Bauarbeiter

Beiträge zum Thema Bauarbeiter

Nationalrats-Abgeordnete Sabine Schatz.

Sabine Schatz
Sechste Urlaubswoche für Bauarbeiter schon nach 20 Jahren

Im Parlament wurde beschlossen, dass Bauarbeiter die sechste Urlaubswoche künftig schon nach 20 und nicht wie bisher erst nach 22 Arbeitsjahren bekommen. RIED/RIEDMARK. Bauarbeiter bekommen die sechste Urlaubswoche künftig schon nach 20 Arbeitsjahren. Das wurde vor kurzem auf Druck der SPÖ und auf Grundlage einer Bau-Sozialpartnereinigung im Parlament beschlossen. Sabine Schatz, Rieder SPÖ-Abgeordnete zum Nationalrat, freut sich über diesen „großen Wurf, der gut für die Bauarbeiter, aber...

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg
„Von dieser Novelle profitieren rund 150.000 Beschäftigte am Bau", sagt Thomas Antlinger, Bezirksobmann der SPÖ Grieskirchen/Eferding.

SPÖ
6. Urlaubswoche für Bauarbeiter schon nach 20 Jahren

Die Bauarbeiter haben sie schon nach 20 Arbeitsjahren: die 6. Urlaubswoche. Diese will die SPÖ nun auch für alle Arbeitnehmer durchsetzen. BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING. Bauarbeiter bekommen die 6. Urlaubswoche künftig schon nach 20 Arbeitsjahren. Das wurde vor kurzem auf Druck der SPÖ und auf Grundlage einer Bau-Sozialpartnereinigung im Parlament beschlossen. Bezirksvorsitzender Thomas Antlinger freut sich über diesen „großen Wurf, der gut für die Bauarbeiter, aber auch gut für die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Dominik Reisinger, Franz Rauscher und Albert Brunner (v. l.) informierten vor Ort über die Neuerungen.

Bauarbeiter
Beschlossen: Sechste Urlaubswoche nach 20 Jahren

Bundesrat Dominik Reisinger (SP) und Albert Brunner, stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz sowie Strabag-Betriebsratsvorsitzender, freuen sich über einen entsprechenden Parlamentsbeschluss. BEZIRK ROHRBACH. Bauarbeiter bekommen die sechste Urlaubswoche künftig schon nach 20 und nicht so wie bisher nach 22 Arbeitsjahren. Das wurde kürzlich im Parlament beschlossen. Die Novelle des Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetzes tritt mit Jahresbeginn 2021 in Kraft....

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Bei Kontrollen auf Baustellen in den Bezirken Landeck und Reutte wurden zahlreiche Verwaltungsübertretungen festgestellt (Symbolbild).
  2

Finanzpolizei
Abgabenbetrug auf Baustellen in Landeck und Reutte aufgedeckt

LANDECK, REUTTE. Bei gemeinsamen Kontrollen durch die Finanzpolizei Landeck und die Exekutive ("Task Force Sozialleistungsbetrug") wurden bei Kontrollen von Baustellen und Unterkünften zahlreiche Verwaltungsübertretungen festgestellt. Neben einer Wiener Scheinfirma soll es auch einen Kurzarbeits-Missbrauch geben. Kontrollen in den Bezirken Landeck und Reutte Auf Grund entsprechender Vorerhebungen und Erstkontrollen durch die Finanzpolizei Landeck ("Task Force Sozialleistungsbetrug") wurden...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Strenge Schutzmaßnahmen müssen derzeit bei den Sanierungsarbeiten eingehalten werden.

Ringstraßensanierung in Krems
Baustelle ist mit strengen Schutz-Auflagen wieder in Betrieb

Mit den Lockerungen der Covid-19-Beschränkungen wurden die Arbeiten zur Sanierung der Kanalisation auf der Ringstraße wieder aufgenommen. KREMS. Am ersten Tag nach den Osterfeiertagen wurden in der Ringstraße die Baumaschinen wieder gestartet. Nach der mehrwöchigen Pause gehen im Abschnitt zwischen Hamerlingstraße und Brandströmstraße die Sanierungsarbeiten weiter. Dabei müssen die Bauarbeiter die strengen Schutz-Auflagen einhalten. Ob nach dem mehrwöchigen Baustopp der ursprüngliche...

  • Krems
  • Doris Necker
NAbg. Josef Muchitsch: ”Jetzt geht es darum, die Arbeitnehmer bestmöglich zu informieren und gleiche Regelungen für alle zu schaffen."

Josef Muchitsch
Der Schutz muss für alle gelten

NAbg. Josef Muchitsch bedankt sich bei allen, die in der Corona-Krise die System erhalten. Schwierige Zeiten für alle, wie geht es Ihnen? Josef Muchitsch: Das sind die schwierigsten Tage für Österreich seit dem Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg. Aber gemeinsam können wir die Krise schaffen, dazu brauchen wir aber für alle Bereiche Maßnahmen und klare Regeln. Ein Treffen jagt das andere, fühlen Sie sich sicher dabei? Muchitsch: Ehrlich gesagt, nicht immer. Aber gerade jetzt brauchen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Mitarbeiter des Herz-Kreislauf-Zentrums Groß Gerungs als verkleidete Bauarbeiter am Faschingsdienstag.

Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs
„Bauarbeiter mit Herz – Packen wir es an“

GROSS GERUNGS. Getreu dem Motto „Können wir das schaffen? Ja, wir schaffen das!“ präsentieren sich 110 verkleidete Bauarbeiter unter der Führung von Baumeister Fritz Weber am Faschingsdienstag ihren Gästen und Patienten. Schon traditionell wird am Faschingsdienstag im Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs Fasching gefeiert. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verkleiden sich alljährlich an diesem Tag. Heuer stand das Motto „Bauarbeiter mit Herz“ ganz im Zeichen des bevorstehenden Zu- und...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
  8

Arbeitsunfall in Leonding
Bauarbeiter stürzt zwei Meter in Baugrube

Der Mann fiel Dienstagvormittag auf einer Baustelle in Hart, Leonding, von einer Schalungdecke. LEONDING (red). Gegen halb zehn Uhr vormittags wurden die Einsatzkräfte zu der Baustelle in Hart alarmiert. Ein Bauarbeiter war von einer Schalungsdecke gestürzt und etwa zwei Meter tief in eine Baugrube gefallen. Baukran kam zum EinsatzDabei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades. Einsatzkräfte der Feuerwehr Hart hoben den Verletzten unter Zuhilfenahme eines vor Ort befindlichen Baukrans...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Bergung des Verletzten mit einem Seilzug.
  9

Feuerwehreinsatz
Bauarbeiter stürzt kopfüber in Grube

Die Feuerwehr musste einen Bauarbeiter bergen, der in eine Baugrube gestürzt ist. LINZ. Kopfüber stürzte ein Bauarbeiter am 10. Jänner in eine Baugrube in St. Magdalena. Der verletze Mann blieb in der Grube liegen. Schon kurz danach trafen die ersten Einsatzkräfte am Unfallort ein. Weit hatten sie nicht, denn die Zentrale der Freiwilligen Feuerwehr St. Magdalena befindet sich nur 100 Meter weiter. Zu den sechs Mann aus St. Magdalena kamen noch 15 Mann von der Berufsfeuerwehr Linz....

  • Linz
  • Christian Diabl
 1  1   4

die Kälte mach ihnen scheinbar nix aus ...

… so arbeitens an der Baustell. Der Kran bringt die Schaltafeln, eine nach der andern. Und s Eisen wird a schon rauf gehieft. Bald kommt der Beton für die nächste Decke. "Solangs nur Null Grad hat, machen wir weiter. Erst wenns zweistellige Minusgrade hat, könn ma nimmer betonieren" hat mir einer erklärt. Die Leut haben meinen Respekt. Mostviertler halt.

  • Melk
  • Josef Draxler
In der BAUAkademie Oberösterreich konnten 150 Polyschüler ihr Talent für den Bau unter Beweis stellen.

Bau-Lehrlingscasting
150 Schüler schnupperten Luft am Bau

150 Polyschüler aus Oberösterreich sammelten im Zuge des Bau-Lehrlingscastings in der BAUAkemdie Oberösterreich erste Erfahrungen am Bau. MATTIGHOFEN, LACHSTATT. Ob sie für den Beruf am Bau geeignet sind konnten 150 Polyschüler aus Oberösterreich beim Bau-Lehrlingscasting in der BAUAkademie in Lachstatt in der Praxis testen. "Mit dem Lehrlingscasting wollen wir die besten Nachwuchskräfte des Landes für eine Baulehre gewinnen, denn in der Branche herrscht mehr denn je massiver Bedarf an...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher

Die Baulehre
Gutes Geld für gute Arbeit

Aus dem Beruf „Maurer“ wird der „Hochbauer“. Die Verdienstmöglichkeiten im Baubereich sind sehr gut. BEZIRK BRAUNAU (ebba). Baulehrberufe zählen zu den bestbezahlten Lehrberufen in Österreich. Schon im ersten Lehrjahr verdient ein Lehrling im Bereich Hoch-/Tiefbau, Beton- oder Gleisbau, eine Menge Schotter, nämlich 994,97 Euro brutto pro Monat. Im zweiten Lehrjahr sind es bereits 1.493,30 Euro im Monat. Bei Dienstreisen erhalten Baulehrlinge zusätzlich zu den Nächtigungskosten noch ein...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Ulli und Karl Immervoll, Andreas Anibas, Michael Neumaier, Barbara Körner, Maria Böhm, Peter Preissl und Franz Sedlmayer

