Baubranche

Beiträge zum Thema Baubranche

Holzbau Moser ist ein erfolgreiches, regionales Unternehmen, welches auf langjährige Mitarbeiter zählt. Mehr Leute sind gewünscht.
2 3

Bezirk Spittal
Fachkräftemangel- Ein Medienphänomen?

Überall liest man vom Fachkräftemangel. Die Woche hat bei heimischen Unternehmen nachgefragt. BEZIRK SPITTAL. Firmen müssen Aufträge ablehnen, weil sie zu wenig Arbeitskräfte haben. Manche Unternehmen werben nun mit Vier-Tages-Wochen oder anderen "Goodies". Wie sieht es im Bezirk aus? Sichere JobsNina Moser vom Familienbetrieb Holzbau Moser versteht den existierenden Fachkräftemangel nicht. "Menschen sollten ja eigentlich froh sein, einen sicheren Job in der Region zu haben. Viele Unternehmen...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Larissa Bugelnig
Baubranche: starker Tiroler Wirtschaftsfaktor.

Land Tirol – Baubranche
Baubranche als wesentlicher Wirtschaftsfaktor in Tirol

Hochbau des Landes Tirol: 91 Prozent der Aufträge 2021 an heimische Firmen vergeben. TIROL, ST. JOHANN. Bauprojekte der Abteilung Hochbau des Landes Tirol sind flächendeckend in ganz Tirol zu finden. Auch im Jahr 2021 wurden zahlreiche Aufträge für wesentliche Bauvorhaben vergeben. Das Investitionsvolumen der Abteilung Hochbau hat sich im vergangenen Jahr auf rund 36,2 Millionen Euro belaufen. Davon wurden 91 % – 32,9 Mio. € – der insgesamt 542 Aufträge an heimische Firmen vergeben, wie der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Anzeige
Topmoderne Ausstattung auf der Baustelle und viele Mitarbeitervorteile kann das Familienunternehmen seinen Mitarbeitern bieten.
5

Arbeitgeber in der Region
Jede Baustelle ist ein Abenteuer

Bei Kulmer Bau und Holzbau in Pischelsdorf kann man sich eine sichere Zukunft aufbauen. Seit über 55 Jahren bietet das Familienunternehmen Kulmer Bau in Pischelsdorf am Kulm Qualität und Zuverlässigkeit für Kunden und Mitarbeiter. Innovation und NachhaltigkeitDer Holzbau – seit Jahrzehnten eine innovative Bau-Sparte mit Augenmerk auf Ökologie und Energieoptimierung – bietet unterschiedlichste Aufgabengebiete für Mitarbeiter: von der Fertigung von Modulen, das mehrfach ausgezeichnete...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Vielerorts stehen Baustellen still, die Baupreise und der Lieferengpass beim Material sorgen für Verzögerungen.
Aktion 4

Graz-Umgebung
Baustopp wegen Corona: Pandemie lässt Preise steigen

Corona hat die Baustoffpreise in die Höhe getrieben, zeitgleich kommt es zu Lieferengpässen bei Holz und Co.: Das wirkt sich auch auf einzelne Projekte im Bezirk aus. Den Lockdown haben viele dazu genutzt, ihren inneren Bauherrn aktiv werden lassen. Für die Baubranche bleibt das nicht ohne Auswirkungen, denn während es 2020 noch zu Verzögerungen bei der Lieferung von Material kam, sind heuer die Baustoffpreise derart angestiegen, dass nicht nur Bauträger, sondern auch Private und Gemeinden...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Zahlreiche Ehrengäste und die Lehrlinge der STRABAG feierten die Eröffnung des "Camp(us) Ybbs". Die Ausbildungsstätte hat rund zehn Millionen Euro gekostet.
4

STRABAGs "Camp(us) Ybbs"
"Bau-Azubis" lernen von nun an in Ybbs an der Donau

Um rund zehn Millionen Euro baute die STRABAG ihren ersten Ausbildungs-Campus für ganz Österreich. YBBS. Gerade mal ein Jahr nach dem Spatenstich dürfen sich die Lehrlinge der STRABAG über eine der modernsten Ausbildungsstätten in ganz Österreich freuen. Der "Camp(us) Ybbs" wurde nun feierlich eröffnet. Gegen den Fachkräftemangel „Der Fachkräftemangel ist die große Herausforderung unserer Branche. Wir wollen dem mit unserem Campus Ybbs aktiv entgegentreten. Deshalb haben wir hier mehr als zehn...

