Alles zum Thema Winterdienst

Beiträge zum Thema Winterdienst

Lokales
Herbert Strohmayer ist seit 37 Jahren im Winterdienst.
5 Bilder

Ohne ihn geht nix
Ausprobiert: Ein Tag mit dem Winterdienst

Wie sieht ein Tag im Leben eines Schneepflugfahrers aus, wenn der härteste Winter seit Jahren über das Land zieht? Wir sind mitgefahren. BEZIRK WAIDHOFEN. Es ist 2.30 Uhr als Herbert Strohmayer in seinen Lkw steigt. Der Streckendienst hat ihn angerufen, starker Schneefall hat eingesetzt und die Straßen müssen dringend geräumt werden. Auf seinem Fahrzeug mit dem breiten Schneepflug hat Strohmayer noch rund fünf Tonnen Salz geladen. Ins Rayon des Altwaidhofners fällt dazu noch ein besonderes...

  • 09.01.19
Lokales
Alfred Bachl fährt seit 18 Jahren mit dem Schneepflug.
16 Bilder

LINZA G'SCHICHTN
Bei Schnee im Dauereinsatz

Fällt in Linz Schnee, dann sind Schneepflugfahrer wie Alfred Bachl rund um die Uhr im Einsatz. LINZ. Wenn Frau Holle in Linz ordentlich die Schneeflocken fliegen lässt, dann bedeutet das für den Winterdienst der Stadt Hochbetrieb. In Zwölf-Stunden-Schichten sind die Mitarbeiter des Geschäftsbereiches Stadtgrün und Straßenbetreuung dann unterwegs. Wenn es wie am Freitag dicht schneit, werden die Linzer Bergstraßen bevorzugt geräumt. Alfred Bachl fährt seit 18 Jahren mit dem Schneepflug durch...

  • 09.01.19
Wirtschaft

Gebäudereiniger Cile erfolgreich saniert

Creditreform als staatlich bevorrechteter Gläubigerschutzverband informiert über Unternehmenssanierung. ZEISELMAUER (pa). Die CILE Gebäudereinigung GmbH, Tullner Straße 11, 3424 Zeiselmauer, wurde nach drei Monaten erfolgreich saniert. Im Oktober 2018 wurde über das Vermögen der Zeiselmauer Reinigungsfirma ein Sanierungsverfahren eröffnet. Seitdem wurde das Unternehmen mit dem Ziel einer Unternehmenssanierung erfolgreich fortgeführt. Schwerpunkt ist neben der Gebäudereinigung, die...

  • 08.01.19
Lokales
Schneeräumung zwischen Pians und Strengen.
4 Bilder

Starke Schneefälle
Winter hat Bezirk Landeck im Griff

Der Winterdienst ist für die prognostizierten Schneefälle gerüstet. Auch die Lawinengefahr bleibt groß. Stau, Kettenpflicht und Straßensperre BEZIRK LANDECK (otko). Tief winterliche Fahrverhältnisse gepaart mit starkem Rückreiseverkehr gab es am Wochenende in ganz Tirol. Allerdings fielen die Schneefälle im Bezirk Landeck nicht so ergiebig aus, wie in anderen Landesteilen. Nach den Warnungen von Seiten des Landes Tirol reisten zudem bereits viele Gäste am Freitag ab. Trotzdem kam es am...

  • 08.01.19
Lokales
Straßenmeister Hannes Simon ist bei jedem Wetter und zu jeder Uhrzeit unterwegs.
2 Bilder

Bezirk Reutte: Winterdienst im Dauereinsatz

AUSSERFERN (eha). Leise rieselte der Schnee — und zwar stundenlang, und überaus ergiebig. Binnen kürzester Zeit verschwanden die Straßen im Bezirk unter einer dicken Schneedecke. Da hatte der Winterdienst alle Hände voll zu tun. Die Straßenmeistereien in Reutte und im Lechtal sind mit 56 Mitarbeitern für 304 Straßenkilometer im Bezirk verantwortlich. Tag und Nacht im Einsatz Um den Winterdienst zu erledigen, stehen Robert Barbist, Leiter der Straßenmeisterei Lechtal, und seinem Team drei...

  • 07.01.19
Lokales
Fahrer Thomas Vorhausberger mit Straßenmeister Josef Aufschnaiter (v.l.) vor einem der Schneeräumungsfahrzeuge, die für den Winterdienst der Straßenmeisterei Wörgl im Einsatz sind.
10 Bilder

Einsatz im Schnee
Straßenmeisterei Wörgl nahm starken Winterdienst auf

Die Straßenmeisterei Wörgl war besonders am vergangenen Wochenende gefordert. Starker Schneefall im Bezirk brachte unter anderem Straßensperren wegen Baumsturzgefahr. WÖRGL/BEZIRK (bfl). 24 Stunden im Dienste der Schneeräumung und Sicherheit auf den Straßen – so lautet der Arbeitsauftrag der Straßenmeisterei Wörgl. Besonders das vergangene Wochenende stellte die Mitarbeiter vor mehrere große Herausforderungen. Dies nicht nur hinsichtlich der Schneeräumung selbst. Auch die erhöhte...

  • 07.01.19
Lokales
Straßenmeister Michael Aufschnaiter (St. Johann) mit Salzsilo und Winterdienstfahrzeug.
17 Bilder

Winter/Verkehr
Winterdienst war im Dauerstress

Die Straßenmeisterein bilanzieren die schneereiche Woche positiv; Dauereinsatz, wenig Behinderungen. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Eine schneereiche erste Woche 2019 erlebte der Bezirk vom Jahreswechsel bis zum Dreikönigtag. Auch in den Folgetagen (nach Red.schluss) wurde von den Wetterdiensten weiterer kräftiger Schneefall vorausgesagt. Am 2. Jänner verzeichnete der ÖAMTC tirolweit 300 Panneneinsätze mit 150 Abschleppungen. Der 2. Jänner war auch im Bezirk ein neuralgischer Tag auf den...

  • 07.01.19
Lokales
Ortschef Endl zeigt die neue Errungenschaft.

Neues Gemeindefahrzeug
Gemeinde Antau für Winter gerüstet

ANTAU. Nach mittlerweile 14 Jahren wurde in der Gemeinde Antau wieder ein neuer Pritschenwagen angeschafft. „Der Peugeot Boxer Kipper kostete 23.900 Euro und wird uns hoffentlich zumindest gleich lange wie das alte Fahrzeug zu Diensten stehen“, so Bürgermeister Adalbert Endl. Um für den Winterdienst optimal gerüstet zu sein, wurde auch gleich ein neues Salzstreugerät angekauft, welches auf dem Gemeindefahrzeug direkt angebracht werden kann. „Der Winter kann also kommen!“, so der...

  • 04.01.19
Lokales
Der Schnellfall kann kommen: Martin Weinzetl, Andreas Führer, Bgm. Alexander Vojta und Michael Baum sind bereit.

Gemeinde Gerasdorf fit für den Winter

Ab Schneestart ist der Winterdienst in Gerasdorf gerüstet. Die angeschafften Fahrzeuge und Geräte werden jährlich geprüft & wurden heuer schon eingesetzt. Bei dem ersten Schneefall Anfang Dezember konnten die Fahrzeuge der Stadtgemeinde Gerasdorf bereits ihre Fitness unter Beweis stellen. Der Winterdienst der Stadtgemeinde Gerasdorf ist ab 02:00 Uhr früh im Einsatz um für Sicherheit auf Gerasdorf Straßen zu sorgen. Die drei neuesten Fahrzeuge der Fahrzeugflotte der Stadtgemeinde wurden...

  • 20.12.18
Wirtschaft

Aufrüsten
Kommunalservice erprobt neue Streutechnologien

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Kommunalservice Neunkirchen ist Dienstleister für alle Arten von Reinigungstätigkeiten, Winterdienst, Hausbesorgung und vielem mehr. Für den Winterdienst wurden nun der Fuhrpark modernisiert. Kommunalservice-Geschäftsführer Hans Spies: "Mit den Teamleitern Birgit Wallner, Doris Pichler, Torsten Schuschies und Florian Sebesta freut sich die Belegschaft außerdem über ein neues, zeitgemäßes Outfit." Darüber hinaus werden vom Kommunalservice aktuell auch neue, moderne...