Erntedank
Betriebsseelsorge dankt Bau- und Straßenarbeitern

HEIDENREICHSTEIN (red). Das Team der Betriebssseelsorge Oberes Waldviertel dankte im Rahmen der Erntedankmesse für die gleistete Arbeit der Bau- und Straßenarbeiter, die im Sommer bei großer Hitze in Heidenreichstein gebaggert, geschaufelt und gepflastert haben. Zum Tag der menschenwürdigen Arbeit am 7. Oktober, hat die Betriebssseelsorge um gute Arbeit gebeten, die die Würde des Menschen garantiert, für gerechtes Einkommen sorgt, Existenz sichert und Verantwortung für die Umwelt...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
GBH-Landesgeschäftsführer Alois PEER, MBA und Betriebsrat der Firma Swietelsky Gottfried GOLLNER
 1  1

GBH Kärnten
Je heißer, desto höher die Unfallgefahr auf Baustellen

Die Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) warnt vor Gefahren durch zu hohe Temperaturen auf Baustellen und setzt sich für die "Hitzefrei-Regelung" ein. KÄRNTEN (kh). Arbeiten im Freien gepaart mit Hitze ist eine schlechte Kombination. Das belegt die Unfallstatistik der AUVA und weist die Sommermonate Juli und August als Unfall-Hotspots aus. "Reaktionsgeschwindigkeit und Koordinationsfähigkeit sinken bei Temperaturen von 35 Grad um 50 Prozent", weiß Alois Peer, Landesgeschäftsführer der GBH Kärnten....

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Symbolbild

Polizeimeldung
Flämmarbeiten lösten Dachstuhlbrand in Lech aus

LECH. Bei Flämmarbeiten am Dachstuhls eines Hotels in Lech am Arlberg entzündete sich das darunterliegende Holz. Die Bauarbeiter und die FF Lech konnten den Brand rasch löschen. Bauarbeiter löschten Brand Am 24. Juli 2019 gegen 13:45 Uhr führte ein Arbeiter Flämmarbeiten am Dachstuhl eines Hotels in Lech durch. Dabei entzündete sich das darunterliegende Holz, wodurch es zu einem lokalen Brand kam. Die Bauarbeiter reagierten umgehend, indem sie den Dachstuhl mit einer Motorsäge öffneten und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Martin Hinteregger, Martin Satz und Vorarbeiter Gerhard Egger (von links) sanieren gerade die Wasserleitungen und Kanalisation am Hohen Platz

Lokales
Harte Zeiten für viele Arbeiter am Bau

Tropische Temperaturen und heftige Regenfälle fordern den Bauarbeitern im Sommer alles ab. WOLFSBERG (tef). Etwas leichter ist es in den letzten Jahrzehnten am Bau definitiv geworden. Nicht alles muss heutzutage glücklicherweise noch mit der Hand und mit reiner Muskelkraft gemacht werden. Dass es bis heute schwere und harte Arbeit ist, daran besteht aber nach wie vor kein Zweifel. Tägliche Herausforderung Während sich viele, die ihr Geld im Büro, einer Fabrikshalle oder einem Geschäft...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Bernhard Teferle
Im März kam es im Donauzentrum zum Brand. Zwei Arbeiter werden nun verdächtigt den Brand ausgelöst zu haben.
 1

Brand im Donauzentrum
Anzeige für die Arbeiter

Zwei Bauarbeiter wurden nach dem Brand im Donauzentrum im vergangenen März wegen fahrlässiger Herbeiführung eines Großbrandes angezeigt. DONAUSTADT. Im März kam es im Einkaufszentrum am Eck Wagramer Straße/Siebeckstraße zu einem Brand (die bz berichtete). Nun wurden zwei Arbeiter angezeigt. Sie dürften bei Schweißarbeiten im Zuge einer Renovierung den Brand ausgelöst haben. Dabei kam es bis zur Alarmstufe vier, 200 Feuerwehrleute waren an der Brandbekämpfung beteiligt. Im Zuge dessen...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Auf einer Baustelle der Firma Reissmüller wird für genügend Trinkwasser gesorgt. Im Bild: Maxmililian Fuchs, Alexander Jirschik, Manfred Danzinger und Andi Hitz.

„UV-Schutz sowie Trinkwasser Aktion“ durch die Gewerkschaft Bau Holz

BEZIRK. Weit über 30 Grad im Waldviertel – das geht auch harten Männern unter die Haut. Die Bauarbeiter, Zimmerer, Dachdecker und so weiter müssen auch in der Sonne hart arbeiten, ob sie wollen oder nicht. Sie können nicht in den Schatten "flüchten", wie von Experten empfohlen. Dieses Problem stellt sich nicht erst im Sommer: Bereits ab Mai ist die UV-Strahlung stark genug, um gesundheitliche Schäden zu verursachen – auch, weil die Haut zu diesem Zeitpunkt noch besonders empfindlich...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
  2

Feuerwehr Ennsdorf und St. Pantaleon
Bauarbeiter in Künette verschüttet

Die Feuerwehren Ennsdorf und St. Pantaleon wurden am Donnerstag, 6. Juni, kurz nach 8 Uhr zu einer Baustelle in St. Pantaleon alarmiert. ST. PANTALEON. Die Alarmierung lautete: Person in Künette verschüttet. Beim Eintreffen am Einsatzort stellten die Feuerwehrer fest, dass ein Bauarbeiter aus Linz-Land beim verdichten des Bodens mit einem Stampfer in eine 1,5 Meter tiefe Baugrube stürzte. Laut der Feuerwehr Ennsdorf konnte der bis zur Hüfte verschüttete Bauarbeiter sofort durch die...

  • Enns
  • Anna Böhm
Es kommt zu Verkehrsbehinderungen (Symbolbild)
  2

Grabungsarbeiten
Verkehrsbehinderungen in Villach

Demnächst kommt es wieder zu gröberen und kleineren Verkehrsbehinderungen. Grund sind vor allem Grabungs- und Abbrucharbeiten. VILLACH. Ab Montag, den 20. Mai, wird im Villacher Stadtgebiet wieder kräftig gegraben. Autolenker müssen daher auf einigen Straßenzügen mit Verzögerungen rechnen. Kleinere Verkehrsbehinderungen Kommende Woche kommt es in verschiedenen Stadtteilen zu Verkehrsbehinderungen – Grund dafür sind vor allem Grabungs- und Asphaltierungsarbeiten. Die Baustellen...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
  9

Wiener Spaziergänge Favoriten
Sonnwendviertel, Helmut Zilk Park

Die Februarsonne scheint frühlingshaft. Die Spielwiesen werden bespielt, die Sportgeräte genützt, die Caféterrasse voll. Die Bauarbeiter sind weiterhin fleißig, und alle freuen sich auf den 14.April, wenn das gemeinsame Gemüsepflanzen im Grätzelgarten (mit frei zugänglicher Nasch-Ecke!) stattfinden wird.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Der Verletzte musste mittels Universaltrage von der Bergrettung Spittal/ Drau- Stockenboi geborgen werden.

Unfall bei Bauarbeiten
Bauarbeiter stürzte bei Arbeiten am Speicher Wiederschwing 20 Meter tief

Ein Bauarbeiter stürze  bei Arbeiten mehrere Meter tief und blieb mit Kopfverletzungen bewusstlos liegen. STOCKENBOI. Ein 25 Jähriger Bauarbeiter bei Arbeiten am Speicher(Stausee) Wiederschwing ca. 20 Meter abgestürzt. Er stürzte unter einen Bagger und blieb dort bewusstlos mit Kopfverletzungen liegen. Im EinsatzDie Erstversorgung erfolgte durch Notarzt Dr. Roland Rauter und dem Rotkreuzteam. Der Verunglückte wurde mittels Seil und einer Universaltrage durch die Bergrettung...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Lara Piery
Ein Arbeitsunfall ereignete sich heute in Ferlach

Arbeitsunfall
Bauarbeiter stürzte vom Dach

Arbeiter kam auf einem Dach ins Rutschen und stürzte sieben Meter in die Tiefe. FERLACH. Ein 30-jähriger Bauarbeiter aus Köttmannsdorf war mit Arbeiten am Dach eines Rohbaus in Ferlach beschäftigt.  Dabei kam er ins Rutschen und stürzte aus sieben Meter Höhe in die Tiefe. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte wurde er von Kollegen erstversorgt.  Vom Rettungshubschrauber C11 wurde der Arbeiter mit schweren Verletzungen ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Zum Unfallzeitpunkt trug der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Der 31-jährige Mann wurde bei Gleisarbeiten am Bahnhof in Hall schwer verletzt

Arbeitsunfall
Haller Bahnhof: Waggon überrollte Fuß von Bahnarbeiter

HALL. Am 03.12.2018, um 23.58 Uhr, lenkte ein 32-jähriger Bosnier am Bahnhofsgelände in Hall eine Lokomotive mit vier Waggons mit einer Geschwindigkeit von ca. 3 bis 4 km/h auf einem Ladegleis in Richtung Osten. Der Lokführer hatte zu den Gleisarbeitern keinen Sichtkontakt, war jedoch über Funk verbunden. Beim Zurücksetzen des Zuges ging ein 31-jähriger vorschriftsmäßig mit entsprechender Schutzkleidung ausgestatteter Gleisarbeiter auf Höhe des letzten Waggons in Richtung Osten. Dabei dürfte er...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Agnes Czingulszki (acz)
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.