Kommentar
Gemeinderatswahl in Deutschlandsberg: Nur im Süden was Neues

WOCHE-Redakteur Simon Michl berichtete von der Gemeinderatswahl in Deutschlandsberg.
  • WOCHE-Redakteur Simon Michl berichtete von der Gemeinderatswahl in Deutschlandsberg.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Simon Michl

Die Gemeinderatswahl 2020 ist in den Büchern: In manchen Deutschlandsberger Gemeinden gab es kleine und größere Erdbeben, aber wechselnde Mehrheiten sind wie erwartet ausgeblieben. Neu ist nämlich nur die absolute Mehrheit in der südlichsten Gemeinde. Andreas Thürschweller nutzte seine einst überraschende Chance als Bürgermeister perfekt aus und drehte Eibiswald um 180 Grad auf Rot.
Überall sonst hielten die Absoluten, das bedeutet: Wenn keine personellen Wechsel innerhalb der Siegerparteien vollzogen werden – und das wäre unwahrscheinlich –, bleiben alle 15 Bürgermeister weiter im Amt. Wo die Bevölkerung mit der regierenden Partei aber nicht vollends zufrieden war, zeigte sich im ein oder anderen Wahlergebnis. Anders denkt man wohl in der Bezirkshauptstadt: Dort legte die SPÖ trotz breiter Konkurrenz noch zu. Ähnlich die ÖVP St. Stefan, die den größten Zuwachs einer Bürgermeisterpartei verzeichnete.
Weitere Erkenntnisse: Die ÖVP bleibt mit zehn Ortschefs die Bürgermeisterpartei, in 14 Gemeinden ist man weiterhin im Vorstand. Die SPÖ kann sich zumindest auf ihre Funktionäre vor Ort verlassen, so ein respektables Wahlergebnis gab es lange nicht. Der FPÖ wehte sicher die schlechte bundesweite Stimmung entgegen, aber auch die dünne Personaldecke wurde hier und da ersichtlich. Hingegen nutzten die Grünen ihren Trend für viele neue Mandate.
Extra erwähnt sei noch die ÖVP St. Martin: Die ist mit 79 Prozent neuer "Bezirksmeister" – keine andere Liste vereinigte mehr Stimmen in ihrer Gemeinde auf sich.

So haben die 15 Gemeinden in Deutschlandsberg gewählt
Autor:

Simon Michl aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen