Alles zum Thema Bürgermeisterwahl

Beiträge zum Thema Bürgermeisterwahl

Politik
Vize-Bgm. Georgios Chrysochoidis hat das Amt von Thomas Mössmer vorübergehend übernommen. Er überlegt noch, ob er für dieses Amt am 8. April kandidieren wird.
2 Bilder

8. April 2018 ist Wahltag in Leutasch: Noch kein G'riss um Bürgermeister-Sitz

Leutasch wählt am 8. April einen neuen Bürgermeister. Noch ist's ruhig im Dorf, keiner traut sich vor und erklärt sich bereit, den Bürgermeister-Posten nach dem überraschenden Rücktritt von Thomas Mössmer Ende 2017 zu übernehmen. LEUTASCH (lage). Mössmer selbst weiß am besten, wie sehr man als Ortschef "Vollgas" geben muss, um den Ort und seine Einrichtungen "fit" zu halten, und dass man dafür selbst gesundheitlich fit sein soll, wie Mössmer seinen Rücktrittsgrund erklärt hat. Um die Geschäfte...

  • 07.02.18
  •  1
Lokales
Christian Hartwagner

Paukenschlag bei der Micheldorfer FPÖ

Christian Hartwagner kandidiert nicht für das Bürgermeisteramt und legt die Obmannschaft der FPÖ Micheldorf zurück. MICHELDORF (sta). Paukenschlag in der FPÖ Micheldorf. Ihr Ortsparteiobmann Christian Hartwagner tritt nicht am 22. April zur Bürgermeisterwahl an. Diese wurde notwendig, da Bürgermeister Ewald Lindinger Anfang des Jahres zurückgetreten ist. "Ich wäre für die Kandidatur bereit gewesen und habe meinen Willen auch bekundet. Leider hat die Ortspartei mehrheitlich anders entschieden."...

  • 05.02.18
Lokales
Markus Steinmaurer geht für die FPÖ in Grünau ins Rennen.

Markus Steinmaurer kandidiert für die FPÖ in Grünau

Nach dem tragischen Tod von Bürgermeister Alois Weidinger wird am 29. April in der Almtalgemeinde Grünau ein neuer Bürgermeister gewählt. GRÜNAU. Der 42-jährige Markus Steinmaurer ist ein Mensch, der in seiner Gemeinde präsent ist. Seit Jahren ist er bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv, er ist Mitglied im Kameradschaftsbund und bereits in der dritten Periode engagiert er sich im Gemeinderat für die Anliegen seiner Heimatgemeinde. Sein Handschlag zählt, und als Polier kann er auch zupacken. Das...

  • 05.02.18
Politik
Gerhard Weinberger, Bürgermeisterkandidat für die ÖVP Micheldorf.

Vize zurückgetreten! Weinberger kandidiert

Die Fraktion der ÖVP Micheldorf nominiert Landwirt einstimmig als Bürgermeisterkandidat. MICHELDORF (sta). Nach dem Rücktritt von SPÖ-Bürgermeister Ewald Lindinger als Bürgermeister der Marktgemeinde Micheldorf nimmt nun auch Vizebürgermeister Alfred Hinterwirth von der ÖVP seinen Hut und hat seinen Rücktritt bekanntgegeben. Nachdem für die Sozialdemokraten Vizebürgermeister Horst Hufnagl ins Rennen um das Bürgermeisteramt am 22. April geschickt wird, nominierte die ÖVP nun Gerhard Weinberger...

  • 26.01.18
Lokales
Horst Hufnagl geht für die SPÖ in die Bürgermeisterwahl.

SPÖ schickt Horst Hufnagl ins Rennen um den Bürgermeister

Am 22. April 2018 wählen die Micheldorfer einen neuen Ortschef MICHELDORF (sta). Nach dem Rücktritt von Langzeitbürgermeister Ewald Lindinger werden die Karten in der Gemeindestube neu gemischt. Erwartungsgemäß schickt die SPÖ Vizebürgermeister Horst Hufnagl als Kandidat für die Bürgermeisterwahl in Micheldorf ins Rennen. "Es war für mich eine Herzensentscheidung, die ich mit meiner Familie abgesprochen habe. Die Fußstapfen sind natürlich groß. Ewald Lindinger war 27 Jahre lang Bürgermeister....

  • 18.01.18
Politik
Thomas Vasku, Ehrenbürger Josef Jahrmann und Herbert Haunlieb
5 Bilder

Vasku neuer Loosdorfer Ortschef, Jahrmann erhält Ehrenbürgerschaft

LOOSDORF. "Seit 15 Jahren hab ich auf diesen Moment gewartet", leitet der zu diesem Zeitpunkt noch Vize-Bürgermeister von Loosdorf, Thomas Vasku, die besondere Gemeinderatssitzung mit einem Lächeln ein. Nachdem der langjährige Bürgermeister Josef Jahrmann Ende 2017 zurückgetreten ist, musste neu gewählt werden. Thomas Vasku erhielt dabei von allen Fraktionen sein Vertrauen. Von 23 Stimmen fielen 22 auf ihn (eine ungültige). "Ich weiß in welch große Fußstapfen ich trete und welche...

  • 12.01.18
Politik
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Zeit nutzen bis zur nächsten Wahl

KOMMENTAR Es war wie erwartet ein echter Wahlkrimi am Sonntag. Am Ende siegte Harald Preuner im "Foto-Finish", um es in der Sportlersprache zu sagen. Oder um die Wortwahl unseres Bundespräsidenten zu verwenden: "arschknapp". Anders als der Bundespräsidenten- und vor allem Nationalratswahlkampf war jener in der Stadt von Fairness geprägt. "Man will sich ja auch morgen noch in die Augen schauen können", wurde sowohl in der ÖVP als auch in der SPÖ klar betont. Ob das auf eine konstruktive...

  • 11.12.17
  •  1
Politik

Stadtoberhaupt Harald Preuner wird angelobt

SALZBURG. Der neue Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) wird am Donnerstag, 14. Dezember, im Gemeinderat der Stadt Salzburg angelobt – und zwar von seinem persönlichen Freund und Parteikollegen Landeshauptmann Wilfried Haslauer. Die Sitzung beginnt wie üblich um neun Uhr, wichtigster Tagesordnungspunkt neben der Angelobung wird der Beschluss des Stadtbudgets 2018 sein.

  • 11.12.17
Politik

"He is my President now"

VIDEO – Heinz Schaden gratuliert dem neuen Bürgermeister Harald Preuner "Gewählt ist gewählt – ich erinnere mich an den amerikanischen Wahlkampf, als Obama gewonnen hatte und sein Gegenkandidat gesagt hat: He is my President now. Das gilt jetzt auch für mich", sagt Salzburgs früherer Bürgermeister Heinz Schaden über den am Sonntag in einer Stichwahl gewählten ÖVP-Bürgermeister Harald Preuner. Dass sein Wunschkandidat Bernhard Auinger es knapp doch nicht geschafft habe, sei angesichts der...

  • 11.12.17
  •  1
Politik
Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters in der Stadt Salzburg
Bürgermeisterstichwahl
Foto: Franz Nerumayr   10.12.2017
Kopf an Kopf Rennen bis zuletztet: v.l. Bernhard Auinger und Harald Preuner im Schloss Mirabell
32 Bilder

Kopf-an-Kopf-Rennen bei der Bürgermeister-Stichwahl

Bildergalerie aus dem Marmorsaal im Schloss Mirabell Selten hat man in Salzburg eine so spannende Wahl erlebt: Bernhard Auinger (SPÖ) und Harald Preuner (ÖVP) lieferten sich bis zuletzt ein spannendes Duell. Mehr dazu unter: Bürgermeister-Stichwahl: ein echtes Kopf an Kopf-Rennen ____________________________________________________________________________________ DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der...

