OÖ Hilfswerk GmbH

Beiträge zum Thema OÖ Hilfswerk GmbH

Cornelia Pöttinger aus Kirchdorf an der Krems

ÖVP Oberösterreich
Cornelia Pöttinger zur Landesobfrau der Frauen in der OÖVP gewählt

Cornelia Pöttinger aus Kirchdorf wurde  mit überwältigender Mehrheit zur Landesobfrau der „Frauen in der Oberösterreichischen Volkspartei“ gewählt. KIRCHDORF (sta). Bei der Online-Wahl zum außerordentlichen 23. Landestag erhielt die Kandidatin für die Landesobfrau 98,85 Prozent der Delegiertenstimmen. „Ich freue mich unglaublich über dieses großartige Wahlergebnis und das  damit verbundene große Vertrauen der Delegierten in mein Team und mich. Vor allem aber ist dieses Votum eine...

  • Kirchdorf
  • Bezirksrundschau Kirchdorf
Das OÖ Hilfswerk fragt mit dem Pflegemonitor die Wünsche der Menschen ab.

Hattmannsdorfer
OÖ Hilfswerk fordert Entlastung pflegender Angehöriger

Das OÖ Hilfswerk möchte pflegende Angehörige entlasten und echte Wahlfreiheit für die Art der Pflege.   LINZ. Mehr als 12.300 Menschen in Linz haben Pflegebedarf, in 20 Jahren werden es fast 16.000 sein. Der Großteil davon passiert in den eigenen vier Wänden. Aktuell werden 1.932 Linzer in Alten- und Pflegeheimen betreut, der große Rest von Angehörigen oder Angeboten wie mobilen Diensten. Das hat der Pflegemonitor des OÖ Hilfswerk ergeben. Im Zentralraum geben 32 Prozent der Einwohner an,...

  • Linz
  • Christian Diabl

Pflegebedarf in Gmunden wird steigen
Hilfswerk-Obmann Hattmannsdorfer: „Es braucht eine Entlastung pflegender Angehöriger“

BEZIRK GMUNDEN. „Die Pflegethematik wird auch in Gmunden und im Traunviertel immer wichtiger“, berichtet Wolfgang Hattmannsdorfer, Obmann des OÖ Hilfswerk. „Aktuell haben über 6.100 Menschen im Bezirk Gmunden einen Pflegebedarf. Das Land Oberösterreich rechnet damit, dass sich dieser Wert innerhalb der nächsten 20 Jahren auf über 8.700 erhöhen wird“. Doch bereits heute ist die Pflege in der Familie im Alltag ein wichtiges Thema. So spielt laut dem jüngsten Pflegemonitor des OÖ Hilfswerk die...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
"Pflege daheim darf nicht schlechter gestellt sein als die Pflege in einem Heim", sagt Wolfgang Hattmannsdorfer, Obmann des OÖ Hilfswerk.

OÖ Hilfswerk
"Es braucht einen Pflege-daheim-Bonus"

Der Großteil der Pflege passiert in den eigenen vier Wänden. Das OÖ Hilfswerk fordert deshalb Entlastung für pflegende Angehörige. BEZIRKE EFERDING, GRIESKIRCHEN. „Die Pflegethematik wird auch in Eferding und Grieskirchen immer wichtiger“, berichtet Wolfgang Hattmannsdorfer, Obmann des OÖ Hilfswerk. „Aktuell haben über 1.900 Menschen im Bezirk Eferding und 4.200 in Grieskirchen einen Pflegebedarf. Das Land OÖ rechnet damit, dass sich dieser Wert innerhalb der nächsten 20 Jahren auf über...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Wolfgang Hattmannsdorfer, Obmann des OÖ Hilfswerk

OÖ Hilfswerk
Pflegebedarf in Kirchdorf wird steigen

„Die Pflegethematik wird auch in Kirchdorf und im Traunviertel immer wichtiger“, berichtet Wolfgang Hattmannsdorfer, Obmann des OÖ Hilfswerk. BEZIRK KIRCHDORF (sta). „Aktuell haben über 3.200 Menschen im Bezirk Kirchdorf einen Pflegebedarf. Das Land Oberösterreich rechnet damit, dass sich dieser Wert innerhalb der nächsten 20 Jahren auf über 4.700 erhöhen wird“. Doch bereits heute ist die Pflege in der Familie im Alltag ein wichtiges Thema. So spielt laut dem jüngsten Pflegemonitor des OÖ...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger

Pflegebedarf in Steyr und Steyr-Land wird steigen
„Es braucht eine Entlastung pflegender Angehöriger“

„Die Pflegethematik wird auch in Steyr und Steyr-Land immer wichtiger“, berichtet Wolfgang Hattmannsdorfer, Obmann des OÖ Hilfswerk. „Aktuell haben über 2.400 Menschen im Bezirk Steyr und 3.500 in Steyr-Land einen Pflegebedarf. Das Land Oberösterreich rechnet damit, dass sich dieser Wert innerhalb der nächsten 20 Jahren auf über 3.000 in Steyr und 5.200 in Steyr-Land erhöhen wird“. STEYR, STEYR-LAND. Doch bereits heute ist die Pflege in der Familie im Alltag ein wichtiges Thema. So spielt laut...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Es brauche laut Wolfgang Hattmannsdorfer, Obmann des OÖ Hilfswerk, einen Pflege-Daheim-Bonus, um die Pflege in den eigenen vier Wänden zu honorieren und Angehörige zu entlasten.

Entlastung für Angehörige muss her
Pflegebedarf in Linz-Land wird steigen

Mehr als 6.800 Menschen werden in Linz-Land zuhause gepflegt– Wolfgang Hattmannsdorfer, Obmann des Hilfswerk OÖ, fordert eine Entlastung für pflegende Angehörige. LINZ-LAND. „Die Pflegethematik wird in Linz-Land und im Zentralraum immer wichtiger“, berichtet Wolfgang Hattmansdorfer, Obmann des OÖ Hilfswerk. „Aktuell haben über 8.000 Menschen im Bezirk Linz-Land einen Pflegebedarf. Das Land Oberösterreich rechnet damit, dass sich dieser Wert innerhalb der nächsten 20 Jahren auf über 12.800...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer

Pflegebedarf steigt
"Eine der größten Herausforderungen unserer Generation"

URFAHR-UMGEBUNG. „Die Pflegethematik wird auch in Urfahr-Umgebung und im Mühlviertel immer wichtiger“, berichtet Wolfgang Hattmannsdorfer, Obmann des OÖ Hilfswerk. „Aktuell haben über 4.600 Menschen im Bezirk einen Pflegebedarf. Das Land Oberösterreich rechnet damit, dass sich dieser Wert innerhalb der nächsten 20 Jahren auf über 7.300 erhöhen wird“. Doch bereits heute ist die Pflege in der Familie im Alltag ein wichtiges Thema. So spielt laut dem jüngsten Pflegemonitor des OÖ Hilfswerk die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Wolfgang Hattmannsdorfer, Obmann des OÖ Hilfswerk, berichtet über den Pflegebedarf in Wels und Wels-Land.

In Würde altern
Pflegebedarf in Wels und Wels-Land wird steigen

„Die Pflegethematik wird auch in Wels und Wels-Land immer wichtiger“, berichtet Wolfgang Hattmannsdorfer, Obmann des OÖ Hilfswerk. WELS, WELS-LAND. Aktuell haben über 3.700 Menschen im Bezirk Wels und 3.800 in Wels-Land einen Pflegebedarf. Das Land Oberösterreich rechnet damit, dass sich dieser Wert innerhalb der nächsten 20 Jahren auf über 5.200 in Wels und 5.900 in Wels-Land erhöhen wird. Doch bereits heute ist die Pflege in der Familie im Alltag ein wichtiges Thema. So spielt laut dem...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
v. l.: Martin Hajart Vorstandsmitglied, Wolfgang Hattmannsdorfer Obmann OÖ Hilfswerk und Aufsichtsratsvorsitzender OÖ Hilfswerk GmbH, Viktoria Tischler Geschäftsführerin OÖ Hilfswerk GmbH, Ingrid TraunerSchriftführerin und Emil Lauß Finanzreferent.

Wiederwahl
Hattmannsdorfer bleibt Hilfswerk-Obmann

OÖ. Im Rahmen der Generalversammlung wurde Wolfgang Hattmannsdorfer einstimmig zum Obmann des Hilfswerks OÖ wiedergewählt. Das Hilfswerk sehe sich als Stütze eines sozialen Oberösterreichs und stehe für „einfühlsame Pflege, fachkundige Unterstützung und Begleitung in allen Lebenslagen“, so Hattmannsdorfer. „Die Stärke des OÖ Hilfswerks ist es, die gesellschaftlichen Veränderungen frühzeitig zu erkennen und rasch auf die Bedürfnisse der Menschen zu reagieren. Diese Fähigkeit macht uns zum...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Cornelia Pöttinger, Bezirksvorsitzende der ÖVP-Frauen.

Cornelia Pöttinger: "Schluss mit Ungerechtigkeiten"

Volle Anrechnung der Karenzzeit in allen Berufen und Kollektivverträgen bei Gehaltserhöhungen. Gehaltsschere Mann – Frau weiter schließen! Volle Unterstützung der OÖVP Frauen für das Vorhaben von Klubobmann August Wöginger BEZIRK (sta). Das Schließen der Gehaltsschere von Männern und Frauen ist seit langem, vorrangiges Bemühen der ÖVP Frauen. Immer noch verdienen Frauen durchschnittlich 20 Prozent weniger als Männer. Die Übernahme von Betreuungspflichten, von Kindererziehung bis zu...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Obmannwechsel beim Hilfswerk Salzkammergut: (vl) Gisely Wydra, Josef Steinkogler und die neue Obfrau Matrina Pühringer.

Steinkogler übergibt Hilfswerk-Obmannschaft an Pühringer

BAD ISCHL. Nach 21 Jahren, in denen Josef Steinkogler das Hilfswerk Salzkammergut gegründet und aufgebaut hat, übernimmt seine bisherige Stellvertreterin LAbg. Martina Pühringer die Aufgabe als Obfrau. "Wir haben das alles damals aus dem Nichts aufgebaut", so Steinkogler, "doch obwohl es sicher nicht immer leicht gewesen ist, bin ich sehr stolz darauf, was wir erreicht haben." Bad Ischl war 1995 der Gründungsort gewesen, 1998 kam dann ein Familien- und Sozialzentrum (FSZ) in Gmunden dazu. Die...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Wolfgang Hattmannsdorfer und Viktoria Tischler.

Hilfswerk legt bei Umsatz und Mitarbeitern zu

„Das vergangene Jahr schloss das OÖ Hilfswerk abermals mit einer Umsatzsteigerung ab. Unser erfolgreiches Wirtschaften hat Arbeitsplätze geschaffen sowie den Ausbau unserer Angebote ermöglicht. Das OÖ Hilfswerk wird seinem Ruf als größter sozialer Dienstleister auch 2014 wieder gerecht“, so Wolfgang Hattmannsdorfer, der seit genau einem Jahr als Obmann und Aufsichtsratsvorsitzender an der Spitze des OÖ Hilfswerks steht. 26,215 Millionen Euro Umsatz konnte das OÖ Hilfswerk im Jahr 2014...

  • Oberösterreich
  • Oliver Koch
Die Volksschule Engerwitzdorf wird ab Herbst schrittweise in eine Ganztagesschule umgestaltet.

Hilfswerk übernimmt Nachmittagsbetreuung

ENGERWITZDORF. Die Betreuung des Freizeitteiles an der Ganztagesschule in Engerwitzdorf-Mittertreffling wird das OÖ Hilfwerk übernehmen. Es ging in der Ausschreibung in der Variante 2 – Betreuung bis drei Wochen nach Schulschluss – als eindeutiger Bestbieter hervor. Im Dezember hat der Gemeinderat beschlossen, die Volksschule Engerwitzdorf-Mittertreffling als Ganztagesschule mit getrennter Abfolge, beginnend mit den ersten Klassen, zu führen. In dieser Variante haben die Kinder am Vormittag...

  • Urfahr-Umgebung
  • Ruth Dunzendorfer

Fit für die Jobsuche mit Begleitung vom Hilfswerk

BEZIRK. Mit der Arbeitsbegleitung bietet das OÖ Hilfswerk ein kostenloses Angebot zur Unterstützung bei der Jobsuche für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen dem 14. und 25. Lebensjahr. Das Angebot umfasst neben der aktiven Jobsuche unter anderem Unterstützung beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen, berufliche Orientierung sowie Training von Vorstellungsgesprächen. Es richtet sich an Schüler und Schulabgänger, die Hilfe bei der Jobsuche benötigen oder nicht wissen, wohin ihr weiterer Weg...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Müll trennen und Recycling sind auch im Hort ein Thema