  • 16.12.18
Lokales
Die Stadt Linz setzt auf Feuchtsalz. Das spezielle Gemisch aus Calcium- bzw. Natriumchloridsole und Trockensalz vermindert Glättegefahr und taut Eis und Schnee in kürzester Zeit auf.
15 Bilder

Linz für Winter gerüstet
2.000 Tonnen Salz gegen Eis und Schnee

"Es herrscht die Erwartungshaltung, dass alles geräumt ist, wenn es schneit", sagt Vizebürgermeister Bernhard Baier bei einem Besuch in der Linzer Winterdienst-Zentrale. 2.317 Tonnen Salz und 213 Tonnen Splitt brachten die 135 Mitarbeiter des Geschäftsbereichs Stadtgrün und Straßenbetreuung 2017/18 aus. Um eine reibungslose Räumung und Salzstreuung zu garantieren, teilt Einsatzleiter Martin Stiedl auf Grundlage der Wetterprognosen der Austrocontrol sowie eines Glatteisfrühwarnsystems Fix- und...

  • 12.12.18
Lokales
Mit bis zu 200 Mann und 70 Fahrzeugen ist der Winterdienst der Stadt Salzburg auf den Einsatz vorbereitet.
2 Bilder

Im Wintereinsatz
Winterdienst steht in den Startlöchern

SALZBURG (lg). Auch wenn sich der Dezember noch nicht ganz schlüssig ist, ob er uns Salzburger mit Schnee und Kälte oder doch eher mit Regenwetter und milden Temperaturen versorgen will: Der städtische Winterdienst ist mit bis zu 200 Mann und 70 Fahrzeugen auf den Einsatz jedenfalls vorbereitet. 1.400 Tonnen Streusalz liegen bereit Dank der 24-Stunden-Hotline zur Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) kann der Winterdienst nahezu in Minutenschnelle auf Wetterumschwünge...

  • 10.12.18
Lokales
"Der Winter kann kommen", versichert Stefan Falch von der Autobahnmeisterei St. Jakob am Arlberg.
2 Bilder

ASFINAG-Winterdienst der Autobahnmeisterei St. Jakob a.A. gerüstet
Erstmals Sole-Streuung auf der Arlberg Schnellstraße

Einen ersten Gruß hat der Winter bereits in die Täler verschickt. Für den ersten großen Schneefall sind die Mitarbeiter der Autobahnmeisterei St. Jakob am Arlberg aber gerüstet. ST. ANTON (otko). Der Winterdienst hat dort bereits am 1. November begonnen. "Die S16 Arlberg Schnellstraße verläuft auf bis zu 1.200 Meter Seehöhe. Das bedeutet, dass auf der Gebirgsschnellstraße, die großteils auf der Schattseite verläuft, mit langen Winterdienst-Zeiten zu rechnen ist", erläutert Stefan Falch,...

  • 06.12.18
Lokales
Straßenmeister Andreas Bogensperger vom Winterdienst der Straßenmeisterei Mauterndorf im Lungau mit dem Salz/Sole-Streuwerk.
2 Bilder

Winterdienst
"Unsere Erfahrungen sind bis ins Ausland gefragt"

Durch Verwendung von Sole – in Wasser aufgelöstem Salz – und Fingerspitzengefühl beim Streuen, reduzierten die Mitarbeiter der für den Lungau zuständigen Straßenmeisterei in Mauterndorf den Salzverbrauch auf den Landesstraßen um bis zu 40 Prozent. LUNGAU. Stefan Mayer vom Landes-Medienzentrum interviewte Andreas Bogensperger, einen der Lungauer "Streutüftler" zum Thema. Sole statt Salz – wo liegen die Vorteile? ANDREAS BOGENSPERGER: "Salz hat nur bis knapp unter dem Gefrierpunkt eine...