  • Melk
  • Daniel Butter
Viele Informationen gab es beim Baurechtstag

BFI Tirol
Information und Vernetzung am Baurechtstag

INNSBRUCK. Gesetzesänderungen, neue Herausforderungen und aktuelle Entwicklungen – all diese Dinge gab es trotz der Pandemie – ganz besonders in der Baubranche. Umso wichtiger war es für die Akteurinnen und Akteure, das eigene Fachwissen nun wieder auf den aktuellen Stand zu bringen. BaurechtstagDie einfachste und beste Möglichkeit dazu ist der jährlich stattfindende Baurechtstag des BFI Tirol. Hier trafen sich auch heuer wieder knapp 200 Expertinnen und Experten zum fachlichen und persönlichen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Gerlinde Tamerl von der Wagner’schen, Gewerbe- und Handwerk-Obmann Franz Jirka von der Tiroler Wirtschaftskammer und Volksschullehrerin Susanne Koller mit ihren Schüler*innen der VS Absam Dorf freuen sich über das Wimmelbuch.

Entdeckerspaß
Neues Wimmelbuch - „Wir bauen ein Haus“

Kürzlich verteilten die Tiroler Bauwirtschaft und die Wagner’sche das neue Wimmelbuch „Wir bauen ein Haus" kostenlos an 1.300 Tiroler Kinderbetreuungseinrichtungen und Volksschulen. ABSAM. Alles zum Thema Hausbau wird in diesem besonderen Wimmelbuch vermittelt. Gemeinsam mit dem Verlag Wagner‘schen hat die Tiroler Wirtschaftskammer dieses Projekt auf die Beine gestellt. Passend zum Kindergarten- bzw. Schulstart wird das Wimmelbuch „Wir bauen ein Haus" an rund 1.300 Schulen in ganz Tirol...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
David Abfalterer, Tobias Rieser, Linus Wald und Marc Kratzer
Video 2

Jungunternehmerpreis 2020
Das sind die kreativen Köpfe hinter XBuild

INNSBRUCK. Pandemiebedingt verschob sich die Verleihung des Tiroler Jungunternehmerpreises 2020 auf den 9. September 2021. Das junge Team der Firma XBuild durfte sich über den zweiten Preis in der Kategorie “Neue Ideen - Neue Produkte - Neue Märkte” freuen. Mit der All-In-One Baumanagement-Sofware konnten sie die Jury überzeugen und so ein Zeichen in Richtung Digitalisierung der Baubranche setzen. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und sehen uns darin bestätigt, mit unserem innovativen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Die WKO Steiermark sorgt sich um die Zukunft der heimischen Baubranche.

Verlust von Arbeitsplätzen befürchtet
WKO warnt vor Baustopp in Graz

Bereits seit längerer Zeit wird in Graz über einen möglichen Baustopp diskutiert. Dabei geht es vor allem darum, leer stehende Gebäude zu nutzen, bevor neue Bauprojekte in Angriff genommen werden. Vor allem die Oppositionsparteien im Grazer Gemeinderat setzen sich seit Längerem dafür ein. Nun schaltet sich auch die WKO Steiermark in die Diskussion ein und zeigt sich besorgt um die Arbeitsplätze in der Baubranche. 14.000 Arbeiter im Bausektor Das Institut für Wirtschaft- und Standortentwicklung...

  • Stmk
  • Graz
  • Fabian Prettner
Die OSG setzt weiter auf leistbares Wohnen und "Green Way": ObmStv Rainer Hans Wallner, AR-Vors. HR Johann Schmidt, Innungsmeister KommR Bernhard Breser und OSG-Obm KommR Alfred Kollar
3

Oberwart
Rekordjahr trotz Corona für Oberwarter Siedlungsgenossenschaft

Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft blickt auf Rekordjahr zurück. OBERWART. Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft feiert heuer ihr 70-jähriges Bestehen und Obmann Alfred Kollar kann dies mit einem Rekordergebnis begehen. "Nach einem Bauvolumen von 140 Mio. Euro im Jahr 2019 dachte ich, das ist ein Allzeithoch - vor allem auch wegen der Corona-Pandemie. Ich wurde aber eines Besseren belehrt, denn die 162 Mio. Euro für 2020 bedeutet eine gewaltige Steigerung und brachte uns an die Spitze...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die neuen Lehrlinge der Wimberger Gruppe mit Christian Wimberger (links) und dem Lehrlingsverantwortlichem Herbert Steinmetz (rechts) bei der Lehrvertragsunterzeichnung.
2

36 neue Lehrlinge in neun Berufen
Wimberger Gruppe setzt auf Nachwuchs

Die Wimberger Gruppe mit ihren acht Mitgliedsbetrieben aus dem Bau- und Baunebengewerbe heißt heuer 36 neue Lehrlinge, davon drei Mädchen willkommen.  LASBERG, OÖ. Die neuen Wimberger-Lehrlinge werden in den Lehrberufen Hochbauer, Hochbauer/Betonbauer, Hochbauer/bautechnischer Zeichner, Hochbauer/bautechnischer Assistent, Zimmerer, Zimmerer/Spengler, Elektriker, Installations- und Gebäudetechniker sowie Bürokauffrau und IT ausgebildet. Mit Annalena Amerstorfer aus Kirchberg,...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
2

"Vorarlberg kam besser durch die Krise als andere Bundesländer"
Konjunktur zeigt deutliche Verbesserung im Jahr 2021

Vorarlberger Wirtschaftsbericht 2020/21 zeigt empfindlichen Rückgang 2020 und deutliche Verbesserung im Jahr 2021 Die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie prägten seit dem Frühjahr 2020 die heimische Wirtschaftsentwicklung. Die konjunkturelle Entwicklung für heuer zeigt einen Trend nach oben, wie der aktuelle Vorarlberger Wirtschaftsbericht aufzeigt. Landeshauptmann Markus Wallner, Wirtschaftskammerpräsident Hans Peter Metzler und Landesrat Marco Tittler stellen klar, dass Land und...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
Für den Kostenanstieg beim Hausbau sind hauptsächlich Stahl und Bauholz verantwortlich, da Produktionskapazitäten stillgelegt wurden.
2

Baubranche kämpft mit Kosten

Die Preise für Baumaterialien sind enorm gestiegen, das merken auch die Baubranche im Bezirk Amstetten. BEZIRK. Verglichen mit 2020 sind die Kosten für den Bau eines Wohnhauses um 7,5 Prozent gestiegen (Quelle: Statistik Austria). Angetrieben werden die Teuerungen durch den Wohnbauboom, 2021 kommen Engpässe in der Baustoffversorgung dazu. Die Gründe dafür sind mannigfaltig: Sie reichen von geringerer Produktion während der Pandemie, über den Wirtschaftsaufschwung in China bis hin zu...

  • Amstetten
  • Philipp Pöchmann
Für den Kostenanstieg beim Hausbau sind hauptsächlich Stahl und Bauholz verantwortlich, da Produktionskapazitäten stillgelegt wurden.
Aktion

Baubranche Melk
Baumaterialien: Kosten schießen durch Decke (+Umfrage)

Die Kosten für Baumaterialien sind enorm gestiegen, das merken auch die Bauunternehmen im Melker Bezirk. BEZIRK. Die Kosten für den Bau eines Wohnhauses sind verglichen mit 2020 um 7,5 Prozent gestiegen (Quelle: Statistik Austria). Zuletzt gab es einen derartigen Preisanstieg 2008. Angetrieben werden die Teuerungen durch den Wohnbauboom, 2021 kommen Engpässe in der Baustoffversorgung dazu. Es ist ein einheitliches Bild, das sich auch im Melker Bezirk zeigt. Bauunternehmern bereiten die...

  • Melk
  • Philipp Pöchmann
Der Baustart des Recyclinghofes Kaiserwinkl in Kössen muss noch bis Ende Juli warten.

