Kommunale Frauenpower
Bürgermeisterinnen trafen sich zum 14. Mal zum Austausch

Bürgermeisterinnen aus ganz Österreich trafen sich zum 14. Bürgermeisterinnentreffen in St. Anton an der Jeßnitz in Niederösterreich, auch der Bezirk Hartberg-Fürstenfeld war vertreten.
3Bilder
  • Bürgermeisterinnen aus ganz Österreich trafen sich zum 14. Bürgermeisterinnentreffen in St. Anton an der Jeßnitz in Niederösterreich, auch der Bezirk Hartberg-Fürstenfeld war vertreten.
  • Foto: Gemeindebund/Franz Gleiß
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Doppelte Frauenpower aus Hartberg-Fürstenfeld beim 14. Bürgermeisterinnentreffen in St. Anton an der Jeßnitz.

HARTBERG-FÜRSTENFELD. Noch immer sind Frauen an der kommunalen Führungsspitze unterrepräsentiert. Österreichweit gibt es aktuell 199 Bürgermeisterinnen. Diese pflegen jedoch einen engen Austausch untereinander. Jährlich wird etwa zum traditionellen Bürgermeisterinnentreffen geladen. Jenes ging heuer in der niederösterreichischen Gemeinde St. Anton an der Jeßnitz über die Bühne. Bürgermeisterinnen aus ganz Österreich kamen hier für drei Tage zum fachlichen Austausch zusammen. Auch der Bezirk Hartberg-Fürstenfeld war mit doppelter Frauenpower durch Waltraud Schwammer, Bürgermeisterin von Dechantskirchen und Andrea Kohl (Bürgermeisterin von Bad Blumau) beim österreichweiten Austausch vertreten.

Wichtiger Austausch für Bürgermeisterinnen

Für Bürgermeisterin Waltraud Schwammer aus Dechantskirchen ist das jährliche Treffen zu einem Fixpunkt im Jahr geworden. „Es ist ein freundschaftliches Vernetzungstreffen mit Berufskolleginnen aus ganz Österreich und ein interessanter Erfahrungsaustausch, den ich nicht missen möchte", betont Schwammer. Für Bürgermeisterin Andrea Kohl Andrea Kohl aus Bad Blumau war es das erste Treffen und zeigte sich davon begeistert:„Es ist wichtig, dass sich die Bürgermeisterinnen untereinander austauschen können."

Bürgermeister-Kolleginnen: Waltraud Schwammer (Dechantskirchen) und Andrea Kohl (Bad Blumau).
  • Bürgermeister-Kolleginnen: Waltraud Schwammer (Dechantskirchen) und Andrea Kohl (Bad Blumau).
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Bedeutende Rolle in der Kommunalpolitik

Höhepunkt des dreitägigen Treffens war neben Fachvorträgen zum wertschätzenden Umgang miteinander und zum SelbstMARKEting, ein Workshop zum Mentaltraining. Am Galaabend würdigten die Ehrengäste Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, der Niederösterreichische-Landtagspräsident Karl Wilfing in Vertretung der Landeshauptfrau, Gemeindebund-Präsident Bürgermeister Alfred Riedl und Bauernbund-Präsident Georg Strasser die bedeutende Rolle der Frauen in der Kommunalpolitik. Gastgeberin Bürgermeisterin Waltraud Stöckl überraschte mit einer eigens kreierten Briefmarke zum Anlass des Bürgermeisterinnentreffens 2021. Als Andenken an das Treffen wurden mit den Bürgermeisterinnen Bäume am Hochbärneck gepflanzt.

Frauenpower in weiß-grün: Die teilnehmenden Bürgermeisterinnen aus der Steiermark.
  • Frauenpower in weiß-grün: Die teilnehmenden Bürgermeisterinnen aus der Steiermark.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Zahlen und Daten

  • Noch immer sind Frauen an der kommunalen Führungsspitze unterrepräsentiert. Derzeit gibt es österreichweit 199 Bürgermeisterinnen.
  • Die meisten Ortschefinnen gibt es in NÖ (75), gefolgt von Oberösterreich (48), der Steiermark (22) und Tirol (17), Burgenland (12), Kärnten (10) und Salzburg (9).
  • Nur sechs Bürgermeisterinnen zählt aktuell das Bundesland Vorarlberg.
  • Allein zwei der insgesamt 36 Gemeinden des Bezirks Hartberg-Fürstenfeld liegen aktuell in Frauenhand, das sind Dechantskirchen und Bad Blumau.

Das könnte Sie auch interessieren: Tausende suchen Abkühlung in den Badeseen von Hartberg-Fürstenfeld

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen