Regionen

Beiträge zum Thema Regionen

Abschlussklassen der Neuen Mittelschule mit KLAR Regionsbetreuer Rainer Leitner, Fachlehrer Michael Giefing-Ungersböck und VizeBgm. Waltraud Ungersböck
6

Der Natur zu liebe
Abschlussklasse setzte Klimahecke

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Rahmen des Klimaprojekts „Schaut auf die Welt“ haben die beiden vierten Klassen der Mittelschule Scheiblingkirchen gemeinsam mit Fachlehrer Michael Giefing-Ungersböck zwei Klimahecken angelegt. Heckenpflanze wie; Hasel, Salweide, Purpurweide, Dirndl, Schlehe, Holunder, Wolliger, Schneeball, Heckenrose und Roter Hartriegel fanden am Schulgelände ihren Platz, und ein zweiter Standort befindet sich am Kinderspielplatz in Scheiblingkirchen. In den Fächern Biologie und...

  • Neunkirchen
  • Elisabeth Peinsipp
Planungsverbandsobmann Bgm. Christian Abenthung freut sich über die Aufnahme ins KEM-Programm.
2

Westliches Mittelgebirge
"Wir sind Klima- und Energie Modellregion"

„Die Bemühungen des Planungsverbandes Westliches Mittelgebirge um Aufnahme als „Klima- und Energie Modellregion“ – kurz „KEM“ - waren erfolgreich“, freut sich Verbandsobmann Bgm. Christian Abenthung über die Aufnahme als neue Modellregion. „Gerade die Covid-19-Pandemie zeigt auf, wie wichtig es ist, sich von krisenanfälligen, fossilen Energieimporten weitgehend unabhängig zu machen.“ In den Klima- und Energie-Modellregionen wird die Kooperation von Gemeinden forciert, um die optimale Nutzung...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Auszeichnung neuer Klimaschutzbeauftragter.

Klimaschutz – Klimabündnis
Immer mehr Klimabeauftragte in Tirol

TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Klimaschutz ist für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen von essentieller Bedeutung. „Die Klimakrise ist eine globale Herausforderung, der wir auf lokaler Ebene begegnen müssen“, ist LH-Stv. Ingrid Felipe, Obfrau von Klimabündnis Tirol, überzeugt. „Deshalb braucht es Kümmerer und Kümmererinnen auf lokaler Ebene, die von der Politik bestellt werden.“ So bereits geschehen in mehreren Tiroler Gemeinden. In mehreren Regionen gibt es auch gemeindeübergreifende...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Willst du wissen, wie die Corona-Lage in deiner Region ist und wie viele Corona-Infektionen tatsächlich vorliegen? In diesen Bezirken werden mit Stand 29. September 2020 am meisten und am wenigsten Corona-Neuinfektionen gemeldet: meinbezirk.at hat die gesamte Liste.
2

Corona in Österreich
In diesen Bezirken werden derzeit am meisten Infektionen gemeldet

In Österreich werden aktuell 8329 aktive Corona-Fälle ausgewiesen. Willst du wissen, wie die Corona-Lage in deiner Region ist und wie viele Infektionen tatsächlich vorliegen? In diesen Bezirken werden mit Stand 29. September 2020 am meisten und am wenigsten Corona-Neuinfektionen gemeldet: meinbezirk.at hat die gesamte Liste. In diesen Bezirken werden aktuell am meisten Infektionen gemeldetAmstetten 381Baden 598Bludenz 448Braunau am Inn 320Bregenz 557Bruck an der Leitha 366Dornbirn 455Freistadt...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Anna Richter-Trummer
(v. li.): Sebastian Elbe, Politikberatung, Strategische Kooperationsregionen in ländlichen Räumen, Deutschland und Georg Schadt, Leiter der Abteilung Koordination Regionalpolitik und Raumordnung im Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, Wien.
7

Europe Summit
Renaissance der Regionen durch Corona?

Beim "Europe Summit" beschäftigten sich Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Forschung mit der Frage, ob die Regionen von der Corona-Krise profitieren können.  SALZBURG. Beim Abschluss-Dialog des "Europe Summit" in Salzburg beschäftigte sich das Podium mit der Frage nach einer Renaissance der Regionen durch Corona. Organisator Franz Schausberger, Vorsitzender des IRE, hat für sich festgestellt: "Es ist seit der Corona-Phase eine Regionalisierung in vielen Bereichen feststellbar. Das hat es...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Prost! Aber welches Bundesland genießt am häufigsten ein Gläschen Bier und wer hat den größten Biervorrat zu Hause? Wo und zu welchen Anlässen greift man in den Bundesländern zum Lieblingsgetränk der Nation? Und wer achtet beim Kauf am meisten auf Herkunft oder Preis? Antworten aus den neun österreichischen Bierregionen liefert eine aktuelle Bundesländerumfrage des Brauereiverbandes anlässlich des Tages des österreichischen Bieres am 30. September.
5

Tag des österreichischen Bieres
Vorarlberger trinken am meisten Bier, Steirer haben größten Biervorrat

Prost, Mahlzeit! Am Tag des Bieres kommt ans Licht, welche Bundesländer zu den absoluten Spitzen-Bierliebhabern gehören. Wo wird am meisten getrunken, in welcher Region hat man am meisten Bier zuhause, in welchen Bezirken lässt man sich Hopfen und Malz am meisten kosten und wo genießen Herr und Frau Österreicher ihr "kühles Blondes" am liebsten, zuhause oder beim Wirt? meinbezrk.at hat alle Antworten. ÖSTERREICH. Heute ist es soweit, der Tag des Bieres ist in Österreich, und anlässlich dieses...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Anna Richter-Trummer
Freude über das Unesco-Zentrum in Graz: Ernst-Peter Brezovsky (Außenministerium), Landesrätin Kampus, Bürgermeister Siegried Nagl, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und ETC-Geschäftsführer Klaus Starl (v. l.)

Graz bekommt weltweit zweites Unesco-Zentrum für Menschenrechte

"Heute ist ein großer Freudentag", strahlt Bürgermeister Siegfried Nagl stolz. "Sein" Graz bekommt ein Unesco-Zentrum zur Förderung der Menschenrechte, das weltweit zweite seiner Art nach Buenos Aires. Von Graz aus in die weite Welt "Der exzellente Ruf von Graz als Menschenrechtsstadt und die hervorragende Arbeit des Europäischen Trainings- und Forschungszentrums für Menschenrechte und Demokratie (ETC) wirkt über die Grenzen hinaus", gratuliert Nagl dem ETC-Leiter Klaus Starl und...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Der Präsident des Österreichischen Gemeindebunds, Alfred Riedl, im Gespräch mit RMA-Chefredakteurin Maria Jelenko, am Rande des Konvent der Vereinigung "Internetoffensive Österreich" zu Informations- und Kommunikationstechnik (IKT).
1

Sicherheitsdebatte entbrannt
Gemeindebund-Präsident Riedl: Warum 5G am Land so wichtig ist

Mit einem digitalen Aktionsplan, der Mitte Jänner im Ministerrat beschlossen wurde, will die Regierung Österreich bei der Digitalisierung voranbringen. Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl erklärt, welche Bedeutung 5G für die Gemeinden hat. Und nachdem wiederholt Ärzte Gesundheitsgefährdungen durch 5G ausgeschlossen haben, ist nun eine Sicherheitsdebatte entbrannt. Konkrete Pläne für den Ausbau von 5G in Österreich waren zentrales Thema beim Konvent der Vereinigung "Internetoffensive Österreich"...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Der Sommer verlief für den heimischen Tourismus positiv.

Sommertourismus in Tirol
Der Sommertourismus bilanziert positiv

Heimische TVB-Regionen überwiegend im sommerlichen Plus; Tirol bilanziert positives Tourismusjahr. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Mit dem Monat Oktober ist die touristische Sommersaison zu Ende gegangen. Ankünfte und Nächtigungen sind in Tirol gegenüber dem Vorjahr leicht gewachsen. Die Ankünfte stiegen um 1,5 Prozent auf 6,2 Millionen, die Nächtigungen um 1,6 % auf 22,2 Millionen. Ausschlaggebend war das Plus deutscher Gäste, deren Nächtigungen um 3,1 % auf 12,1 Millionen zunahmen. Potenzial...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Politische Vertreter aus Österreich und Slowenien trafen sich zum Themenaustausch in der Gemeinde Šentilj.

Bilaterale Bürgeremeisterkonferenz
Regionen sollen vieles erleichtern

Umstrukturierung Sloweniens stand im Fokus der Bürgermeisterkonferenz. In Slowenien ist die mittlerweile 17. bilaterale Bürgermeisterkonferenz mit politischen Vertretern der "Grenzregion" rund um die Mur über die Bühne gegangen. Nach der Besichtigung des neuen regionalen Tourismuszentrums in Šentilj traf man sich zur Konferenz im Casino Mond. Effiziente ZwischenebeneEin wesentlicher Schwerpunkt des bilateralen Treffens war die geplante Einteilung Sloweniens in Regionen. Aktuell gibt es in...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
LTPin Ledl-Rossmann beim Kongress der Regionen und Gemeinden in Straßburg. Mit dabei: Abge Kircher (li.), sie ist Österreichs Jugenddelegierte im Kongress.
3

Kongress der Gemeinden und Regionen
Ledl-Rossmann tritt für Ombudsmann-Einrichtungen ein

TIROL. Vergangene Woche vom 29. bis 31. Oktober tagte der Kongress der Gemeinden und Regionen in Straßburg. Mit dabei: Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann, die Tirols Anliegen im Plenum vertrat und Sophia Kircher, die österreichische Jugenddelegierte 2019. Thema: Ombudsmann-EinrichtungenEin Tagesordnungspunkt des Kongresses war unter anderem die "Grundsätze zum Schutz und zur Förderung von Ombudsmann-Einrichtungen". Zu dieser Thematik meldete sich Ledl-Rossmann zu Wort und betonte die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Gemeindebundpräsident Alfred Riedl (Mitte) mit den Präsidenten und dem österreichischen Botschafter Maximilian Hennig.
3 1 76

Gemeindebund auf Finnland-Reise
"Müssen uns mehr um Lebenswelten auf der lokalen Ebene kümmern"

Kinderbetreuung, Digitalisierung und Kooperation im Zentrum des Finnland-Besuches des Gemeindebundes. GRAFENWÖRTH / NÖ / ÖSTERREICH / FINNLAND. "Wie geht die finnische Regierung mit Fragen der Regionalisierung um?", "Welche Einnahmen stehen den finnischen Gemeinden zur Verfügung?", diese und weitere Fragen standen im Zentrum des Besuchs des Österreichischen Gemeindebundes unter Präsident Alfred Riedl in Helsinki. Seit 2007 werden Bügermeisterreisen in die Länder der EU-Präsidentschaft...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
LH Günther Platter hob beim Ausschuss der Regionen in Brüssel einmal mehr die Bedeutung der Regionen für die Europäischen Union hervor.
1 2

Ausschuss der Regionen
Europa-Regionen debattieren über Budget und Strategien

TIROL. In den vergangenen zwei Tagen tagte in Brüssel der Ausschuss der Regionen. Es wurde über das Budget und die Strategien der angesetzten Schwerpunkttehmen 2021 - 2027 diskutiert. "Innovation, Digitalisierung, Klimawandel und Kreislaufwirtschaft" standen im Vordergrund.  Grenzüberschreitende Zusammenarbeit der RegionenLH Platter, der als österreichischer Delegationsleiter fungiert, ist von den Schwerpunktthemen überzeugt, sie stellen "wichtige Zukunftsthemen dar". Umso wichtiger sei es, auf...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Kommentar zum Regionalitätspreis 2019
Unternehmen als Motor in der Region

Sie schaffen Arbeit, Innovationen und bringen damit Bewegung in die steirischen Regionen: Quer durch unser Bundesland sorgen rund 40.000 Unternehmen Tag für Tag dafür, dass etwas weitergeht, dass die Steiermark ihrem Ruf als bedeutender Wirtschaftsstandort gerecht wird. 40.000 – das ist eine beeindruckende Zahl, hinter der sich aber bei Weitem nicht nur die großen und bekannten Firmennamen verbergen, sondern vielmehr abertausende Klein- und Mittelbetriebe, die durch ihre Tätigkeit den einzelnen...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Nicht nach links und rechts schauen, sondern auf sich selbst, alles andere macht unglücklich", rät der Netzwerkforscher Harald Katzmair.

