Alles zum Thema Solidaritätspreis

Beiträge zum Thema Solidaritätspreis

Lokales
Den Spezialpreis beim Dr. Walter Csoklich-Solidaritätspreis der aktion leben erhalten zwei Klassen der Sonderschule Eisenstadt. Ihr Projekt zeichnet sich durch eine Umsetzung aus, die den hohen Wert von Gemeinschaftlichkeit lebendig vermittelt. Im Bild mit Prof. Elfriede Csoklich (vorne r.), die den Preis stiftet.

Dr. Walter Csoklich-Solidaritätspreis der aktion leben
"Dem Leben lauschen": Spezialpreis für die Sonderschule Eisenstadt

EISENSTADT. Zwei Klassen der Sonderschule Eisenstadt beteiligten sich am Dr. Walter Csolich-Solidaritätswettbewerb der aktion leben mit einem gemeinsamen Beitrag und konnten einen Spezialpreis mit nach Hause nehmen.  Thema des Wettbewerbs war "vorgeburtliches Erleben", bei denen sich die Schüler überlegten sollten, was ein Kind im Mutterleib hört. Die Jury lobte im Beitrag der Sonderschule Eisenstadt besonders ihre gereimte Darbietung. Durch die rhythmischen Aspekte im Projekt der beiden...

  • 06.06.19
Lokales
Ehrenamtliche EinzugsbegleiterInnen mit Projektleiterin Kristine Jurkovic (3.v.l.), Landeshauptmann Thomas Stelzer (l.), Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (2.v.l.) & Bischof Manfred Scheuer (r.).

Verein Sozialzentrum
Einzugsbegleitung ausgezeichnet

Solidaritätspreis der Kirchenzeitung für Vöcklabrucker Einrichtung. VÖCKLABRUCK, LINZ. Im Linzer Landhaus wurden kürzlich die Solidaritätspreise der Kirchenzeitung überreicht. Acht Einzelpersonen und Gruppen wurden von Bischof Manfred Scheuer, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer für beispielhaftes solidarisches Wirken ausgezeichnet. Unter ihnen die ehrenamtlichen EinzugsbegleiterInnen des Vereines Sozialzentrum Vöcklabruck. Sie stehen Mietern in der neuen...

  • 23.05.19
Leute
Christa Tatár (2.v.l.) mit Landeshauptmann Thomas Stelzer, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer und Bischof Manfred Scheuer (rechts).

Familientandem in Ebensee
Solidaritätspreis für Christa Tatár

LINZ, EBENSEE. Am Dienstag, 14. Mai 2019, wurden im Linzer Landhaus die 26. Solidaritätspreise der KirchenZeitung Diözese Linz vergeben. Unter den Ausgezeichneten ist auch Christa Tatár, für Kinderbetreuung „Familientandem“, in Ebensee. Begründung der Jury: "Die Jury war beeindruckt von der Idee und der Umsetzung des Familientandems, das Christa Tatár 2013 ins Leben gerufen hat." In Zusammenarbeit zwischen Pfarre und Regionalcaritas werden Familien unterstützt, die sich in einer schwierigen...

  • 22.05.19
Leute
Ewald Fink mit Landeshauptmann Thomas Stelzer (links), Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer und Bischof Manfred Scheuer (rechts).
2 Bilder

Traunkirchner ausgezeichnet
Solidaritätspreis für das Waisenhausprojekt in Myanmar

Am 14. Mai wurden im Linzer Landhaus die 26. Solidaritätspreise der KirchenZeitung Diözese Linz vergeben. Insgesamt acht Einzelpersonen und Gruppen wurden für beispielhaftes solidarisches Wirken ausgezeichnet. Unter ihnen auch der VWTM (Verein zur Unterstützung des Waisenhauses „Traunsee“ in Myanmar). TRAUNKIRCHEN. 2008 hat der Caritas-Ausschuss der Pfarre Traunkirchen das Waisenhaus „Traunsee“ in Myanmar errichtet. Die Kinder bekommen nicht nur Unterkunft und Verpflegung, sondern vor allem...

