Zum Welttierschutztag
Tierschutz geht uns alle an

Unsere Tiere brauchen uns - nicht nur am Welttierschutztag.
18Bilder
  • Unsere Tiere brauchen uns - nicht nur am Welttierschutztag.
  • hochgeladen von Sonja Hochfellner

Der 4. Oktober steht ganz im Zeichen des Tierschutzes. Egal ob Hund, Katze, Maus, Nutz- oder Wildtier. Alle bedürfen einen besonderen Schutz. Und natürlich auch die Insekten seien hier erwähnt. Jedes Tiere auf diesem Planeten verdient ein würdiges und schönes Leben.

Kameraden

Viele Tiere sind des Menschen liebster Freund. Ihre Nähe zu uns macht sie aber auch manchmal leider zum Opfer. Falsche Haltung oder übertriebene Tierliebe führt oft zu Misshandlungen oder schlechter Haltung. Die Tierschutzvereine leisten hier eine großartige Arbeit indem sie die Schützlinge aufnehmen und ein neues Zuhause suchen. Manchmal kommt aber die Hilfe leider zu spät.

Nutztiere

Für die Fleischproduktion gelten in Österreich strenge Auflagen für die Haltung von Nutztieren. Es kommt trotzdem immer wieder vor das nicht komforme Haltung oder andere Missstände aufgedeckt werden. Umso wichtiger ist die stetige Kontrolle damit die Tiere nicht unnötig leiden müssen. Fleischkonsum aus Bio Betrieben sollte immer bevorzugt werden.

Wildtiere

Heutzutage haben oft auch die Wildtiere keine Rückzugsorte mehr. Immer mehr Menschen wandern und gehen auf die Berge. Das ist auch in Ordnung. Hier ist es aber oft ratsam sich ruhig und so abseits wie möglich zu halten um den Tieren ihren Frei- und vorallem Lebensraum zu belassen. Ein Miteinader zwischen Mensch und Tier ist möglich wenn alle aufeinander eingehen.

Insekten

Nehmen wir den Insekten nicht alles weg. Lassen wir Grünflächen stehen und lassen wir auch manchmal Unkraut an einer Ecke wuchern, haben auch die Insekten was sie zum Leben brauchen. schenken wir den Bienen und Hummeln Blumen und Wiesen. Die Schmetterlinge im Sommer flattern zu sehen, etwas schöneres gibt es nicht.

Und so bleibt ein großes Dankeschön an dieser Stelle, an die Tierschutzvereine, allen ehrenamtlichen und staatlichen Einrichtungen zum Schutz der Tiere und der Natur auszusprechen. Die Zwei- und Vierbeiner und auch die Vögel und Insekten können sich selber nicht schützen, das ist unsere Aufgabe.

Newsletter Anmeldung!

10 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen