Alles zum Thema Blühstreifen

Beiträge zum Thema Blühstreifen

Lokales
v. li. Martin Voglhofer, Hannes Schober, Franz Prinz, Stefan Nöbauer, Andreas Kastner und Reinhard Derntl
2 Bilder

Für Bienen & Insekten
Naarner Ortsbauernschaft legte Blühstreifen an

Insektenvielfalt erhalten und als Vorbildwirkung. NAARN IM MACHLANDE. Blühstreifen wurden in Naarn bei mehreren Landwirten angelegt. Der Bauernbund stellte das Spezial-Saatgut zur Verfügung, die Ortsbauernschaft kümmerte sich um den Anbau. "Es handelt sich um drei Meter breite Streifen neben der Straße auf einer Gesamtlänge von sechs Kilometern. Die Aktion soll ein Zeichen sein, dass wir etwas für die Bienen und Insekten tun", sagt Ortsbauernobmann Franz Prinz. "Blühflächen werden bei uns...

  • 25.04.19
Lokales
Ein Herz für Bienen im essbaren Waldgarten am Stadtrand von Wels

Ein Herz für Bienen im essbaren Waldgarten
Das Projekt "ein Herz für Bienen" zu Besuch im Österreichischen Waldgarten-Insitt in Wels

Vergangene Woche war eine arbeitsreiche Woche für die junge deutsche Familie, welche herzförmig auf der Landkarte ausgewählte Orte in Österreich besucht und kleine blühende Inseln auf Rasenflächen anlegt. Susanne, Pauli und Christian, von ein Herz für Bienen haben im Österreichischen Waldgarten-Institut in Wels, mit vollem Einsatz ein wunderschönes Labyrinth angelegt und rundherum eine bienenfreundliche Blumenwiese eingesät! Wer weiss wo sie diese Woche zu treffen sind?! Das wunderschöne...

  • 14.04.19
Lokales
Das Obst steht in voller Blüte - die Bienen sind wieder fleißig: Mit dem Frühling hat für unsere Imker in Hartberg-Fürstenfeld die Arbeit am Stock begonnen.
10 Bilder

Imkern im Bezirk
Es geht wieder rund im Bienenstock

Es grünt und blüht im Bezirk: Unsere Imker haben wieder alle Hände voll zu tun. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Mitte April und im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld steht die Kirsche in voller Blüte. Auch die Apfelblüte ist nicht mehr weit. "Heuer hat das Bienenjahr früher begonnen. Aufgrund des warmen Wetters gingen die Bienen bereits im Februar in die Brut", erklärt Franz Tauchmann aus Tautendorf bei Söchau. Seine hundert Völker sind schon kräftig am Honigsammeln. Ein Bienenjahr dauert gut vier Monate....

  • 14.04.19
Lokales
Die Blumenwiese beim Schloss Ennsegg.

Für die Bienen
700 Laufmeter Bienenweide für Enns

Enns beteiligt sich an der „Blühstreifenaktion – mach mit" vom Bienenzentrum Oberösterreich und dem Maschinenring. ENNS. Geht es den Bienen gut, dann geht es auch der Landschaft gut. Unter diesem Motto hat das Bienenzentrum Oberösterreich gemeinsam mit dem Maschinenring Oberösterreich die „Blühstreifenaktion – mach mit“ gestartet. Ziel sind möglichst viele Kilometer Blühstreifen in Oberösterreich, um verstärkt Nahrungsinseln und Lebensräume für Wild- und Honigbienen sowie andere...

  • 02.04.19
Lokales
Blühstreifen für Bienen vor dem Heimatmuseum

Blühstreifen für die Bienen anlegen

Der Fortbestand der Bienen ist im heurigen Jahr ein Themenschwerpunkt in Oberösterreich. Auch der Kulturkreis Wallern hat sich um dieses Thema angenommen und eine Reihe Veranstaltungen dazu organisiert. Der Gemeindevorstand der Marktgemeinde Wallern hat sich in seiner letzten Sitzung dafür ausgesprochen das Anlegen von sogenannten „Blühstreifen“ in privaten Gärten und in der Landwirtschaft zu fördern. Durch Vorlage von Rechnungen werden vom Marktgemeindeamt Wallern 50 % der Saatgutkosten...