Appell
"Regionen, investiert in Selbstwertgefühl", fordert Netzwerkforscher Katzmair

Es klingt einfach, wie Harald Katzmair, Geschäftsführer von "FASresearch" seine Tätigkeit als Netzwerkforscher beschreibt – und dennoch enthält sie die ganze Komplexität des täglichen Lebens: "Wir versuchen zu verstehen, wie Menschen miteinander verbunden sind und was dadurch entsteht." In diesen "Eco-Systemen", die Neudefinition von Netzwerk, entstehen Produkte und Wertschöpfung. Auf diese Strukturen schaut der Soziologe genau hin: "Und wir überlegen, wie man es besser und vitaler machen...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Diesen Schlüssel werden die ausgezeichneten Museen entgegennehmen dürfen.

Museumsschlüssel 2019
Aufruf an Regionalmuseen

Das Land Salzburg vergibt als Preis für ausgezeichnete Museumsarbeit den Salzburger Museumsschlüssel 2019. Bis 15. Juli können sich Regionalmuseen für den Preis bewerben. SALZBURG. Das Land Salzburg will den Salzburger Museumsschlüssel 2019 an Regionalmuseen aus dem gesamten Bundesland vergeben. „Dieser Preis versteht sich in erster Linie als Würdigung für eine zeitgemäße, kontinuierliche und qualitätsvolle Arbeit in regionalen Museen, aber auch als Auszeichnung für hervorragende Initiativen...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
LA Benedikt Lentsch, Europasprecher der neuen SPÖ Tirol.
1

EU-Wahl 2019
LA Lentsch: Europa beginnt in der Region

BEZIRK LANDECK. Die großen Herausforderungen wie Klimaschutz, Transit und faire Steuern werden nur im Zusammenspiel zwischen den Regionen, den Ländern und den Staaten lösbar sein. EU-Wahl ist eine Richtungswahl "Wenn es um die großen Fragen unserer Zeit geht, gibt es kein entweder national oder europäisch, kein Gegeneinander von Europa und Österreich. Die großen Herausforderungen wie Klimaschutz, Transit und faire Steuern werden wir nur im Zusammenspiel zwischen den Regionen, den Ländern und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
LA Sophia Kircher aus Götzens war bei einer Plenarsitzung des Europarates in Straßburg am Wort.
2

Sophia Kircher
Götznerin vertritt Österreichs Jugend beim Europarat

LA Sophia Kircher aus Götzens ist VP-Europasprecherin und  Jugenddelegierte im Kongress der Gemeinden und Regionen des Europarates (KGRE). Zusammen mit weiteren JugendvertreterInnen aus 44 Mitgliedsländern weilte sie vor kurzem bei der Plenarsitzung und Straßburg und hielt dort eine vielbeachtete Rede. Der Kongress vertritt die Gemeinden und Regionen der 47 Mitgliedsländern und setzt sich aus 324 Mitgliedern zusammen. Er berät den Europarat sowie den Ausschuss der Regionen. Zwei Mal im Jahr...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
EU-Wahl 2019: Spitzenkandidatin Barbara Thaler tourte durch Landeck.
2

EU-Wahl 2019
Barbara Thaler auf Wahlkampftour in Landeck

LANDECK (otko). Auf der Bundesliste der ÖVP zur EU-Wahl am 26. Mai steht Tirols Kandidatin Barbara Thaler an achter Stelle. Am 26. Mai findet in Österreich die EU-Wahl statt. Derzeit stellt Österreich 18 Mandatare im Europäischen Parlament. Falls der Brexit stattfindet erhöht sich die Zahl auf 19. Im Rahmen eines Pressgesprächs im Lantech informierte Barbara Thaler, Spitzenkandidatin der Tiroler Volkspartei für die EU-Wahl, über ihre Ziele. Tiroler Vertreterin "Nachdem mich LH Günther Platter...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Das neue Bereitschaftssystem bereitet Kopfzerbrechen.
2