  • 02.12.18
Lokales
4 Bilder

Region SternGartl
Winterdienstkooperation wird weitergeführt

BEZIRK. Die im Vorjahr vereinbarte und durchgeführte Winterdienstkooperation der Gemeinden Reichenau, Ottenschlag und Haibach wird heuer auf Grund der guten Erfahrungen weitergeführt. „Gemeindegrenze ist nicht Räum- und Streugrenze“ lautet das Motto. Dabei werden die sechs Traktoren (ein Miettraktor) bzw. Unimog mit neun Mann, inkl. Aushilfsfahrer, so eingesetzt, dass diese Fahrzeuge ausgelastet sind und vor allem auch über die Gemeindegrenze ihren Dienst durchführen. „Es werden für ein Gebiet...

  • 30.11.18
Lokales
von li.:): "Der Winter kann kommen", versichern Stephan Aichner von der Straßenmeisterei Matrei am Brenner, LHStv Josef Geisler und Paul Perwög als Zuständiger für die Fahrzeuge des Landes.
3 Bilder

Straßendienst im Winter
Salzstreuung in Tirol mit Feuchtsalz und nun erstmals mit reiner Sole

TIROL. Der Winter ist nah und der Winterdienst des Landes Tirols ist auf den Schnee vorbereitet. Die Salzlager sind gefüllt und die MitarbeiterInnen der Straßenmeistereien sind einsatzbereit. Gleichzeitig wird heuer die Art der Streuung ausgebaut und in Vomp startet ein Pilotversuch. Streuung mit Feuchtsalz auf Tirols Straßen In Tirol werden die Straßen mit Feuchtsalz, einer Mischung aus Trockensalz und Sole, gestreut. Durch den Einsatz von Feuchtsalz kann reines Streusalz eingespart werden....

  • 29.11.18
Lokales
Der Winter kann kommen – 35 Räumfahrzeuge und 1.000 Tonnen Riesel für den Kampf gegen Schnee und Eis.

Winter
Der Winter kann kommen – Pflüge, Streuer und 1.000 Tonnen Riesel für 278 Kilometer Straßen

KLOSTERNEUBURG (pa). Um 278 Straßenkilometer, Gehsteige und Parkflächen im Gemeindegebiet schnee- und eisfrei zu halten, wurden schon im Herbst Vorkehrungen getroffen und Probefahrten mit dem Schneepflug absolviert. Rund 550 Schneestangen, 120 Streugutbehälter und fünf mobile Salzsilos wurden kontrolliert und überholt. 300 Tonnen Streusalz warten im Großsilo auf ihren Einsatz, 1.000 Tonnen Riesel stehen zur Verfügung. 65 Mitarbeiter decken den Winterdienst ab, davon 14 die öffentlichen...

  • 28.11.18
Lokales
Zu dieser Jahreszeit muss man als Autofahrer jederzeit mit winterlichen Fahrbahnverhältnissen rechnen.

Urfahr ist für den Winter gerüstet

2017 war der Winterdienst bereits Mitte November im Einsatz. Auch heuer wurde schon ausgefahren. URFAHR-UMGEBUNG (vom). Schön langsam hält auch in Urfahr-Umgebung der Winter Einzug. Bei den 31 Straßenmeistereien des Landes begann die Saison aber bereits in den Sommermonaten mit ersten Vorbereitungen. So wurden beispielsweise in 105 Silos und sechs Hallen rund 47.000 Tonnen Streusalz eingelagert. Auch die Gemeinden haben vor dem Winter einiges zu tun. "Im Oktober starteten wir mit...

  • 28.11.18
  •  1
Profis aus der Region
Fahrer Martin Strasser und leitender Straßenmeister Werner Behounek in Haag.
2 Bilder

Der Winter naht
Optimal vorbereitet für den Winterdienst

REGION (milo). In ganz Oberösterreich haben sich die Winterdienstmitarbeiter für die kalte Jahreszeit gerüstet. Darunter befinden sich Straßenmeistereien, Stadt- und Gemeindebedienstete sowie private Helfer. Doch Salzstreuen ist lange nicht alles, worauf die Arbeiter vorbereitet sein müssen. „Winterdienst bedeutet mit den modernsten Techniken in die Zukunft zu schauen, um auf alles vorbereitet zu sein. Nur so kann auch bei schlechter Witterung die Verkehrssicherheit auf unserer...

