Versorgung

Beiträge zum Thema Versorgung

Beate Brenner verkauft ihre Produkte direkt im Hofladen in Schönfeld.

Direktvermarktung
Ab-Hof-Verkauf wird für Landwirte immer wichtiger

Direktvermarktung ist ein wichtiger Teil der Wertschöpfung landwirtschaftlicher Betriebe. In Niederösterreich gibt es derzeit rund 8.500 bäuerliche Direktvermarkter, wie zum Beispiel der Biohof Brenner in Schönfeld an der Wild. SCHÖNEFELD. Die Familie Brenner hat sich in Schönfeld ganz auf Waldviertler Urgetreide spezialisiert. Unter dem Namen "Brenner's Bestes" werden nachhaltige Produkte mittlerweile seit 15 Jahren im Ab-Hof-Verkauf selbst vermarktet. "Wir verkaufen ausschließlich eigene...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Auch Stahlrohre sind von den Engpässen auf dem Stahlmarkt betroffen.

Versorgungsengpässe
Stahlmarkt kämpft mit Corona-Folgen

Der Stahlmarkt ist derzeit von Rohstoffengpässen betroffen. Lieferschwierigkeiten und massive Preissteigerungen sind die Folge. OÖ. Coronabedingte Kurzarbeit und Produktionsausfälle in Kombination mit boomenden Märkten in Übersee, in Amerika und auch in Europa sorgen aktuell für generelle Turbulenzen in der Rohstoffversorgung. Stark steigende Preise und Versorgungsengpässe dominieren. Besonders massiv betroffen ist laut der ARGE Stahl- und Metalldistribution der Stahlmarkt. „Die Versorgung...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Ulrike Rautner-Reiter und Rosemarie Bachinger zu Gast im NÖ Landhaus, wo sie den Landesrätinnen Christiane Teschl-Hofmeister und Ulrike Königsberger-Ludwig die Broschüre „Älter werden in Krems“ präsentierten.

Stadt Krems
Service-Broschüre für die ältere Generation

Stadt Krems präsentiert kostenlose Service-Broschüre im Landhaus St. Pölten. KREMS. Erstmals gibt es eine umfassende Broschüre mit den wichtigsten Informationen für die ältere Generation in Krems. Thematisiert werden Gesundheitsvorsorge, Pflegeangebote, Rechtliches, finanzielle Angelegenheiten und Freizeit für SeniorInnen. Der Ratgeber „Älter werden in Krems“ ist ein österreichweit einzigartiges Vorzeigeprodukt. Fakten und Infos Sozialarbeiterin Ulrike Rautner-Reiter vom städtischen Sozialamt...

  • Krems
  • Doris Necker
FPÖ-Nationalratsabgeordneter Alois Kainz

Truppenübungsplatz
Kainz: Waldviertel würde von Sicherheitsinsel profitieren

Sicherheitsinseln sollen im Krisen- und Katastrophenfall möglichst autark für eine längere Zeit als Schutz- und Rückzugsort für Personal, Fachleute und auch für die Bevölkerung einer Region dienen. FPÖ-Nationalratsabgeordneter Alois Kainz fordert bereits seit geraumer Zeit die Strukturierung des Truppenübungsplatzes Allentsteig als dritte Sicherheitsinsel Niederösterreichs. ALLENTSTEIG. „Der Truppenübungsplatz Allentsteig verfügt bereits über einige Anforderungen an eine Sicherheitsinsel. Es...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Mag. Pharm. Dr. Gabriele Hollauf (3.v.r.) und Mag. Pharm. Catharina Grillitsch (3.v.l.) mit einem Teil des Teams in der neuen Apotheke Neuwaldegg
5

Gesundheitsversorgung
Neuwaldegg hat jetzt eine Apotheke

Das Gesundheits- und Therapiezentrum "Medizin Neuwaldegg" hat Zuwachs bekommen. Die neue Apotheke soll für Synergien sorgen und wird von einem Roboter unterstützt. WIEN/NEUWALDEGG. Die Entscheidung, eine Apotheke in Neuwaldegg zu eröffnen, lag für Betreiberin Catharina Grillitsch "auf der Hand": "Meine Schwester hat hier bereits seit 2016 eine Ordination und ist somit Mitbegründerin des Ärztezentrums". Zusammen mit Gabriele Hollauf hat sich Grillitsch entschlossen, die Ärzte und Therapeuten und...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Sind sich einig: Wolfgang Seidl, Clemens Seidl, Auguste Koller, Christian Götzinger und Matthias Seidl.
1 2

Neunkirchen/Ternitz
"Fleischer-Ehe" beschlossene Sache

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Neunkirchner Fleischerei-Betrieb Seidl übernimmt mit 3. Mai die Ternitzer Fleischerei Götzinger. Am 30. April hat die Fleischerei in der Ternitzer Hauptstraße 24 das letzte Mal so wie man sie kennt unter Leitung von Christian Götzinger und seine Schwester Auguste Koller geöffnet. Denn ab 3. Mai wird der Standort als Seidl-Filiale geführt. Schon vor dem 3. Mai soll schrittweise das Fleisch- und Wurst-Sortiment um Angebote der Fleischerei Seidl erweitert werden. "Danken...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Anzeige
Ergotherapie

ÖGK schafft flächendeckende Versorgung für ganz Österreich
Ergotherapie auf Kassenkosten

Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) erweitert laufend die Versorgung für ihre Versicherten und bietet ab dem zweiten Quartal in ganz Österreich Ergotherapie auf Kassenkosten an. Durch eine Rahmenvereinbarung mit dem Bundesverband Ergotherapie Austria wird es möglich, insgesamt 203 Planstellen im ganzen Land zu schaffen und eine flächendeckende, gut erreichbare Sachleistungsversorgung für ganz Österreich sicherzustellen. Außerdem entfällt künftig bei Therapien, die von...

  • Mistelbach
  • ÖGK Kundenservice Mistelbach
Die Familiengesundheitspflege soll ausgebaut werden.

Regierungsvorhaben „Community Nurses“
Pflegefachkräfte sollen präventive Hausbesuche machen können

Das Community Nurses Projekt soll in Österreich noch in diesem Jahr starten. ÖSTERREICH. In vielen Ländern, wie im angelsächsischen Raum oder in Skandinavien, können Hausärzte die Durchführung von Hausbesuchen teilweise schon an sogenannte Community Nurses delegieren. Die Wirksamkeit dieser präventiven Versorgung auf die Gesundheit der Bevölkerung ist wissenschaftlich gut belegt. In Österreich sieht das aktuelle Regierungsprogramm vor, dass bald bundesweit in 500 Gemeinden auch Community Nurses...

  • Wien
  • Karin Martin
Franz Schnabl (l.) und Josef Wiesinger

Weltwassertag
Kontrollen sichern hohe Qualität unseres Wassers

Am 22. März war der internationale Weltwassertag 2021. Seit 2003 wird dieser Tag begangen und stand heuer unter dem Motto „Wert des Wassers“. „Die Trinkwasseraufsicht garantiert die Sicherheit und hohe Qualität des Wassers auch im Bezirk Zwettl,“ erklärt Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl (SPÖ). BEZIRK ZWETTL. „Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und Niederösterreich ist reichlich damit gesegnet. Die Aufgabe der Trinkwasseraufsicht Niederösterreich ist es, die Qualität und...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Der Praxisraum in Wimpassing ist wegen der Covid-19 Pandemie geschlossen.