Bereitschaft Neu
Für die Ärzte ist "Feuer am Dach"

Das neue Bereitschaftssystem sorgt für Kritik und Kopfzerbrechen bei den regionalen Ärztevertretern. MURAU/MURTAL. Gravierende Änderungen kommen auf steirische Ärzte und Patienten ab 1. April mit dem neuen Bereitschaftsdienstsystem zu. „Das derzeitige System bietet der steirischen Bevölkerung keine umfassende Versorgung“, heißt es beim Gesundheitsfonds. „Gemeinsam mit Ärztekammer, Gebietskrankenkasse und Gesundheitsfonds wurde nunmehr auf Basis der Problemlagen die Neustrukturierung konzipiert...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
LTPin Sonja Ledl-Rossmann mit der europäischen Jungmandatarin LA Sophia Kircher

Europäische Union
Tirol bei Gipfeltreffen der europäischen Regionen und Städte dabei

TIROL. Unter dem Motto "EUropa erneuern" lud die Hauptstadt Rumäniens ein, um über die Zukunft der Europäischen Union zu diskutieren und um zu beraten, wie BürgerInnen besser in das europäische Projekt eingebunden werden können. Als Tiroler Mitglied im Ausschuss der Regionen nahm Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann an diesem Gipfeltreffen der Regionen und Städte teil. Größeres Mitspracherecht für lokale und regionale GebietskörperschaftenUnter den Vertretern ist man sich einig: die Stärkung...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Jury um Vorsitzenden Peter Fercher (vorne Mitte) und WOCHE-Geschäftsführer Markus Galli (links dahinter)

Jurysitzung
Kärntner Regionalitätspreis der WOCHE: Die Jury tagte!

Die Jury unter dem Vorsitz von Peter Fercher nahm 120 eingereichte Projekte unter die Lupe. Preisverleihung am 8. November 2018. KÄRNTEN. In zehn Kategorien vergibt die WOCHE den bereits 5. Kärntner Regionalitätspreis. Vergangene Woche tagte die Jury unter dem Vorsitz von Peter Fercher, Landesobmann des Kärntner Bildungswerks, in der Raiffeisenlandesbank in Klagenfurt. „Wir dürfen uns heuer über eine Rekordzahl an Einsendungen freuen“, betonte WOCHE-Geschäftsführer Markus Galli, ehe die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Drei Generationen Mooslechner-Männer sind stolz auf die schöne Statuette, die sie heimtragen dürfen.
10

Regionalitätspreis verliehen
Ein Fest für zehn glückliche Gewinner

Zehn Sieger in zehn Kategorien: Die strahlenden Gewinner durften  für  ihre kreativen Projekte in den Regionen den begehrten Regionalitätspreis mit nach Hause nehmen. SALZBURG/KLESSHEIM (kha, kle). "Der Preis gilt als Wertschätzung für alle Kinder, die bei uns unterrichtet werden", freut sich der Direktor des Musikums Radstadt, Anton Mooslechner, über den ersten Preis in der Kategorie Kunst/Kultur/Brauchtum, den er gemeinsam mit dem Salzburger Volksliedwerk überreicht bekam. Preis als...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Die Zahl der Arbeitsplätze ist im Pongau im Zeitraum von Jänner 2017 bis Jänner 2018 um 853 Arbeitsplätze gestiegen.

Aufschwung: Wieder mehr Arbeitsplätze im Pongau

PONGAU, SALZBURG (aho). Über mehr Arbeitsplätze darf sich ganz Salzburg in den einzelnen Regionen freuen. Die Zahl der unselbständig Beschäftigten erhöhte sich von Jänner 2017 bis Jänner 2018 um 6.345 Personen, also um 2,5 Prozent auf 257.948. Das zeigen die aktuellen Zahlen der Salzburger Landesstatistik und der Arbeiterkammer. Pongau nahe am Landesschnitt Ende Jänner 2018 waren in allen sechs Salzburger Bezirken mehr Personen unselbständig beschäftigt als ein Jahr zuvor. Der Pongau liegt mit...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.