Silicon Valley

Beiträge zum Thema Silicon Valley

5

Ein Tribuswinkler berichtet aus Kalifornien:
Zwischen Corona und Mega-Feuer

TRIBUSWINKEL/SAN FRANCISCO. Earl Schaffer ist in Tribuswinkel aufgewachsen und vor einigen Jahren nach Amerika gezogen. Der Absolvent der FH Wr. Neustadt arbeitet dort im Silicon Valley als stellvertretender Direktor von Open Austria, der offiziellen österreichischen Präsenz im Silicon Valley. Er ist für Österreichs erfolgreichste internationale Startup-Initiative „GoSiliconValley“, sowie dem Partnerschaftsabkommen mit der Stanford University verantwortlich. Home Office zu zweitSeit März...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Von Wiener Neustadt ins Silicon Valley

TRAISKIRCHEN/WR.NEUSTADT/SILICON VALLEY. Es ist der Traum jedes Unternehmensgründers – einmal im Leben ins Silicon Valley und hinter die Kulissen der berühmten Gründerszene in Kalifornien blicken. Dort, wo heutige Big Player der Weltwirtschaft einst in kleinen Garagen begonnen haben, geben sich heute die hoffnungsvollsten Start-ups die Klinke in die Hand. Worauf es im Mekka der Entrepreneurinnen und Entrepreneure ankommt, erzählte der stellvertretende Direktor von Open Austria, Earl Schaffer,...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Organisator Martin Kirchner mit Nipun Mehta.
2

Ex-Obama-Berater Nipun Mehta zu Gast bei den Pomalis in Oberwölbling

OBERWÖLBLING. Er ist die Antithese der "Generation Ich": Der Inder Nipun Mehta, ehemaliger Berater von Barack Obama, verzichtete nach seinem Studium an der Eliteuniversität Berkeley auf eine lukrative Karriere im Silicon Valley. Stattdessen gründete er die Non-Profit-Organisation ServiceSpace, wo Menschen anderen ehrenamtlich helfen. Eine halbe Million Menschen folgten bisher seinem Aufruf, die Welt durch Güte, Mitgefühl und Großzügigkeit zu einer besseren zu machen. Vom Dalai Lama hat er den...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Von links: Michael Affenzeller (Wissenschaftlicher Leiter Softwarepark Hagenberg), Landeshauptmann Thomas Stelzer, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner sowie Gerhard Eschelbeck (Visionsprofessor und früherer Vice-President IT-Security Google).

IT-Security & Analytics4.0
Softwarepark Hagenberg setzt zukunftsweisende Schwerpunkte

Seinen 30. Geburtstag feiert der Softwarepark Hagenberg (SWPH) mit einer Neuausrichtung, die vor allem die Schwerpunkte IT-Security und Analytics4.0 umfasst. HAGENBERG. Landeshauptmann Thomas Stelzer, Wirtschafts- und Forschungslandesrat Markus Achleitner und Michael Affenzeller, neuer Wissenschaftlicher Leiter des SWPH, setzen große Hoffnungen in das neue Konzept und haben dafür Gerhard Eschelbeck, ehemals Vizepräsident bei Google für Datenschutz, als "Visionsprofessor" ins Boot geholt....

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Eröffnung der Postgarage des V-Campus
2

Silicon "Tälile" in Dornbirn
Postgarage am Campus V öffnete Tore

Neuer Raum für digitale Innovation, Vernetzung und Arbeitswelten Der Campus V hat sich erfolgreich als impulsgebender Unternehmensstandort für die gesamte Region etabliert. Mit der Eröffnung der Postgarage arbeiten am Standort zukünftig verstärkt auch Start-ups, Initiativen, Unternehmenspartner und Institutionen mit Fokus auf digitale Innovationen zusammen. Die Postgarage wird ein Innovationshub für die heimische Wirtschaft, Start-up- und Digitalszene und soll überregionale Relevanz erlangen....

