Alles zum Thema Winterdienst

Beiträge zum Thema Winterdienst

Lokales
Harald Scharler, Robert Bloder, Dominik Loder, Ignaz Rasser, Gerhard Gschweitl, Peter Hofer, Johann Passath, Fritz Lammer, Stefan Pirchheim, Bernhard Hutter, Johann Hutter und Herbert Pirchheim (von links)
12 Bilder

Wer befreit eigentlich unsere Straßen im Winter vom Schnee?

Wir stehen morgens auf und fahren zur Arbeit. Es hat die ganze Nacht geschneit... und die Straßen sind bereits geräumt! Doch wer arbeitet eigentlich die ganze Nacht für schneefreie Straßen? In der Gemeinde St. Ruprecht machen das die Gemeindemitarbeiter und einige selbständige Schneepflugfahrer! Harald Scharler, Robert Bloder, Dominik Loder, Ignaz Rasser, Gerhard Gschweitl, Peter Hofer, Johann Passath, Fritz Lammer, Stefan Pirchheim, Bernhard Hutter, Johann Hutter und Herbert Pirchheim...

  • 08.12.17
  •  1
  •  3
Lokales
Vbgm. Bernhard Baier, Martin Stiedl und Werner Sonnleitner

Stadt ist für den Winter gerüstet

136 Mitarbeiter und 56 Einsatzfahrzeuge, 1.100 Tonnen eingelagertes Streusalz sowie 250 Tonnen Splitt. Der Winterdienst der Stadt Linz sieht der kalten Jahreszeit gelassen entgegen. LINZ (aba). "Kommt ihr noch? Ich haben den ganzen Tag noch keinen Schneepflug gesehen". Anrufe dieser Art sind die Mitarbeiter des städtischen Bürgerservice gewöhnt. Knapp 600 Kilometer Straßen und 250 Kilometer Rad- und Gehwege umfasst das Einsatzgebiet der städtischen Räumfahrzeuge. "Auch eine perfekt geplante...

  • 06.12.17
Wirtschaft

Winterdienstgeräte-Hersteller erweitert seinen Standort in Amstetten

STADT AMSTETTEN. Dank der wirtschaftlichen Entwicklung investiert die Kahlbacher Machinery GmbH in den Um- und Ausbau seines Standortes in Amstetten – das Unternehmen entwickelt und produziert Winterdienstgeräte. Die Produktionskapazitäten stießen zuletzt aufgrund von mehreren Großaufträgen – etwa aus dem skandinavischen Raum – zunehmend an ihre Grenzen. Peneder Businessbau wurde mit einem Produktionszubau von insgesamt 800 m² Fläche beauftragt. Außerdem wird das Bestandsgebäude teilsaniert und...

  • 05.12.17
Lokales
Die Mitarbeiter sind startklar

Winterdienst ist startklar

SALZBURG. Frau Holle konnte die Kollegen des städtischen Winterdienstes nicht wirklich überraschen: Verstärkt durch private Kräfte stehen am Bauhof der Stadt Salzburg bis zu 200 Mann und mehr als 100 Fahrzeuge abrufbereit. In den Silos im Bauhof Liefering bzw. am Busterminal Süd liegen dazu rund 1.500 Tonnen Streusalz sowie 2.000 Tonnen Streusplitt bereit. Aus Umweltschutzgründen kommt Salz nur auf den Straßen mit öffentlichem Personenverkehr sowie auf Bundes- und Landesstraßen zum...

  • 04.12.17
  •  1
Politik
Landesrat Günther Steinkellner und Günther Knötig (re.) Leiter der Direktion Straßenbau und Verkehr.

Infrastruktur-Budget 2018: Paradigmenwechsel im Verkehr

OÖ. 2018 wird erstmals mehr Geld in den öffentlichen Verkehr gesteckt, als in den Straßenbau. Das veranschlagte Budget im Infrastruktur-Ressort sieht für 2018 Investitionen in der Höhe von rund 307,1 Millionen Euro vor – eine Steigerung von gut 700.000 Euro. Gegenüber des vorveranschlagten Budgets werden dennoch 15 Prozent eingespart. Gekürzt wurde bei der Erhaltung und beim Neubau von Straßen. „Wir werden 2018 weniger Straßen in Stand setzen“, sagt Landesrat Günther Steinkellner. Allerdings...

  • 04.12.17
Politik
Die Schneeräumer vom Wirtschaftshof der Marktgemeinde Arnoldstein

Marktgemeinde Arnoldstein ist „winterfit“

ARNOLDSTEIN. Wie jedes Jahr fand auch heuer wieder die Winterdienstsitzung im Wirtschaftshof statt. Es wurde wieder über die Neuerungen sowie über die Wetterprognosen gesprochen. Weiters konnte aufgrund der exakt geführten Aufzeichnungen nachgewiesen werden, dass die Umstellung von Trocken- auf Flüssigsalz voll aufgegangen ist. Es konnte eine Reduktion der ausgebrachten Salzmenge von ca. 50 % erzielt werden, denn durch die neue Technik erfolgt eine bessere und exaktere Ausbringung.

  • 01.12.17
Lokales

Winterdienst: 48 Mann und 14 Fahrzeuge im Einsatz

In den kalten Wintermonaten liegt das Hauptaugenmerk der städtischen Wirtschaftsbetriebe auf dem Winterdienst. Die Mitarbeiter sind bestens darauf vorbereitet: Der Salzsilo ist aufgefüllt und die Fahrzeuge sind bereits im Einsatz. Der Dienst für die Bauhof-Mitarbeiter beginnt in der kalten Jahreszeit schon sehr früh. Um 3 Uhr morgens überzeugt sich täglich ein Mitarbeiter von der Notwendigkeit eines Einsatzes durch Kontrollfahrten. Bei Schnee oder Eis wird das Winterdienstteam alarmiert, ab...

  • 30.11.17
Lokales

Region macht sich fit für den Winter

Die Vorbereitungen auf den Winterdienst sind bei der Straßenmeisterei Steyr bereits voll im Gange BEZIRK. Die 550 Winterdienstmitarbeiter in Oberösterreich stehen schon in den Startlöchern. Denn in den 31 Straßenmeistereien hat man sich schon während des heurigen Sommers auf den Winterdienst vorbereitet. "Der Winter auf den oberösterreichischen Straßen geht weit über die Salzstreuung hinaus. Winterdienst bedeutet mit den modernsten Techniken in die Zukunft zu schauen, um auf alles vorbereitet...

  • 30.11.17
Lokales
Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkeller: Pro Saison werden 90 bis 125 Winterdiensttage verzeichnet.

Der Bezirk macht sich winterfest

Insgesamt 1.400 Tonnen Streusalz sorgen über die Wintermonate für eisfreie Straßen in Linz-Land. BEZIRK (wom). Die 550 Winterdienstmitarbeiter in den 31 Straßenmeistereien in Oberösterreich stehen bereits in den Startlöchern. Sie werden über die Wintermonate auf dem rund 6.000 Kilometer langen oberösterreichischen Landesstraßennetz für bestmögliche Fahrverhältnisse sorgen. "Der Winterdienst auf den oberösterreichischen Straßen geht weit über die Salzstreuung hinaus. Er bedeutet mit den...

  • 30.11.17
Lokales
Salzlager der Salinen Austria AG
4 Bilder

Schnee & Eis die kalte Schulter zeigen: Winterdienste gerüstet

Winterdienste im Bezirk sind zu Spitzenzeiten im Dauereinsatz, um die Straßen sicher zu machen SALZKAMMERGUT (pg, km). Aber die Arbeit beginnt nicht erst, wenn es schneit. "Unsere Vorbereitungen starten bereits Mitte Oktober. Da steht das Aufstellen der Schneestangen und Schneezäune und überprüfen des technischen Gerätes auf dem Plan", erklärt Alfred Schilcher, Straßenmeisterei Bad Ischl. Grundsätzlich werden je nach Witterung Anfang November der Streu- und auch der Räumdienst eingesetzt. Dafür...

  • 30.11.17
Lokales
Ein Lkw wird vom Silo mit Salz beladen, zeigt Wolfgang Obermair von der Straßenmeisterei Seewalchen.
5 Bilder

Region macht sich fit für den Winter

Der erste Schnee ist gefallen. Im Bezirk stehen 920 Tonnen Salz bereit für die kalte Jahreszeit. BEZIRK (csw). Für die 550 Winterdienstmitarbeiter in Oberösterreich wird es nun ernst: Zu Beginn des metereologischen Winters am 1. Dezember bleibt der erste Schnee liegen, prognostizieren Metereologen. "Der Winter auf den oberöstereichischen Straßen geht weit über die Salzstreuung hinaus. Winterdienst bedeutet, auf alles vorbereitet zu sein. Nur so kann auch bei schlechter Witterung die...

  • 29.11.17
Lokales

2 Paar Schuhe pro Winter - Gehwegstreuung in Kufstein

Als Fußgänger ist man für die Befreiung der Gehwege von Eis und Schnee dankbar. Das steht außer Frage. Dankbar ist man aber noch mehr dafür, wenn für die nach der Schneeräumung erfolgende Streuung der Gehwege Material verwendet wird, das die Lebensdauer von standardmäßig gesohltem Schuhwerk nicht schlagartig auf einen Winter - oder gar nur den ersten Schneefall - reduziert. Leider erfährt man seit mehreren Jahren in Kufstein Gegenteiliges: 2 Paar Schuhe pro Winter, die unbenutzbar werden,...