ÖVP-Antrag
Eigener Kassenarzt für Wimpassing

Die Gemeinde Wimpassing wird durch die beiden niedergelassenen Ärzten Johannes Reisner und Hans Heindl aus Hornstein betreut. Da beide Ärzte sich dem Pensionsalter nähern, möchte die ÖVP in Zukunft eine Kassenstelle für Wimpassing. WIMPASSING. In der Gemeinde Wimpassing gibt es keinen eigenen Allgemeinmediziner. Die Gemeinde wird durch die beiden niedergelassenen Ärzte aus dem fünf Kilometer entfernten Hornstein betreut. „Das funktioniert sehr gut. Es ist aber zu bedenken, dass beide Mediziner...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sandra Koeune
Die zentrale Großküche produziert täglich Essen für tausende Soldaten.
2

Versorgung
Kochen für das Bundesheer: Zentral oder Regional?

FPÖ-Wehrsprecher Jürgen Handler fordert die Abschaffung des Zentralküchen-Systems beim Bundesheer. Mit Verweis auf die umfangreiche Transportlogistik, die die Umwelt unnötig belastet, sollen die NÖ Kasernen das Essen für die Soldaten wieder selbst unter Verwendung von regionalen Lebensmitteln zubereiten. Zustimmung kommt von den anderen Parteien, die sich ebenfalls eine Dezentralisierung wünschen.  BEZIRK ZWETTL. „Das System der Zentralküche beim Österreichischen Bundesheer hat in allen...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Leserbrief von Bernhard Pircher: "Grundversorgung geht uns alle an!"
Aktion 2

Leserbrief
Modellregion Landeck: "Grundversorgung geht uns alle an!"

BEZIRK LANDECK. Leserbrief von Bernhard Pircher, Projektleiter Modellregion Landeck, zum Thema Corona-Krise und die Wichtigkeit der heimischen Landwirtschaft für die Grundversorgung. Viele Teile der Wertschöpfungskette ausgelagert "Sollen wir das selber produzieren? Nein, das können andere günstiger! Diese Sätze hörte man in den vergangenen Jahren in punkto Kostenoptimierung quer durch die Bank, alle Branchen bzw. Länder und somit wurden oft viele Teile oder Produktionsstufen einer...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Corona-Pandemie ist für viele Patienten von seltenen Erkrankungen und ihren Angehörigen eine zusätzliche Belastung und immense Herausforderung. Am 28. Februar wird heuer der Tag der Seltenen Erkrankungen begangen.
2

Tag der seltenen Erkrankungen
Corona-Pandemie ist eine zusätzliche Belastung

Der Tag der Seltenen Erkrankungen wurde erstmals am 29. Februar 2008 begangen, um die Öffentlichkeit auf die Belange der von seltenen Erkrankungen Betroffenen aufmerksam zu machen. Es wurde dabei bewusst der seltenste Tag eines Jahres, der nur alle vier Jahre vorkommende Schalttag, ausgewählt. In Österreich leiden ca. 400.000 Menschen an Krankheiten, die so selten sind, dass sie kaum ein Arzt kennt oder diagnostizieren kann, ungefähr die Hälfte davon sind Kinder und Jugendliche. In Salzburg...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Sabine Petz kümmert sich liebevoll um die 25 Tiere, die im Reiterhof in Vils untergebracht sind.
1 2

Scharfe Kontrollen
Pferdebesitzer dürfen nicht über die Grenze

VILS (eha).  Pferdewirtin Sabine Petz ist verzweifelt und stinksauer. Sie führt in Vils einen Reiterhof. Wegen der Corona bedingten Grenzschließung muss sie um das Wohlergehen ihrer Tiere fürchten. Unüberlegte Grenzschließung Angesichts der in Tirol grassierenden Südafrikanischen Coronavirus-Mutante ordnete die Bundesregierung eine Ausreisesperre für Tirol an: Nur wer ein negatives Corona-Testergebnis, das nicht älter als 48 Stunden sein darf, und einen triftigen Grund hat, darf über die...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Schäferhund Loki hat bisher in einem Innenhof gelebt.
3

Bruck an der Leitha
Tierheim nahm in einem Monat sechs neue Hunde auf

BRUCK/LEITHA. Das Tierheim Bruck hat seit Mitte Jänner 2021 sechs neue Hunde mit verschiedenen Schicksalen aufgenommen. Obfrau Anna Zwettler erzählt die Geschichten der Neuankömmlinge und bittet um Unterstützung bei der Bevölkerung.  Sechs Hunde mit unterschiedlichen Geschichten Den Anfang hat die elfeinhalb Jahre alte Hündin Daisy gemacht, die von der Polizei Hainburg ins Tierheim gebracht wurde. "Daisy ist mehrere Tage neben ihrer verstorbenen Besitzerin gesessen und war zu Beginn im Tierheim...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Nahwärmeanschluss beim Mehrfamilienhaus Meranerstraße.
2

Ortswärme St. Johann in Tirol GmbH
Ortswärme St. Johann mit stabiler Weiterentwicklung

Ortswärme St. Johann entwickelt sich im Jahr 2020 trotz schwierigem Umfeld weiter; Energie, Kabel-TV, Glasfasernetz. ST. JOHANN. Auch nach zwei Lockdowns bleibt der Energieabsatz im Rahmen der klimatischen Entwicklung stabil, während Glasfaser-Breitband aufgrund von Homeoffice und Distance Learning ein Rekordwachstum erfahren hat. Im Vorjahr reduzierte sich der Heizbedarf um 3,1 % gegenüber dem langjährigen Mittelwert. Die 2020 an alle Kunden abgegebene Energiemenge betrug 58,3 GWh und lag...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Freiwilligen des Caritas Kältetelefons rücken mit dem Kältebus aus und versorgen Obdachlose.

Klirrende Kälte lässt das Caritas Kältetelefon klingeln

Überdurchschnittlich kalt wird es ab heute auch in der Landeshauptstadt. Die tiefen Temperaturen können gerade für Menschen ohne festen Wohnsitz lebensbedrohlich sein, weiß Jakob Url vom Kältetelefon und der Winternotschlafstelle der Caritas. Das Caritas-Kältetelefon versorgt gerade in diesen Tagen wieder Obdachlose mit Essen, Wärme und einem Dach über dem Kopf. "Speziell an Abenden mit kalten Temperaturen wie derzeit fahren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Kältetelefon zu bekannten...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Das Verhandlungsteam der Stadtgemeinde Scheibbs: Stadtrat Johann Huber, Vizebürgermeister Martin Luger, Bürgermeister Franz Aigner und Stadtrat Joseph Hofmarcher.

Statement
Das sind die möglichen Lösungen für Scheibbs' Ärztesituation

Das Thema "Ärzte" sorgt derzeit in Scheibbs für viel Aufregung. Die Leute sind sich nicht sicher, wie es nun weiter geht und was wirklich rund um Ärztezentrum, Hausarztambulanz und Co. geplant ist. Das Verhandlungsteam in dieser Sache – bestehend aus Stadtrat Johann Huber, Vizebürgermeister Martin Luger, Bürgermeister Franz Aigner und Stadtrat Joseph Hofmarcher – möchte die Verwirrung nun etwas mildern.  SCHEIBBS. "Tatsache ist, dass seitens der Stadtgemeinde Scheibbs und dem Verhandlungsteam...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Thomas und Barbara Handler mit Karoline (l.) und Josef Fasching und Meyer Gertrud mit Jakob (r.) beim Automaten-Sortiment in Grimmenstein.

Milch rund um die Uhr
Weiße Köstlichkeit in Grimmenstein aus dem Automaten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Weil Landwirt Josef Fasching in Pension ging, galt es, einen neuen Betreiber für den Milchautomaten in Grimmenstein zu finden. Bislang betrieb Familie Fasching auf ihrem Hof in Grimmenstein einen Milchautomaten. Mit dem Pensionsantritt von Josef Fasching galt es nun einen Nachfolger zu finden, damit täglich rund um die Uhr frische Milch erhältlich ist. Familie Barbara und Thomas Handler aus Olbersdorf werden den Milchautomaten weiter betreiben. "Neben dem Milchautomaten...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bgm. Rupert Schuchter: "Wir sind froh wieder eine eigene Poststelle im Ort zu haben."
3

Versorgung gesichert
Gemeinde Pfunds seit Jänner neuer Post Partner

PFUNDS (otko). Der bisherige Post Partner schloss Ende September. Da die Suche erfolglos blieb, hat die Gemeinde Pfunds mit 5. Jänner 2021 die Poststelle übernommen. Suche nach Post Partner erfolglos In der Gemeinde Pfunds hat sich mit dem Jahreswechsel eine Änderung in der postalischen Versorgung ergeben. Ende September sperrte das Spar-Geschäft Habicher im Dorf zu. Somit fiel auch der bisherige Post Partner weg. Ab Oktober mussten die PfundserInnen ihre Postgeschäfte in der Nachbargemeinde...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Steht auch hinter dem Netzwerk für mehr regionale Lebensmittel in den Großküchen: Obmann Markus Hillebrand (l.) aus Premstätten

Erstes Versorgungsnetzwerk aus der Taufe gehoben

Die Herkunft des Essens in Großküchen und Kantinen ist meist anonym. "Die Landwirtschaftskammer Steiermark setzt hier neue Maßstäbe und hat nach einer mehr als einjährigen Vorbereitungsphase das österreichweit erste Versorgungsnetzwerk für Großküchen aus der Taufe gehoben. Qualitäts- und herkunftsgesicherte bäuerliche Lebensmittel mit kurzen Transportwegen können so für die Abnehmer bequem und unkompliziert bezogen werden", betont LK-Präsident Franz Titschenbacher. Die ersten Testlieferungen an...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Wartung durch einen Techniker
2

Ventil-Wartung für Wasser-Versorgungssicherheit

TELFS. Auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft und gewartet wurden zuletzt wieder die Regelventile bei allen Trinkwasseranlagen der Marktgemeinde Telfs. „Das machen wir regelmäßig im Interesse der Versorgungssicherheit für die Telfer Bevölkerung“, betont Bereichsleiter Emanuel Renner. Das Trinkwassernetz von Telfs ist weit verzweigt. Es umfasst 34 Quellen, 15 Hochbehälter, diverse Druckreduzier- und Druckerhöhungsstationen und weitere Einrichtungen. „Die rund 16.000 Ortsbewohner*innen und die...

  • Tirol
  • Telfs
  • Dee ri
Vorstandsdirektor Andreas Kolar, Generaldirektor Werner Steinecker und Vorstandsdirektor Stefan Stallinger (v. l.).
2

Energie AG Jahresbilanz
Steinecker: „Haben uns als äußerst krisenfest erwiesen“

Die Energie AG ist trotz einiger Millionen Euro an Corona-bedingten Verlusten gut aufgestellt. Der beeindruckende Vergleich zum Vorjahr ist allerdings durch Einmaleffekte geschönt. OÖ. Das Geschäftsjahr der Energie AG war schon fast bei der Halbzeit angelangt, als das Corona-Virus im März diesen Jahres auch in Österreich einschlug. „Alle Zeiger zeigten nach oben“, sagt Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker, „und dann kam der Breakdown“. „Corona hat uns ungefähr 20 Millionen Euro...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
In Sachen Kassenärzte sieht es im Bezirk Schwaz düster aus. Das liegt wohl hauptsächlich an den Verträgen.

Medizin
Zahnärzte: Lücken werden immer größer

ZILLERTAL (fh). Um die ärztliche Versorgung in unserer Region steht es prinzipiell nicht schlecht, doch wenn es um die Frage nach Zahnärzten mit Kassenverträgen geht, wird schnell klar, dass hier irgendetwas nicht stimmen kann. Von Seiten der DentistInnen besteht nämlich keinerlei Interesse mehr einen Kassenvertrag anzunehmen, obwohl die Stellen laufend ausgeschrieben werden. Die Gründe dafür sind leicht erklärt: es geht um die Möglichkeit einen Betrieb wirtschaftlich zu führen. Mit den...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.