Bienenwiese

Beiträge zum Thema Bienenwiese

2 1 12

Blühende Natur - ein Augenschmaus in Mönichkirchen
Naturwiesen für Bienen und Co

Bei einem Spaziergang in Mönichkirchen habe ich diese wunderschön angelegten Bienenwiesen entdeckt. Bei dieser Blumen- und Farbpracht, dieser Vielfältigkeit geht mir mein Herz auf.  Eine zeitlang sitze ich auf einem Bankerl und sauge die Farben in mich auf. Schmetterlinge flattern von Blüte zu Blüte und bedienen sich am Nektar. Es summt und brummt und ich bin sehr dankbar, dass es so tolle Projekte gibt - Bienenprojekt in NÖ.  Wäre  es nicht schön, wenn unsere Landschaft mit mehr solchen...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michaela Gold
Anzeige
Bienenwiese: v.l.n.r DI(FH) Johann Kaufmann (Geschäftsführer Fleischhof Raabtal) und Hr. Mag. Christoph Holzer (Geschäftsführer SPAR Steiermark und Südburgenland) setzen sich für den Schutz der Bienen ein.
1

Steirische Vulkanlandschwein und SPAR wollen gemeinsam Vielfalt retten
Blumenwiese und Bienenstöcke bei der SPAR Zentrale Graz

Bei der SPAR-Zentrale in Graz entstand auf rund 8.000 Quadratmetern eine Blumenwiese, die den Bienen im Umkreis als Nahrungsquelle dient. Die Wiese wurde in Kooperation mit den Landwirten des Steirischen Vulkanlandschweines angelegt. Seit 2017 setzen sich diese für den Bienenschutz ein und erweitern jährlich die Blumenwiesen Flächen im Vulkanland. Neben der Blumenwiese werden auch Bienenstöcke bei der SPAR Zentrale aufgestellt. Bienen übernehmen die Hauptarbeit, wenn es um die Bestäubung von...

  • Stmk
  • Graz
  • SPAR Österreichische Warenhandels AG - Steiermark
Bildungsanliegen der Öko-Region 4222: Wird bei Kindern -hier Anna und Livia aus St. Georgen mit einem Molch - früh Naturliebe geweckt, dann wachsen nachhaltig denkende  Erwachsene heran.
24

Öko-Lebensraum St.Georgen/Gusen
Internationales Vorbildprojekt: Gemeinsam Natur neu schaffen

Für jeden spürbarer Klimawandel, massiver Flächen- und damit Naturverbrauch, rasantes Einwohnerwachstum und ein unübersehbares Verkehrsproblem brennen in der boomenden Wohngemeinde St. Georgen an der Gusen unter den Nägeln. Sie waren auch im vorjährigen Bürgerbeteiligungsprojekt "L(i)ebenswertes St. Georgen" zentrale Anliegen. Das ehrgeizige Pilotprojekt "Öko-Lebensraum 4222" zeigt auf, wie Lebensraumaufwertung für Menschen, Tiere und Pflanzen gleichermaßen gelingen kann ST.GEORGEN/GUSEN. Als...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
Vertriebsleiter Ferdinand Perner mit Gartenexpertin Angelika Ertl.

Fertigbau Haas lebt den Umweltgedanken
Es summt und brummt auf der Haas-Bienenwiese

GROSSWILFERSDORF. Das Haas Fertigbau Holzbauwerks setzt ein Zeichen für den Klimaschutz und hat nun tausende neue, schwärmende Bewohner. Basierend auf der Idee eines Mitarbeiters und Mitglieds der Berg- und Naturwacht Fürstenfeld legte das Unternehmen, in dem auch in den Produktionsabläufen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung fokussiert werden, eine rund 3.000 Quadratmeter große Bienenwiese  an. Beim zweiten digitalen Bauherrentag konnte Vertriebsleiter Ferdinand Perner ORF-Gartenexpertin...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Waltraud Wachmann
5 6 16

Liebe Blumengrüße aus Althofen

Heute habe ich ein paar bunte Bilder von der Bienenwiese aus Althofen mitgebracht, und zurzeit blühen die Margeriten sehr schön. Die Margeriten  sind eine Pflanzengattung in der Familie der Korbblütler. Die Gattung umfasst derzeit 42 Arten Die Arten der Margeriten sind kurzlebig bis ausdauernd und krautig. Die Blattspreiten sind ungeteilt bis fiederschnittig gestaltet; die Grundblätter sowie die unteren Stängelblätter sind gestielt und die oberen Stängelblätter sitzend. Die Köpfchen tragen...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
Bei den Elisabethinen in Klagenfurt hat die Honigbiene ein wunderbares Zuhause gefunden.
5

Welttag der Bienen
Im Klostergarten entstand eine Bienenweide

Seit Jahrhunderten sind Bienen und Klöster einen gemeinsamen Weg gegangen. Auch bei den Elisabethinen, haben Bienen einen Platz.  KLAGENFURT. Der Garten hinter den Mauern des Elisabethinen-Krankenhauses ist eine wertvolle Bienenweide. Hinter dem Krankenhaus erstreckt sich zwischen Obstbäumen eine parkähnliche Anlage mit Gemüsebeeten, Blumenwiesen und einer bunten Sträuchervielfalt. Hier umschwirren die Klosterbienen die Blüten. Bienenstöcke im Garten Im Bienenparadies hat es voriges Jahr...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer
Die Kinder der Volksschule Gries im Sellrain sind sich einig: "Wir müssen dem Klima helfen!"
Video 4

Gries im Sellrain
Die Volksschulkinder werden "Klimahelden" - mit Video

Die Kinder der 3. und 4. Stufe der Volksschule Gries im Sellrain haben sich in diesem Jahr mit ihrer Klassenlehrerin Susanne Haselwanter- Entner ein wichtiges Motto für unsere Zukunft ausgesucht: "Wir werden Klimahelden"! Durch die Teilnahme an der Kinder-Klimaaktion 2021, einer Aktion von Tirol 2050, wurden die Kinder auf das wichtige Thema des Klimaschutzes aufmerksam gemacht. "Schon bei den Einstiegsstunden, bei denen auf das Projekt hingeführt worden ist, konnte ich feststellen, dass bei...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Erich Buxhofer, Ignaz Röster (Regionsleiter eNu Mostviertel)

Energie sparen
Gresten-Land bereitet großen Klimawandel-Plan vor

Trinkwasservorräte werden geringer und überraschender Starkregen stellt die Gemeinde Gresten-Land vor große Herausforderungen. Der Klimawandel wird immer spürbarer, weswegen man sich nun dafür vorbereiten will. Stichwort: energieeffiziente Straßenbeleuchtung und ein neues Bienenhotel. GRESTEN-LAND. „Wir wollen als Gemeinde auf allen Ebenen unseren Beitrag zum Klimaschutz leisten und sind sehr dankbar für die Hilfestellung durch die ENU", sagt Bürgermeister Erich Buxhofer bei dem Treffen...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Vizebgm. Richard Kerbl

Bienenfreundliches Sierning
3.000 Quadratmeter neue Nahrung für Bienen und Schmetterlinge

Rechtzeitig im Frühling startet auch im heurigen Jahr wieder die Aktion „Sierning - Bienenfreundliche Gemeinde.“ SIERNING. Ins Leben gerufen wurde die Initiative von Vizebürgermeister Richard Kerbl und dem Team Sierning. Solange der Vorrat reicht erhält jeder Haushalt auf Wunsch eine kostenlose Samenmischung für ca. 15 Quadratmeter Blumenwiese. „Damit kann dann jeder in seinem Garten oder auf der Terrasse eine kleine Bienenweide anlegen“, informiert Richard Kerbl. „Unser Ziel für heuer ist,...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Obergärtner Wilfried Ristits zeigt den "Zitrusmix" in den Farben gelb, weiß und orange beim Kreisverkehr beim Unfallkrankenhaus.
Aktion 4

Frühlingsboten
Die Stadtgärtner bringen unsere Stadt zum Blühen

Die Stadtgärtner machen Salzburg frühlingsfit und sorgen für bunt blühende Kreisverkehre und Parks. Einer von ihnen ist Obergärtner Wilfried Ristits, der für den Stadtteilbereich Ost verantwortlich ist.  SALZBURG. Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht oder Bellis – in den Frühlingsmonaten präsentiert sich die Stadt von ihrer wohl schönsten Seite. Mittlerweile fast "Berühmtheit" erlangt haben die bunt gestalteten Kreisverkehre – etwa beim Unfallkrankenhaus – und verschönern wohl so manchem...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Anzeige
7

Mountain-Wellnesshotel Almgut in St. Margarethen
Maschinenring gestaltet Hotel-Außenanlage

Die Gestaltung von Privat- und Hotelgärten gehört mit zum Angebot des Maschinenrings. Vor Kurzem wurde die Neugestaltung des Außenbereichs beim 4-Sterne Superior Hotel Almgut in St. Margarethen abgeschlossen. Die Eigentümerfamilie Hans und Irmi Lüftenegger zeigte sich von den Planungsvorschlägen des Maschinenrings zur Neugestaltung begeistert: „Als Wellness- und Naturhotel braucht man einen Außenbereich, in dem sich die Hotelgäste wohlfühlen und entspannen können. Unser neuer Gartenbereich...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Sandra Altendorfer
1 26

Bienenwiese Gratkorn von den Grünen gepflegt
Schöne Plätze im Gemeindepark Gratkorn für Bienen und Menschen

Auf der Bienenwiese im Gemeindepark Gratkorn sind manche Pflanzen in der Kräuterschnecke und im Gartenblumenbereich heuer besonders stark gewachsen. Auch das Sandarium wurde von Gräsern überwuchert. Brigitte Rühl-Preitler und Hans Preitler hatten die Idee eine Pflege mit einer Kräuterführung und Kräuterernte zu verbinden. Dazu wurden die Grünen Gratkorn und Anrainern eingeladen. Brigitte Rühl-Preitler übernahm als Kräuterfachfrau die Pflege der Kräuterschnecke und des Gartenblumenbeets. Vor...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Preitler
3

Wir für unsere Bienen
Insektenhotel für 600 Wildbienenarten

Unter der Leitung von Umweltgemeinderat GGR Martin Kabicher hat der Umweltausschuss der Marktgemeinde Sollenau am Rande des Kirchenfelds eine Bienenwiese ins Leben gerufen. Durch immer mehr verbaute Flächen wird der natürliche Lebensraum der Insekten stark eingeschränkt. Deshalb ist es wichtig, ihnen Alternativen anzubieten. In Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich wurde nun diese Blumenwiese angesetzt um Nahrung und Zufluchtsort für Insekten zu schaffen. In hervorragender –...

  • Wiener Neustadt
  • Hans-Michael Putz
David Frühstück, Andrea Milchrahm, Bgm. Ing. Thomas Heissenberger, Josef Milchrahm.

Bienen fliegen auf Harmannsdorf

Der Klimawandel ist da und nimmt Einfluss auf unsere Natur und Umwelt. Vor allem Bienen und Insekten sind besonders schützenswert und es ist wichtig, ihnen genug Naturflächen zum Leben zu geben. HOCHNEUKIRCHEN-GSCHAIDT. Die Kampagne „Wir für Bienen“ wurde von LH-Stv. Stephan Pernkopf und LK-NÖ Präsident Johannes Schmuckenschlager ins Leben gerufen, um die Bevölkerung über den wertvollen Beitrag durch Niederösterreichs Bäuerinnen und Bauern zum Erhalt der Artenvielfalt zu informieren. Die...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
(vlnr): Bgm. Franz Pelzmann, Christian Gurdet, Christian Gröller
4

Neue Heimat für Bienen
Prächtige Blumenwiese in Bocksdorf

BOCKSDORF (dp). 2019 wurde ein neues Dorfleitbild für die Gemeinde Bocksdorf erarbeitet. Eine der Projektideen konnte bereits umgesetzt werden. Bienen können sich nun noch heimischer fühlen, auf der Bienenwiese bei der Ortseinfahrt. Bürgermeister Franz Pelzmann, Vizebürgermeister Christian Gröller und Initiator Christian Gurdet freuen sich über die blühende Wiese.

  • Bgld
  • Güssing
  • Daniela Pieber
Petra Altendorfer, Daniel Brandtner, Robert Wotapek von der Stadtgärtnerei sowie Soldaten der Hesserkaserne.
2

St.Pölten
Bienenweide vor der Hesserkaserne vergrößert

Petra Altendorfer und Daniel Brandtner, von der Stadtgärtnerei des Magistrats Sankt Pölten, unterstützten diese Woche die Soldaten des Militärkommandos Niederösterreich bei der Aufbereitung des Bodens vor der Hesserkaserne. ST.PÖLTEN (pa). So wurde die oberste Schicht Erde abgetragen und Sand eingearbeitet, um für das Saatgut perfekte Bedingungen zu schaffen. Damit werden noch diesen Sommer die wilde Malve, der Wiesenkümmel, die Bergastern, der Natternkopf und auch die Kornblume vor der Kaserne...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
9 5 11

"STARRER HANSL" und viele andere Namen hat der NATTERNKOPF......

......Der Gewöhnliche Natternkopf oder Blaue Natternkopf (Echium vulgare) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Natternköpfe (Echium) innerhalb der Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae). Im Volksmund wird er „Blauer Heinrich“ „ in Österreich auch „Himmelbrand“, „Starrer Hansl“ oder „Stolzer Heinrich“ genannt. Der Gewöhnliche Natternkopf ist eine Trockenpflanze und überdauert den Winter als Hemikryptophyt mit Hilfe ihrer Pfahlwurzel. Der Gewöhnliche Natternkopf ist eine sehr gute...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch
Auf 8.600 m2 soll in Fürstenfeld einen Bienen- und Schmetterlingswiese entstehen.

Auf 8.600 Quadratmeter
Mehr Lebensraum für Insekten und Vögel

Nahrungsangebot und Unterschlupfmöglichkeiten: Fürstenfeld will 8.600 Quadratmeter-großes Paradies für Vögel und Insekten schaffen. FÜRSTENFELD. Eine Bienenweide und Insekten- und Schmetterlingswiese soll auf der 8.600 m2 großen Fläche unweit der Kläranlage an der Peripherie der Stadt Fürstenfeld entstehen. Dort wird aktuell das „Projekt Artenvielfalt“ vom „Abwasserverband Raum Fürstenfeld“ in Kooperation mit Landwirtschafts- und Forstausschuss sowie dem Umweltausschuss der Stadtgemeinde...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler (ÖVP) mit den Mitarbeitern des Gartenamts bei der Pflanzung der neuen Apfelbäume.
1

Nachhaltig
Heimische Apfelbäume zieren den Donnenberg-Park

Seit wenigen Tagen verschönern neu gepflanzte Apfelbäume den Hans-Donnenberg-Park im Nonntal, unmittelbar neben dem dortigen Seniorenwohnhaus. SALZBURG. Die sieben Bäume, verteilt auf einer Fläche von 800 Quadratmetern, dienen nicht nur der ökologischen Aufwertung, sondern auch der Herstellung einer naturnahen Parklandschaft. Ökologische Aufwertung „Die Maßnahmen im Donnenberg-Park sind eine enorme ökologische Aufwertung des Parks und ein weiterer Schritt hin zur Klimawandelanpassung unserer...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Sigi Mangelberger und Martin Aufleger von der Schleedorfer Jägerschaft im Einsatz für die Natur.

Schleedorfer Jägerschaft
Blumenwiese für Bienen und Schmetterlinge

Die Schleedorfer Jägerschaft sät Blumen- und Pflanzensamen auf dem Areal der Wassergenossenschaft. SCHLEEDORF. Auf Initiative von Sigi Mangelberger und Martin Aufleger von der Schleedorfer Jägerschaft wurde die freie Fläche zwischen den Brunnenfassungen der Wassergenossenschaft Schleedorf im Quellgebiet Munten mit heimischen Blumen- und Pflanzensamen eingesät. Sammelplätze für Hummeln Diese Blumen und Pflanzen sollen sowohl als Bienenweiden dienen, sind Sammelplätze für Hummeln und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Mehrjährige Wiesensaatgutmischungen können im Naturpark-Büro angefordert werden.
2

Naturpark Obst-Hügel-Land
Saatgut-Aktion „Daheim Aufblühen“

Wenn der Garten bunt ist, freut es auch Bienen, Hummeln und Co. Der Naturpark Obst-Hügel-Land bietet darum jetzt Saatgutmischungen für den privaten Haushalt. BEZIRK EFERDING. Der Umweltdachverband rief die Aktion "Daheim "Aufblühen" aus, an der sich der Naturpark Obst-Beitrag für die Artenvielfalt leisten. Denn wildlebende Bienen, Hummeln oder Schmetterlinge brauchen die Blüten und darin enthaltenen Nektar und Pollen zum Überleben. Besonders wichtig ist es dabei, statt auf exotische...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
v.l.: Vizebürgermeister Vladimir Smrtnik, Landwirtschaftsobfrau GV Doris-Grit Schwarz, Schriftführer Karl Gril und Obmann Johann Bricmann
79

Bildergalerie
Eröffnung des Bienen-Infopoints und Motivationsbeetes in St.Michael ob Bleiburg

Gestern wurden in St. Michael ob Bleiburg der Bienen-Infopoint und das Motivationsbeet eröffnet. Der Bienenzuchtverein St. Michael/Bleiburg, Landwirtschaftsobfrau Gemeindevorstand Doris-Grit Schwarz und die Marktgemeinde Feistritz ob Bleiburg luden am Samstag zur Eröffnung des Bienen-Infopoints und des Motivationsbeetes nach St.Michael ob Bleiburg ein. Zum Infopoint, welcher neben dem Sportpark und Hundeplatz ist, gehören ein Motivationsbeet, Schautafeln, eine bunte Bienenweide, sowie viele...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Anja Prikrznik
Geschäftsführende Gemeinderätin Sieglinde Buchberger und Bürgermeister Daniel Lachmayr.
2

Gemeinde Ennsdorf
Weideflächen als Nahrungsinseln für die Bienen

Gemeinderätin Sieglinde Buchberger und Umwelt-Gemeinderat Reinhold Auer starteten ein neues Umweltprojekt in der Gemeinde Ennsdorf. ENNSDORF. Zwei Bienenweiden – beim Gewäxhaus und in der Eulenstraße – sollen in Zukunft als Nahrungsinseln und Lebensräume für Wild- und Honigbienen dienen. Diese beiden Flächen weisen eine Größe von insgesamt 350 Quadratmetern auf. „Besonders schön ist es, wenn man von Beginn an verfolgt, wie aus Samenkörnern zuerst kleine Pflänzchen und dann, nach mehreren...

  • Enns
  • Anna Böhm
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.