Deine Rechnung kann dir in diesem Jahr einen 400€ Gutschein einbringen.
Aktion 2

"Wir kaufen daheim!"
Gewinnspiel: Heimische Wirtschaft unterstützen, zu Weihnachten online shoppen & gewinnen

Statt beim Online-Giganten zu bestellen, können die Niederösterreicher heuer ein Zeichen setzen und ihre Weihnachtsgeschenke so gut es geht direkt vor Ort kaufen. Die Bezirksblätter widmen sich bis Weihnachten intensiv den Vorteilen des „Shoppens daheim“ und haben eine Liste mit Unternehmen zusammengestellt, die einen Online-Shop haben.  NIEDERÖSTERREICH. Der erneute Lockdown war für die Niederösterreichischen Händler so kurz vor Weihnachten ein schwerer Schlag. Um die regionalen Anbieter...

zweiter Bildungsweg

Beiträge zum Thema zweiter Bildungsweg

Für den zweiten Lockdown wurde nicht nur die Kurzarbeit angepasst, sondern auch die Regeln für das Corona-Homeoffice verlängert.

Unfallversicherungsschutz, Pendlerpauschale
Regeln für Homeoffice bis März 2021 verlängert

Wie bereits angekündigt hat der Ministerrat am Mittwoch beschlossen, die ursprünglich bis Ende des Jahres befristete Pendlerpauschale und den Unfallversicherungsschutz für Arbeitnehmer im Homeoffice bis März 2021 zu verlängern. ÖSTERREICH. Für den Unfallversicherungsschutz soll es im Gesetz auch eine Option auf Verlängerung bis Juni 2021 geben, teilte das Arbeitsministerium am Mittwoch mit. Zudem veröffentlichte das Arbeitsministerium auf seiner Website zwei neue Homeoffice-Leitfäden für...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Das neu eröffnete Bildungshaus des BFI OÖ in der Wiener Straße.
Video 9

60 Jahre BFI OÖ
Neues Haus für Erwachsenenbildung feierlich eröffnet

Oberösterreichs wohl modernstes Bildungshaus öffnete nach dem Umbau am Mittwoch seine Pforten. LINZ. Genau 60 Jahre ist es her, dass das Berufsförderungsinstitut BFI seine Arbeit aufnahm. Zu diesem feierlichen Anlass eröffnete das BFI auch sein neues Schulungs und Bürogebäude an der Kreuzung Wiener Straße / Raimundstraße. Zehn Millionen Euro InvestitionssummeRund zehn Millionen Euro wurden in die Zusammenlegung von ehemals zwei Gebäuden investiert. Das Steyrer Architekturbüro...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Für 29 Teilnehmer hat mit Beginn des Schuljahres die berufsbegleitende Ausbildung zum Gärtner in der Gartenbauschule Großwilfersdorf begonnen.
23

Lehre2020
Im zweiten Anlauf "ab ins Beet"

29 Garteninteressierte haben vor kurzem in der Gartenbauschule Großwilfersdorf die Ausbildung zum Gärtner im 2. Bildungsweg gestartet. Und die Warteliste für das kommende Jahr ist schon jetzt sehr lang. GROSSWILFERSDORF. Als größte gärtnerische Berufsschule Österreichs werden hier jährlich rund 125 Junggärtner ausgebildet. Trotz der starken Debatte rund um Klima- und Umweltschutz sinken seit einigen Jahren die Zahlen der Lehrlinge und damit auch der ausgebildeten Facharbeiter. Diese würden...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Natalia Mikova hat den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und dafür als Erwachsene einen Lehrberuf ergriffen
1

Mattersburg
Im zweiten Bildungsweg zur Berufung

Dass das Thema nicht nur Jugendliche und Eltern betrifft zeigt sich am Beispiel von Unternehmerin Natalia Mikova die in Mattersburg den "Schönheitspunkt Natalia" betreibt. Sie hat sich über die Herausforderung "Zweiter Bildungsweg" getraut. MATTERSBURG. Mit ihrer Ausbildung im Bereich Fusspflege und Kosmetik hat sich Natalia Mikova einen lang gehegten Wunsch erfüllt. "Ich wollte schon immer in der Schönheitsbranche arbeiten, weil ich mich kreativ ausdrücken wollte, Menschen verschönern und...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Johannes Lintschinger (22) aus Tamsweg hat erst auf dem üblichen Weg die Matura gemacht und macht nun die Lehre zum Installations- und Heizungstechniker.
1 2

Matura und dann Lehre
Dieser 22-Jährige geht am zweiten Bildungsweg in die Lehre

Johannes Lintschinger kommt ursprünglich aus Tamsweg und wohnt aktuell in Graz. Der heute 22-Jährige hat am "Borg Murau" die Matura gemacht und sich dazu entschlossen am zweiten Bildungsweg eine Lehrausbildung zu machen. Wir haben mit ihm über seine Beweggründe, Ziele und seinen Lehrberuf gesprochen. TAMSWEG, GRAZ. Sie haben zuerst die Matura gemacht und machen nun eine Lehre am zweiten Bildungsweg. Was hat Sie zu diesem Schritt bewogen? JOHANNES LINTSCHINGER:  Nach dem Abschluss meiner...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Bei der Arbeit: Fachsozialbetreuerin Heidi Bachlechner, die sich im zweiten Bildungsweg für den Sozialberuf entschieden hat.

Caritas Kärnten
Sozialberufe als krisenfeste Arbeitsplätze

Die Caritas Kärnten bildet in ihren Schulen Fachkräfte in Pflege und Betreuung und somit die Systemerhalter von morgen aus. Für das neue Schuljahr 2020/2021 sind noch Plätze frei. Und: Eine Pflegeassistentin gewährt Einblicke in ihren Beruf. KÄRNTEN. Die Caritas Kärnten bildet in ihren Schulen die Fachkräfte von morgen aus. Die Schulen richten sich an Jugendliche ab der neunten Schulstufe und an Erwachsene, die diese Ausbildung an sechs Standorten in Kärnten (Klagenfurt, Villach,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Doris Inzinger (46) im Online-Unterricht des Abendgymnasiums Salzburg: „Mir macht der digitale Unterricht Spaß. Meine Schulkollegen kann ich auch telefonisch erreichen, bei Fragen oder einfach zum Plaudern.“
2

Erwachsenenbildung in Zeiten von Corona
Online-Unterricht zum Anfassen

Seit sieben Wochen funktioniert der Unterricht am Abendgymnasium Salzburg vollständig über Internet, Webcam und Mikrofon. Der Umstieg gelang reibungslos, die Studierenden sind zufrieden. Ein Webinar soll nun allen Interessierten einen Einblick in den Online-Unterricht Marke Abendgymnasium bieten. Mitte März stellten Österreichs Schulen auf Homeschooling um. Das Abendgymnasium Salzburg ging bereits wenige Tage zuvor seinen eigenen Weg: Seitdem loggen sich die erwachsenen Studierenden zu den...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Gerhard Ennsberger-Schmiedjell

In 9 Monaten zum Lehrabschluss

Am 10. Februar startet der AMS geförderte Kurs Finanz- und Rechnungswesenassistenz mit a.o. Lehrabschluss, der Frauen aus dem gesamten Weinviertel die Chance bietet, in nur 9 Monaten eine kompakte Berufsausbildung mit Buchhaltung, Personalverrechnung und Kostenrechnung zu erlangen. Detaillierte Informationen finden Sie auf der Homepage der Frauenakademie www.pascalina.at oder unter 02266 619 77.

  • Korneuburg
  • Frauenakademie Pascalina
Sabrina Fischer begann mit 35 Jahren eine weitere Lehre.
2

ABV mein Job
"Ich will zeigen, was ich kann"

Die 35-jährige Sabrina Fischer hat einen zweiten Bildungsweg eingeschlagen. Sie macht derzeit eine Erwachsenenlehre als Werkzeugbautechnikerin bei Sebring. Warum hast du dich für deinen Lehrberuf entschieden? Sabrina Fischer: In meinem Ausbildungsbetrieb habe ich schon ein Jahr lang in der Produktion gearbeitet. In diesem Jahr war ich auch eine Woche im Werkzeugbau tätig und habe festgestellt, dass es mir sehr Spaß macht und mich sehr interessiert. Nach einem halben Jahr bekam ich die...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Lehrling Jakob Parb, GF Alexander Broszek und Lehrlingsausbilder Thomas Engelscharmüller.
5

Lehrling bei CamCat Systems
Mechatroniker-Lehrling Jakob liebt seinen Job

Jakob Parb (26) aus Wieselburg  - Vom fertigen Gartenbauer der HBLFA Schönbrunn zum Mechatroniker-Lehrling. REKAWINKEL (bri). Der 26jährige Jakob Parb ist bei CamCat Systems in Rekawinkel als Mechatroniker-Lehrling angestellt und nun im zweiten Lehrjahr. Der Wieselburger hat ja schon länger den Abschluss der HBLFA Gartenbauschule Schönbrunn in der Tasche. Die Bezirksblätter fragten nach, warum er sich zu einer weiteren Lehre entschlossen hat. "Ich mochte meinen Beruf, denn Natur, Biologie...

  • Purkersdorf
  • Brigitte Huber
Bieten die Matura im zweiten Bildungsweg an: Geschäftsführerin Beate Gfrerer, Projektkoordinatorin Anja Schaflechner, pädagogische Leiterin Katharina Zimmerberger und pädagogische Mitarbeiterin Carina Messner

2. Bildungsweg mit den Kärntner Volkshochschulen
Zeitlich flexibel zur Matura

Die Kärntner Volkshochschulen bieten im Projekt "Bildungsraum Zweiter Bildungsweg" eine neue Form, um die Berufsreifeprüfung zu erlangen. SPITTAL (ven). Wenig Zeit, aber dennoch Motivation, um die Matura im zweiten Bildungsweg nachzuholen? Mit den Kärntner Volkshochschulen (VHS) ist dies ab Herbst 2019 in Spittal und Klagenfurt möglich. Im Rahmen des Projektes "Bildungsraum Zweiter Bildungsweg" wird die Berufsreifeprüfung - in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik sowie Gesundheit und...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Ab November startet an der Gartenbauschule Großwilfersdorf ein neuer Speziallehrgang zum Gärtner. Gewählt werden kann zwischen den beiden Schwerpunkten Zierpflanzenbau/Floristik und Baumschulwesen/Landschaftsgestaltung.
3

Gartenbauschule Großwilfersdorf
Ein Speziallehrgang gegen den Fachkräftemangel

Ausbildung auf dem zweiten Bildungsweg: Ab November startet an der Gartenbauschule Großwilfersdorf ein neuer Speziallehrgang zum Gärtner. GROSSWILFERSDORF. "Die Lehrlinge in der dualen Ausbildung gehen zurück und mit ihnen auch die ausgebildeten Fachkräfte", bringt es Direktor Franz Patz von der Gartenbauschule Großwilfersdorf auf den Punkt. 160 Anmeldungen verzeichnete die Gartenbauschule Großwilfersdorf noch im Schuljahr 2017/2018. Im vergangenen Jahr waren es 140. Für das kommende...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Powerteam beim Infotag des AMS Landeck (v.l.):  Theresia Schönherr (AMS), Gabriele Gfall (Lehrabschlusskurs KAOS); Michaela Hauswirt (Pflegeausbildung AMG), Brigitte Kastner-Gstettner (FIT Kurs IBIS Acam),  Carmen Praxmarer (AMS) und Patricia Willemse (Lehrabschlusskurs im Gastgewerbe BFI),

AMS Landeck
Infoveranstaltung für Frauen – Ausbildung ist keine Einbahnstraße

Landeck. Im AMS in Landeck fand kürzlich eine Infoveranstaltung speziell für Frauen statt, die als höchste Ausbildung einen Pflichtschulabschluss haben. 45 Teilnehmerinnen waren mit dabei und erfuhren, wie sich die eigenen Chancen am Arbeitsmarkt verbessern lassen. Weiterkommen im zweiten Bildungsweg Das mit Abstand höchste Arbeitslosigkeitsrisiko ergibt sich für Personen, die keinen über die Pflichtschule hinausgehenden Bildungsabschluss vorweisen können. Im Jahresdurchschnitt 2018 liegt...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Lehrling Elisabeth Übleis, Ausbildner Michael Weinberger, Lehrling Stefan Zelenkic und Ausbildungsleiter Gottfried Englbrecht-Dießlbacher (v.l.).

Weiterbildung
Trend zum zweiten Job

Gottfried Englbrecht-Dießlbacher vom BZL weiß, welche Aus- und Weiterbildungen derzeit gefragt sind. LENZING (rab). "Inzwischen ist es normal, dass man einen zweiten oder dritten Beruf erlernt", sagt Gottfried Englbrecht-Dießlbacher, Ausbildungsleiter im Bildungszentrum Lenzing (BZL). "Früher blieben die Leute von der Lehre bis zur Pension im selben Beruf und es war eher verpönt, wenn man viele verschiedene Jobs hatte. Heute lernen die Leute einen Beruf und wenn sie nach zehn Jahren etwas...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Wanda Lanzers Tochter Helena Lanzer-Sillén war zu Gast in Hietzing.
3

Wanda Lanzer
Eine Wienerin, die für Bildung kämpfte

Die Wiednerin Wanda Lanzer war Wegbereiterin für den "zweiten Bildungsweg". Die bz traf ihre Tochter. WIEDEN. Erst vor Kurzem wurden der gebürtigen Wienerin und Sozialdemokratin Wanda Lanzer zwei Denkmäler in ihrer Heimatstadt gesetzt: Auf der Wieden wurde der "Wanda-Lanzer-Park" eröffnet und in Hietzing erhielt ein Gemeindebau den Namen "Wanda-Lanzer-Hof". Doch wer war Wanda Lanzer eigentlich? Ihre Tochter Helena Lanzer-Sillén erzählte der Bezirkszeitung während eines Wienaufenthalts...

  • Wien
  • Wieden
  • Teresa Freudenthaler
Roland Vidovic wurde am zweiten Bildungsweg Papiertechniker und rückte vom Leiharbeiter zum Stammpersonal bei Sappi auf.
6

Vom Leiharbeiter zum Stammpersonal

Die Wirtschaft klagt über einen Mangel an Fachkräften. Immer mehr erweist sich die Suche nach Lehrlingen als schwierig. Während Ausbildungen in Kfz-Technik, Einzelhandel, Büro oder Friseur seit Jahrzehnten bei Jugendlichen boomen, zeigt die Kurve bei Mangelberufen steil nach unten. Berufe in der Messtechnik, Zerspanungstechnik oder Papiertechnik sind weniger gefragt oder bei der Jugend nicht bekannt. Gerade hier aber gibt es große Karrierechancen. Sappi Gratkorn sucht PapiertechnikerBei Sappi...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Gottfried Englbrecht, Wolfgang Langthaler, Günther Mairinger, Sabine Grabenberger, Franz Rossegger und Hannes Höchtl.

Initiative für neue Fachkräfte

WIPA und BZL starten Projekt zur Weiterbildung von Erwachsenen ATTNANG-PUCHHEIM. Ein einmaliges Projekt zur Aus- und Weiterbildung von Fachkräften für den regionalen Arbeitsmarkt startet die Firma WIPA in Attnang-Puchheim. Gemeinsam mit dem „Sozial- und Weiterbildungsfonds (SWF)“ sorgt der Personaldienstleister dafür, dass Unternehmen in der Region genau die Fachkräfte bekommen, die sie dringend brauchen. In dem Pilotprojekt ermöglichte WIPA nun in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Der Pflichtschulabschluss ist der erste Schritt in Richtung erfolgreiche Zukunft.
3

Zeugnisverleihung der Volkshochschule Oberwart

OBERWART (kv). An der VHS-Regionalstelle in Oberwart haben zwölf Absolventen aus zwei Lehrgängen ihren Pflichtschulabschluss erreicht. Darunter auch sechs Absolventen, die burgenlandweit den ersten Pflichtschulabschlusslehrgang für junge Flüchtlinge besucht haben. Gemeinsam mit der Geschäftsführung und ihren Familien feiern sie diesen besonderen Anlass. 13 Kursleiter haben die Absolventen auf ihren Weg begleitet und unterstützt. Grundvoraussetzung für Berufseinstieg Der...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Anzeige
AMS-Frauenreferentin Ingeborg Baumgartner.