  • 27.11.18
Lokales
In ganz Kärnten ist man in Bereitschaft

Schnee in Kärnten
Winterdienst hat 24 Stunden Bereitschaft

Im Bezirk Villach kostet der Winterdienst jährlich rund 1,7 Mio. Euro. BEZIRK VILLACH. Ein ordentlicher Gruß von Frau Holle empfing uns heute morgen. Doch nicht jeden freut die Winterlandschaft. Denn mit den Schneemengen kommt bekanntlich auch oftmals das Verkehrs-Chaos in unser Land. Doch auch wenn sich Zwischenfälle, wie die Sperre der A2 auf der Südautobahn heute morgen, nicht immer vermeiden lassen - der Winterdienst in der Region Villach ist vorbildlich gerüstet. Fast 1.000...

  • 20.11.18
Lokales
<f>Im Bezirk Feldkirchen</f> ist die Straßenmeisterei auf den Schnee vorbereitet
2 Bilder

Winterdienst
Straßenmeisterei auf Schnee vorbereitet

Im Bezirk ist man auf den Winter vorbereitet. Der Winterdienst kostet jährlich rund 700.000 Euro. BEZIRK FELDKIRCHEN. Schon zu Wochenbeginn hat der Winter auch in den Niederungen erstmals ein Zeichen gesetzt. Die Mitarbeiter in der Straßenmeisterei des Bezirks sind jedenfalls gerüstet. 29 Mitarbeiter Sie betreuen rund 400 Räum-Kilometer. Dabei sind auch einige Bergstrecken wie die Turracher Höhe, die sehr oft die Mitarbeiter vor große Herausforderungen stellt, wenn dort hängen...

  • 20.11.18
Lokales

Bezirk St. Veit
Straßenmeistereien sind für den Schnee gerüstet

Im Bezirk St. Veit kostet der Winterdienst jährlich rund 1,8 Millionen Euro. BEZIRK ST. VEIT. Die Mitarbeiter in den Straßenmeistereien St. Veit, Friesach und Eberstein sind für den ersten Schneefall gerüstet. Sie betreuen rund 1.050 Räum-Kilometer. Die Teams haben nun schon tausende Schneestangen aufgestellt und stehen mit ihren Räumfahrzeugen und insgesamt 75 Mitarbeitern im Einsatz. Im Bezirk St. Veit verursacht der Winterdienst auf Landesstraßen jährlich Kosten um die 1,8 Millionen...

  • 19.11.18
Lokales
Effizient: die Monoblockfräse

Winterdienst
Neue Schneefräsen für Bezirk Hermagor

Im Bezirk Hermagor verursacht der Winterdienst auf Landesstraßen jährlich Kosten um die 830.000 Euro.   BEZIRK HERMAGOR (lexe). Die 43 Mitarbeiter der Straßenmeistereien sind gerüstet. Sie betreuen rund 480 Räum-Kilometer. Die Teams haben schon Schneestangen aufgestellt und stehen mit 27 Räumfahrzeugen im Einsatz. Ausgerüstet sind die Schneeräumer außerdem mit großen Schneepflügen (zirka 3,5 Meter breit) und Salzstreuern, die rund fünf Tonnen fassen können. Für  die besonders...

  • 19.11.18
Lokales
Im Lavanttal sind die Straßenmeistereien auf den möglichen Schnee vorbereitet
4 Bilder

Winterdienst
Lavanttaler Straßenmeistereien auf Schnee vorbereitet

Im Lavanttal kostet der Winterdienst jährlich zwischen 800.000 und eine Million Euro. LAVANTTAL. Am Dienstag könnte es in Kärnten schneien, verraten die Prognosen. Wo genau, ist schwer zu sagen. Die Mitarbeiter in den Lavanttaler Straßenmeistereien Wolfsberg und Lavamünd sind jedenfalls gerüstet. Sie betreuen rund 540 Räum-Kilometer, fünf Bergstrecken führen auf bis zu 1.600 Meter Seehöhe. Die beiden Teams haben nun schon um die 14.000 Schneestangen aufgestellt und stehen mit zehn...

  • 16.11.18