Wegen Preissteigerung
Baustart für Recyclinghof Kaiserwinkl verschoben

KÖSSEN (jos). Im vergangenen Jahr wurden erste Details zum neuen Recyclinghof Kaiserwinkl bekannt, der im Bereich der Abfallsammelstelle "Hallbruck" in Kössen entstehen soll (die BEZIRKSBLÄTTER berichteten). Der Baustart war für April 2021 angedacht. Aufgrund der immensen Preissteigerungen in der Baubranche musste der Baubeginn nun verschoben werden. "Die Pläne mussten optimiert werden, um die Kostenschätzung einigermaßen einhalten zu können", so Bürgermeister Reinhold Flörl. In der letzten...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Das Ökomaterial Holz wird im Holzland Salzburg knapp.
Aktion 4

Gesucht: Mangelware Holz
Baubranche setzt auf den Ökobaustoff Holz

Die Preise für Rohstoffe sind hoch. Holz als Material ist teilweise nicht vorhanden oder sehr teuer. Trotz Bauboom sind Jobs in Gefahr.  HALLEIN/SALZBURG. Während im Architekturhaus in der Stadt Salzburg eine Ausstellung auf 20 Jahre Holzbauentwicklung im Bundesland Salzburg zurückblickt, erlebt der Ökobaustoff Holz einen unerwarteten Höhenflug. Die von Eva Zangerle konzipierte Ausstellung zeigt, dass in Salzburg die Entwicklung im Holzbau eine erstaunliche Dichte aufweist: "In Salzburg gab es...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer STADTNAH, Geschäftsstelle Tennengau

Romans Cartoon der Woche
Wertvolles Holz

Der Holzpreis steigt! Wer hätte gedacht, dass Holz als eine Anlagemöglichkeit gesehen werden könnte? Der bisher so günstige Holzpreis machte für viele Waldbesitzer eine Schlägerung unrentabel, das und auch die Kurzarbeit ließ zudem die Lager bei den Holzlieferanten sinken, und die hohe Nachfrage – der derzeitige Bauboom – machen Holz nun zur teuren Mangelware. Häuslbauer stöhnen, denn auch bei anderen Baustoffen steigen die Preise. Hoffen wir, dass die Preise bald wieder nach unten gehen, wenn...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Willroider, seit 190 Jahren in Villach
2

Josef Willroider im Gespräch
Für Häuslbauer wird´ s teurer werden

Rohmaterial wie Holz und Stahl aber auch Wärmepumpen und Dämmmaterial wird teuerer. Das wirkt sich natürlich auf die Baukosten aus. Villach Stadtbaumeister Josef Willroider im Gespräch.  VILLACH. Von erheblichen Preiserhöhungen in der Bauwirtschaft war zuletzt die Rede. Die Draustädter WOCHE hat nachgefragt. Villachs Stadtbaumeister Josef Willroider bestätigt: "Kurzfristig hat es erhebliche Preissteigerungen in bestimmten Bereichen, wie auch Holz, gegeben. Damit wird natürlich auch der Bau...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Gebaut wird immer irgendwo etwas. Darum kommt die Baubranche auch gut durch die Krise.
3

ecoplus
Baubranche kommt noch relativ gut durch die Krise

Die Baubranche auf innovative Art und Weise weiterzubringen ist Ziel des Bau.Energie.Umwelt Clusters der Wirtschaftsagentur ecoplus. Nun feierte diese Institution ihren 20. Geburtstag. REGION. Seit 2001 führt Niederösterreichs Wirtschaftsagentur ecoplus den Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich – ein Branchennetzwerk für nachhaltiges und energieeffizientes Bauen, Sanieren und Wohnen. Zurzeit arbeiten in dem Cluster 220 Partner aus Wirtschaft, Forschung und Entwicklung mit mehr als 35.400...

  • Krems
  • Simone Göls
Christian Narnhofer (M.) mit den Schülern am Areal der "Vulkanland-Handwerk-Kaderschmiede".
2

Poly Feldbach
Maximaler Praxisbezug in "Vulkanland-Handwerk-Kaderschmiede"

PTS Feldbach nutzt Infrastruktur der "Vulkanland-Handwerk-Kaderschmiede".   FELDBACH. Die Bauakademie Steiermark hat Ende des Vorjahres in Gniebing die "Vulkanland-Handwerk-Kaderschmiede" eingerichtet. Diese bietet unter anderem die Möglichkeit, dass Jugendliche Einblick in Bauberufe erhalten.  Genutzt wird die Kaderschmiede beispielsweise von Schülern der Polytechnischen Schule Feldbach. Diese genießen laut Christian Narnhofer, Bautechnik-Fachbereichsleiter der PTS Feldbach, den großen...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Gottfried Hatzenbichler, Landesvorsitzender der GBH Kärnten: „Diese Qualifizierungsmaßnahme soll noch mehr Beschäftigte in der Baubranche dazu animieren, sich fachlich weiterzubilden, um als Facharbeiter in der Zukunft noch bessere Chancen am Arbeitsmarkt zu haben."

Bau packt an
Neues Projekt gegen Fachkräftemangel in der Baubranche

Das neue Aus- und Weiterbildungsprogramm „Bau packt an" von AMS, Wirtschaftskammer, Land und der Gewerkschaft Bau-Holz soll in der Baubranche Abhilfe beim Fachkräftemangel schaffen. KÄRNTEN. Mit einer groß angelegten Aus- und Weiterbildungsoffensive sollen Menschen, die ihren Job verloren haben, aufgefangen und für stark nachgefragte Aufgaben in der Baubranche vorbereitet werden. Hinter dieser gemeinsamen Offensive steht eine Kooperation von Landesinnung Bau, Arbeitsmarktservice Kärnten, der...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Josko-Chefs: Thomas Litzlbauer, Johann Scheuringer und Stefan Wagner (v.l.).
2

169 Millionen Euro
Josko mit Rekordumsatz trotz Corona-Krise

Von Thomas Kramesberger  Die Baubranche war ein Gewinner der Corona-Krise. Jeder, der konnte und wollte, investierte 2020 in die eigenen vier Wände. Dementsprechend gestiegen ist im Vorjahr der Umsatz des Innviertler Fenster- und Türenproduzenten Josko. OÖ. „Dieses Umsatzergebnis hätten wir vor einem Jahr nicht für möglich gehalten“, sagt Verkaufschef und Geschäftsführer Stefan Wagner. Insgesamt setzte Josko im Vorjahr 168,6 Millionen Euro um – eine Steigerung von sieben Prozent im Vergleich zu...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich

Arbeitsmarkt
AMS Bruck verzeichnet weniger Arbeitslose im Februar

Im Februar sank die Arbeitslosigkeit im Bezirk Bruck etwas, da die Bau-Saison gestartet ist.  BEZIRK BRUCK. Während die Gastronomie weiterhin geschlossen hat, startet die Baubranche in die heurige Saison. Die Rekordarbeitslosigkeit sinkt gegenüber dem Vormonat, bleibt aber auf höchstem Niveau. 2.002 Arbeitslose, ein Plus von 334 Personen gegenüber dem Februar des Vorjahres sind beim AMS Bruck arbeitslos gemeldet. Hinzu kommen 239 AMS Kursteilnehmer. Die Job Vermittlung bleibt Hauptaufgabe,...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Bernd Gottwald spricht über die Pandemie-Zeit.

Melks Bernd Gottwald
"Dank der Baustellen gut durch die Krise gekommen"

Geschäftsführer Bernd Gottwald über Bürokratie, Kurzarbeit, Maskenpflicht und geschlossenen Handel. MELK. Seit knapp einem Jahr nimmt uns die Corona-Pandmie quasi sprichwörtlich den Atem. Besonders die Wirtschaft leidet extrem unter den ständigen Lockdowns. "Unser Elektrofachgeschäft ist extrem betroffen von der Pandemie, während unsere Elektroinstallateure von Beginn weg weiterarbeiten durften", erklärt Bernd Gottwald, Geschäftsführer von "Elektro Gottwald". Schwierigkeiten gab es am Anfang...

  • Melk
  • Daniel Butter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.