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
V.l.: Stefan Kubinger, Vorsitzender des RFT OÖ, Gerhard Eschelbeck, seine Gattin Lisa, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Margarethe Überwimmer, Stv.-Vorsitzende des RFT OÖ, und Wilfried Enzenhofer, GF Upper Austrian Research.

Auszeichnung
"RFT OÖ Award 2018" für Peuerbacher Gerhard Eschelbeck

LINZ, PEUERBACH. Gerhard Eschelbeck ist Google-IT-Security-Chef und wurde in Linz mit dem "RFT OÖ Award 2018" für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Eschelbeck prägte das Thema Sicherheit im Netz weltweit, von 2014 bis Ende 2018 war er Vice President Security and Privacy Engineering bei Google im Silicon Valley. "Gerhard Eschelbeck war und ist auch stets ein Botschafter unseres Bundeslandes", so Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner. Im Silicon Valley leitete Eschelbeck ein Team...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gwendolin Zelenka
v.l.n.r. Berndt Kretschmer (Stiller & Hohla), Josef Atzler (Geschäftsführer Molecular Devices Austria GmbH), und Franz Stiller (Stiller & Hohla) bei der Unterfertigung der Verträge für den Einzug in den Wissenspark Urstein.

Neuer Standort
Vom Silicon Valley in den Wissenspark

SALZBURG (sm). Josef Atzler unterschreibt den Vertrag für den Einzug. Er ist Geschäftsführer von Molecular Devices Austria GmbH, das weltweit zu den führenden Unternehmen in der Forschung zählt. Der Mutterkonzern im Silicon Valley wechselt mit 70 Mitarbeitern den Standort und zieht in den Wissenspark Salzburg Urstein ein. "Die Qualität der Unternehmen, die in den Wissenspark einziehen, macht uns stolz.“ sagt Berndt Kretschmer, der für den Verkauf und die Vermietung der Flächen verantwortlich...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Fabian Pointinger bei seiner Präsentation

Von Dachsberg ins Silicon Valley

Fabian Pointinger berichtet von seiner Studienreise nach Kalifornien PRAMBACHKIRCHEN. Fabian Pointinger ist nicht nur Schüler einer siebten Klasse im Gymnasium Dachsberg, er ist auch Schülervertreter und Juniorbotschafter des europäischen Parlaments. Pointinger hatte nun die Gelegenheit mit der Institut für Jugendmanagement Stiftung ins Silicon Valley zu reisen, um dort von Wirtschaftsexperten aus Universitäten und Firmen wie Apple und Google zu lernen. Erfahrungen zu Erfolg und Scheitern in...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Wolfgang Kerbe
Stark und zielstrebig: Bei den Neugründungen liegt der Frauenanteil steiermarkweit bei 47,1 Prozent.
1 2

Graz als Gründerhochburg: Das Silicon Valley der grünen Mark

Gründer dominieren den Standort Graz: 2017 wurden 1.197 Unternehmen ins Leben gerufen. In der steirischen Landeshauptstadt werden Tag für Tag Ideen geboren und viele davon werden über kurz oder lang in Businessplänen konkretisiert. Zahlreiche innovative Projekte, neue Geschäftsmodelle oder bahnbrechende Technologien werden jedes Jahr von neuen Grazer Firmen vermarktet. 1.197 Unternehmen wurden alleine im Vorjahr in Graz gegründet. Und diese Zahl steigt ständig an – denn noch vor sechs Jahren...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Robotik spielt eine immer größere Rolle.
4

Deloitte-Studie: "Wirtschaftsstandort Österreich droht Abstieg"

Wenn in den nächsten zwölf Monaten nichts passiert, wird es uns in fünf Jahren schlechter gehen – so das Fazit der Wirtschaftsberater von Deloitte, die den Wirtschaftsstandort Österreich unter die Lupe genommen haben. ÖSTERREICH. Das Wirtschaftsprüfungsunternehmen Deloitte stellt dem Standort Österreich in seinem Wirtschaftsradar ein ernüchterndes Zeugnis aus. "2017 war ein verlorenes Jahr. Wenn wir in den nächsten zwölf Monaten nicht handeln, droht langfristig ein Abstieg", sagte Bernhard...

