Nicht nur für Männer ein echter Fitness-Traum

In Domi's Fitgarage fühlen sich anscheinend nicht nur Männer beim Trainieren wohl.
3Bilder
  • In Domi's Fitgarage fühlen sich anscheinend nicht nur Männer beim Trainieren wohl.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Simon Michl

Welcher Mann träumt nicht von einem Spielplatz für „große Jungs“ mit großen Reifen, Bierfässern, Seilen und schweren Hämmern? Das dachte sich zumindest Dominik Resch, der in der Dr.-Viktor-Verdroß-Straße in Deutschlandsberg eine Garage zum waschechten Gym umgestaltete. „Ich wollte einen Platz schaffen, an dem man Spaß beim Schwitzen hat, auch mal richtig die Sau rauslassen kann“, erzählt Resch. Im September standen noch Autos in der Garage zwischen zwei Autohäusern, ein Monat später war alles voll mit Graffiti, einem Gummiboden und Gewichten - Domi’s Fitgarage war geboren.

Gesundes Training

Dominik Resch ist in Graz aufgewachsen, in seiner Jugendzeit war er noch überwichtig. Bis er zu trainieren begann: „Erst nur Bodybuilding, aber nach ein paar Jahren erkannte ich, dass zu einem gesunden Körper mehr als nur Muskelberge gehören“, erinnert er sich.

Dominik Resch lebt seit drei Jahren in Deutschlandsberg. | Foto: KK

Seit fünf Jahren ist Resch beruflich in der Gesundheitsbranche tätig und ist u.a. Diplomierter Fitness-, Personal- und Ernährungstrainer. Er trainiert heute hauptsächlich funktionell und mobilisierend, das steht auch in seiner Fitgarage im Mittelpunkt. „Bei mir kann jeder trainieren, egal ob Profi oder Anfänger“, so Resch. Er bietet auch Training nach Verletzungen oder Rehabilitation an. Wöchentlich gibt es 25 Kurse in der Fitgarage, vom Crosstraining bis zum „Spartaner Workout“.

Klettern in einer Höhle

Seit kurzem hat sich Resch einen weiteren „Männertraum“ erfüllt: In seinem Gym hat er eine Kletterhöhle auf über 80 Quadratmetern eingerichtet. Dort kann rund 50 Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeiten testen.

Seit einigen Wochen gibt es eine große Kletterhöhle in Domi's Fitgarage in Deutschlandsberg. | Foto: KK

Das nächste Projekt steht auch schon wieder an: Im Sommer möchte Resch einen Outdoor-Spielplatz für Erwachsene erschaffen. „Mit Seilkletterwand oder Mauern und Bäumen zum Erklettern“, träumt Resch. Seine „Männerträume“ kommen übrigens so gut an, dass seine Fitgarage derzeit mehr weibliche Mitglieder hat. „Anscheinend sind die einfach härter im Nehmen“, denkt Resch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen