Alles zum Thema Winterdienst

Beiträge zum Thema Winterdienst

Lokales
Viel Arbeit im Winterdienst hatten bisher auch die Mitarbeiter der Staßenmeisterei in Kirchdorf.

Heuriger Winter übertrifft Salzverbrauchmenge des Vorjahres

KIRCHDORF (sta). "Der Winter 2017/18 ist bisher zwar kein Extremwinter, zählt aber dennoch zu den stärkeren in Bezug auf den Verbrauch an Streusalz. Nach aktuellem Stand knüpft der Salzverbrauch beinahe an die Mengen des Vorjahres an", betont Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner. Mit Stand des 7. März 2018 wurden aktuell 53.245 Tonnen Salz verbraucht. Dieser Wert ist der höchste im Vergleichszeitraum der letzten fünf Jahre und liegt knapp vor dem Verbrauch des letzten Winters....

  • 08.03.18
Lokales
Bertram Unger (2.v.re.) wurde bei der Schneepflug-Weltmeisterschaft Dritter. Da gratulierten u.a. Baudirektor Wolfgang Heckenast und LR Hans Peter Doskozil.
9 Bilder

Bertram Unger, Dritter der Schneepflug-WM, von LR Hans Peter Doskozil in Großpetersdorf geehrt

Landesrat Doskozil und Baudirektor Wolfgang Heckenast gratulierten dem erfolgreichen Mitarbeiter der Straßenmeisterei Großpetersdorf, Bertram Unger. GROSSPETERSDORF. Wie bereits berichtet, eroberte der Großpetersdorfer Bertram Unger bei der letztwöchigen Schneepflug-Weltmeisterschaft in Polen den hervorragenden dritten Platz. Den Weltmeistertitel holte sich der Niederösterreicher Gerhard Vock. Zudem gab es für Österreich - beim erstmaligen Antreten - noch die Ränge 4 und 8. Am Mittwoch, 28....

  • 01.03.18
Lokales
Über Steinschlag nach Einsatz des Winterdienstes ist kein Autofahrer erfreut, wenn seine Winschutzscheibe in Brüche geht.	                   Foto: Archiv

Frau verzweifelt: 11 kaputte Scheiben in 14 Jahren wegen Streusplitt

Obermarkersdorferin ist verzweifelt: Die Windschutzscheiben ihrer Autos gingen elfmal in Brüche. OBERMARKERSDORF (jm). Vom Pech verfolgt ist eine Obermarkersdorferin: Auf der Fahrt zur Arbeitsstelle „verbrauchte“ sie in den letzten 14 Jahren elf Windschutzscheiben. In diesem Winter war es besonders arg. Gleich zweimal verursachten hochgeschleuderte Steinchen einen Glasbruch. Brauche Auto täglich Elisabeth Lorenz-Beck ist gebürtige Linzerin, vierfache Mutter, Alleinerzieherin und lebt mit...

  • 27.02.18
  •  1
Lokales
Bertram Unger ist einer der besten Schneepflugfahrer der Welt.
2 Bilder

WM im Schneepflugfahren: Dritter Platz für Einsatzfahrer aus Oberwart

Top-Einsatzfahrer: Bertram Unger von der Straßenmeisterei Großpetersdorf GROSSPETERSDORF/OBERWART. Großer Erfolg für Bertram Unger, Mitarbeiter der burgenländischen Straßenverwaltung von der Straßenmeisterei Großpetersdorf. Er belegte bei der Weltmeisterschaft im Schneepflugfahren in Danzig (Polen) den hervorragenden dritten Platz. GeschicklichkeitsprüfungenDie insgesamt 22 Teilnehmer – darunter vier Österreicher – hatten eine Hindernisstrecke mit knappen seitlichen Begrenzungen zu bewältigen...

  • 23.02.18
  •  1
Lokales
Die vielen Räumfahrzeuge stehen Tag und Nacht im Einsatz
3 Bilder

Unser Winterdienst stand im Dauereinsatz

Gemeindemitarbeiter in unserem Bezirk Graz-Umgebung hatten alle Hände voll zu tun. In allen Gemeinden des Bezirks herrschte in den vergangenen Wochen Großeinsatz für die Gemeindemitarbeiter. Allein in der Großgemeinde Seiersberg-Pirka stehen in der jetzigen akuten Wintersaison bis zu 22 Personen mit insgesamt 15 Räumgeräten im Einsatz. Auch die Feuerwehren standen bei Fahrzeugbergungen im Dauereinsatz. Beim Land Steiermark zieht man erste Bilanz. Die schwierigsten Situationen seien die...

  • 23.02.18
  •  1
Lokales
Die Straßenmeistereien sind derzeit im Dauereinsatz.

Winterdienst 2017/18 im Burgenland: 47.000 Einsatzstunden, 5.500 Tonnen Salz

Schnee und Wind auch in den nächsten Tagen BURGENLAND. Der Winterdienst im Burgenland war in den vergangenen Stunden im Dauereinsatz. Seit Dienstagnacht legten die 72 Winterdienstfahrzeuge rund 3.700 Kilometer zurück. „Unsere Profis im Winterdienst sorgen für eine sichere Fahrt im Burgenland“, so Landesrat Doskozil. Da auch in den nächsten Tagen mit Schneefall und Wind zu rechnen ist, sind die Mannschaften der Straßenmeistereien weiterhin im Volleinsatz. Bisher wurden im Winterdienst...

  • 21.02.18
  •  1
Lokales
Blogger-Team: Christina und Stefan Faullend.
9 Bilder

VIDEO – Der Winterdienst im Fokus

Der Flughafen Salzburg gewährte 15 Internet-Bloggern einen Blick hinter die Kulissen. SALZBURG (jrh). Treffpunkt Stiegl-Terminal Salzburg. Fünf Mitarbeiter des Flughafen Salzburg begrüßen eine mit Handy und Kamera gut ausgerüstete Gruppe von Internet-Bloggern. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde werden vom Flughafen-Team Warnwesten ausgeteilt. Nachdem PR-Sprecher Alexander Klaus das Programm präsentiert hat, werden die drei Social-Media-Hashtags (#) des Tages enthüllt. Währenddessen wird in der...

  • 14.02.18
Lokales
Die bewährten Schneeräumer in der Schottergrube Waldhart versammelt – ein imposanter Anblick!
6 Bilder

Schneemassen kosten die Gemeinde halbe Million Euro

Die heftgen Schneefälle im heurigen Jänner trieben die Kosten für den Winterdienst explosionsartig nach oben, wie der Telfer Bürgermeister Christian Härting in der vergangenen Sitzung dem Gemeinderat berichtet. 47 Mann steuerten 32 Fahrzeuge und sorgten Tag und Nacht und am Wochenende für den Abtransport von rund 92.000 Kubikmeter Schnee! TELFS. Vorläufig konnte der Telfer Gemeindechef eine grobe Schätzung der Ausgaben für den außergewöhnlichen und umfangreichen Winterdienst in Höhe von 500.000...

  • 12.02.18
  •  1
Lokales
50 Minuten Verspätung gab es im Frühverkehr.
3 Bilder

Schnee und Verkehrschaos in Graz: Seit vier Uhr sind 70 Fahrzeuge und 270 Mitarbeiter im Einsatz

Neuschnee sorgte in der Früh für ein Verkehrschaos. Trotz Dauereinsatz des Winterdienstes kam es zu Verspätungen und Chaos. Winter Wonderland in Graz: Des einen Freud, des anderen Leid. Seit gestern Abend hat es durchgeschneit, die Landeshauptstadt wachte heute mit einer zehn Zentimeter hohen Schneedecke auf. Die weiße Pracht sorgte für einen Dauereinsatz des Wienterdienstes der Holding Graz, was das Chaos aber nicht verhindern konnte. Chaos trotz Dauereinsatz "Seit vier Uhr morgens sind 70...

  • 07.02.18
  •  2
Lokales
Zahlreiche Traktoren kamen zum Räumeinsatz.

500 Mann im Kampf gegen Schneemassen

Die Mitarbeiter des Maschinenrings standen im ganzen Land im unermüdlichen Wintereinsatz. TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Die vielen Niederschläge brachten jede Menge Arbeit für die Mitarbeiter des Maschinenrings (auch im Bezirk Kitzbühel). Beim Wintereinsatz befreiten sie Verkehrsflächen und auch zahlreiche Dächer von den Schneemassen. „Gerade der extrem feuchte und damit schwere Schnee führte teilweise zu Schwierigkeiten“, weiß MR-GF Hannes Ziegler, Geschäftsführer des Maschinenring Tirol....

  • 24.01.18
  •  1
Lokales
Die "Orange Flotte" hat diesen Winter in Tirol viel Arbeit!