  • Linda Osusky
Silicon Alps wird Botschafter fŸr Startup Europe in …sterreich. Die Botschafter von Startup Europe fungieren als Multiplikatoren in den Startup-…kosystemen und bieten dabei Information und Beratung zur Startup Europe Initiative der EuropŠischen Kommission.

Silicon Alps wird Botschafter für Startup Europe

Mikroelektronik-Cluster Silicon Alps wurde in EU-Projekt aufgenommen VILLACH. Es ist eine Auszeichnung für den Mikroelektronik-Cluster Silicon Alps: Das kärntnerisch-steirische Netzwerk mit Sitz in Villach wurde in das EU-Projekt Scale-EUp2 aufgenommen. Damit fungiert es als Botschafter von Startup Europe. „Die Gründung von Silicon Alps vor etwas mehr als einem Jahr war mit großen Hoffnungen verbunden. Inzwischen wurden diese Erwartungen noch weit übertroffen“, sagte Technologiereferentin Gaby...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Erfolgreicher Absolvent der HTL Grieskirchen: Damien Antipa führt derzeit das Startup Lunchzeit.

"Top-Absolvent": Das richtige Know-how am Computer

Aus der neuen Serie "Top-Absolvent aus der Region": Damien Antipa hat es von der HTL Grieskirchen weit geschafft. Jetzt gründete er sein eigenes Start-up-Unternehmen "Lunchzeit". GRIESKIRCHEN (jmi). Dass Computer und Entwicklung genau seine Steckenpferde sind, hat Damien Antipa bereits als Jugendlicher gewusst. Deshalb wollte er auch nicht am Gymnasium abschließen, sondern wechselte zur HTL Grieskirchen. Nach der Matura 2007 ging es an die JKU Linz zum Wirtschaftsinformatikstudium. Dabei wurde...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
V.l.n.r.: Patrick Bartos (CREATIVE REGION Linz & Upper Austria), Georg Fürlinger (Open Austria), Martin Rauchbauer (Open Austria), Chris Müller (Tabakfabrik Linz)

Linz im Austausch mit dem Silicon Valley

Im Auftrag des Linzer Bürgermeisters Klaus Luger waren Tabakfabrik-Direktor Chris Müller und Patrick Bartos, Geschäftsführer der Creative Region, Ende Februar zu einem Termin bei der Stadtregierung von San Joségeladen. Ziel war es, Linz und das Innovationsprogramm der UNESCO City of Media Arts vorzustellen. San José ist die Hauptstadt des Silicon Valley, Heimat von Großkonzernen wie eBay, Facebook, Google, Tesla, Airbnb oder Cisco und hat das höchste Durchschnittseinkommen der USA. ...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski
Von den Besten lernen: Das war das Credo der größten Delegation, die vergangene Woche an der Westküste der USA unterwegs war – hier in Stanford.
1 2

"Wir brauchen uns nicht zu verstecken"

Wie gut die Achse Steiermark-Silicon Valley bereits funktioniert, zeigte sich auch auf der Delegationsreise in die USA. Qualität "made in Styria" ist in den USA gefragt, sind die Vereinigten Staaten nach Deutschland und Italien doch die größten Abnehmer steirischer Waren und Dienstleistungen. Auch das war einer der Gründe, warum das Internationalisierungscenter Steiermark gemeinsam mit Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und WKO-Vizepräsident Jürgen Roth die USA im Fokus für ihre...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Painted Ladies: "Full House" und viele andere bekannte Serien lassen grüßen.
2 4

San Francisco: auch ohne Blumen im Haar ein Hit

Die liebenswert bunte Metropole in Kalifornien ist das teuerste Pflaster der USA. Wohnen wird hier zum Luxus. San Francisco zieht an: Touristen, Jungunternehmer, Künstler – sie alle sind von der mediterranen Schönheit der Staaten in ihren Bann gezogen, wenn auch aus unterschiedlichen Motiven. Wirklich bleiben tun nur die wenigsten, ist San Francisco doch das teuerste Pflaster in den Vereinigten Staaten, glaubt man dem Reiseführer, der die steirische Wirtschaftsdelegation am letzten Tag ihrer...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Erfreut über den neuen Auftrag: BDI-Technikvorstand Markus Dielacher
1

