.

Telekommunikation

Beiträge zum Thema Telekommunikation

A1-Kunden in Stanz im Mürztal haben seit Donnerstag kein Netz mehr.

Stanz im Mürztal
Dieser Teilnehmer ist vorübergehend nicht erreichbar

Aufgrund eines auslaufenden Vertrages mit der Grundbesitzerin wurde am vergangenen Donnerstag der A1-Handymast in der Stanz abgedreht. Seither haben A1-Kunden kein Netz mehr.  "Uns hat das völlig überraschend getroffen", erklärt Bürgermeister Friedrich Pichler, der nun versucht noch vor Weihnachten eine rasche Lösung für das Problem zu finden. "A1 hätte sich um die flächendeckende Versorgung kümmern müssen, auch wenn der Vertrag mit dem Grundbesitzer ausläuft. Meiner Meinung nach haben die...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Den ersten reinen Online-Kurs des AMS Stegersbach leitet Nataša Isajlović. Sie und ihre Schützlinge agieren von zu Hause aus.

Für Arbeitslose
AMS Stegersbach bietet erstmals reinen Online-Kurs an

Die Corona-Pandemie zwingt nicht nur die Schulen zur Umstrukturierung, sondern auch die Weiterbildungseinrichtungen. Beim Arbeitsmarktservice Stegersbach biegt gerade mit "E-Commerce & Logistik" der erste hundertprozentige Online-Kurs für Arbeitslose in seine Zielgerade. "Etliche andere sind gefolgt oder werden folgen. Andere werden teilweise auf Online-, teilweise auf Anwesenheitskurse umgestellt", erklärt Sonja Marth, Leiterin des AMS Stegersbach 30 + 5 WochenstundenZwölf Männer und Frauen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Acht öffentliche Zugangspunkte wurden installiert.

Achtmal WLAN
EU ermöglicht in Wörterberg schnelles mobiles Surfen

Schnelles mobiles Surfen via Smartphone ermöglichen die acht WLAN-Zugangspunkte, die vom Telekombetreiber A1 an viel frequentierten Stellen im Ortsgebiet von Wörterberg installiert worden sind: beim Gemeindeamt, beim Feuerwehrhaus, in der Volksschule, im Jugendraum, in der Veranstaltungshalle, auf dem Dorfplatz und bei der Sportanlage. Die Kosten von rund 15.000 werden fast vollständig von der Europäischen Union übernommen. "Wörterberg war eine der ersten burgenländischen Gemeinden, die die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Net4You und der Telekom-Bereich der Kelag verbinden ihre Stärken für Kärntens Betriebe.
3

Kärnten
Kelag-Connect und Net4You als starke Partner für Kärntner Betriebe

Die Corona-Krise zeigt, dass digitale Lösungen in großen wie auch kleinen Unternehmen nicht mehr wegzudenken sind. Eine stabile Internetanbindung, hohe Bandbreiten und moderne Services sind der Schlüssel zu erfolgreichem Arbeiten in der heutigen Zeit. KÄRNTEN. In der aktuellen Zeit wird die Digitalisierung in jeder Firma und jedem Eigenheim immer wichtiger. Um für Kärntner Betriebe den besten Service zu bieten, haben sich der Telekom-Bereich der Kelag und der IT-Dienstleister Net4You aus...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior

Videos: Tag der offenen Tür

Bereiten den Glasfaser-Ausbau vor: Bürgermeister Wilhelm Pammer, A1-Breitbandbeauftragter Markus Halb und Gemeindevorstand Günter Berzkovics.

Glasfasernetz geplant
Schnelleres Internet für Sulz, Gerersdorf und Rehgraben

Sulz, Gerersdorf und Rehgraben werden in den nächsten Jahren mit Breitband-Internet versorgt. Der Telekom-Betreiber A1 wird die Verlegung des Glasfasernetzes vornehmen. "Für die zentralen Siedlungsgebiete wurde der Förderzuschlag vom Bund bereits erteilt, für Streusiedlungen die Planung in Auftrag gegeben", berichtete A1-Breitbandbeauftragter Markus Halb bei einem Gespräch mit Bürgermeister Wilhelm Pammer und Gemeindevorstand Günter Berzkovics. Mit dem Ausbau erhalten die Haushalte in allen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
In St. Margarethen gibt es einige Mobilfunkstandorte. Sie sehen richtig - im Kirchendach der röm.kath Kirche befinden sich 2 Funksender (Magenta/A1), was am 9. Juni auf Anfrage durch Dechant Dr. Geier auch bestätigt wurde. Die aktuellen Sendeleistungen können Sie auf https://www.senderkataster.at/karte mit Eingabe der PLZ 7062 einsehen.
2

Keine 5G-Einführung in St. Margarethen Bgld (#magredn) ohne Bürgerbefragung - Ein Lagebericht
5G-Ausbau FPÖ bringt mit einem Tagesordnungspunkt das Thema in den Gemeinderat

Am 11. Mai 2020 hat die FPÖ-Fraktion im Gemeinderat St. Margarethen Bgld (GR Beatrix Raschl und GR Herbert Unger) die Aufnahme eines Tagesordnungspunktes gem. § 38 Abs. 4 der Gemeindeordnung 2003 zur nächsten Gemeinderatssitzung beantragt. Dieser Antrag wurde sowohl im FPÖ Ortsgruppenvorstand als auch in der Ortsgruppe bei einer Sitzung im Vorfeld der Antragstellung einstimmig mitgetragen. Der Tagesordnungspunkt lautet: „Keine flächendeckende 5G Einführung im Gemeindebereich 7062 St....

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Herbert UNGER
Schon aus der Ferne gut sichtbar, die Antennen der Erdfunkstelle.
14 12 3

Erdfunkstelle Aflenz
Seit 40 Jahren zeigen die Parabolantennen gen Himmel

Die "Schüsseln" wie der Volksmund die Antennen nennt, ragen über die weite Landschaft. Sehr markant und schon von weitem gut sichtbar, liegt das Areal günstig, weil fernab jedes größeren Flughafens keine Störungen durch Radaranlagen auftreten. Ein kurzer Überblick über die Funkstelle in der Steiermark. HistorieDie damalige "Österreichischen Post- und Telegraphenverwaltung" (ab 1996 Post und Telekom Austria, ab 1998 Telekom Austria) nahm im Jahre 1980 in der Ortschaft Graßnitz den Betrieb auf....

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Sonja Hochfellner
Thermalisolation aus Österreich schützt Satelliten vor der extremen Hitze und Kälte im All.
3

Damit das Homeoffice weiter gut funktioniert

Damit das Home Office auch weiter funktioniert, starten derzeit mehrere hundert kleine Telekommuikationssatelliten des britischen Unternehmens OneWeb ins All. Der Hitzeschutz der Satelliten kommt aus Berndorf BERNDORF. Telekommunikationssatelliten ermöglichen weltweit TV, Internet und Telefonie. „Mit unseren Produkten liefern wir einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Noch nie waren Telekommunikationsdienste so gefragt wie derzeit“, sagt Andreas Buhl, Geschäftsführer von RUAG Space...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Seit 1. Dezember 2019 ist der in Deutschlandsberg aufgewachsene Telekommunikationsexperte Peter Dengg Managing Director bei Accenture Österreich.

Wirtschaft
Karrieresprung für den Telekommunikationsexperten Peter Dengg

Peter Dengg, 1981  in der Steiermark geboren und in Deutschlandsberg aufgewachsen, ist neuer Managing Director für Telekommunikation, Medien und High Tech bei "Accenture". WIEN. Peter Dengg avancierte mit 1. Dezember 2019 zum Managing Director bei Accenture Österreich und verantwortet den Bereich Telekommunikation, Medien und Hightech. Dengg hat 2006 seine Karriere bei dem Beratungsunternehmen gestartet. Er ist Experte für digitale Transformationsprozesse und hat in den vergangenen 14 Jahren...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Die für den Ausbau von 5G zuständige Ministerin Elisabeth Köstinger im Gespräch mit RMA-Chefredakteurin Maria Jelenko.
6 2

Diese Gemeinden sind schon auf 5G
Köstinger: "Alle Bedenken gegen 5G nehmen wir ernst"