AMS bietet Ausbildung zur Prozesstechnikerin an

VÖCKLABRUCK. Fast jedes Industrieunternehmen braucht sie: Prozesstechnikerinnen, die dafür sorgen, dass die Produktion reibungslos läuft, indem sie Produktionsabläufe festlegen, den Werkzeugeinsatz planen, Anlagen programmieren, Fertigungsmaschinen überwachen und Störungen beheben. In 22 Monaten erwerben arbeitsuchende Frauen ab 18 Jahren im Bildungszentrum Lenzing (BZL) alle erforderlichen theoretischen und praktischen Kenntnisse für den Lehrabschluss. Die Ausbildung erfordert viel...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Bessere Aufstiegschancen gibt's für alle Arbeitnehmer, die die Berufsreifeprüfung nachholen. Das BFI NÖ bietet kostenlose Info-Abende an.

Infos für die Berufsreifeprüfung gibt's jetzt in Wieselburg

WIESELBURG. Mit der Berufsreifeprüfung erwirbt man durch das erfolgreiche Ablegen von vier Teilprüfungen (Deutsch, Englisch, Mathematik, berufsbezogener Fachbereich) ein vollwertiges, staatlich anerkanntes Reifeprüfungszeugnis. "Weiterführende Bildungswege, z.B. Universität, FH-Studium, Akademie, Kolleg etc., stehen ohne Einschränkung offen", erklärt BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl. Die Ausbildung wendet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung. Am Mittwoch, 30. August findet...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr

Zuerst vom Zusperren bedroht, und jetzt sogar aufgestockt...

Bei der Institution "Einstieg" können junge Leute und auch Erwachsene seit 2003 auch im Pinzgau ihren Pflichtschulabschluss, der ihnen aufgrund verschiedenster sozialer Umstände fehlt, nachholen. Und zwar so, dass ihnen keine Kosten entstehen (Bericht siehe unten). Bezirksblätter-Leser können sich vielleicht daran erinnern, dass diese Möglichkeit zwischenzeitlich von einer Streichung bedroht gewesen ist. Das Land habe kein Geld mehr dafür, hat es 2015 geheißen. Zum Glück wurde dieses...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Die Absolventen und Absolventinnen des Kurses 2016/17 (eine fehlt im Bild) sind stolz auf ihre Zeugnisse. Hintere Reihe, 2. v. rechts: Reinhart Patak.

Pinzgau: Freie Plätze für den Pflichtschulabschluss-Kurs 2017/18

Die Institution "Einstieg" übersiedelt von Saalfelden nach Zell am See ZELL AM SEE/PINZGAU (cn). Freudestrahlend halten die frisch gebackenen Absolventen des vorangegangenen Kurses ihre Zeugnisse in die Kamera. Die Papiere sind echte Türöffner in ihre Zukunft, denn ohne Hauptschul- bzw. NMS-Zeugnis ist ein Fußfassen in unserer Arbeitswelt kaum möglich. Auf dem Foto ist auch Reinhart Patak zu sehen. Gemeinsam mit Kollegin Christina Berti wird der Pädagoge im September mit neuen Schülern in das...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
MIt dem BFI die Matura nachholen.

­Mit dem BFI die Matura nachholen

BRUCK/L. Mit der Berufsreifeprüfung wird durch das erfolgreiche Ablegen von vier Teilprüfungen (Deutsch, Englisch, Mathematik, berufsbezogener Fachbereich) ein vollwertiges, staatlich anerkanntes Reifeprüfungszeugnis erworben. "Weiterführende Bildungswege, z.B. Universität, FH-Studium, Akademie, Kolleg etc., stehen ohne Einschränkung offen", erklärt BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl. Die Berufsreifeprüfung wendet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung. Je nach Standort können...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Lehre: Schweißer sind sehr gefragte Fachkräfte.
2

Lehrlinge werden immer älter

Betriebe schätzen Reife, die Abbrecherquoten sind aber höher ÖSTERREICH. Das Durchschnittsalter der Lehrlinge im ersten Lehrjahr ist von 15,9 Jahren 2002 auf 16,6 Jahre 2015 gestiegen. Hauptverantwortlich für diesen Trend sind laut Sabine Nowak und Helmut Dornmayr vom Institut für Bildungsforschung und Wirtschaft (ibw) die Facharbeiter-Intensivausbildungen des AMS sowie die Möglichkeit, einen Lehrabschluss über den zweiten Bildungsweg zu machen. Ein weiterer Faktor sind verzögerte...

  • Linda Osusky
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.