  • 10.12.17
  •  1
Politik
Harald Preuner ist Salzburgs neuer Bürgermeister
8 Bilder

Harald Preuner (ÖVP) ist neuer Bürgermeister

VIDEO - die Reaktionen der Kandidaten SALZBURG. Die Wahl ist geschlagen: Harald Preuner (ÖVP) liegt am Ende mit 50,3 Prozent vor dem SPÖ-Kandidaten Bernhard Auinger, der 49,7 Prozent der Stimmen erreicht. Damit liegt Preuner 294 Stimmen vor Auinger. Das Ergebnis ist inklusive der Briefwähler. Die Wahlbeteiligung lag bei 41,37 Prozent. „Es war denkbar knapp und ich danke meinem ganzen Team, allein schafft man so einen Erfolg nicht. Ich freue mich jetzt auf eine gute und konstruktive...

  • 10.12.17
  •  1
Politik
ÖVP-Kandidat Harald Preuner mit SPÖ-Kandidat Bernhard Auinger und Chefredakteurin Stefanie Schenker.
4 Bilder

Preuner oder Auinger: Wer ist die bessere Wahl?

Beide wollen Bürgermeister werden – wer es schafft, entscheiden die Salzburger am 10. Dezember in einer Stichwahl. SPÖ-Kandidat Bernhard Auinger (43) will in der Stadtregierung – wenn er es nicht schafft, Bürgermeister zu werden, dann wird er als SPÖ-Vizebürgermeister in die Stadtregierung einziehen – vor allem für Veränderung eintreten. "Ich bin 20 Jahre jünger als Heinz Schaden, ich bin seit 27 Jahren in der Privatwirtschaft tätig und ich möchte das Tempo, das die Wirtschaft heutzutage...

  • 04.12.17
  •  1
Politik
Harald Preuner (links) und Bernhard Auinger (rechts) im Gespräch mit Stefanie Schenker
4 Bilder

TV-Diskussion vor der Stichwahl

Bezirksblätter nachgefragt mit den beiden Bürgermeister-Kandidaten Harald Preuner und Bernhard Auinger In "Bezirksblätter nachgefragt" diskutieren ÖVP-Kandidat Harald Preuner und SPÖ-Kandidat Bernhard Auinger mit Bezirksblätter-Chefredakteurin Stefanie Schenker über die bevorstehende Stichwahl und wie sie die Wähler von sich überzeugen wollen. Die Sendung läuft ab Donnerstag, 30. November, 18.30 Uhr im Programm von RTS. Hier geht es direkt zu Bezirksblätter nachgefragt mit den...

  • 27.11.17
Politik

Der Frust übertrifft die Erwartungen

Kommentar von Bezirksblätter-Chefredakteurin Stefanie Schenker Die erste Runde der Bürgermeisterwahl in der Landeshauptstadt brachte kaum Überraschungen: ÖVP-Vizebgm. Harald Preuner (35 Prozent) und SPÖ-Kandidat Bernhard Auinger (31,9 Prozent) treten am 10. Dezember in einer Stichwahl gegeneinander an. Das entspricht der von den Bezirksblättern Anfang November veröffentlichten GMK-Meinungsumfrage. Die wirklich überraschende und gleichzeitig erschreckende Zahl des Wahlabends war eine andere:...

  • 27.11.17
Politik
ÖVP-Kandidat Vizebgm. Harald Preuner mit seiner Frau
18 Bilder

Bürgermeisterwahl in der Stadt Salzburg – der Wahlabend in Bildern

VIDEO – Wie es den Partnerinnen von Bürgermeister-Kandidaten am Wahltag geht Um 16 Uhr begann sich der Marmorsaal sich mit Politikern, Journalisten und Fotografen zu füllen. Die Ergebnisse der ersten Sprengel wurden für kurz nach 16 Uhr erwartet. Ein Ergebnis inklusive Wahlkarten soll es um etwa 20 Uhr geben. Wie es den Partnerinnen von Bürgermeister-Kandidaten am Wahltag geht? Wir haben Alexandra Preuner und Andrea Padutsch gefragt. Mehr dazu im Videobeitrag: Alles zum Wahlergebnis...

  • 26.11.17
  •  1
Politik
Gehen in die Stichwahl: Harald Preuner (links) und Bernhard Auinger (rechts)
11 Bilder

Bürgermeisterwahl Stadt Salzburg: das sagen Preuner, Auinger und Co

VIDEOS - aus dem Marmorsaal im Schloss Mirabell SALZBURG (lg). Mittlerweile sind alle 167 Sprengeln ausgezählt - das Endergebnis liegt vor: Die ÖVP liegt bei 35,01 Prozent, gefolgt von der SPÖ mit 31,88 Prozent. Die Bürgerliste liegt bei 11,84 Prozent. FPÖ bei 6,95 Prozent, die Neos bei 11,14  Prozent und Christoph Ferch bei 3,18 Prozent. Die Wahlbeteiligung liegt bei 43,79 Prozent. Die Briefwahlstimmen werden gegen 20 Uhr ausgezählt sein. Die Stichwahl findet zwischen Harald Preuner...

  • 26.11.17
  •  2
Politik
3 Bilder

Harmonischer Wahlkampf in St. Agatha

ST. AGATHA (fui). 1.752 Agathenser werden am Sonntag, 3. Dezember an die Wahlurne zur Wahl eines neuen Bürgermeisters gebeten. Zwei Kandidaten stehen dabei zur Auswahl: Konrad Baschinger, Gemeinderat der SPÖ und Manfred Mühlböck, seit 1992 für die ÖVP im Gemeinderat. Im Gegensatz zu anderen Wahlkämpfen der jüngeren Vergangenheit, kam der Bürgermeisterwahlkampf in St. Agatha ganz ohne Schmutzkampagnen und Seitenhieben aus. Im Gespräch mit der BezirksRundschau betonen beide Kandidaten die...

  • 23.11.17
Politik
Gemeinderat Christoph Ferch

Christoph Ferch sieht sich als Vermittler

SALZBURG. Wenige Tage vor der Bürgermeisterwahl am 26. November lud Gemeinderat Christoph Ferch von der Liste Salz zur Pressekonferenz, um seine zentralen Anliegen zu präsentieren. Er tritt vor allem für einen besseren Schutz von Häusern mit Erhaltungsgebot ein. „Nur weil man es zwanzig Jahre nicht geschafft hat, ein funktionierendes Erhaltungsgebot einzuführen, darf man jetzt nicht einfach 306 historisch wichtige Gebäude der Spitzhacke opfern“ erklärt Ferch. Wohnen und Verkehr Daneben...

  • 22.11.17
Lokales
Das Schloß Mirabell in Salzburg ist der Sitz der Stadtregerung.

Das Stadtblatt arbeitet auf Hochtouren

SALZBURG (lin). Für das Team des Salzburger Stadtblattes ist der 26. November ein Arbeitstag. Unsere Redakteure aus dem Bereich Online und Video und später dann auch aus dem Druck werden Sie - lieber Leser - so schnell wie möglich, korrekt, verlässlich und übersichtlich informieren. Laufend werden wir Sie auf www.meinbezirk.at/salzburg mit den aktuellsten Zahlen versorgen, wir werden Sieger und Verlierer der Wahl vor unsere Kameras bitten und Stimmungsberichte liefern aus dem Schloss Mirabell,...

  • 14.11.17
Politik
Salzburg wählt am 26. November einen neuen Bürgermeister.
11 Bilder

Wer soll Salzburgs neuer Bürgermeister werden?

