Baubranche

Beiträge zum Thema Baubranche

Anzeige
„Ohne Bauarbeiter hätten wir beim Wohnen, in Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern oder am Arbeitsplatz kein Dach über dem Kopf. Es gäbe keine Straßen und Bahnhöfe.“ Abg.z.NR Josef Muchitsch

Gewerkschaft Bau-Holz
Ohne unsere Bauarbeiter gibt es kein Dach über dem Kopf!

Die Baubranche ist 2020 gut ausgelastet – Aufträge werden abgearbeitet. 2021 braucht der Bau aber Konjunkturpakete. „Ohne Bauarbeiter hätten wir beim Wohnen, in Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern oder am Arbeitsplatz kein Dach über dem Kopf. Es gäbe keine Straßen und Bahnhöfe.“ Abg.z.NR Josef MuchitschDie Arbeit am Bau ist vielseitig. Die körperliche Arbeit und die fachlichen Kenntnisse brauchen eigene Rahmenbedingungen. Daher wurden z. B. die 4-Tage-Woche, hitzefrei, höchste...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Brigitte Reiterer
Bauarbeitertrupp mit Gerhard Neunteufel (l.), Klaus Pachner (2.v.r.) und Michael Lindner (r.).

BAUBRANCHE
Sechste Urlaubswoche ist "großer Wurf"

SANDL. Bauarbeiter bekommen die sechste Urlaubswoche künftig schon nach 20 Arbeitsjahren. Über diesen Parlamentsbeschluss freuen sich ÖGB-Regionalsekretär Klaus Pachner und SPÖ-Bezirksparteichef Michael Lindner. "Dieser große Wurf ist gut für die Bauarbeiter, aber auch gut für die Baufirmen, die von erholten und motivierten Mitarbeitern enorm profitieren”, sagten Pachner und Lindner unisono anlässlich ihres Besuches auf der Baustelle am Güterweg Gugu in Sandl. Ebenfalls mit dabei war Sandls...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die Sanierung des Landhauses läuft derzeit auf Hochtouren und wird voraussichtlich im Herbst 2022 abgeschlossen sein.
2

Landhaussanierung
Landes-Bauprojekte als Konjunkturmotor

TIROL. Aktuell wird das Innsbrucker Landhaus einer Generalsanierung unterzogen. Für Arbeiten wie zum Beispiel Instandsetzung der Bodenbeläge oder Erneuerung der Sanitärinstallationen werden insgesamt 13 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Am Ende, im Herbst 2022, soll das Landhaus ein zeitgemäßes Verwaltungsgebäude sein. Baubranche als KonjunkturmotorIn den Augen des Landesrates Johannes Tratter tragen Bauprojekte wie diese wesentlich zur steigenden Konjunktur bei, die Baubranche generell...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Optimismus bei den Vertretern der Baubranche. Maßnahmen, um die Covid-19-Krise "aufzufangen", würden greifen. Doch Lehrlinge sind Mangelware.

Corona-Krise
Lehrlingsmangel in der Kärntner Baubranche

Optimismus bei den Vertretern der Baubranche. Maßnahmen, um die Covid-19-Krise "aufzufangen", würden greifen. Doch Lehrlinge sind Mangelware. KÄRNTEN. Zum vierten Mal fand ein Corona-Baugipfel – in digitaler Form – in Kärnten statt. Landeshauptmann-Stellvertreterin Gaby Schaunig betonte dabei: "Die enge Kooperation und der konstante Austausch ermöglichen uns, flexibel zu reagieren und Kärnten für die Kärntnerinnen und Kärntner zukunftsfit zu halten." Der Mitglieder der...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die Brüder Bernhard und Clemens Riha starteten in Ebreichsdorf ihr erfolgreiches Geschäft.

Alles begann in Ebreichsdorf

Vom kleinen Lager in Ebreichsdorf zum Erfolgsbüro in Wien. EBREICHSDORF. Alles begann in einem kleinen Lager in Ebreichsdorf: Die Brüder Bernhard und Clemens Riha bauten hier ihre erste kleine Firma auf. Heute besitzen sie ein Firmengeflecht aus mehreren Gesellschaften, deren Hauptfirma: die GR Real. „Wir haben immer schon gewusst, dass wir unseren Weg gemeinsam gehen wollen. Denn wem kann man besser vertrauen als seinem eigenen Bruder. Unsere Motivation war dementsprechend groß“, erinnerte...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Im Bezirk Landeck wurden 778 Kurzarbeit-Begehren (inklusive Verlängerungsbegehren) eingereicht.
2

Corona-Kurzarbeit
4.495 betroffene Mitarbeiter im Bezirk Landeck

BEZIRK LANDECK. Nach wie vor sind im Bezirk zahlreiche Mitarbeiter in Kurzarbeit. Knapp 4.500 ArbeitnehmerInnen sind derzeit davon betroffen. Etwa 17 Prozent der Auszahlungen erfolgt 778 Kurzarbeit-Begehren liegen derzeit inklusive der Verlängerungsbegehren für den Bezirk Landeck vor. Mit 744 Genehmigungen wurde für ca. 96 Prozent davon das OK gegeben. Insgesamt sind 4.495 Mitarbeiter in den 30 Gemeinden des Bezirks von der Kurzarbeit betroffen. Das Planbudget dafür beträgt 33,6 Millionen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Anzeige
Aktuelles Projekt: Bei der Brauerei Baumgartner wurden die Fassade und der Übergang aus Alu und Glas gefertigt und montiert.
7

Metall-Auer
Stolz auf Projekte in der Region

Metall-Auer hat Stahl- und Metallelemente vieler namhafter Gebäude in der Region gestaltet. WERNSTEIN. Laufend sagen uns Slogans in der Werbung: Kauft regionale und nachhaltige Produkte. Dabei denkt man zuerst vor allem an Lebensmittel – doch es geht auch in anderen Bereichen, zum Beispiel der Baubranche. Das beweist Metall-Auer. Beim Unternehmen aus Wernstein am Inn wird sehr viel Wert auf Langlebigkeit und Regionalität gelegt. "Daher freuen wir uns immer wieder, tolle Bauprojekte in den...

  • Schärding
  • Bezirksrundschau Schärding
Am stärksten war der Rückgang an Arbeitslosigkeit mit minus 6,7 Prozent bzw. 746 Personen dort, wo mit Abstand die meisten Arbeitslosen registriert sind – im Hotel- und Gastgewerbe.
2

Arbeitsmarkt Salzburg
Hotel- und Gastgewerbe holt Mitarbeiter zurück

Das Arbeitsmarktservice Salzburg vermeldet ein Abflachen der Zuwächse an Arbeitslosigkeit. Innerhalb einer Woche ging die Arbeitslosigkeit im Hotel- und Gastgewerbe um minus 6,7 Prozent bzw. 746 Personen zurück.   SALZBURG. Am 18. Mai lagen dem Arbeitsmarktservice Salzburg (AMS) 8.923 Anträge auf Kurzarbeit vor. Sie sollen die Arbeitsplätze von 104.124 Beschäftigten sichern. Die dafür reservierten Budgetmittel betragen rund 742 Millionen Euro. Kurzarbeitsanträge nach Branchen: Ein...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Ein Sicherheitsabstand ist weiterhin gesetzlich vorgeschrieben.

Baubranche
Grünes Licht für Bauverhandlungen

Eine Gesetzesänderung auf Bundesebene ermöglicht ab sofort die Wiederaufnahme mündlicher Bauverhandlungen. OÖ. Mit sofortiger Wirkung wurde eine Änderung des „Verwaltungsrechtlichen Covid-19-Begleitgesetzes 2020“ im Nationalrat beschlossen. Die Gesetzesnovelle gibt grünes Licht für die Gemeinden, Bauverhandlungen wieder durchzuführen – natürlich stets unter Beachtung aller notwendigen Sicherheitsmaßnahmen.  Wichtiger Impuls„Die Corona-Krise hat auch die Baubranche vor große...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
"Die Baubranche spürt solche Krisen immer etwas zeitverzögert, aber dann meistens sehr lange", ist Karl Hasenöhrl überzeugt.
2

Krise trifft Baubranche zeitverzögert
Hasenöhrl: "Prognosen schauen ganz düster aus"

Bauunternehmer Karl Hasenöhrl über Krise, Kurzarbeit und dringend nötige Konjunkturprogramme. ST. PANTALEON-ERLA. Das 1960 gegründete Familienunternehmen Hasenöhrl ist breit aufgestellt. Es ist in den Bereichen Bauwirtschaft, Abfallwirtschaft, Beton, Siloverkehr, Transporte, Rohstoffe und Recycling aktiv. Geschäftsführer Karl Hasenöhrl spricht im Interview über die Auswirkungen von Corona und die Zukunft seiner Branche.  Seit Mitte März hat sich viel verändert. Wie haben Sie die Zeit...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Die Kärntner Baubranche fühlt sich alleine gelassen – von den zuständigen Baubehörden.

Corona-Virus
Baubranche klagt an: Gemeinden lassen sie alleine

Genehmigungs-Rückstau durch Gemeinden und Bezirkshauptmannschaften. Die Arge Bauwirtschaft der Wirtschaftskammer klagt an. Erfolgreicher Neustart wird erschwert, weil Gemeinden kaum auf Lockerung des Sommer-Baustopps reagieren, Bauverhandlungen abgesagt haben und Verfahren verzögert werden. Schuld sei vielfach das zweite Covid-19-Begleitgesetz. KÄRNTEN. 25 Prozent des Kärntner Produktionswertes macht die Bauwirtschaft aus, so Gerhard Oswald, Obmann der Branchenvertretung Arge...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die OSG unterbrach die Bauarbeiten auf allen Baustellen.
1 6

Corona-Virus
Oberwarter Siedlungsgenossenschaft startet nach Ostern

Die Bauwirtschaft darf wieder arbeiten. Viele Baustellen werden unter strengen Auflagen geöffnet. Die OSG legt nach Ostern los. BEZIRK OBERWART. Nach den Vorgaben der Bundesregierung und den von den Sozialpartner getroffenen Maßnahmen dürfen die Baustellen wieder geöffnet werden. Einige haben dies bereits umgesetzt, ein Großteil wird nach Ostern starten. Auch im Bezirk Oberwart wird somit ab 14. April wieder unter strengen Auflagen weitergearbeitet. Reserven bei BetriebenPeter Adelmann,...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
CEO Stefan Graf

Corona-Krise
Leyrer + Graf nimmt den Baustellenbetrieb nach und nach wieder auf

BEZIRK. Nach einer wichtigen Einigung der Sozialpartner über die erforderlichen bauspezifischen Schutzmaßnahmen im Rahmen von COVID-19 und einer entsprechenden Verordnung der Regierung nimmt die Unternehmensgruppe Leyrer + Graf die Bautätigkeit laufend wieder auf.Dabei wurde eine Handlungsanleitung definiert, die bei einer Unterschreitung des Sicherheitsabstandes von mindestens einem Meter auf der Baustelle einzuhalten ist. Neben dem Einsatz von Masken zum Schutz von Nase und Mund je nach...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Die Baubranche erhält bundeseinheitliche Vorgaben in Zeiten der Corona-Krise.

Corona-Virus
Bundeseinheitliche Vorgaben für die Bauwirtschaft

Beim Baugipfel des Land Kärnten mit den Sozialpartnern und dem Arbeitsmarktservice wurden einheitliche Vorgaben für Bautätigkeiten, die Kurzarbeit und Anpassung der Arbeitsläufe für die Zeit der Corona-Krise besprochen. KLAGENFURT. Beim Treffen mit Landeshauptmann-Stellvertreterin Gaby Schaunig, Straßenbaureferent Martin Gruber sowie die Spitzen der Sozialpartner und des Arbeitsmarktservice wurde über die Situation in der Kärntner Bauwirtschaft gesprochen. Dabei wurde einerseits festgelegt,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Julia Dellafior
NAbg. Josef Muchitsch: ”Jetzt geht es darum, die Arbeitnehmer bestmöglich zu informieren und gleiche Regelungen für alle zu schaffen."

Josef Muchitsch
Der Schutz muss für alle gelten

NAbg. Josef Muchitsch bedankt sich bei allen, die in der Corona-Krise die System erhalten. Schwierige Zeiten für alle, wie geht es Ihnen? Josef Muchitsch: Das sind die schwierigsten Tage für Österreich seit dem Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg. Aber gemeinsam können wir die Krise schaffen, dazu brauchen wir aber für alle Bereiche Maßnahmen und klare Regeln. Ein Treffen jagt das andere, fühlen Sie sich sicher dabei? Muchitsch: Ehrlich gesagt, nicht immer. Aber gerade jetzt brauchen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Das Lehrlingscasting ist eine Erfolgsgeschichte: WKO-Steiermark-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg (l.) mit den Gewinnern

Bauakademie: Ein Treffen vor der Lehre

Beim Bau-Lehrlingscasting in Übelbach zeigten 82 Talente, was wirklich in ihnen steckt. Das Lehrlingscasting an der "BAUAkademie" in Übelbach brachte junge Talente und steirische Bauunternehmen zusammen. Die Jugendlichen zeigten in theoretischen und praktischen Übungen und Tests, was sie können, die Unternehmen wiederum schauten ihnen dabei über die Schulter und präsentieren sich gleichzeitig als Ausbildungsbetrieb. Im besten Fall fanden die Betriebe direkt beim Casting zukünftige Lehrlinge....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Die Baubranche profitiert weiterhin von dem milden Winter 2019/20.

Arbeitslosigkeit
Baubranche und Wintertourismus lassen Zahlen sinken

Wie bereits im Jänner diesen Jahres profitiert der Arbeitsmarkt auch im Februar von der guten Buchungslage im Wintertourismus und der geringen Saisonarbeitslosigkeit in der Baubranche. SALZBURG. Derzeit sind im gesamten Bundesland Salzburg 15.322 Menschen ohne Beschäftigung gemeldet, das ist im Vergleich zu 2018 ein Rückgang von 8,2 Prozent. Davon sind 13.132 Personen (-7,7 Prozent) als arbeitslos vorgemerkt und 2.190 (-11,2 Prozent) befinden sich in Schulungsmaßnahmen. Damit verzeichnet...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Neben dem Lehrberuf des Dachdeckers werden am Bau nun auch Bauwerksabdichter gesucht.
2

Lehre Bau
Neue Lehrlinge für den Bau gesucht

Mit dem neuen Lehrberuf zum Bauwerksabdichter tun sich viele Chancen in der Baubranche auf. Seit Jänner 2020 gibt es einen neuen Lehrberuf in der Baubranche und zwar den "Bauwerksabdichtungstechniker". Eine dichte Gebäudehülle ist sowohl energietechnisch als auch zum Schutz vor Wassereintritt in Gebäude oder vor Brandgefahr von großer Bedeutung. Die Arbeit von Bauwerksabdichtungstechnikern ist daher nicht nur vielseitig, sondern sehr verantwortungsvoll. Bauwerksabdichtungstechniker...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Negative Arbeitslosen Zahlen sind am Arbeitsmarkt als positiv zu sehen.

Arbeitslosigkeit
Sinkende Zahlen dank Bau und Tourismus

Die Arbeitslosenzahlen im Jänner sinken weiterhin deutlich. Eingerechnet der Schulungsteilnahmen beim Arbeitsmarktservice sinken die Zahlen am stärksten in Salzburg. SALZBURG. Ende Jänner 2020 waren 14.552 Personen in Salzburg beim Arbeitsmarktservice (AMS) als arbeitslos vorgemerkt. Das sind um 6,1 Prozent (943 Personen) weniger als noch 2019. Österreichweit sanken die Zahlen lediglich um 3,4 Prozent. Zu diesen Zahlen kommen noch jene Arbeitssuchenden die sich derzeit in Schulungsmaßnahmen...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Das Innovationsteam von BECK (v. li.): Thomas Hochtritt, Stefan Siemers, Christian Beck und Alexander Nolli.

Preis für Nagel aus Mauerkirchen
Beck-Holznagel gewinnt German Design Award 2020

Ein Holznagelsystem der Mauerkirchner Firma BECK holt sich den German Design Award 2020. Der Nagel ist eine umweltfreundliche und nachhaltige Alternative zum Stahlnagel.  MAUERKIRCHEN. Die "Raimund Beck KG" in Mauerkirchen hat mit ihrem Holznagelsystem den German Design Award 2020 abgeräumt. Der "Lignoloc" ist der erste magazinierte Nagel aus Holz, der per Druckluftnagler ohne Vorbohren in den Holzwerkstoff geschossen wird. Er ersetzt damit den klassischen Nagel aus Stahl. Eine echte...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Das internationale Konsortium beim Kick-off Meeting in Kopenhagen.
3

Build-in-Wood
Tiroler Beteiligung bei Projekt für mehr großvolumige Holzbauten

TIROL. proHolz Tirol ist seit Herbst einer von 21 Partnern des europäischen Projekts Build-in-Wood. Ziel ist es, mehrstöckige Holzgebäude zum Mainstream zu machen. 21 Partner aus 12 Ländern setzen sich im Rahmen des Innovationsprojekt Build-in-Wood intensiv mit dem Werkstoff Holz und seiner Verwendung im großvolumigen Gebäudebau auseinander. Konkret soll der Bau von Drei- bis Zehngeschossern mittels standardisierter Verfahren vereinfacht und gleichzeitig die ökologischen, wirtschaftlichen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Standortleiter Horst Eggendorfer und Geschäftsführer Christian Wimberger (v.l.)

Bilanz WimbergerHaus
Bau-Lehre wird stetig modernisiert

Wimberger ist nach sieben Jahren am Standort Schörfling zufrieden und möchte weiter wachsen. SCHÖRFLING. "Ich hätte mir nicht gedacht, dass sich der Standort in kurzer Zeit so entwickelt", sagt Horst Eggendorfer, Standortleiter von WimbergerHaus in Schörfling. Nachdem er vor neun Jahren alleine mit dem Aufbau des Standortes in Timelkam begonnen hatte, folgte im August 2012 der Bezug der aktuellen Räumlichkeiten in Schörfling. Seither hat sich die Niederlassung von einem...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Baustellen in der Region, Wertschätzung und ein familiäres Arbeitsklima bietet der Baumeister Stern seinen Mitarbeitern.
2

Baumeister Stern
Maurer sind gefragt

MÜNZKIRCHEN (juk). Hausverstand, körperliche Fitness und handwerklich-technisches Verständnis – dazu zählt unter anderem räumliches Denken und Vorstellungsvermögen – sind wichtige Eigenschaften, die man als Maurer mitbringen sollte.  MÜNZKIRCHEN (juk). "Hinzu kommt, die Arbeiten zu koordinieren, sich mit den anderen Firmen auf der Baustelle abzustimmen und Materialbestellungen im Blick zu haben", so Daniel Kisslinger, Bauingenieur beim Baumeister Stern aus Münzkirchen. "Zudem ändern sich die...

  • Schärding
  • Judith Kunde

Die Baulehre
Gutes Geld für gute Arbeit

Aus dem Beruf „Maurer“ wird der „Hochbauer“. Die Verdienstmöglichkeiten im Baubereich sind sehr gut. BEZIRK BRAUNAU (ebba). Baulehrberufe zählen zu den bestbezahlten Lehrberufen in Österreich. Schon im ersten Lehrjahr verdient ein Lehrling im Bereich Hoch-/Tiefbau, Beton- oder Gleisbau, eine Menge Schotter, nämlich 994,97 Euro brutto pro Monat. Im zweiten Lehrjahr sind es bereits 1.493,30 Euro im Monat. Bei Dienstreisen erhalten Baulehrlinge zusätzlich zu den Nächtigungskosten noch ein...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.