Seniorentaxi

Beiträge zum Thema Seniorentaxi

Gemeindeverantwortliche und Unternehmer begrüßen die neue Einrichtung eines Seniorentaxis.

Ab 65 Jahren
Gemeinderat beschloss Einführung eines Seniorentaxis

Die Gemeinden Reichenau, Haibach und Ottenschlag haben in einem gemeinsamen Schulterschluss die Einführung des Seniorentaxi beschlossen. REICHENAU/HAIBACH/OTTENSCHLAG. In Anlehnung des bereits vor zehn Jahren eingeführten Jugendtaxis sollen Senioren mit Hauptwohnsitz in den Gemeinden Reichenau, Haibach und Ottenschlag ab Vollendung des 65. Lebensjahres berechtigt sein, ein Seniorentaxi in Anspruch zu nehmen. Die Gemeinderatsbeschlüsse erfolgten nach gemeinsamen Ausschussberatungen jeweils...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Die Taxibranche hat seit der Corona-Krise schwer zu kämpfen, so beispielsweise auch Josef Hofer und sein Unternehmen Alpentaxi Ischgl GmbH.

Corona-Krise
Taxiunternehmen haben zu kämpfen

BEZIRK LANDECK (sica). Unisono wird von Taxiunternehmen in der Region von einem Umsatzausfall von über 90 Prozent berichtet. Von behördlicher Seite fühlt man sich im Stich gelassen, bei Förderungen falle man sprichwörtlich (noch) durch den Rost. Fatale Folgen für BrancheMit der Schließung von Gastronomie-Betrieben, Ausgangsbeschränkungen und vor allem dem Ausfall der Nachtgastronomie ergeben sich für die Taxibranche fatale Folgen. "Wir haben einen Umsatzrückgang von bis zu 95 Prozent zu...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Taxiunternehmer Christian Bauer (Pauli's Taxi), Bürgermeister Klaus Höllerl,  Ausschussobmann und Vizebürgermeister Mario Frank (v. l. nach r.)

Mobilität im Alter
Seniorentaxi für Schlüßlberg

Die Gemeinde Schlüßlberg setzt sich mit leistbaren Taxis für die ältere Bevölkerung ein. Ab November stehen Taximünzen im Gemeindeamt zur Abholung bereit. SCHLÜSSLBERG. Der Besuch beim Arzt oder der tägliche Einkauf sind oft nur erschwert möglich, weil viele ältere Menschen kein eigenes Fahrzeug haben, oder keine öffentlichen Verkehrsmittel in Anspruch nehmen können. Für unsere älteren Gemeindebürger wird es immer wichtiger, mobil zu sein, um die notwendigen Erledigungen erledigen zu können....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julian Kern
Bgm. Josef Rathgeb, Ausschussobfrau für Generationen Vizebgm. Anneliese Bräuer, Jugendausschussobfrau Marianne Preuer, Gemeinderätin Marianne Aichhorn und der Taxi-Unternehmer Werner Rammerstorfer.

Oberneukirchen
Jugendtaxi wird ergänzt durch Seniorentaxi

OBERNEUKIRCHEN. Sicher in ein Lokal fahren und auch sicher wieder nach Hause fahren – das stand vor mittlerweile 5 Jahren bei der Einführung des Jugendtaxis in Oberneukirchen-Waxenberg-Traberg im Vordergrund. Ab 2020 heißt es das auch für die Senioren in der Gemeinde. Ab Jänner 2020 Der Gemeinderat beschloss im Oktober die Einführung eines Seniorentaxis, angelehnt an das bestehende Jugendtaxi-Modell. Mit Jänner 2020 können Gemeindebürger ab dem 70. Lebensjahr Seniorentaxi-Gutscheine beziehen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Oberneukirchen
SPÖ initiiert Senioren-Taxi

OBERNEUKIRCHEN. Für ältere Gemeindebürger bringen die zunehmenden Zentralisierungstendenzen besondere Erschwernisse, nicht zuletzt wegen abnehmender Mobilität. Bank, Post, Arzt, Geschäfte usw. – vieles ist jetzt weiter weg als früher. Und das öffentliche Verkehrsnetz bietet dagegen kaum Abhilfe. Darauf hat nun der Gemeinderat Oberneukirchen reagiert. Über Antrag der SPÖ-Fraktion wurde jüngst die Einrichtung eines Seniorentaxis beschlossen. Davon profitieren die Älteren ab 70. Abgewickelt wird...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Stellten das Seniorentaxi vor: Patrick Poten von der Wirtschaftskammer (links) und Bürgermeister Franz Kern.

Für die Generation über 60
Seniorentaxi neu in der Gemeinde St. Martin an der Raab

Ältere Leute aus der Gemeinde St. Martin an der Raab können künftig per Taxi ihre Wege zurücklegen. Die Gemeinde ist der Initiative "Seniorentaxi" beigetreten. Personen über 60 Jahre können zu günstigen Tarifen Einkaufs-, Behörden- oder Besuchsfahrten unternehmen. Die Taxischecks sind zu fünf und zehn Euro erhältlich und werden von der Gemeinde ausgegeben. Eingelöst werden können sie bei jedem burgenländischen Taxiunternehmen. "Das Angebot erhöht die Verkehrssicherheit und die Mobilität",...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
1

Grieskirchner Seniorentaxi fährt nun rund um die Uhr!

Mit 01.10.019 übernimmt das beliebte Seniorentaxi Herr Erno Mehulic ("Ernos Taxi"). Damit kann die mittlerweile nicht mehr wegzudenkende Einrichtung aufrecht erhalten bleiben, nachdem Paulis Taxi aus Kapazitätsgründen diesen Sektor der Personenbeförderung nicht mehr bedient. 24 Stunden-Einsatz / geringe Wartezeiten Mit Herrn Mehulic konnte vereinbart werden, dass die Fahrten rund um die Uhr gewährleistet sind. Reservierungen sind mindestens eine Stunde vor Antritt der Fahrt notwendig - im...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Stadtgemeinde Grieskirchen
Bürgermeister Alexander Stangassinger, Vize.Bgm. Rosa Bock und Sozialstadtrat Florian Koch (r.) präsentieren die Seniorentaxi-Gutscheine.

Seniorentaxi
Ab Oktober sind die Senioren kostenlos "on the road again"

Ältere Menschen und Personen mit Behinderung sowie geringem Einkommen erhalten in Hallein Taxigutscheine. HALLEIN. Für ältere oder beeinträchtigte Leute stellt oft schon der Weg ins Geschäft, zum Arzt oder  ein Besuch im Kaffeehaus eine große Herausforderung dar. Hinzu kommt, dass sich nicht jeder ständig die Fahrt mit dem Taxi leisten kann. Weil Mobilität so ein wichtiger Teil der Lebensqualität ist, hat die Stadtgemeinde Hallein die Aktion "Seniorentaxi" ins Leben gerufen. Im Wert von 25 Euro...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Karina Langwieder
Vereinsobmann Markus Kaufmann (am Steuer des Elektro-Autos) mit Denise Strigl (Obfrau ÖVP Frauenbund, Joseph "Killy" Kendlbacher (ÖVP Gemeinderat), Vize-Bürgermeister Ludwig Mitteregger sowie Iris Höll (Projekt-Marketing)
2

Soziales
Taxi-Projekt in Kaprun für die Generation 60 plus

Markus Kaufmann, der Obmann des Vereins "Mobil 60+", beziehungsweise die örtliche ÖVP präsentierten ein Taxi-Projekt für Kapruner Senioren.  Sie können Chauffeure oder Fahrgäste sein. KAPRUN (cn). Unter dem Motto "Senioren für Senioren" hat die Kapruner Volkspartei den Verein "Mobil 60+" gegründet. Obmann ist Unternehmer Markus Kaufmann, und er ist es auch, bei dem die organisatorischen Fäden zusammenlaufen. Wie er sagt, haben schon etliche pensionierte Kapruner Interesse daran gezeigt, andere...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Anzeige
2

60plus TAXI

Der Gemeinderat in Pamhagen hat bei der gestern stattfindenden Gemeinderatssitzung, den vom Bürgermeister erstellten 4.Tagesordnungspunkt "60plus Taxi" Kooperationsvereinbarung mit dem Verein "Verein Mobiles Burgenland" und die Festlegung der Richtlinien, einstimmig beschlossen. Das 60plus Taxi wird jetzt auch in Pamhagen eingeführt. Mit TMT-KRÜGER TAXI fahre ich besser seit 38 Jahren Vorbestellen 0664 5 1111 95 oder www.krueger.taxi

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • TMT-KRÜGER TAXI
Stelleten die Initiative vor (von links): Adolf Jandrasits, Bernhard Dillhof (WKÖ), Christina Jandrasits, Bgm. Jürgen Kurta, Vbgm. Werner Jandrasits, Taxi-Spartenobmann Patrick Poten, WKÖ-Direktor Rainer Ribing

Ermäßigte Taxi-Fahrten für Großmürbischs Senioren

Die Großmürbischer Senioren können künftig per Taxi ihre Wege zurücklegen. Die Gemeinde ist der Initiative "Seniorentaxi" beigetreten, berichtet Bürgermeister Jürgen Kurta vom einstimmigen Gemeinderatsbeschluss. Die vergünstigten Taxischecks werden von der Gemeinde ausgegeben. Damit die Fahrten erschwinglich bleiben, schießt die Gemeinde Großmürbisch 50 % der Kosten pro Scheck zu. Dieser ist wie Bargeld und kann bei der Fahrt eingelöst werden. Taxifahrt werden laut Wirtschaftskammer in der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Gemeinde Nassereith lädt zum Autofreien Tag ein

Mit der Teilnahme am Autofreien Tag am 22. September setzt auch die  Gemeinde Nassereith ein Zeichen für weniger Lärm, bessere Luft und mehr Platz für Menschen auf den Straßen. Der Verkehr ist einer der größten Klimasünder und ist Katalysator des fortschreitenden Klimawandels. Programm: 7–8 Uhr:  Aktion Pedibus („Autobus auf Füßen“) Um zu Fuß gehen für Kinder attraktiver zu machen, wird der Schulweg als "Buslinie" dargestellt. An diesem Tag fährt kein Schulbus. Alle Kinder der Volksschule...

  • Tirol
  • Imst
  • Ingrid Schönnach
Bgm. Richard Frank und Patrick Poten (WKO) präsentieren die Taxigutscheine

Seniorentaxi für Klingenbach

KLINGENBACH. Klingenbach ist die bereits 69. Gemeinde im Land, die sich am Projekt der heimischen Taxiunternehmen und der Landesregierung beteiligt. „Mit dem 60plusTaxi haben wir für die ältere Generation ein attraktives Angebot in unserer Gemeinde geschaffen. Es erhöht die Verkehrssicherheit sowie die Mobilität und leistet einen wichtigen Beitrag, dass unsere älteren Mitbürger ihren Lebensabend in der eigenen Gemeinde verbringen können“, freut sich Bgm. Richard Frank über den einstimmigen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Anzeige

Seniorentaxi 60+ für Hornstein

Der Anteil der älteren Bevölkerung wird immer größer. Gleichzeitig wird es immer wichtiger, mobil zu sein, um die notwendigen Erledigungen durchführen zu können. Der Besuch beim Arzt oder der tägliche Einkauf sind vielfach nur erschwert möglich, weil viele ältere Menschen kein eigenes Fahrzeug haben bzw. keine öffentlichen Verkehrsmittel in Anspruch nehmen können. Das Projekt „60plusTaxi“ will hier Abhilfe schaffen. Durch eine individuelle und bedarfsorientierte Beförderung mit Taxifahrzeugen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland
Rot-Blau in der Region: Martin Weber, Cornelia Schweiner, Walter Rauch und Michael Wagner (v.l.) stellen gemeinsame Anträge.
1

Rot und Blau machen gemeinsame Sache

In einer Allianz wollen SPÖ und FPÖ die ÖVP-Dominanz im Bezirk sprengen. Als politische Koalition lässt sich der Pakt offiziell nicht bezeichnen, als Partnerschaft schon. SPÖ und FPÖ wollen auf regionaler Ebene kooperieren. SP-Regionalvorsitzende Cornelia Schweiner, Abgeordnete zum Landtag, und Bezirksparteiobmann Walter Rauch – der Freiheitliche sitzt im Nationalrat – werden zunächst in Sachen Jugendtaxi gemeinsam "intervenieren". Aber es gebe noch weitere Schnittmengen, bekunden beide Seiten...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Bei der ersten Ausfahrt begleitet Bürgermeister Stefan Weißenböck (vorne, li.) die Seniorinnen.

In Grünbach gibt es jetzt ein Seniorentaxi

GRÜNBACH. Aus der Erfahrung der Aktion des Jugendtaxis hat sich die Gemeinde Grünbach dazu entschlossen, auch eine ähnliche Aktion für die Senioren zu schaffen. So wurde im Gemeinderat der Beschluss gefasst, die Taxifahrten der älteren Gemeindebewohner zu unterstützen. Egal ob eine Fahrt zum Arzt, zum Friseur oder eine Besuchsfahrt zu Bekannten – mit der Bezahlung mittels Grünbacher Taxi-Wertmarken erhalten die Senioren eine finanzielle Unterstützung. Für die Taxifahrten steht unter anderem das...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Bürgermeister Helmut Zakall und Bernhard Dillhof starten das 60plusTaxi in Zagersdorf

Seniorentaxi für Zagersdorf

ZAGERSDORF. „60plusTaxi“ nennt sich die Aktion der burgenländischen Taxiunternehmen, die bereits 2008 mit Unterstützung der Landesregierung ins Leben gerufen wurde. Der bereits 64. Neueinsteiger ist die Gemeinde Zagersdorf. Mobillität für Ältere Das „60plusTaxi“ macht ältere Menschen mobil. Ein Arzttermin, der Einkauf oder der Besuch von Verwandten und Bekannten ist für ältere Menschen ohne PKW oder öffentliches Verkehrsangebot oft ein großes Problem. „Tatsächlich kann nur jemand am heutigen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Harald Wintersteiger freut sich über den Beschluss fürs Seniorentaxi.

"Seniorentaxi" fix: 90 Euro für "Einkaufstouren"

St. Florian prescht vor und beschließt erstes "Seniorentaxi" im Bezirk – nun sollen weitere Gemeinden folgen. ST. FLORIAN (ebd). Der Gemeinderat hat in der jüngsten Sitzung einstimmig das von der FPÖ initiierte Projekt "Seniorentaxi" beschlossen. Mit dem Projekt, dass mit Jänner 2017 starten wird, wollen die Gemeindeverantwortlichen für mehr Mobilität für ältere Bürger sorgen. Aber auch Blinde und beeinträchtigte Personen sollen in den Genuss des "Mobilitäts-Zuschusses" kommen. "Für viele...

  • Schärding
  • David Ebner

Langenlois: Jetzt kommt das Senioren- und Sozial-Taxi

LANGENLOIS (mk) Nach dem Muster des Jugendtaxis richtet die Stadtgemeinde Langenlois jetzt auch ein Senioren- und Sozial-Taxi ein. Das wurde auf der Gemeinderatssitzung der Wein- und Gartenstadt Ende März beschlossen. Wie beim Jugend-Taxi werden beim Senioren- und Sozial-Taxi Gutscheine von Taxi Rittner verwendet. Der Verkauf der Taxi-Gutscheine erfolgt an der Bürgerservicestelle im Rathaus während der normalen Öffnungszeiten. Preis: Ein Taxigutschein im Wert von 40 Euro wird um 20 Euro...

  • Krems
  • Manfred Kellner
Ortsparteivorsitzender Anton Wallinger und seine Stellvertreterin Sylvia Wallinger (rechts im Bild) gratulierten Maria Plainer zum Einstieg.

Maria Plainer startet in der Anifer SPÖ

ANIF (buk). Ein neues Gesicht gibt es in der SPÖ-Gemeindefraktion in Anif: Maria Plainer, Obfrau des Pensionistenverbandes, übernimmt das Mandat von Michael Doppler. Dieser ist aufgrund des Schichtbetriebs in seinem neuen Job zurückgetreten. Plainer möchte unter anderem einen Wohnraumkoordinator für die Siedlungen Schloss Lasseregg und Vötterlgut finden und ein Seniorentaxi im Ort für Wege zum Arzt oder zur Apotheke einrichten.

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
Das neue Mobilitäts-Modell stellten Bürgermeister Josef Pfeiffer (links) und Taxi-Innungsobmann Patrick Poten vor.
1

Eltendorf steigt ins Seniorentaxi

Als 58. Gemeinde des Burgenlandes hat sich Eltendorf der Initiative "Seniorentaxi" angeschlossen. Personen über 60 Jahre können zu vergünstigten Tarifen ein Taxi benützen, um Einkaufs-, Behörden- oder Besuchsfahrten zu unternehmen. „Damit ist für die älteren Menschen ein attraktives Angebot zum Erhalt der Mobilität geschaffen“, freuen sich Bürgermeister Josef Pfeiffer und Taxi-Innungsobmann Patrick Poten. Die Gemeinde fördert die Taxifahrten finanziell.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Gertrude Simunovic freut sich, dass das Seniorentaxi weiterfährt.

Das Seniorentaxi fährt weiter

GRIESKIRCHEN. Nach dem Tod ihres Gatten hat sich Gertraud Zecher entschlossen, das Taxigewerbe einzustellen. Mit dem Taxiunternehmer Rainer Ratzenböck können die Seniorenfahrten jedoch weitergeführt werden. Fahrscheine werden in Form eines Jetons im Bürgerbüro des Rathauses ausgegeben. Der Preis pro Jeton für eine einfache Fahrt beträgt 3,50 Euro. Fahrtzeiten sind von 8 bis 11 und von 13 bis 18 Uhr. Eine Reservierung am Vortag wird empfohlen (07248/64059).

  • Grieskirchen & Eferding
  • Margit Koudelka
Der Informationsnachmittag über günstige Verkehrsangebote für Senioren fand großen Anklang.

"Mobiles Limbach" soll noch mobiler werden

Einer Privatinitiative von Klaus Weber und Oswald Faustner entsprang der Informationsnachmittag über kostengünstige Verkehrsangebote für die Limbacher Bevölkerung. "Es gibt bei uns zwar das verbilligte Seniorentaxi, aber wir haben gesehen, dass in der älteren Generation zu wenig Information über dieses Angebot vorhanden ist", begründet Weber die Idee. Frage und Antwort standen bei der Informationsveranstaltung der Neusiedler Taxiunternehmer Gerhard Kaiser und Ortsvorsteherin Margot Bösenhofer....

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Ausbau des Seniorentaxis einstimmig beschlossen!

Zum bereits bestehenden „City Taxi“ hat die Stadtgemeinde Fischamend nun das Taxiangebot speziell für Senioren ausgeweitet. Zukünftig haben Senioren (Personen ab dem 60. Lebensjahr) und Pensionisten die Möglichkeit zum halben Fahrpreis mit dem Taxiunternehmen Potucek zu Fachärzten, Spitälern oder anderen Gesundheitseinrichtungen im Umkreis von 40km gebracht zu werden. Die Stadtgemeinde Fischamend verrechnet direkt mit dem Taxiunternehmen, d.h. der Kunde muss sich um nichts kümmern und zahlt...

  • Schwechat
  • Stadtgemeinde Fischamend
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.