129 Gemeinden sind mit 350 Sendern seit 25. Jänner bereits ans 5G-Netz angeschlossen (siehe Fotogalerie). Weitere folgen. ÖSTERREICH. Bis 2030 soll die aktuelle Breitbandstrategie der Regierung abgeschlossen sein. Dann sollen auch entlegene Bergtäler und Grenzregionen mit Gigabit-Internet versorgt sein. Keine Sicherheitsbedenken Sicherheitsbedenken gegen den chinesischen, unter US-Bann stehenden Anbieter Huawei, der laut Kritik Daten für Spionagezwecke absaugt, sieht Österreich nicht. Man wolle...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Sendemasten sind wichtig für den Ausbau der Datennetze. Ärzte sehen keine Gefährdung der Gesundheit.
1 2

Kommentar
Neues Netz bringt Österreich Vorteile

Unser mobil übertragenes Datenvolumen verdoppelt sich jährlich. 5G beschleunigt dieses um ein Vielfaches. Vom Umstieg profitieren nicht nur Gebiete, die bisher mangelhaft ans Netz angebunden sind. Der Ausbau bedeutet für Österreich zusätzlich 35.000 neue Arbeitsplätze bis 2030. Das Argument, dass dann lauter neue Masten in der Landschaft stehen, greift nicht: Die sind nur bei unmöglichem Umbau nötig. Übrigens: Der Höchstwert potentieller elektromagnetischer Strahlen liegt laut Ärzten bei nur...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
LH Wilfried Haslauer und Salzburg AG Vorstandssprecher Leonhard Schitter

Höchstes Investitionsbudget
Salzburg AG investiert 166,4 Millionen Euro in Salzburger Infrastruktur

Die Salzburg AG schnürt für 2020 ihr bisher höchstes Investitionsbudget und investiert knapp 170 Millionen Euro. SALZBURG. 166,4 Millionen Euro investiert die Salzburg AG im kommenden Jahr in die Salzburger Infrastruktur - zugleich das höchste Investitionsbudget in der Unternehmensgeschichte. "Mit dem größten Investitionsbudget der Unternehmensgeschichte gehen wir 2020 den eingeschlagenen Weg der konsequenten Digitalisierung der Salzburger Infrastruktur konsequent weiter", betont LH Wilfried...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Die Verlegung von Glasfaserkabeln auf privaten oder öffentlichen Grundstücken ist mit Abschlagszahlungen verbunden.
1

Entschädigung für Immobilieneigentümer
RTR: Neue Verordnung für Antennen & Co bringt Bares

Eine neue Verordnung der Rundfunk und Telekom Regulierungsbehörde (RTR) sieht fixe Richtlinien bei Entschädigungszahlungen für Immobilieneigentümer vor, wenn Telekommunikationsunternehmen auf deren Grundstücken oder in ihren Häusern Leitungen verlegen oder Antennen errichten, etwa beim Breitbandausbau.  ÖSTERREICH. Je nachdem, was für Vorhaben am Grundstück geplant sind und wie viel Platz dafür benötigt wird, fallen unterschiedliche Richtsätze als Entschädigung an, wenn die...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Die Rohrer Teilnehmer am Internet-Kurs befassten sich mit Google, Apps, WhatsApp, digitalen Fotos und dem Zeitunglesen online.
4

Workshops für Einsteiger auf Tablets
Internet-Kurse für Altere in Rohr und Ollersdorf

Ob E-Mails verschicken, sich auf Google Maps zurechtfinden, digitale Fotos verwalten oder bei WhatsApp-Gruppen mitkommunizieren - auch die ältere Generation will an der digitalen Welt teilhaben. Um ihr das zu erleichtern, veranstaltete der Telekom-Betreiber A1 kostenlose Internet-Kurse für ältere Einsteiger und Nutzer. Sowohl in Rohr als auch in Ollersdorf waren die Schulungen gratis. Gearbeitet wurde auf Tablets.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Nach der Installation der WLAN-Punkte: Reinhold Freiler (Fa. Service IT), Bgm. Bernd Strobl und Elektriker Johann Schneider (von links).

