Tourismus boomt in der Region

Das Konzept geht auf: Radfahren ist zu einem regelrechten Boom in der Region um Wies und Eibiswald geworden.
  • Das Konzept geht auf: Radfahren ist zu einem regelrechten Boom in der Region um Wies und Eibiswald geworden.
  • Foto: Alfred Rauch
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Eine positive Bilanz wurde bei der Vollversammlung des Tourismusverbandes Schilcherland Eibiswald-Wies gezogen.

EIBISWALD-WIES. Auch wenn das Frühjahr eine Zitterpartie gewesen ist, der Tourismus in unserer Region erfreut sich gerade in diesem Sommer regen Zuspruchs. Viele Betriebe sind bis in den Herbst ausgebucht.
„Der Rad- und Wandertourismus erfährt einen regelrechten Boom“, weiß Nora Ruhri vom Tourismusverband Eibiswald-Wies. So kommt die heuer nagelneu aufgelegte Mountainbike- und Genussradel-Übersichtskarte mit zahlreichen Touren sowie der E-Bike-Verleih beim ohnehin bis auf den letzten Platz ausgebuchten Ölspur-Camping sehr gut an, wie aus den zahlreichen Anfragen im Tourismusbüro hervorgeht. Diese positive Entwicklung und der weitere Fahrplan waren Themen bei der jüngsten Vollversammlung des Tourismusverbandes Schilcherland Eibiswald-Wies. In diesem Rahmen ist die Kommission auf weitere fünf Jahre gewählt worden. „Sobald nach Abschluss der konstituierenden Gemeinderatssitzungen die Vertreter in den Tourismus zu entsenden sind, wird der neue Verbands-Vorstand gewählt werden“, so Wies-Bgm. Josef Waltl, der dem Verein noch als Obmann vorsteht.

Starke Wirkung im Netz

Gut angekommen ist die heuer gestartete Digitalisierungs-Offensive der Tourismusverbände in der Region Eibiswald-Wies und Sulmtal-Koralm-Weinebene. Dabei sind Gutscheine im Wert von 200 Euro gestellt worden, um die betriebseigenen Homepages auf Vordermann zu bringen. „Mittlerweile sind schon 15 Betriebe online buchbar, im Mai waren es erst fünf“, freut sich Waltl über die gut angelaufene Initiative. Dazu hat Nora Ruhri gemeinsam mit Gabriele Peitler vom Tourismusregionalverband Südweststeiermark die Betriebe in der Region Eibiswald-Wies für ein Tourismus- bzw. Feratel-Coaching besucht, und das in einer durch die Corona-Krise nicht gerade einfachen Zeit. „Aber die Leute sind offen und dankbar für dieses Service, das wir persönlich und vor Ort anbieten“, freut sich Ruhri über das positive Echo.
Als kompetenter Partner steht das Team vom netWERKER Mediahaus mit Michael Mauthner, Markus Gutschi und David Schöggl bei der Digitalisierung zur Seite. Insgesamt gilt es, 58 Beherbergungsbetriebe in Eibiswald-Wies online auf Vordermann zu bringen. Außerdem betonte der Obmann die konstruktive Stimmung unter den Tourismusbüros, die von einem Miteinander und transparenter Kommunikation geprägt ist. In diesem Sinne steht die Umstellung auf gemeinsame Telefonie- und Online-Pakete für eine strukturell vereinfachte Zusammenarbeit. Für die laufende Saison stehen nicht nur ein neues Gastgeberverzeichnis und ein neuer Ausflugszieleführer am Programm, sondern erstmalig wird auch ein gemeinsamer Buschenschankführer für das gesamte Schilcherland erstellt. Einen weiteren Motivationsschub bietet der Umstand, dass die Strutz-Mühle in Wielfresen für „9 Plätze – 9 Schätze“ nominiert ist.

In Zahlen

Die Nächtigungszahlen aus den Jahren 2018 und 2019 laut Tourismusregionalverband Süd- und Weststeiermark im Vergleich:

  • Wies:
    2018 - 7.845
    2019 - 9.460
  • Eibiswald:
    2018 - 16.459
    2019 - 17.627
  • Pölfing-Brunn:
    2018 - 2.285
    2019 - 2.469
  • Region Eibiswald-Wies gesamt:

            2018 - 26.589
            2019 - 29.556

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen