Selbsthilfe

Beiträge zum Thema Selbsthilfe

LokalesBezahlte Anzeige
Selbsthilfegruppen fangen auf, unterstützen, beraten und bieten Betroffenen eine Gemeinschaft, in der sie nicht mit ihrem Problem alleine sind.
3 Bilder

Selbsthilfe Kärnten
Hilfe zur Selbsthilfe

Selbsthilfegruppen geben Betroffenen Kraft für den Alltag und das Wissen, dass sie nicht alleine sind. In ganz Kärnten gibt es derzeit rund 180 Selbsthilfegruppen in denen sich über 15.000 Kärntnerinnen und Kärntner über ihre Probleme und Erfahrungen über mehr als 70 Themen austauschen. Im Mittelpunkt stehen vor allem der Informations- und Erfahrungsaustausch, wodurch Teilnehmer aufgefangen und ermutigt werden sollen. Durch die Gemeinschaft erfahren die Teilnehmer, dass sie mit ihren...

  • 20.11.19
Lokales
Am Dienstag, 26. November, informieren Experten im Amtshaus Leopolstadt  über Demenz.

Gratis Veranstaltung 2. Bezirk
Die Bezirksvorstehung Leopoldstadt lädt zum Demenzinfotag

Vorsorge ist immer besser als Nachsorge: Die Leopoldstädter Bezirksvorstehung lädt am Dienstag, 26. November, zum kostenlosen Demenzinfotag ins Amtshaus. LEOPOLDSTADT. Demenz ist eine chronische und fortschreitende Gehirnerkrankung, die mit zunehmendem Gedächtnisverlust einhergeht. Sei es in der Familie oder im Bekanntenkreis, viele Menschen kennen jemanden, der mit Demenz lebt. Laut der "Österreichischen Alzheimer Gesellschaft" (ÖAG) leben rund 100.000 hierzulande mit dieser Krankheit, die...

  • 19.11.19
Gesundheit
OÖGKK-Obmann Albert Maringer mit Oskar Meggeneder, Obmann der Selbsthilfe OÖ

23 Projekte
OÖ Gebietskrankenkasse fördert Selbsthilfegruppen

In Selbsthilfegruppen helfen sich Menschen gegenseitig bei der Bewältigung ihrer Gesundheitsprobleme. Die OÖ GKK unterstützt auch 2020 oberösterreichische Initiativen mit einer Förderung in der Höhe von rund 50.000 Euro. OÖ. Für das Jahr 2020 werden in Oberösterreich 23 Projekte von Selbsthilfegruppen und -organisationen gefördert. Die Gelder fließen in Aktivitäten zur Weiterbildung, Information und Öffentlichkeitsarbeit. „Die Projektförderungen kommen direkt bei den Betroffenen vor Ort an“,...

  • 28.10.19
Lokales
Raffaela Uggowitzer, Sabine Wallner, Sabine Geistlinger, Christina Mussbacher und Sabine Eberhardt klären in ganz Salzburg aktiv auf.

Hilfe
10 Jahre Dachverband Selbsthilfe Innergebirge

Seit 2009 ist der Dachverband Selbsthilfe mit einer Aussenstelle für das Innergebirge im Pongau verwurzelt. Ein guter Grund einmal Bilanz zu ziehen. SCHWARZACH. Neben Salzburg ist der zweite Standort des Dachverbandes Selbsthilfe im Pongau. Dort ist man für das gesamte Innergebirge zuständig, also für den Pongau, Lungau und Pinzgau. Zur besseren Versorgung im Innergebirge entschied man sich vor 10 Jahren dazu, eine Zweigstelle in der Kardinal Schwarzenberg Akademie einzurichten. Drei...

  • 02.10.19
Lokales
Gruppentreffen finden jeden ersten Donnerstag im Monat um 16 Uhr im Kepler Universitätsklinikum statt.

Jubiläum
Selbsthilfegruppe für Rheumatoide Arthritis feiert 25 Jahre

Die Selbsthilfegruppe für Menschen mit Rheumatoider Arthritis wird 25 Jahre. LINZ. Die Selbsthilfegruppe für Menschen mit Rheumatoider Arthritis feiert ihr 25 Jahr-Jubiläum. 1994 gegründetSie wurde im Oktober 1994 von Ulrike Stuby und Walpurga Wudy ins Leben gerufen. Ziele der Selbsthilfegruppe sind, Menschen, die an Rheumatoider Arthritis erkrankt sind, die Angst zu nehmen, Mut zu machen
 sowie zu informieren, zu beraten und auf gesetzliche und soziale Hilfe hinzuweisen. TermineDie...

  • 27.09.19
Gesundheit
3 Bilder

Junge Selbsthilfe
Start-up Junge Selbsthilfe 4. und 5. Oktober 2019

Du bist zwischen 15 und 35 Jahre alt und möchtest dich mit anderen jungen Selbsthilfe-Aktiven austauschen? Du weißt nicht was Selbsthilfe genau bedeutet, möchtest aber ein Teil davon werden? Du möchtest dich mit anderen jungen Erwachsenen über soziale und gesundheitliche Probleme austauschen? Dann komm zur Veranstaltung am 4. und 5. Oktober 2019 und informiere dich! Wir freuen uns, wenn du mitreden, mitdenken und unser gemeinsames Ziel „Junge Selbsthilfe 2020“ mitgestalten...

  • 11.09.19
Gesundheit

Burnout?
Kopf frei bekommen

Ich motiviere mich heute selbst und überwinde mich in die Natur zu gehen. Meine Gedanken spielen verrückt, denn ich weiß, es täte mir gut - aber das kleine Teufelchen in mir will mich abhalten. Ich wünsche mir so sehr, dass es mir wieder gut geht und dass ich alles meistern kann. Also ist heute der Tag, an dem ich mich überrede und ich schwinge mich auf das Fahrrad. Es fällt mir nicht leicht; aber als ich die ersten Tritte in die Pedale mache, bin ich sehr stolz auf mich. Kühler, sanfter Wind...

  • 31.07.19
Lokales
In der Gruppe wird oft vieles einfacher.

Tag der Selbsthilfe in den Kammersälen

Am Freitag, dem 17. Mai, findet von 10 bis 16 Uhr in den AK-Kammersälen der "Tag der Selbsthilfe" statt. Zahlreiche Selbsthilfegruppen präsentieren ihre Arbeit, es gibt Vorträge, eine Gesundheitsstraße und Info-Stände. Die Veranstaltung ist barrierefrei, Gebärden-Dolmetscher übersetzen die Vorträge für Gehörlose, Schwerhörende und CI-Träger. Infos: selbsthilfe-stmk.at

  • 15.05.19
Lokales
Das Zertifikat „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ ist eine Bestätigung für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit und der Selbsthilfe Kärnten

St. Veit
Selbsthilfe hat im Krankenhaus besondere Bedeutung

Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit wurde als “Selbsthilfefreundliches Krankenhaus” zertifiziert. ST. VEIT. Diese Auszeichnung wird vom Dachverband „Selbsthilfe Kärnten“ vergeben. Die Lebensqualität von chronisch Kranken und auch die Behandlungserfolge werden durch das Wirken der Selbsthilfe entscheidend gefördert. Zusammenarbeit für alle von Nutzen"Es freut uns, dass das Qualitätssiegel dazu beiträgt, Patienten und ihren Angehörigen, Selbsthilfegruppen und fachlich...

  • 04.05.19
Gesundheit
Parkinsong Duets: Duette, die uns der Heilung einen Schritt näher bringen

Welt-Parkinson-Tag 2019
Parkinsong Duets in allen Radios der Welt

Der 11. April ist Welt-Parkinson-Tag. Für den diesjährigen hat sich der Grazer Autor, Verleger und selbst Betroffene eine Kampagne ausgedacht, die es noch nie gab und die potentiell Millionen von Menschen weltweit auf Morbus Parkinson aufmerksam machen könnte – und zudem noch einiges an Geld einbringt. Das AlbumUnd das geht nur in zwei konsequenten Schritten: Zuerst hat man eine Idee, die sich langsam im Kopf ausformt. Parkinson Betroffene können Rockstars sein. Dann investiert man mehr als...

  • 06.04.19
Gesundheit
Geschäftsführer Dr. Rudolf Wagner erzählte der bz über die Arbeitsweise von pro mente.
3 Bilder

pro mente
Wiedner Verein hilft psychisch Kranken

Beim Verein pro mente finden Menschen mit psychischen Problemen Hilfe. WIEDEN. Unscheinbar ist der Eingang in der Grüngasse 1a auf der Wieden. Eine Glastür, daneben nur ein kleines Schild: pro mente Wien. Doch viele Menschen mit psychischen Problemen finden in diesem Gebäude die Hilfe, die sie für ein selbstbestimmtes Leben brauchen. Der gemeinnützige Verein mit 130 Angestellten und 150 ehrenamtlichen Mitarbeitern bietet in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Freizeit und Selbsthilfe...

  • 26.03.19
  •  2
Lokales
Die ÖDV-Gruppe Hartberg arbeitet eng mit den Ärzten des LKH Hartberg zusammen. Am 6. April wird zum Diabetes-Info-Nachmittag in Gasthaus Pack nach Hartberg geladen.

Für Betroffene, Angehörige und Interessierte
Diabetes-Info-Nachmittag in Hartberg

Infos rund um die Volkskrankheit Nummer eins bietet ein spezieller Info-Nachmittag der Diabetes-Selbsthilfegruppe Hartberg am 6. April. HARTBERG. Weltewit sind 415 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt. In Österreich sind rund 800.000 Menschen von der Volkskrankheit Nummer 1 betroffen. Die Krenkheit führt häufig zu gesundheitlichen Komplikationen und Folgeerkrankungen, wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Nieren- und Nervenschäden oder der Verlust der Sehkraft. Damit geht eine verminderte...

  • 18.03.19
Wirtschaft
Zahlreiche Gratulanten trafen sich zum 50-jährigen Bestandsjubiläum des Maschinenring Wolfsberg ein
18 Bilder

Jubiläum
Maschinenring Wolfsberg besteht seit 50 Jahren

Im Maschinenring Wolfsberg wird seit 50 Jahren eng zusammen gearbeitet. ST. ANDRÄ (kust). In der Landwirtschaftlichen Fachschule St. Andrä hielt man anschließend an die Vollversammlung den feierlichen Festakt "50 Jahre Maschinenring (MR) Wolfsberg" ab. Obmann Gerald Wutscher und Mitarbeiter Alfred Schlatte hoben die Bedeutung des MR für die überbetriebliche Zusammenarbeit unter den Landwirten hervor. Im Rahmen des MR-Service werden von den Landwirten auch Tätigkeiten für die Allgemeinheit...

  • 26.02.19
Gedanken
Projektteam: Isabella Ortner (Freiwilligenzentrum Tiroler Unterland), Caritas Demenz-Expertin Katja Gasteiger und Andrea Wieser (Caritas-Zentrum St. Johann).

Neue Demenz-Kursreihe ab 26. Februar

KITZBÜHEL (niko). Rund 100.000 Menschen in Österreich leiden an Demenz. Wenn Familienangehörige erkrankt sind, treten im Alltag vielfach Probleme auf. Caritas-Demenz-Referentin Katja Gasteiger vermittelte beim Demenz-Vortrag in Kitzbühel im Jänner dem interessierten Publikum ein Grundverständnis zum Thema. Die Caritas unterstützt und begleitet Angehörige mit Kursen, um die täglichen Herausforderungen im Leben mit einem Menschen mit Demenz besser meistern zu können. Der nächste...

  • 12.02.19
  •  1
Lokales

Wolkenlos - Einladung zum nächsten Gruppentreffen

Am Donnerstag, den 14. Februar, findet um 19:00 Uhr das nächste Gruppentreffen der Selbsthilfegruppe Wolkenlos im 5. Stock des Landesklinikums Horn (im "Festsaal") statt. Die offene Gruppe nimmt gerne jede(n) auf! Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Was in der Gruppe besprochen wird, bleibt in der Gruppe. Mehr Infos: www.selbsthilfe-seelische-gesundheit.at

  • 02.02.19
Lokales
Robert Rumpold setzt sich für Sebsthilfe bei der Erkrankung Borreliose ein

Selbsthilfe
Unterstützung bei Borreliose

Robert Rumpold engagiert sich für die Selbsthilfe bei dieser Erkrankung. Peter Pugganig PULST. Nicht nur Robert Rumpold selbst, sondern auch Angehörige seiner Familie hatten mit der Diagnose Borreliose zu kämpfen. "Es dauert oft sehr lange, bis überhaupt festgestellt wird, dass die Ursache vieler Leiden auf Borreliose zurückzufühen ist", weiß er aus eigener Erfahrung. "Regelmäßiger Austausch unter den Betroffenen erleichtert den Umgang mit der Krankheit" Robert Rumpold"Ich hatte...

  • 17.12.18
Leute
Die Mitarbeiter des Landesklinikums Scheibbs wurden in St. Pölten geehrt.

Selbsthilfefreundliches Krankenhaus
Lob für das Engagement im Landesklinikum Scheibbs

Lob für Engagement in den NÖ Landeskliniken: Rezertifizierung als "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. Silvia Bodi, Andreas Schneider, Ronald Söllner und Christian Kysela bedankten sich vor Kurzem bei den Diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegern René Kleinbauer und Brigitte Leichtfried vom Landesklinikum Scheibbs bei der Selbsthilfe-Landeskonferenz im Panoramasaal der HYPO Niederösterreich in St. Pölten für ihr großes Engagement. Dank an die...

  • 29.10.18
Gesundheit

wemakeit
Unterstützer für "Schenk ein Demenzlächeln" gesucht

Schenk ein Demenzlächeln und unterstütze unseren Verein zur Integration von Menschen mit Demenz und deren Angehörige auf: https://wemakeit.com/projects/schenk-ein-demenzlaecheln Wir geben Menschen mit Demenz die Möglichkeit, die Stimme zu erheben, wir vernetzen, unterstützen und reichen Hände...  Denn... gemeinsam ist man weniger allein

  • 23.10.18
Lokales
Der offene Bücherschrank im wohnpartner-Lokal von Leiterin Rosemarie Untner wurde von der Bezirksvorstehung zur Verfügung gestellt.
3 Bilder

Brigittenau: Gutes Zusammenleben im Gemeindebau

"wohnpartner" fördert gemeinsam mit den Bewohnern das Zusammenleben im Gemeindebau. BRIGITTENAU: Mit dem Bezug des neuen Lokals in der Jägerstraße, Ecke Leipziger Straße, anfangs des Jahres werden die "wohnpartner" im Bezirk noch mehr wahrgenommen, erhalten deutlich mehr Besuch von Kunden und sind schneller in den Gemeindebauten. Leiterin Rosemarie Untner: „Wir sind Drehscheibe, Infostandort, Begegnungszone, Unterstützer und Vermittler für die Bewohner im Gemeindebau.“ Untner ist für die die...

  • 16.07.18
  •  1
Gesundheit
In den Selbsthilfegruppen und Krisenberatungsstellen im Bezirk Perg finden Betroffene ein offenes Ohr.

Selbsthilfegruppen und Krisenberatung im Bezirk Perg

Viele Menschen schöpfen Kraft durch Beratung und im Gespräch mit anderen Betroffenen. Kraft schöpfen durch Beratung und im Gespräch mit Betroffenen. BEZIRK PERG. Selbsthilfegruppen und -vereine bieten Informationen, professionelle Beratung und das gute Gefühl, dass jemand zuhört und versteht. Ob es um Krankheit, soziale oder psychische Probleme geht: Betroffene sollten nicht zögern, Hilfe in Anspruch zu nehmen. AlkoholBeratungsstelle des Landes OÖ, Beratung und moderierte Gruppen,...

  • 12.07.18
Lokales
Selbsthilfe Tirol-Präsidentin Maria Grander (Mitte) mit LR Bernhard Tilg, LR Gabi Fischer, TGKK-Dir. Arno Melitopulos (re.), Bgmin Christine Oppitz-Plörer (li.).

Selbsthilfe Tirol feiert 25-Jahr-Jubiläum

Die Selbsthilfe Tirol kann ihr 25-jähriges Jubiläum feiern und freut sich über das bisher Erreichte. Mit 160 verschiedenen Selbsthilfegruppen und einem eigenen Zweigverein für Osttirol beeinflusst die Selbsthilfe das Leben leidender Menschen positiv. TIROL. Ein viertel Jahrhundert ist die Selbsthilfe Tirol nun schon aktiv und feierte dies mit den fördernden Einrichtungen im Landhaus in Innsbruck. Gemeinsam bewältigt man die verschiedensten Probleme und das schon seit 1993. Politik feiert das...

  • 04.05.18
  •  1
Lokales
Gabriele Hafner (5.v.li.) mit Oliver Treiber (6.v.li.) und Betroffenen.
2 Bilder

Benefiz-Kinoabend in Oberpullendorf anlässlich des Welt-Parkinson Tages.

OBERPULLENDORF (EP). Anlässlich des Welt-Parkinson-Tages lud Gabriele Hafner, Präsidentin der „Parkinson-Selbsthilfe Österreich“, zum Benefiz-Kinoabend ein. Zahlreiche Betroffene und Unterstüzter der Parkinson-Selbsthilfe-Burgenland kamen in Oliver Treibers Lichtspieltheater um den berührenden Film "Das Glück an meiner Seite" zu sehen. Mut machen Etwa 70.000 Menschen leiden zur Zeit in Österreich an einer Form von Morbus Parkinson, wie Dr. Ronald Saurugg erklärt: "Die Patienten erkranken...

  • 06.04.18
Gesundheit
Christa Katerl - Gründerin der SHG "Kopfweh" und Vorstandsmitglied seit 2010.

Kopfschmerzen - Hilfe zur Selbsthilfe

Die Selbsthilfegruppe "Kopfweh", ermöglicht einen gemeinsamen Austausch, um mit dem eigenen Leiden nicht mehr alleine zu sein. SALZBURG (mst). Von Schmerzen geplagt, fragt man sich manchmal, ob man eigentlich der einzige Mensch ist, der oft das Gefühl hat, der Kopf ist kurz vor dem Platzen. Dabei ist genau das Gegenteil der Fall. Nur zwei Prozent aller Österreicher haben nie Kopfschmerzen. Austausch hilft Christa Katerl - selbst von Migräne betroffen - ist Gründerin der Selbsthilferuppe...

  • 03.04.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.