Für mobiles Internet-Surfen
EU fördert neun WLAN-Hotspots in Ollersdorf

Dank einer Förderung der EU hat Ollersdorf an neun öffentlichen Plätzen im Gemeindegebiet WLAN-Hotspots installiert, die das mobile Internet-Surfen beschleunigen. "Wir haben uns mit 13.197 weiteren europäischen Gemeinden beworben und einen Gutschein von 15.000 Euro erhalten", freut sich Bürgermeister Bernd Strobl. Die Firmen Service IT aus Kirchschlag bzw. Oberwart sowie Elektro Schneider aus Ollersdorf installierten das W-LAN am Platz zwischen Wallfahrtskirche und Marienkapelle, bei...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Immer mehr Roamingsperren für Drittstaaten sind möglich.

Mobilfunk
Immer mehr Roamingsperren für Drittstaaten möglich

Neben den kleinen Anbietern sind bisher nur zwei große Betreiber unter denjenigen, die eine Roamingsperre für Drittstaaten anbieten.  ÖSTERREICH. Sommerzeit ist Reisezeit. Als Einwohner eines EU-Mitgliedsstaates ist man mittlerweile schon sehr verwöhnt, wenn es um das Thema Roaming im Ausland geht. Vor zwei Jahren wurden die Roaming-Gebühren innerhalb der EU nun abgeschafft. Das Telefonieren, SMS schreiben und Internetsurfen mit dem Handy im EU-Ausland kostet somit seit 2017 grundsätzlich genau...

  • Kerstin Wutti
Für den neuen Mobilfunkstandard 5G soll die Anzahl der Sendemasten nicht signifikant erhöht werden.
2

Mobilfunkmarkt
Österreicher verbrauchten 2018 1,6 Milliarden Gigabyte an Daten

Wie erwartet stieg auch 2018 das Datenvolumen massiv: Der Zuwachs beträgt 56 Prozent. Trotz dieser Bilanz warnt der Präsident des Forums für Mobilkommunikation (FMK) Matthias Baldermann davor, dass die Mobilfunkanbieter notwendige Investitionen bei gleichbleibender Netzqualität und Gewinnen nicht mehr tätigen können. ÖSTERREICH. Der Mobilfunkmarkt wächst auf allen Ebenen: Um 20 Prozent mehr an SIM-Karten sind 2018 aktiv gewesen, das entspricht 17 Millionen.  (FMK) Vizepräsident Lothar Rieger...

  • Adrian Langer
Präsentierten die Konsumentenschutz-Bilanz der AK: Stephan Achernig (links) und Günther Goach
1

AK-Konsumentenschutzbilanz 2018
Arbeiterkammer ersparte Konsumenten 377.000 Euro

AK-Konsumentenschutz berät nach wie vor am häufigsten zu Miet- und Wohnrecht. Daher werden auch "alte" Forderungen wie eine bundesweite Mietpreis-Obergrenze wiederholt. KÄRNTEN. 34.267 Konsumenten wandten sich im letzten Jahr an die Arbeiterkammer (AK), die ihnen ca. 377.000 Euro erspart hat. Seit 2014 wurden rund 180.000 Personen beraten und etwa zwei Millionen Euro erspart. Konsumentenschutz für jeden KärntnerDer Konsumentenschutz der Arbeiterkammer steht jedem Kärntner zur Verfügung -...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Mobiles Surfen: 17 burgenländische Gemeinden bekommen eine Förderung.

EU fördert Internet-Nutzung
255.000 Euro für WLAN in burgenländischen Gemeinden

255.000 Euro Förderungen stellt die Europäische Union burgenländischen Gemeinden zur Errichtung von kostenlosen WLAN-Hotspots zur Verfügung. Das gaben Landeshauptmann Hans Niessl und Landtagspräsident Christian Illedits bekannt. Unter den 134 geförderten österreichischen Gemeinden befinden sich 17 burgenländische: Bezirk Oberwart: · Litzelsdorf · Unterkohlstätten · Wolfau · Bad Tatzmannsdorf · Wiesfleck · Pinkafeld Bezirk Güssing: · Wörterberg · Ollersdorf · Hackerberg · Rohr · Stinatz Bezirk...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Ausbau ist abgeschlossen, verkünden Bürgermeister Jürgen Schabhüttl (links) und Markus Halb (A1).

Ausbau abgeschlossen
Breitband-Internet für Inzenhof

Im Gemeindegebiet von Inzenhof ist der Ausbau des Breitband-Internet abgeschlossen worden. Die A1 hat die bestehende Kupferstrecke vom Wählamt in Güssing nach Inzenhof durch Glasfaser ersetzt. "Dadurch gibt es keine physische Dämpfung mehr auf diesem Abschnitt. Die Kunden brauchen keinerlei Grabungsarbeiten zu machen, sondern erhalten über die bestehenden Telefonleitungen weiterhin ihr Internet", sagten Markus Halb (A1) und Bürgermeister Jürgen Schabhüttl anlässlich der Inbetriebnahme. Die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Notwendigkeit des Breitband-Internet betonen die SPÖ-Politiker Vinzenz Knor, Verena Dunst, Christian Illedits und Wolfgang Sodl.

In den Bezirken Güssing und Jennersdorf
SPÖ: Breitband breitet sich zügig aus

Der Güssinger Bürgermeister Vinzenz Knor hat allen Grund zur Zufriedenheit: "Seit diesem Freitag ist der Ausbau des Breitband-internet im gesamten Gemeindegebiet abgeschlossen." 1.300 Haushalte können das von der A1 installierte schnelle Internet nun in Anspruch nehmen, die maximale Übertragungsrate liegt laut Knor bei 150 Megabit pro Sekunde. Auch in Rudersdorf, Dobersdorf und Mühlgraben wird der Breitband-Ausbau laut A1 noch heuer abgeschlossen werden. In Eberau, Inzenhof und Minihof-Liebau...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Bgm. Mario Trinkl (links) und Markus Halb von A1 überzeugten sich in Königsdorf-Berg von der Funktionstüchtigkeit der neuen Mobilfunkstation.

Besserer Handy- und Internet-Empfang für Königsdorf-Berg

Die langen Bemühungen für bessere Kommunikationsmöglichkeiten in Königsdorf-Berg haben Erfolg gebracht. Die A1 hat eine neue Mobilfunkstation für GSM und 4G/LTE errichtet, die den Handy- und Internet-Empfang deutlich verbessert. 90 Haushalte profitieren vom Ausbau. Neben der Sprachtelefonie ermöglicht die Station die mobile Datenübertragung mit einer Bandbreite von bis zu 150 Megabit pro Sekunde. "Für die rasche Übertragung von Informationen ist ein leistungsfähiges mobiles Breitbandnetz...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der Glasfaser-Ausbau ist bald abgeschlossen, freuen sich Bürgermeister Fabio Halb (links) und A1-Projektleiter Markus Halb.

Schnelles Breitband-Internet in Mühlgraben ab Oktober

Glasfaser ermöglicht Datenübertragungsraten von bis zu 150 Mbit/s Die Ausbauarbeiten für das Breitband-Internet in Mühlgraben sind in der Schlussphase. Die A1 plant, im Oktober den Betrieb zu starten, gab Projektleiter Markus Halb nach einem Gespräch mit Bürgermeister Fabio Halb bekannt. "A1 hat in den letzten Wochen vier Glasfaserschaltstellen errichtet. Die bestehende Kupferleitung vom Wählamt in Minihof-Liebau nach Mühlgraben wurde durch Glasfaser ersetzt", erläutert Halb. Dadurch gebe es...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der Verein fördert die Telekommunikations-Kompetenz.

Telestube Granit setzt sich für Telekommunikation ein

KAUTZEN. Die Telestube Granit wurde 1996 gegründet und ist ein Verein zur Förderung der Telekommunikation. Aktuell arbeiten rund 150 Mitglieder in dem Verein. Klublokal ist der Computerraum der NNÖMS Kautzen, Klubabend unter der Schulzeit ist jeden Freitag von 18:00 bis 23:00 Uhr. Am Klubabend können Mitglieder das technische Equipment kostenlos nutzen, darunter sind Compuer mit Glasfaseranbindung, Tablets, Multimedia, Spiele, ein Beamer, es gibt die Möglichkeit Dokumente zu drucken und sich...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.