Alle sechs Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters – der vorrübergehend amtsführende Bürgermeister Harald Preuner, Stadtrat Johann Padutsch, Stadträtin Barbara Unterkofler, SPÖ-Klubobmann Bernhard Auinger, FPÖ-Klubobmann Andreas Reindl und SALZ-Gemeinderat Christoph Ferch – kommen in "Bezirksblätter nachgefragt zu Wort. In der TV-Sendung erklären die Kandidaten, wie sie Herausforderungen und Probleme im Bereich Verkehr und Mobilität sowie den Zugang zu leistbarem Wohnen in Salzburg...

  • 10.11.17
Politik

Verkehr und Wohnen – Politik muss handeln

Kommentar von Bezirksblätter-Chefredakteurin Stefanie Schenker Leistbares Wohnen und die Lösung des Verkehrsproblems in und um die Landeshauptstadt: Das sind ohne Zweifel die wichtigsten Anliegen der Salzburger. Bei beiden Problemen kann die Politik steuernd eingreifen. Beim Wohnen gibt ihr das ab 1. Jänner geltende Raumordnungsgesetz neue Möglichkeiten etwa zur Mobilisierung von gewidmetem Bauland – die es dann auch zu nutzen gilt. Für Johann Padutsch geht das Gesetz noch nicht weit genug – er...

  • 07.11.17
  •  1
Politik
Neos-Spitzenkandidatin Barbara Unterkofler

Neos wollen Politik einer Systemkur unterziehen

SALZBURG (lg). Als letzte Partei starteten am Montag die Neos mit Bürgermeisterkandidatin Barbara Unterkofler in den Wahlkampf. Ihr Motto: Aufbruch mit Mut. "Bisher wurde in der Stadtpolitik oft nur Schlagzeilenpolitik betrieben, ohne zu wissen: Wo wollen wir hin, wo stehen wir und machen die Maßnahmen angesichts dessen überhaupt Sinn? Mir geht es um eine neue Art der Politik, die die Zukunftsfragen unserer Stadt mutig anpackt", so Unterkofler, die thematisch auf vier Schwerpunktthemen setzt,...

  • 06.11.17
Politik
Die sechs Kandidaten: Bernhard Auinger, Christoph Ferch, Harald Preuner, Barbara Unterkofler, Andreas Reindl, Johann Padutsch.
2 Bilder

Alle sechs Salzburger Bürgermeisterkandidaten in Bezirksblätter-TV-Runde

"Bezirksblätter nachgefragt" zur Bürgermeisterwahl läuft ab 9. November im Programm von RTS Am 26. November wählen die Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt einen neuen Bürgermeister – oder eine neue Bürgermeisterin. Eine Kandidatin und fünf Kandidaten bewerben sich um die Nachfolge des am 20. September zurückgetretenen Bürgermeisters Heinz Schaden: Barbara Unterkofler (NEOS), Vizebgm. Harald Preuner (ÖVP) – der vorübergehend die Amtsgeschäfte führt –, SPÖ-Klubobmann Bernhard Auinger,...

  • 03.11.17
  •  3
Politik
Vizebgm. Harald Preuner präsentierte seine Wahl-Kampagne vor Journalisten
3 Bilder

Machtkampf zwischen Magistratsdirektion und amtsführendem Bürgermeister

Harald Preuner erteilte Magistratsdirektion Weisung zur Übermittlung von Unterlagen an das städtische Kontrollamt Zwischen Preuner – der ja seit Heinz Schadens Rücktritt die Stadt Salzburg politsch führt – und der Magistratsdirektion ist es am Dienstag zum Eklat gekommen: Denn in der Magistratsdirektion – sie wird von einem früheren engen Mitarbeiter Heinz Schadens geleitet, der im SWAP-Prozess ebenfalls nicht rechtskräftig schuldig gesprochen worden war – habe sich geweigert,...

  • 03.11.17