Steirische Anlagenbauer holen Großauftrag aus den USA

Der steirische Anlagenbauer BDI – BioEnergy International AG wird 2018 mit dem Bau einer Biodiesel-Anlage in Los Angeles beginnen. Ist es zwar reiner Zufall, aber der Zeitpunkt könnte kaum besser sein: Während Markus Dielacher, Technikvorstand bei BDI gerade als Delegationsmitglied an der Zukunftsreise USA im Silicon Valley teilnimmt, kommt vom Kunden Crimson Renewable Energy, dem größten Biodiesel-Produzenten in Kalifornien, der Auftrag an BDI, eine neue Biodiesel-Anlage zu...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Andrea Sittinger
Im Silicon Valley sind auf rund 4.000 Quadratkilometern 7.000 Firmen mit 500.000 Beschäftigten angesiedelt. Diese erwirtschaften einen Gesamtumsatz von rund 180 Milliarden US-Dollar erwirtschaften.
4 3

Silicon Valley: Von hier aus erobern Technologien die Welt

Silicon Valley – Inbegriff von geballtem Wissen und Können in der IT- und High-tech-Branche – und somit quasi "zwangsläufig" ein weiterer Programmpunkt der Delegationsreise des steirischen Wirtschaftsressorts und der Wirtschaftskammer. In Forschungs- und Entwicklungskreisen gilt das Silicon Valley als Mekka für Innovation und Unternehmergeist. Hier sitzen Top-Technologieunternehmen wie Apple, HP, Intel aber auch Facebook und Netflix. Nachbarn dieser "Riesen" sind steirische Firmen, die den...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Die steirische Delegation vor der Kirche am Stanford-Campus
3 7

Österreichische Unternehmen docken demnächst in Stanford an

Ein Programmpunkt der steirischen Delegationsreise war auch die Präsentation einer Kooperation zwischen der Wirtschaftskammer Österreich und der US-Elite-Uni Stanford. Hier werden jene Technologien erforscht, mit denen wir in drei bis vier Jahren arbeiten werden: Stanford ist mehr als nur eine Universität, sie ist der Inbegriff für geballtes Know-how auf allerhöchstem Niveau – und das in allen Bereichen, bietet Stanford doch sämtliche Studienrichtungen an. Am dritten Tag ihrer Reise durch den...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Erste Station der insgesamt sechstägigen Reise ist die Metropole Seattle, Sitz von Microsoft und Amazon.
2

Steirische Wirtschaftsdelegation auf dem Weg in die Zukunft

Vertreter aus Politik, Wirtschaft, F&E und Medien starten am Sonntag zu einer Reise an die US-Westküste. Das Ziel: Der Austausch von Know-how und die Anbahnung neuer Kontakte. "Zukunftsreise USA" – so der ambitionierte Titel, unter dem das Internationalisierungscenter Steiermark unter der Leitung von WKO Vizepräsident Jürgen Roth sowie das steirische Wirtschaftsressort mit Landesrätin Barbara Eibinger Miedl Sonntagfrüh zu einer sechstägigen Reise in die Vereinigten Staaten von Amerika...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Kurt Matzler (Managementprofessor Freie Universität Bozen), Hans Unterdorfer (Vorstand der Tiroler Sparkasse), Anton Seeber (LEITNER Gruppe), Werner Amort (PRINOTH), Kai Diekmann (Ex-Herausgeber & Chefredakteur BILD Zeitung), Daniel Cronin (CoFounder und Vorstandsmitglied von AustianStartups).
43

Vom Silicon Valley ins Inn-Valley: Start-up-Spirit in Telfs

Über 550 Unternehmer/innen und Firmenchefs aus ganz Tirol versammelten sich am Montag, 25.9., zum 14. Wirtschaftsdialog der Tiroler Sparkassen im Werk der Firma Leitner bzw. Prinoth in Telfs. Als prominenten Referenten konnten die Tiroler Sparkassen Kai Diekmann gewinnen, den langjährigen Chefredakteur und Herausgeber der BILD-Zeitung. TELFS. Unter dem Motto Wirtschaftsdialog ON TOUR lud die Tiroler Sparkasse alle klein- und mittelständischen Unternehmen des Landes nach Telfs. In der riesigen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
2 2

Lernen von den Big Playern

Eine zehnköpfige Manager-Delegation aus Kärnten hat im Silicon Valley den viel beschworenen Innovations-Mindset der großen Konzerne erforscht. KLAGENFURT, SILICON VALLEY. Was das Besondere am viel beschworenen „Innovations-Mindeset“ von Google, Amazon, Apple und Co. ist und wie der Mindset-Transfer ins eigene Unternehmen gelingt – das haben sich zehn Kärntner Manager im Rahmen einer Lernreise angesehen. Eine Woche lang waren sie kürzlich mit "School of Life"-Direktor Werner Sattlegger in San...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Verena Polzer
Der St. Veiter Florian Salbrechter lebt seit einem Jahr in San Francisco. Im Silicon Valley arbeitet er bei Google und ist für die Android Smartwatches zuständig
1 3

Reise-Junkie jobbt für den Online-Giganten

Florian Salbrechter arbeitet bei Google. In Kalifornien lebt der St. Veiter den American Way of Life. SILICON VALLEY, ST. VEIT (stp). Lange bereiste der St. Veiter Florian Salbrechter die Welt, machte zahlreiche Praktika bei angesehenen Firmen und schloss zwei Master-Studiengänge ab, um sich schließlich in Kalifornien niederzulassen. "Seit einem Jahr arbeite ich im Silicon Valley – im Headquarter von Google", erzählt er. Am größten Firmenstandort des Internet-Giganten in Mountain View ist...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Bierwirth über die absurde Welt der Datenschutzverordnungen: "Neulich wurden uns von Facebook Daten angeboten, die ich in meinem eigenen Unternehmen schon besitze, aber nicht verwerten darf, weil ich dadurch gegen Konsumentenrecht verstoßen würde. Facebook darf das."
4

T-Mobile-Chef Andreas Bierwirth: "Ich halte die neue Startup-Kultur für absolut wichtig"

T-Mobile Österreich-Chef Andreas Bierwirth erzählt uns im Interview, warum er noch nicht auf Facebook ist, wie er das Match um die Daten in Internet sieht und warum er die Angst vieler Menschen vor der Digitalisierung für gut findet. Wieviel Zeit verbringen Sie täglich am Handy? ANDREAS BIERWIRTH: Gute Frage. Handys sind ja längst mehr als nur ein Kommunikationsmittel. Ich habe das jedenfalls so noch nicht zeitlich bemessen. Warum sind Sie nicht auf Facebook? Ich weiß, wie Facebook...

  • Wolfgang Unterhuber
Landesrätin Petra Bohuslav nahm mit Vertretern des Wirtschaftsressorts des Landes, der Wirtschaftskammer und der Industriellenvereinigung die lange Anreise ins Silicon Valley auf sich, um von den den Flagschiffen der digitalen Branche zu lernen.

Zurück aus der Zukunft – Niederösterreichs Wirtschaft zu Besuch im Silicon Valley

Landesrätin Petra Bohuslav zieht Bilanz über die Lehren einer Dienstreise in die Zukunft des Silicon Valley. Sie sind die Großen dieser Branche. Facebook hat die Art unserer zwischenmenschlichen Kontakte revolutioniert. Seit es Airbnb gibt, wird Urlaub nie mehr so sein wie früher. Und kaum ein größeres Unternehmen weltweit könnte ohne Software der Firma SAP laufen. Niederösterreich zu Gast im Brutkasten der Zukunft Ende April bekamen diese Flagschiffe der digitalen Branche Besuch einer...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.