  • 22.05.19
Lokales
Ida Berschl (2.v.l.) und das Team von „Fridays for Future“ mit Landeshauptmann Thomas Stelzer (links), Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (2.v.r.) und Bischof Manfred Scheuer (rechts).
2 Bilder

Auszeichnung
Ida Berschl für "Friday for Future"-Engagement ausgezeichnet

St. FLORIAN (ebd). Ida Berschl aus St. Florian/I. erhielt für ihr "Friday for Future"-Engagement den Solidaritätspreis 2019 der KirchenZeitung Diözese Linz in der Kategorie "Anerkennung". Die Jury spricht sich für eine Anerkennung der Tausenden von Jugendlichen aus, die in Oberösterreich, Österreich und weltweit für ein Umdenken in der Klimapolitik auf die Straße gehen. Stellvertretend für die überparteiliche Bewegung würdigten die Jurymitglieder die St. Florianerin. Klimapolitik auf die...

  • 17.05.19
Leute
Ewald Kreuzer (2.v.l.) und Ilse Ahammer (2.v.l.) vom verein „pro homine“ mit Landeshauptmann Thomas Stelzer (links), Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer und Bischof Manfred Scheuer (rechts).

Auszeichnung
Solidaritätspreis für Ewald Kreuzer

Am Dienstag, 14. Mai 2019, wurden im Linzer Landhaus die 26. Solidaritätspreise der KirchenZeitung Diözese Linz vergeben. STEYR. Insgesamt acht Einzelpersonen und Gruppen wurden für beispielhaftes solidarisches Wirken ausgezeichnet. Erstmals wurde auch eine „Anerkennung“ für ein Projekt ausgesprochen. Das Land Oberösterreich und die Diözese Linz unterstützen den Preis. Die Preise wurden von Bischof Manfred Scheuer, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer...

  • 16.05.19
Leute
Anna Hackl (2.v.r.) mit Bischof Manfred Scheuer (rechts), Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer und Landeshauptmann Thomas Stelzer (links).
2 Bilder

Auszeichnung
Anna Hackl erhielt Solidaritätspreis für ihr Lebenswerk

Die KirchenZeitung Diözese Linz verlieh zum 26. Mal Solidaritätspreise an Menschen und Gruppen für "beispielhaftes solidarisches Wirken". SCHWERTBERG, LINZ. Am 14. Mai wurden im Linzer Landhaus Linz die 26. Solidaritätspreise der KirchenZeitung Diözese Linz vergeben. Insgesamt acht Einzelpersonen und Gruppen wurden für beispielhaftes solidarisches Wirken ausgezeichnet. Erstmals wurde auch eine „Anerkennung“ für ein Projekt ausgesprochen. Das Land Oberösterreich und die Diözese Linz...

  • 15.05.19
  •  1
Lokales
Verleihung des Solidaritätspreises: Cornelia Kienberger (3.v.l.) mit Jugendlichen, Landeshauptmann Thomas Stelzer (l.), Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (r.), Bischof Manfred Scheuer (2.v.l.).

Solidaritätspreis für Polytreff

Cornelia Kienberger, Treffpunkt Mensch & Arbeit, wurde ausgezeichnet LINZ, VÖCKLABRUCK. Zum 25. Mal verlieh die Kirchenzeitung der Diözese Linz den Solidaritätspreis. Insgesamt acht Einzelpersonen und Gruppen wurden für beispielhaftes solidarisches Wirken ausgezeichnet. In der Kategorie Jugend ging der Solidaritätspreis an Cornelia Kienberger vom Treffpunkt Mensch & Arbeit Vöcklabruck. Im Polytreff werde Solidarität mit jungen Menschen auch in schwierigen Lebens- und Lernsituationen gelebt, so...

  • 29.05.18
Leute
Vertreter der Leisenhofgärtnerei Linz nahmen den Preis von Landeshauptmann Thomas Stelzer (l.), Landesrätin Birgit Gerstorfer (2. v. r.) und Bischof Manfred Scheuer (r.) entgegen.
3 Bilder

Zwei Solidaritätspreise gingen nach Linz

Uwe Sailer erhielt den Preis für sein Engagement gegen Rechtsextremismus. Die Leisenhofgärtnerei wurde für die Beschäftigung für Menschen mit Beeinträchtigung sowie für die regionale Lebensmittelversorgung ausgezeichnet. Seit 25 Jahren zeichnet die KirchenZeitung jährlich Einzelpersonen und Gruppen für beispielhaftes solidarisches Wirken mit einem Preis aus. Rund 250 Gäste nahmen heuer an der Jubiläums-Verleihung im Landhaus teil. Die Auszeichnungen wurden von Bischof Manfred Scheuer,...

  • 24.05.18
Lokales
Das Team des Betreuerinnen-Cafés Leonstein mit Landeshauptmann Thomas Stelzer (li.), Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (2.v.re.) und Bischof Manfred Scheuer (re.).

Solidaritätspreis für das Betreuerinnen-Café Leonstein

Insgesamt acht Einzelpersonen und Gruppen wurden für beispielhaftes solidarisches Wirken mit dem "Solidaritätspreis" der Kirchenzeitung der Diözese Linz ausgezeichnet. GRÜNBURG, MOLLN. Eine dieser Auszeichnungen ging an das Betreuerinnencafé Leonstein. Die Jury war beeindruckt von der Idee und der tatkräftigen Umsetzung eines Cafés für 24-Stunden-Betreuerinnen in Leonstein und Molln. Das Team um Ingrid Sitter setzt ein aktives Zeichen der Solidarität mit Frauen aus östlichen Ländern, die unter...

  • 24.05.18
Lokales
St. Florianer Sängerknaben mit den künstlerischen Leitern Franz Farnberger (rechts) und Markus Stumpner sowie Komponist Balduin Sulzer (Mitte).

Solidaritätspreis der KirchenZeitung für St. Florianer Sängerknaben

ST. FLORIAN. Rund 250 Gäste nahmen im Landhaus Linz an der Verleihung des 25. Solidaritätspreises der KirchenZeitung Diözese Linz teil. Insgesamt acht Einzelpersonen und Gruppen wurden für beispielhaftes solidarisches Wirken ausgezeichnet. Das Land Oberösterreich und die Diözese Linz unterstützen den Preis.   Vertreter aus Politik, Bildung und Kirche anwesend Die Preise wurden von Bischof Manfred Scheuer, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer überreicht....

  • 23.05.18
Lokales
Christine Grüll aus Wartberg organisiert den Solidaritätspreis der Kirchenzeitung.

"Der Solidaritätspreis ist gut für die Seele"

WARTBERG/AIST, LINZ. Noch bis 9. Februar sind in den Kategorien Einzelpersonen, Gruppen und Jugendprojekte Einreichungen für den "Solidaritätspreis" möglich. Bereits seit 1993 holt diese – von der KirchenZeitung der Diözese Linz initiierte und vom Land OÖ unterstützte – Auszeichnung Sozial-, Friedens- und Umweltengagement vor den Vorhang. Bisher wurden 218 Einzelpersonen und Gruppen aus allen Bezirken in Oberösterreich für ihren oft ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet. Seit zwei Jahren ist...

  • 31.01.18
Lokales
Manfred Scheuer, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer, Katharina Zeiner, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Tarcisia Valtingoier und Johann Eidenhammer.

25 Jahre Solidaritätspreis

Unter den Preisträgern war 2015 auch der Burgkirchner Johann Eidenhammer. BURGKIRCHEN. Im Jahr 2018 feiert der Solidaritätspreis sein 25-Jahr-Jubiläum. Initiiert von der KirchenZeitung wird er von Diözese Linz und Land OÖ unterstützt und jährlich vergeben. Die Verleihung des 25. Solidaritätspreises findet am 22. Mai 2018 im Landhaus Linz statt. Einreichungen sind bis 9. Februar 2018 in den Kategorien Einzelpersonen, Gruppen und Jugendprojekte möglich. Weiters wird ein Lebenswerk vergeben. Aus...

  • 05.12.17
  •  1
Lokales
6 Bilder

Wenn Hilfe benötigt wird ...

... sind Bruna Matera und Jochen Reumüller zur Stelle. Dafür gab's für die zwei nun einen Preis. BRAUNAU (penz). Aus insgesamt 134 Einreichungen vergab die Kirchenzeitung vorigen Montagabend zehn Solidaritätspreise. Über einen dürfen sich zwei Braunauer freuen: Jochen Reumüller und Bruna Matera. Die Jury zeigte sich beeindruckt von dem selbstlosen und großherzigen Handeln, mit dem die beiden auf die Notlage von Menschen reagieren. Als 2015 unzählige Flüchtlinge durch Braunau zogen, waren die...

  • 19.05.17
Leute
Diözesanbischof Manfred Scheuer, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Altbischof Maximilian Aichern, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer und Altbischof Ludwig Schwarz (v. l.).
4 Bilder

Solidaritätspreise für Altbischof, "Häfenmusikerin" und Schüler

Zum 24. Mal verlieh die KirchenZeitung heuer den Solidaritätspreis. Knapp 300 Gäste kamen zur großen Gala ins Landhaus. Dabei wurden zehn Einzelpersonen und Gruppen für ihr beispielhaftes solidarisches Wirken ausgezeichnet. Altbischof Maximilian Aichern erhielt den Preis für sein Lebenswerk. Er habe während seiner Amtszeit als Bischof der Diözese Linz das Thema "soziale Gerechtigkeit" in all seinen Facetten stets in der Öffentlichkeit wachgehalten, so die Jury. Die Bischöfliche...

  • 18.05.17
Lokales
Von links: Bischof Manfred Scheuer, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Ludwig Mülleder und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer

Ludwig Mülleder gewinnt Solidaritätspreis

BAD LEONFELDEN/LINZ. Knapp 300 Gäste nahmen vor wenigen Tagen im Landhaus Linz an der Verleihung des 24. Solidaritätspreises der KirchenZeitung Diözese Linz teil. Insgesamt zehn Einzelpersonen und Gruppen wurden für beispielhaftes solidarisches Wirken ausgezeichnet, darunter auch Ludwig Mülleder aus Bad Leonfelden. Stromversorgung in Afrika Spitäler brauchen viel Strom – das ist auch in Afrika so. Dank Ludwig Mülleder sind nun in vielen Buschspitälern von Tansania und Kenia keine lauten,...

  • 17.05.17
Lokales
Christa Zauner (2. v. re.) mit Diözesanbischof Manfred Scheuer, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer bei der Verleihung des Solidaritätspreises.
2 Bilder

Christa Zauner: "Mein Preis ist, die Freude in ihren Augen zu sehen"

Solidaritätspreis für Christa Zauner aus St. Willibald für ihren selbstlosen Einsatz für die Caritas. ST. WILLIBALD (ska). Durch ihre mittlerweile verstorbene Schwester hat Christa Zauner die Caritas-Wohneinrichtung in Andorf kennen gelernt. "Friedi hatte das Glück in diesem Wohnverbund einige Wochen zu leben", erzählt die 64-Jährige. "Nach ihrem Tod war mir klar, dass ich in dieser Wohngemeinschaft für Menschen mit Beeinträchtigung weiterhin unterstützen möchte." Und das tut die St....

  • 17.05.17
Lokales
Sonja Wunderli in Vertretung ihrer Eltern Anni und Erwin Zilka, GR Marga Schmidl, Josef Baum, Robert Glattau, Eva Richlik, Gerty Schabas, Karin Tschare-Fehr und StR Christiane Maringer.
10 Bilder

Ehrenpreis für Zivilcourage an Purkersdorfer Flüchtlingshelfer verliehen

Liste Baum & Grüne verlieh den "Ehrenpreis für Zivilcourage" an sechs Menschen, die sich außerordentlich stark in der Flüchtlingshilfe engagieren. PURKERSDORF. Als 2015 die ersten Flüchtlinge auch nach Purkersdorf kamen, waren es vor allem Freiwillige, die sich vielerorts zusammenschlossen und sofort Hilfe leisteten. "Es ist ja in Purkersdorf oft nicht immer einfach. Der Dank und die Ehre dafür, dass sich so viele engagieren, könnte größer sein – sagen wir's so", meinte Gemeinderätin Marga...

  • 06.02.17
Lokales
Netice Akceylan (links) übergibt Einkaufsgutscheine an die Leiterin des Caritas-Flüchtlingshauses in der Schärdinger Lamprechtstraße, Julia Obereder.

Solidarität groß geschrieben: „Gemeinsam können wir alles schaffen!“

Eine logistische Meisterleistung vollbrachte eine Frauengruppe aus dem Bezirk Schärding im Herbst des vergangenen Jahres: Von September 2015 bis Jänner 2016 kochten sie warme Mahlzeiten für Flüchtlinge, die in Schärding Zwischenstation machten bevor sie in andere Länder weiterzogen. Täglich versorgten sie zwischen 600 und 1800 Personen, an einigen Tagen waren es sogar an die 3000. Dafür überreichten ihnen Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Bischof Manfred Scheuer kürzlich den...

  • 09.06.16
Lokales
Bert Hurch-Idl, Magdalena Schuster, Elisabeth Leitner, Inge Desch und Josef Kampleiter (v.l.) bei der Verleihung.

Ehrung für Roma-Herberge

Solidaritätspreis ging an Pfarrcaritas und „Arbeitskreis Bettler“ ATTNANG-PUCHHEIM, VÖCKLABRUCK. Landeshauptmann Josef Pühringer, Landesrat Reinhold Entholzer und Bischof Manfred Scheuer verliehen die diesjährigen Solidaritätspreise der Kirchenzeitung. Unter den Preisträgern ist die Herberge für Roma im Kloster Puchheim. Ausgezeichnet wurde damit das Engagement des Arbeitskreises Bettler des Armutsnetzwerkes Vöcklabruck, der Pfarrcaritas in Puchheim und der Redemptoristen. Das Armutsnetzwerk...

  • 24.05.16
Lokales
Netice Akceylan mit Bischof Manfred Scheuer (2. v. li.), Landeshauptmann Josef Pühringer und Landesrat Reinhold Entholzer.

Für Flüchtlinge gekocht: Solidaritätspreis für Netice Akceylan und ihr Team

TAUFKIRCHEN (ska). Die Musliminnen aus Taufkirchen haben im Winter täglich bis zu 1800 Flüchtlinge bekocht, die auf der Durchreise nach Deutschland in Schärding Halt machten. Für ihren Einsatz wurden Netice Akceylan und ihr Team nun mit dem Solidaritätspreis der KirchenZeitung ausgezeichnet. Zunächst kochten die Frauen zuhause in ihren eigenen Küchen. Als immer mehr Menschen ankamen, wichen sie in die Moschee und schließlich ins Altenheim in der Schärdinger Tummelplatzstraße aus. Für viele...

  • 20.05.16
Leute
Bischof Manfred Scheuer (r.) und Landeshauptmann Josef Pühringer (Mi.) überreichten den Preis an Sr. Tarcisia Valtingoier.
2 Bilder

Linzer mit Solidaritätspreis ausgezeichnet

Mit rund 300 Gästen fand am 17. Mai die 23. Solidaritätspreis-Verleihung der KirchenZeitung der Diözese Linz statt. Zehn Einzelpersonen und Gruppen wurden für beispielhaftes solidarisches Wirken ausgezeichnet. Darunter waren auch einige Linzer. Unermüdlicher Einsatz für Obdachlose Bei den Einzelpersonen wurde Sr. Tarcisia Valtingoier geehrt. Die Jury zeigte sich beeindruckt von ihrem unermüdlichen Einsatz: Sieben Tage in der Woche, 52 Wochen im Jahr – an jedem Tag ist das Vinzenzstüberl...

  • 19.05.16
Lokales
In Bangladesch: "Die Bilder der Armut bekam ich wochenlang nicht aus dem Kopf", so Kollmann
6 Bilder

"Nicht allen helfen zu können, ist das Schlimmste"

Engagement seit 33 Jahren: Marianne Kollmann aus St. Martin erhält Solidaritätspreis für ihre Lebenswerk. ST. MARTIN (lenz). "Es muss nicht sein, dass in dieser Welt jemand hungert. Wenn nur jeder ein bisschen was tut! Jede Hilfe ist ein kleiner Tropfen – und auch das Meer besteht aus lauter Tropfen", ist Marianne Kollmann aus St. Martin überzeugt. Seit 1982 spendete die engagierte Pensionistin – sie gründete die Sing- und Spielgruppe St. Martin, ist Initiatorin des Besuchsdienstes im Ort,...

  • 15.07.15
Leute

Engagierter Flüchtling mit dem Solidaritätspreis ausgezeichnet

Juan Bayram, Flüchtling aus Syrien erhält Solidaritätspreis von Landeshauptmann Pühringer für sein ehrenamtliches Engagement im Diakoniewerk in Gallneukirchen überreicht. GALLNEUKIRCHEN. Der 24-jährige Syrer Juan Bayram darf sich über eine besondere Auszeichnung der Katholischen Kirchenzeitung freuen. Am 15. Mai wurde er als einer von zehn Preisträgern für sein ehrenamtliches Engagement mit dem Solidaritätspreis ausgezeichnet. Landeshauptmann Josef Pühringer, Bischof Ludwig Schwarz und...

  • 21.05.15
  • 1
  • 2