Gemeinden werden bei Schneeräumung vom Land unterstützt

Der starke Schneefall in kleinen Zeitintervallen führt in vielen Gemeinden zu einer organisatorischen wie auch finanziellen Herausforderung. Die Räumung des Straßennetzes ist für die Orte unverzichtbar und bringt bei diesem schneereichen Winter vermehrte Kosten mit sich. Das Land kündigt nun Unterstützung an. TIROL. Aufgrund der erhöhten Ausgaben durch die Schneeräumung möchte das Land Tirol die Gemeinden nun unterstützen. 500.000 Euro sollen für die Mehrkosten beim Winterdienst vom Land Tirol...

  • 24.01.18
Lokales
B38 heute Vormittag in OÖ
4 Bilder

Vor den Vorhang - die Straßenmeistereien des Bezirks Gmünd

Ein großes Lob und ein Dankeschön im Namen aller Verkehrsteilnehmer unseren Straßenmeistereien - heute im speziellen  der Straßenmeisterei Weitra für den vorbildlichen Winterdienst auf der B 38 Richtung Freistadt bis zur Landesgrenze nach Oberösterreich. War auf niederösterreichischer Seite heute Vormittag die Straße ohne Probleme passierbar sah es ab der Landesgrenze ganz anders aus: Keine Schneeräumung, keine Streuung, LKW's blieben hängen bzw. kamen nur im Schneckentempo voran. Das...

  • 18.01.18
Lokales
Karl Schauer junior (rechts) von der Firma Land & Gartentechnik Schauer mit Taufkirchens Bürgermeister Paul Freund bei der Übergabe.

Neuer Gemeindetraktor: Weihnachtsgeschenk für Taufkirchner Bauhof

TAUFKIRCHEN. Unmittelbar vor Weihnachten lieferte die Firma Land & Gartentechnik Schauer den neuen Traktor für die Gemeinde Taufkirchen an der Pram aus. Der neue Kommunaltraktor der Marke Deutz ersetzt den in die Jahre gekommenen, zuletzt reparaturanfälligen "Fendt-Geräteträger". Das zeitgemäße Zugfahrzeug wird den Bauhof-Mitarbeitern genauso wie der Schneepflug und der Salz- beziehungsweise Splittstreuer jetzt beim Winterdienst gute Dienste erweisen.

  • 16.01.18
Lokales
Zugmaschine Richtung Schneehang, Sattel Richtung Bach – da musste die Feuerwehr ran!
6 Bilder

Brummi wollte nach Italien – Endstation Lüsens im Sellraintal!

Schwerfahrzeug aus Litauen auf Irrwegen! Der Fahrer weiß jetzt aber zwei Sachen: Hier geht nicht nach Italien – und unsere Feuerwehren können alles! Dass es vielleicht irgendwie einen Weg vom Sellraintal nach Italien gibt, soll nicht in Abrede gestellt werden – dass für einen Sattelschlepper, der dieses Reiseziel über Lüsens in Angriff nehmen will, in absehbarer Zeit Endstation ist, bleibt aber Faktum! Schwerfahrzeug auf Irrwegen ... das ist im Sellraintal nicht neu. Dennoch darf man sich...

  • 11.01.18
Wirtschaft
Viele Einsätze hatten die ÖAMTC-Mitarbeiter mit schwachen oder leeren Batterien.

Einsatzreiches Jahr 2017 für den ÖAMTC Micheldorf

Das Stützpunkt-Team in Micheldorf leistete 2017 mehr als 5.300 Pannenhilfen und Abschleppungen. Leere Batterie war Pannenursache Nummer 1, dahinter folgten Probleme mit Motor und Motor-Management. MICHELDORF (sta). Auf ein einsatzreiches Jahr 2017 können die Gelben Engel des ÖAMTC Micheldorf zurückblicken: Rund 4.260 Pannenhilfen und 1.090 Abschleppungen summierten sich zu insgesamt 5.350 Einsätzen auf der Straße. Direkt am Stützpunkt wurden weitere 2.650 kleinere und größere Pannen behoben....

  • 05.01.18
Politik
Schlüsselübergabe für neuen Fahrzeuge: Bauhofleiter H. Krump mit Verkehrsstadtrat J. Steinkellner und den Mitarbeitern M. Hassler, M. Egger, E. Pachoinig und J. Dobernig
2 Bilder

Wolfsberg rüstet Fahrzeugflotte für den Winterdienst massiv auf

Wolfsberg investiert eine hohe Summe in neue Gerätschaften für den Bauhof. WOLFSBERG. Ein neuer Unimog U530, ein für alle Jahreszeiten einsetzbares Kommunalfahrzeug, ist seit wenigen Tagen der neue Stolz der Fahrzeugflotte im Bauhof Wolfsberg. Das Fahrzeug vom Typ Mercedes Benz weist ein Eigengewicht von 7.500 Kilogramm auf und bringt 220 KW (= 300 PS) auf die Straße. Inklusive Zusatzausrüstung wie Seitenschneepflug, Streuautomat sowie Kehrmaschinenaufsatz und Frontausleger-Mähgerät belaufen...