INZERSDORF. Am 21. Jänner fand im Schülerhort Inzersdorf des OÖ Hilfswerkes ein Workshop unter der Leitung der Abfallbeauftragten des Bezirkes Kirchdorf, Fr. Zehetner, zum Thema „Müll“ statt. Dabei erfuhren die Kinder nicht nur, wie man richtig Müll trennt, sondern auch, wie unnötiger Müll durch bewusstes Einkaufen vermieden werden kann. Auch das Thema „Recycling“ wurde behandelt. Das Umweltgewissen wurde wachgerüttelt, indem die Kinder erfuhren, wie lange es dauert, bis zum Beispiel eine...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Cornelia Pöttinger

Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter

Etwa jede vierte Frau wird einmal im Laufe ihres Lebens Opfer männlicher Gewalt - und zwar dort, wo sie sich vermeintlich am sichersten fühlt - im familiären Umfeld oder auch am Arbeitsplatz. "Gewalt darf nicht bagatellisiert oder verleugnet werden. Deshalb ist es wichtig, überall dagegen aufzutreten, um die Öffentlichkeit zu sensibilisieren. Das gilt in allen Bereichen des Lebens, insbesondere auch am Arbeitsplatz", fordert Cornelia Pöttinger, Bezirksleiterin der ÖVP Frauen. Am Arbeitsplatz...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Gerhard Hauer, Präs. Skibob Verein, Viktoria Tischler, GF Hilfswerk OÖ, Waltraud Kaltenhuber, Obmann-STv. Hilfswerk Linz, Roberta Pelzl-Mairwöger, FSZ-Leiterin Hilfswerk Linz, Obmann Hilfswerk OÖ Wolfgang Hattmannsdorfer (v. l.).

Kekse für den guten Zweck

Das OÖ Hilfswerk, unter der Leitung von Obmann Wolfgang Hattmannsdorfer und Geschäftsführerin Viktoria Tischler, lud gemeinsam mit der Bäckerei Resch & Frisch, am Montag, 24. November 2014, zum Charity-Medienempfang ein. Unter fachlicher Anleitung von Holger Bartmann, Firma Resch & Frisch, buken Vertreterinnen und Vertreter der Medien gemeinsam mit dem OÖ Hilfswerk-Team köstliche Weihnachtsbäckerein in der HAKA Küche in Traun. Ganz nach dem Motto „Selbst gemacht schmeckt‘s am besten“ durften...

  • Enns
  • Oliver Koch
Cornelia Pöttinger

Pöttinger: „Familie ist unbezahlbar!“

35-jährige Nussbacherin geht als ÖVP-Kandidatin für den Regionalwahlkreis Traunviertel in die Nationalratsahl. NUSSBACH (sta). Die gelernte Kindergartenpädagogin Cornelia Pöttinger leitet seit 2010 das Hilfswerk Kirchdorf und ist Betriebsratsvorsitzende für mehr als 1000 Mitarbeiter des OÖ Hilfswerks. Pöttinger setzt sich besonders für passende Rahmenbedingungen ein, die es erlauben Familie, Pflege und Beruf unter einen Hut zu bringen. Im Bezirk Kirchdorf fordert sie daher den Ausbau der...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
v.l.n.r.: Stadtrat Peter Lehner, LAbg. Mag. Michael Strugl, Vizebgm. Anna Eisenrauch, StadträtinSilvia Huber,Vizebgm. Hermann Wimmer, Mag. Dr. Viktoria Tischler (GF OÖ Hilfswerk GmbH), Cornelia Pöttinger (Leitung Hilfswerk Wels), Mag. Wolfgang Schön (GF WAG)

Eröffnungsfeier des Kindergartens Dragonerhof in Wels

Zahlreiche Gäste kamen am 15. November 2012 zur Eröffnung des Kindergartens in die ehemalige Kaserne der Dragonerstraße. In den historischen Gewölben entstanden zwei Krabbelstuben und zwei Kindergartengruppen. Betreut werden die Kinder von qualifiziertem Fachpersonal des OÖ Hilfswerks, welche sich liebevoll und engagiert um die Kinder annehmen. Die Kinder fühlen sich sichtlich wohl in dem weitläufigen Gebäude, denn für sie gibt es nun viel Platz zum Spielen, Toben und Entdecken. Zur Eröffnung...

  • Kirchdorf
  • Cornelia Pöttinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.