  • 27.09.18
Lokales
Im Einsatz für den Bienenschutz: Arno Kronhofer, Christian Tamegger, Erich Hudelist, LR Martin Gruber, LR Daniel Fellner, Josef Steiner, Christian Osou und Peter Heymich (v. l.)
2 Bilder

Jeder kann jetzt Verantwortung für Bienen übernehmen

Start für ein Großprojekt zum Bienenschutz, an dem sich jeder beteiligen kann. In ganz Kärnten sollen Blühstreifen angelegt werden, damit Bienen wieder perfekte Lebensräume vorfinden. KÄRNTEN. Das Blühflächen-Projekt "Bienenwies'n" wurde jahrelang vorbereitet, nun soll es ab 2019 flächendeckend ausgerollt werden. Frei nach dem Motto: "Geht es den Bienen gut, geht es auch uns Menschen gut". Für das Großprojekt haben sich der Maschinenring Kärnten, das Land, der Kärntner Gemeindebund, der...

  • 25.09.18
Lokales
Die Landwirte Moser, Schober und Berner haben bewusst Blühstreifen gepflanzt – für das Wohl der Bienen, aber auch für mehr Verkehrssicherkeit.
2 Bilder

Blühstreifen für Bienen und Verkehrssicherheit

Drei Lengauer Landwirte pflanzten bewusst an unübersichtlichen Kreuzungen oder Kurven Bienenweiden. LENGAU. Drei Lengauer Landwirte pflanzten bewusst an unübersichtlichen Kreuzungen und Kurven Bienenweiden. Drei Meter breit sind die Blühstreifen auf Josef Berners, Josef Mosers und Hannes Schobers Feldern. Sie dienen den Bienen als Nahrungsquelle. Die nur einen halben Meter hohen Bienenweiden tragen aber auch zur Verkehrssicherheit bei, sorgen sie doch für eine bessere Sicht. Mit ihrer Aktion...

  • 24.07.18
Lokales
5 Bilder

Auf 20 Hektarn Blühstreifen

Braunaus Jägerschaft startet eine Initiative für Bienen, Imkerei, Landwirtschaft und Biodiversität. BEZIRK (penz). 2014 riefen Braunaus Jäger das Projekt "Neue Lebensräume für Rebhuhn, Kiebitz und Co." ins Leben. Im Zuge dessen sollen nun auf 20 Hektar Blühstreifen angebaut werden. Die Jäger denken dabei aber nicht nur an die Blütenbestäuber. Vielmehr soll in weiterer Folge der gesamte Lebensraum davon profitieren. "Freilich unterstützen wir dabei auch die Bienen. Uns geht es aber auch darum,...

  • 26.04.18
Lokales
@www.bluehende-landschaft.de

Exkursion: Blühstreifen ökologische Hintergründe, Anlage und Pflege

am Dienstag, 28. Juni 2016 um 9:30Uhr, Treffpunkt: HLBLF St. Florian, 4490 St. Florian BIO AUSTRIA OÖ und das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FIBL), laden ein zur Exkursionen zu Blühstreifen und Biodiversitätsflächen. Ein Blumensaum am Ackerrand kann dem Bauern Bares einbringen: Laut einer Studie der Forschungsanstalt Agroscope fördern Blühstreifen nicht nur die Biodiversität, sondern können sogar den Schädlingsbefall deutlich reduzieren. Neben der Bedeutung von...

  • 20.06.16
Lokales
Josef Dieplinger hat den Blühstreifen mit Silvie, Phazelia und Raps  bepflanzt.

Dieplinger legte Blühstreifen an

GEINBERG, KIRCHDORF. Josef Dieplinger, der Betreuer des Vereins Pflanzenbau Inn Form, legte vor kurzem in Katzenberg, Gemeinde Kirchdorf am Inn, einen Blühstreifen – Mischung "Bienenkorb" – an. Es ist dies eine Versuchsfläche mit der "durchwachsenen Silvie". Diese, für die Biogasanlage bestimmte Pflanze ist eine hervorragende, beständige Trachtpflanze. Die Blüten der "durchwachsenen Silvie" werden im Sommer den Bienen zur Verfügung stehen.

  • 25.07.13