  • 03.01.18
  •  1
Lokales
11 Bilder

Unerwarterter Wintereinbruch im Dezember

Für viele Autofahrer kam es total überraschend: es hat mitten im Dezember geschneit. Und der Schneefall hat gleich zu einem aussergewöhnlichen Verkehrschaos geführt. Auf der Autobahn bei St.Valentin blieben LKW hängen, der Rückstau reichte bis Linz. Bei einer derart überraschenden Wetterlage vergisst der Autofahrer alles, was er irgendwann mal gelernt hat, selbst die einfachsten Dinge, wie die Bildung der Rettungsgasse werden automatisch aus dem Gedächtnis gelöscht. Wo: ...

  • 18.12.17
Lokales
Dank neuem Salzsilo ist die Gemeinde Schlüßlberg für Eis und Schnee gerüstet.

Neues Salzsilo: Schlüßlberg ist für den Winter gerüstet

SCHLÜSSLBERG. Alle Jahre wieder stellt der Winterdienst für die Mitarbeiter der Marktgemeinde Schlüßlberg als auch für die Verkehrsteilnehmer eine Herausforderung dar. Straßen und Plätze müssen bei Eis und Schnee für Gemeindebürger und Verkehrsteilnehmer so rasch wie möglich geräumt werden. Darum hat die Gemeinde Schlüßlberg entschlossen, ein Salzsilo zu kaufen. Dadurch sollen die Arbeitsbedingungen für die Winterdienstmitarbeiter erleichtert und verbessert werden. Und: Die Sicherheit für die...

  • 15.12.17
Lokales
Winterdienst-Team rund um Michael Pirker (3. v. rechts) befreit knapp 700 km Wege vom Schnee – nach klar gegliederten Abläufen

Genauer Plan für die weiße Pracht

Der Winterdienst ist in Klagenfurt nun schon mehrmals ausgerückt. Geräumt wird nach genauen Abläufen. KLAGENFURT (vep). Stau, Rutschgefahr, verärgerte Autofahrer und Fußgänger: Wenn es in Klagenfurt schneit, ist Chaos schnell vorprogrammiert. Das zu verhindern, hat sich der städtische Winterdienst auf die Fahnen geheftet. Allen voran Winterdienst-Leiter Michael Pirker, der mit einem 110-köpfigen Team, 22 Fahrzeugen und mit der Hilfe von 31 Landwirten versucht, die weiße Pracht zu beseitigen....

  • 14.12.17
Lokales
Winterdienste im Bezirk Weiz: Die Gemeinden sind bereit, der große Schnee kann also kommen, wenn er will.
3 Bilder

Winterdienste im Bezirk

Sind wir bereit für den großen Schnee? Die WOCHE hat bei Winter- und Räumdiensten quer durch den Bezirk nachgefragt. Halb sieben in der Früh, Minustemperaturen, Schneefall. Doch wie durch Zauberhand scheint Frau Holle die Straßen verschont zu haben. Weiz: 60 "Einsatzkräfte" Statt Frau Holle sind dafür aber die vielen Mitarbeiter der Weizer Gemeinden verantwortlich, die, wie etwa in Weiz, bereits ab Ende Oktober "jederzeit bereit" sind, wie der Leiter des Weizer Wirtschaftshofs Gerald Egger...

  • 12.12.17
  •  1
Lokales
Die ÖBB setzen in der Schneeräumung schweres Gerät wie Schneeschleudern und Schienenschneepflüge ein. Vieles muss dennoch händisch erledigt werden.
2 Bilder

ÖBB sind fit für Eis und Schnee

Der Winter kann kommen ­– die ÖBB haben bereits alle Vorbereitungen getroffen, der Winterdienst für über 1100 Kilometer Gleis und 126 Bahnhöfe und Haltestellen in Tirol und Vorarlberg ist bereit: Bei Bedarf sind bis zu 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Fahrgäste im Einsatz und sorgen für die Befahrbarkeit der Strecken. BEZIRK. Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und der Winter hat bereits einige Male Grüße geschickt. Um die Schiene fit für Eis, Kälte und Schnee zu machen, haben...

  • 11.12.17