  • 27.11.17
Lokales
Eine SMS wie diese kündigt Schneefall oder Eis an. Die Mitarbeiter des Maschinenrings entscheiden dann selbst, wann sie losfahren.
2 Bilder

Schneeräumen: im Bezirk Schärding via Funk und mit GPS

Der Winterdienst im Bezirk Schärding ist gerüstet für Eis und Schnee – nicht nur maschinell, sondern auch elektronisch. BEZIRK (ska). Wenn die ersten Schneeflocken fallen, haben sich die Mitarbeiter des Maschinenrings schon Wochen vorher winterfit gemacht. Bereits im Spätsommer hat sich etwa der Maschinenring Sauwald, der zehn Gemeinden im Bezirk Schärding betreut, mit Streusalz eingedeckt. "20 Tonnen haben wir für diese Saison auf Vorrat", erklärt Geschäftsführer Thomas Pirner. Und zwar...

  • 23.11.17
Lokales
Die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Grieskirchen tauschen die Schneepflüge gegen Besen.

Straßenmeistereien im Bezirk sind startklar für den Winter

Die Straßenmeistereien in Eferding und Grieskirchen starten gut vorbereitet in die Wintersaison. BEZIRKE (fui). Die Mitarbeiter des Winterdienstes in Eferding und Grieskirchen stehen schon in den Startlöchern. Die Vorbereitungen für den Winter begannen bei den beiden Straßenmeistereien bereits im Sommer, erklärt Hubert Zöpfl, Leiter der Straßenmeisterei Eferding: "Im Sommer werden Salz und Sole eingelagert. Im Herbst werden dann die Geräte getestet, die Schneestangen montiert und die...

  • 23.11.17
Lokales
Mit insgesamt 40 Fahrzeugen tritt die Stadt Wels dem Winter entgegen, um für sichere Straßen zu sorgen.

400 Tonnen Salz: Wels für Winter gewappnet

Die Experten von Blue Sky Wetteranalysen prognostizieren wärmere Winter. Wels ist dennoch vorbereitet. WELS. Die kalte Jahreszeit macht sicht langsam aber sicher in Oberösterreich bemerkbar. Die Vorbereitungen der Winterdienste laufen bereits seit den Sommermonaten. In 105 Silos und sechs Lagerhallen befinden sich landesweit rund 45.000 Tonnen Streusalz, das zur Bekämpfung von winterlicher Straßenglätte verwendet wird. Auch die Stadt Wels ist startklar für den Winter. 140 Mann und 40 Fahrzeuge...

  • 22.11.17
Lokales
Die Straßenmeisterei Uttendorf bewirtschaftet mit 14 Mitarbeitern eine Straßenlänge von 216 Kilometern.

"Der Winter kann kommen"

Die Straßenmeisterei ist auf die kommenden Wintermonate bestens gerüstet. BEZIRK (penz). Auch wenn der Schnee noch auf sich warten lässt, laufen die Vorbereitungen für die kalte Jahreszeit bereits auf Hochtouren. „Der Winterdienst ist auf alle Wetterlagen vorbereitet", versichert Johann Strasser von der Straßenmeisterei Uttendorf, die mit vier eigenen Schneeräumfahrzeugen und drei privaten Frächtern eine Straßenlänge von 216 Kilometern bewirtschaftet. "In der Hochsaison ist rund um die Uhr ein...

  • 21.11.17
  •  1
Lokales
2 Bilder

Autobahnmeistereien sind für den Winter gerüstet

Bereits lange bevor der erste Schnee fällt, stehen im Winter österreichweit 1.200 Mitarbeiter in 43 Autobahnmeistereien, sieben Tage in der Woche rund um die Uhr im Einsatz. Sie sorgen dafür, dass die rund 2.200 Autobahn- und Schnellstraßen-Kilometer gut serviciert und damit sicher zu befahren sind. (red). „Wir wollen, dass unsere Kundinnen und Kunden auch im Winter sicher ans Ziel kommen“, sagt Josef Fiala, Geschäftsführer der ASFINAG Service GmbH „damit wir das erreichen, setzen wir auf drei...

  • 19.11.17
Lokales
Autobahnmeister Stefan Flach und sein Team sind für den Winterdienst auf der S16 Arlberg Schnellstraße gerüstet.
2 Bilder

Der Winter am Arlberg kann kommen

Der ASFINAG-Winterdienst auf der Arlberg Schnellstraße ist gerüstet ST. ANTON (otko). Der Winter hat bereits den ersten Gruß in die Täler geschickt. Die Mitarbeiter der Autobahnmeisterei St. Jakob am Arlberg sind aber für den Wintereinbruch gerüstet. Bereits am 1. November hat der reguläre Winterdienst begonnen. "Man darf nicht vergessen, dass die S16 Arlberg Schnellstraße bis auf 1.200 Meter Seehöhe verläuft. Das bedeutet, dass auf der Gebirgsschnellstraße, die großteils auf der Schattseite...

  • 10.11.17
Lokales
Die Winterdienstmitarbeiter sind bei Schnee und Eis im Einsatz.

Linz bereitet sich auf den Winter vor

Der Schnee kann kommen: Mehr als 1.000 Tonnen Streugut wurden bereits eingelagert. Auch wenn in tieferen Lagen noch kein Schnee in Sicht ist, laufen die Vorbereitungen des Winterdienstes in Linz bereits auf Hochtouren. „Der Winterdienst der Stadt Linz ist für den bevorstehenden Winter gut gerüstet.", sagt Vizebürgermeister Bernhard Baier. Sobald die ersten Flocken fallen, stehen bis zu 136 Mitarbeiter und 56 Fahrzeuge für den Einsatz bereit. Zusätzlich wurde die Betreuung von neun...

  • 07.11.17
Lokales
Der Winter kann kommen – alle Maßnahmen wurden von der Landestraßenverwaltung getroffen!

Tirols Salzlager sind gut gefüllt

Landesstraßendienst ist für den Winter gerüstet „Das Land Tirol ist gerüstet, die Salzlager sind voll und die Mitarbeiter des Landesstraßendienstes einsatzbereit“, erklärt LHStv Josef Geisler. 175 Räum- und Streufahrzeuge stehen für die sichere Befahrbarkeit des 2.236 Kilometer langen Landesstraßennetzes zur Verfügung. Etwa 15 Millionen Euro gibt das Land Tirol jährlich für den Winterdienst aus. 19.000 Tonnen Streusalz gelagert Der durchschnittliche Salzverbrauch pro Winter beträgt 30.000...

  • 06.11.17
Lokales
Ein eing'spieltes Team: Manuel Joszt, Andreas Raffel, Peter Hintermayer, Harald Kleindienst, Rudolf Brandsteidl, Klaus Zischkin und Ernst Gerstbauer.
25 Bilder

Vorzeigebetrieb öffnet Türen (mit Video)

Zu Besuch bei der Straßenmeisterei in Tulln: Schneeräumung, Baumfällungen und vieles mehr. TULLN. Sieben Jahre ist Michael Bamberger der Chef der Straßenmeisterei in Tulln. Mittwoch präsentierte man sich hier von seiner besten Seite: Die 44-köpfige Mannschaft stand aufgefädelt wie die Perlen einer Kette, die Fahrzeuge waren blitzblank geputzt. Kein Wunder, denn beim Tag der offenen Tür will man sich schließlich von seiner besten Seite zeigen. Präsentiert wurde der gesamte Fuhrpark, weil "die...

  • 02.11.17
Lokales
Bauhofleiter Harald Freistetter und Bgm. Michael Cech planen den Winterdienst und bereiten sich auf alle Eventualitäten vor

Gablitz ist für den Winter gut gerüstet

In einem letzten Abstimmungsgespräch haben Bürgermeister Michael Cech und der Leiter des Bauhofes, Harald Freistetter noch einmal die gesamte Planung durchbesprochen. Wie schon in den letzten Jahren setzt die Gemeinde mit ihren über 40km Gassen und Straßen auf gute Planung und das Zusammenspiel der eigenen Mannschaft und Schneepflügen mit den zwei lokalen Partnerfirmen Ring und Cerny. Bgm. Michael Cech: „Das gesamte Gemeindegebiet ist in Zonen eingeteilt, für die es klare Einteilungen und...

  • 31.10.17
Lokales
Stefan Moser (Straßenmeisterei Vomp), Manuel Kronberger (Straßenmeisterei Vomp), Thomas File (Straßenmeisterei Ried) und Andreas Schennach (Straßenmeisterei Reutte) vertraten Tirol bei der Staatsmeisterschaft im Schneepflugfahren. Manuel Kronberger holte sich den 6. Platz.
2 Bilder

Tiroler Snowfighter holen Erfolg bei Staatsmeisterschaften

Das Tiroler Team der Straßenmeisterei Vomp, konnte mit seinem Kandidaten Manuel Kronberger große Erfolge einfahren. Er schaffte es auf Rang 6 der Staatsmeisterschaften. Für die WM-Qualifikation hat es leider nicht mehr gereicht. TIROL. Die Staatsmeisterschaft im Schneepflugfahren ist ein Top-Event, bei dem die Tiroler Snowfighter nicht fehlen dürfen. Unter höchster Konzentration und Präzision schaffte es  Manuel Kronberger von der Straßenmeisterei Vomp ins Finale der Staatsmeisterschaft im...

  • 13.10.17
  •  1