Aktion

Stell dir vor, du hast einen schweren Unfall. Du verlierst viel Blut und bezahlst fast mit dem Leben. Doch die Blutspende eines anderen rettet dich. Alle 90 Sekunden wird eine Blutkonserve benötigt. Blutspenden halten aber nur 42 Tage lang, darum ist es wichtig regelmäßig und immer wieder zu spenden.

Die BezirksRundschau startet heuer bereits zum zweiten Mal den 42-Tage-Blutspende-Marathon. Wieviel Blut werden unsere Leser in diesem Zeitraum spenden? Die Antwort gibt es in unserer GesundheitsRundschau am 2. April.
Hier auf unserer Themenseite sind alle Beiträge und Informationen aus den einzelnen Bezirken zum Blutspende-Marathon zu finden.
Sei Lebensretter und werde auch du Teil unseres Blutspende-Marathons!

>> Alle Termine zum Blutspende-Marathon in Oberösterreich:

Blutspende-Marathon

Beiträge zum Thema Blutspende-Marathon

Roland Ziech ist Blutspendebeauftragter des Bezirks Schärding und Ortsstellenleiter der Rot-Kreuz-Diensstelle Schärding.
  2

Roland Ziech
"Es tut nicht weh, locker bleiben – und sich auf die Schokolade danach freuen"

Roland Ziech ist Blutspendebeauftragter des Roten Kreuzes Schärding und Ortsstellenleiter Schärding. SCHÄRDING. Im Interview spricht er über die Spendenbereitschaft in Schärding. SCHÄRDING. Im Interview spricht Schärdings Blutspendebeauftragter Roland Ziech über die Spendenbereitschaft in Schärding – denn auch unter Corona-Auflagen finden regelmäßig Blutspende-Termine statt. Zudem gibt Ziech wertvolle Tipps für nervöse Erstspender. Herr Ziech, wie steht es um die Blutspendebereitschaft...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Die Blutspendetermine im Bezirk finden statt.

Leben retten
Blutspendeaktionen im Bezirk Ried im Innkreis

Der Bedarf an lebensrettenden Blutkonserven macht keine Pause. RIED. Das Rote Kreuz bittet eindringlich um Teilnahme an den weiterhin stattfindenden Blutspendeaktionen. Diese sind explizit von den seitens der Bundesregierung kommunizierten Maßnahmen ausgenommen und dienen dazu, Leben zu retten. Jedoch:  Zu Blutspendeterminen kommen sollte nur, wer sich gesund und fit fühlt. Husten, Schnupfen, Heiserkeit oder ähnliche Symptome sind immer ein Ausschlussgrund vom Blutspenden. Spender müssen...

  • Ried
  • Lisa Schiefer
Blutspenden ist sicher und rettet Leben: Alle geplanten Blutspendeaktionen finden weiterhin statt.

Auch während Corona-Krise
Rotes Kreuz sucht Blut-Spender in ganz Oberösterreich

Blutspenden kann Leben retten. Auch in der Corona-Krise sucht das Rote Kreuz Oberösterreich nach Lebensrettern und ihren Blutspenden. OÖ. Derzeit laufen einige mobile Blutspende-Aktionen des Roten Kreuz Oberösterreich. Besonders gefragt sind auch gesunde Covid-19-Patienten mit einer Plasmaspende in der Blutzentrale Linz. „Besonders gefragt sind derzeit Spender der Blutgruppen 0 negativ, A negativ, B negativ und A positiv“, sagt OÖ. Rotkreuz-Präsident. Dr. Aichinger Walter. 28 Tage nach...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Die Blutspendetermine in der Region finden statt.

Trotz Corona
Blutspendeaktionen in Grieskirchen & Eferding finden statt

Die derzeitigen Schritte zur Eindämmung des Corona-Virus betreffen viele Bereiche des täglichen Lebens. Der Bedarf an lebensrettenden Blutkonserven jedoch macht keine Pause. BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING. Das Rote Kreuz bittet daher eindringlich um Teilnahme an den weiterhin stattfindenden Blutspendeaktionen. Diese sind explizit von den seitens der Bundesregierung kommunizierten Maßnahmen ausgenommen und dienen dazu, Leben zu retten. Jedoch: Zu Blutspendeterminen kommen sollte nur, wer...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Alexander Vogl spendete Blut.
  2

Gute Tat
Scheuch nimmt an #blutspendechallenge teil

Auch Michaela Endl und Alexander Vogl von der Firma Scheuch sind unserem Aufruf zur #blutspenechallenge gefolgt. Vielen Dank! RIED. Das Rote Kreuz bittet eindringlich um Teilnahme an den weiterhin stattfindenden Blutspendeaktionen. Diese sind explizit von den seitens der Bundesregierung kommunizierten Maßnahmen ausgenommen und dienen dazu, Leben zu retten. Jedoch: Zu Blutspendeterminen kommen sollte nur, wer sich gesund und fit fühlt. Husten, Schnupfen, Heiserkeit oder ähnliche Symptome...

  • Ried
  • Lisa Schiefer
Günter Pröller ist seit Jahren aktiver Blutspender.
 1

Blutspende-Marathon
"Gerade jetzt ist es noch wichtiger zu spenden"

Der Bedarf an lebensrettenden Blutkonserven macht keine Pause. Das Rote Kreuz bittet daher eindringlich um Teilnahme an den weiterhin stattfindenden Blutspendeaktionen. WALDING (vom). Jene, die daheim sind und sich gesund und dazu in der Lage fühlen, sollen weiter Blutspenden. Weil derzeit nur Rotkreuz-Mitarbeiter die Dienststellen betreten dürfen, fand die Aktion in Walding dieses Mal nicht im Rotkreuz-Haus, sondern in der Volksschule statt. "Gerade in Zeiten des Corona-Virus ist es noch...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Der 35-Jährige Jugendbetreuer Josef Zitzler.

BezirksRundschau Blutspendemarathon
"Mir war klar, da hat's was Gröberes"

Josef Zitzler ist an der Autoimmunkrankheit Thrombotic Thrombocytopenic Purpura erkrankt. Er erzählte uns was es damit auf sich hat und warum er sich bereits vier Bluttauschtransfusionen unterziehen musste. GASPOLTSHOFEN. "Einfach gesagt frisst mein Körper seine eigenen Thrombozythen auf", sagt der 35-Jährige Jugendbetreuer aus Gaspoltshofen. Als Konsequenz bilden sich am ganzen Körper blaue Flecken. Auch Blut in Urin und Stuhl sind möglich. "Meinen ersten Schub hatte ich im Jahr 2010....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Meingast
Blutkonserven sind auch in Corona-Zeiten für viele Patienten lebensnotwendig.

Corona
Blutspendeaktionen NICHT abgesagt

„Der Bedarf an lebensrettenden Blutkonserven macht keine Pause. Das Rote Kreuz bittet daher eindringlich um Teilnahme an den weiterhin stattfindenden Blutspendeaktionen. Diese sind explizit von den seitens der Bundesregierung kommunizierten Maßnahmen ausgenommen und dienen dazu, Leben zu retten“, informiert das Rote Kreuz. BEZIRK PERG. Auch der Perger Bezirkskommandant Christian Geirhofer ersucht: "Jene, die daheim sind und sich gesund und dazu in der Lage fühlen, sollen spenden kommen."...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Blutspenden ist auch in der Krise überlebenswichtig.

Termine
Blutspenden findet weiterhin statt

WELS, WELS-LAND. Die sMaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus betreffen viele Bereiche des täglichen Lebens. Der Bedarf an lebensrettenden Blutkonserven jedoch macht keine Pause. Das Rote Kreuz bittet daher eindringlich um Teilnahme an den weiterhin stattfindenden Blutspendeaktionen. Wer Blut spendet und damit Leben rettet, kann beruhigt sein: Die Verweildauer beim Blutspenden ist sehr kurz, die Vorbereitung wird schnellstmöglich abgewickelt und die Spende selbst dauert nur wenige Minuten....

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Beim Blutspenden: der Leiter der Sektion Fußball der Sportunion Bad Zell, Mario Gusenbauer.
  4

Blutspende-Marathon
Rotes Kreuz braucht dringend Blutspender

BEZIRK FREISTADT. Rund 50.000 Blutkonserven werden in Oberösterreich jährlich benötigt. Doch gerade in Krisenzeiten wie jetzt geht die Spendenbereitschaft der Bevölkerung zurück. Die Gedanken der Oberösterreicher kreisen fast nur noch um das Corona-Virus. Besonders jetzt ist es aber wichtig, dass genügend Spenden in allen Blutgruppen vorhanden sind, denn Blut ist und bleibt das Notfallmedikament Nummer eins. Deshalb halten die BezirksRundschau und das OÖ Rote Kreuz den Blutspende-Marathon...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein

Blutspende-Marathon
Mitarbeiter der Firma Scheschy spendeten ihr Blut

NEUFELDEN. Am Montag, den 9. März, bereiteten sich Mitarbeiter der Firma Scheschy dazu bereit, Leben zu retten und ihr Blut zu spenden. "Nach kurzer Nachfrage, wer mitmachen möchte, meldeten sich innerhalb von zehn Minuten mehr als 20 Leute, die mitmachen wollten", meint Helga Lindorfer, zuständig für's Marketig bei Scheschy. Sechs davon haben den Termin in Aigen-Schlägl wahrgenommen. Die restlichen Lebensretter werden den Termin in Kleinzell, am 20. März, für ihre Spende nutzen....

  • Rohrbach
  • Anna Rosenberger-Schiller
Auch JVP-Bezirksobfrau Regina Schneeberger und Bezirksfeuerwehrkommandant Herbert Ablinger beteiligten sich am Blutspende-Marathon 2020.
  3

Blutspende-Marathon 2020
Zum Lebensretter werden

Beim Blutspende-Marathon der BezirksRundschau und des Roten Kreuz beteiligten sich JVP-Bezirksobfrau Regina Schneeberger und Bezirksfeuerwehrkommandant Herbert Ablinger. BEZIRK GRIESKIRCHEN (jmi). Für den kleinen Pieks nehmen sich jährlich 50.000 Oberösterreicher Zeit. Das ist auch gut so, denn alle 90 Sekunden wird eine Blutkonserve benötigt. Blutspenden halten aber nur 42 Tage lang, darum ist es wichtig regelmäßig und immer wieder zu spenden. Die BezirksRundschau startet heuer bereits zum...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Kinderfreunde OÖ-Geschäftsführerin Doris Margreiter mit drei ihrer Mitarbeiterinnen sowie dem kaufmännischen Direktor des Roten Kreuz OÖ Werner Watzinger.

Blutspende-Marathon
"Werden nun regelmäßig Blut spenden"

Kinderfreunde OÖ nehmen erneut am Blutspende-Marathon teil. LINZ. „Für mich ist es selbstverständlich. Blut spenden ist ohne großen Aufwand möglich und kann Menschenleben retten“, sagt Doris Margreiter, Geschäftsführerin der Kinderfreunde Oberösterreich. Die gemeinnützige Organisation unterstützt zum zweiten Mal den Blutspende-Marathon von BezirksRundschau und Rotem Kreuz OÖ. Bei ihrer Spende wurde Margreiter von drei Mitarbeiterinnen begleitet – davon zwei Erstspenderinnen. „Wir werden...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Bürgermeister Berthold Reiter, FF-Kommandant Alfred Speigner, Fritz Hamminger von der Feuerwehr Niederthalheim und Andreas Koll (v.r.) von der  Blutzentrale des Roten Kreuzes.
 1

Gemeinsame Aktion
Blutspende-Marathon: Es läuft

Der Blutspende-Marathon von Rotem Kreuz und BezirksRundschau machte in Atzbach Station. ATZBACH. "Eine gute Sache, denn jeder kann einmal in eine Situation kommen, in der er selbst Blut braucht", sagt Bürgermeister Berthold Reiter, der in der Vorwoche bereits zum 16. Mal den kostbaren Saft spendete. Ebenso wie Alfred Speigner, Kommandant der Feuerwehr Atzbach. "Seitens der Feuerwehr unterstützen wir die Blutspendeaktionen und machen auch viel Werbung dafür", so Speigner. Die nächsten...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Vizebürgermeisterin Silvia Huber und der Welser Grünen-Chef Thomas Rammerstorfer beim gemeinsamen Blutspenden.

Blutspendemarathon, Silvia Huber
Geteiltes Leid ist halbes Leid

Blutspenden wird in Wels bei Grün und Rot zur gemeinsamen außerparlamentarischen Angelegenheit. So trafen die Welser Vizebürgermeisterin Silvia Huber (SPÖ) und der Grüne Gemeinderat Thomas Rammerstorfer in der Welser Rot-Kreuz-Zentrale zum Aderlass für den "Guten Zweck". WELS. Beide Politiker nahmen den gemeinsam von Rotem Kreuz und der BezirksRundschau veranstalteten Blutspende-Marathon zum Anlass, Blut zu Spenden und als Vorbilder voran zu gehen. Für Vizebürgermeisterin Huber war dabei...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Christian Hatzenbichler stellte sich in den Dienst der guten Sache und ließ sich "anzapfen".

Blutspende-Marathon
Mit Blutspenden Leben retten

Der "Blutspende-Marathon"der BezirksRundschau in Kooperation mit dem Roten Kreuz läuft noch bis zum 19. März 2020. BEZIRK KIRCHDORF (sta). Beim Blutspende-Marathon der BezirksRundschau und des Roten Kreuz beteiligten sich auch heuer viele Menschen aus dem Bezirk Kirchdorf, so auch Christian Hatzenbichler. Er ist Kapellmeister beim Musikverein in Molln und sagt: Das ist für mich selbstverständlich. Damit kann man Menschenleben retten. Jeder kann in die Situation kommen, wo er Blut...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
ÖAMTC-Landesdirektor Harald Großauer bei Blutspenden mit Werner Watzinger (li.), Direktor der Blutspendezentrale, und Chefredakteur Thomas Winkler.

Blutspende-Marathon
ÖAMTC-Landesdirektor Großauer als Lebensretter

Eine Blutkonserve hält nur 42 Tage lang. Deshalb veranstaltet die BezirksRundschau den Blutspende-Marathon. OÖ. Dieser findet bis 19. März in Kooperation mit dem oberösterreichischen Roten Kreuz statt. Blutspenden ist wichtig und kann im Notfall Leben retten. Mehr als 50.000 Blutkonserven werden jährlich für kranke und verletzte Menschen in Oberösterreich benötigt. ÖAMTC-Landesdirektor Harald Großauer weiß um die Wichtigkeit des Notfallmedikamentes Nummer eins, nämlich Blut, Bescheid und...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
JVP Bezirksobmann Michael Hinterleitner spendete Blut.

Blutspende-Marathon
JVP Bezirksobmann spendete seinen Lebenssaft

BEZIRK. Der "Blutspende-Marathon" der BezirksRundschau findet bis 19. März in Kooperation mit dem oberösterreichischen Roten Kreuz statt. Blutspenden ist wichtig und kann im Notfall Leben retten. Mehr als 50.000 Blutkonserven werden jährlich für kranke und verletzte Menschen in Oberösterreich benötigt. JVP Bezirksobmann Michael Hinterleitner beteiligte sich ebenfalls an der Aktion. "Als ehrenamtlicher Rettungssanitäter habe ich oft Kontakt mit Personen, denen bei schwierigen und komplizierten...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Martin Langeder, Kommandant-Stellvertreter, 2.v.li., organisierte die Blutspendenakton der FF Grein mit Rudolf Kern, Johanna Schinnerl und Markus Grottenthaler.
  7

Blutspende-Marathon
Feuerwehr Grein machte mit!

GREIN, PABNEUKIRCHEN. Die BezirksRundschau und das Rote Kreuz rufen gemeinsam 42 Tage lang Freiwillige auf, ihr kostbares Blut zu spenden. Jetzt konnte im Rot-Kreuz-Haus in Grein Blut gespendet werden. Mit dabei zehn Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Grein. Organisiert hat das Kommandant-Stellvertreter Martin Langeder. „Wir sind von der Gemeinde, von Harald Wahlmüller, aufmerksam gemacht worden, da mitzumachen. Es war für mich dann selbstverständlich, Blut zu spenden und Kammeraden zu...

  • Perg
  • Robert Zinterhof
Die Mitarbeiter der Steuerberatungskanzlei Raml und Partner folgten dem Aufruf zum Blutspende-Marathon.

#Blutspendechallenge
Mit gutem Beispiel vorangehen

Der Blutspende-Marathon von BezirksRundschau und Rotem Kreuz OÖ läuft noch bis zum 19. März 2002. LINZ. Die BezirksRundschau und das Rote Kreuz OÖ rufen zum Blutspende-Marathon auf. Mit dem offiziellen Hashtag #Blutspendechallenge sollen weitere Oberösterreicher für die gute Sache motiviert werden.  Selfie vom BlutspendenWer mit gutem Beispiel vorangehen will, macht einfach ein Selfie beim Blutspenden und nominiert auf Social Media unter dem Hashtag #Blutspendechallenge drei weitere...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Schüler durften einen Blick durchs Mikroskop werfen und die einzelnen Bestandteile des menschlichen Blutes näher betrachten.
  6

Schulausflug
Baumgartenberger Schüler auf Exkursion in der Blutzentrale Linz

Noch vor den Ferien besuchten die Schüler des 2. Aufbaulehrgangs der berufsbildenden Schule (BBS) Baumgartenberg die Blutzentrale in Linz. BAUMGARTENBERG. Zu Beginn wurde den Schülern anhand eines Videos den Ablauf und die Bedeutung der Blutspende nähergebracht. So erfuhren sie, dass durch eine Blutspende nicht nur das Leben eines anderen Menschen gerettet werden kann, sondern auch ein kompletter Blutbefund für den Spender erstellt wird, der ihm neben den wichtigsten Infektions-Parametern...

  • Perg
  • Michael Köck
Polizist und SV Freinberg-Obmann Rudolf Kasbauer, Bürgermeister Anton Pretzl und Vizebürgermeister Christian Graf spendeten in Freinberg ihr Blut.
  4

Blutspenden Freinberg
Bürgermeister, Vize und Sportverein-Obmann nahmen auf der Blutspenderliege Platz

 Am 2. März  wurde im Freinberger Gemeindeamt zum Blutspenden aufgerufen. FREINBERG (juk). 73 Menschen kamen zwischen 15.30 und 20.30 Uhr ins Gemeindeamt, um ihr Blut für medizinische Versorgung zur Verfügung zu stellen. Unter ihnen waren Bürgermeister Anton Pretzl, Vizebürgermeister Christian Graf sowie Polizist und Sportvereinobmann Rudolf Kasbauer. "Es freut uns, wenn man mit wenig Aufwand Gutes tun kann", waren sich die drei Freinberger einig.  Die nächsten Blutspende-Termine im...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Rudolf Gundendorfer ist begeisterter Blutspender

Blutspende-Marathon
"Die Schokolade ist für meine Enkerln"

Jetzt mitmachen: Der Blutspende-Marathon der BezirksRundschau läuft noch bis 19. März. PETTENBACH (sta). 42 Tage – so lange ist eine Blutkonserve haltbar – rufen wir die Menschen von 7. Februar bis 19. März zum Blutspenden auf. In den Dienst der guten Sache stellt sich seit Jahrzehnten auch Rudolf Gundendorfer (67) aus Pettenbach. Er ist Blutspender aus Überzeugung und lässt sich demnächst zum 80. Mal "anzapfen". "Ich mache das drei bis viermal im Jahr – und das aus mehreren Gründen....

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Ortsstellenleiter Josef Wambacher (li.) mit Bezirkshauptfrau Yvonne Weidenholzer und Werner Laimer von der Blutspendezentrale Linz.
  2

Blutspende-Marathon
Bezirkshauptfrau Yvonne Weidenholzer nahm an #blutspendechallenge teil

METTMACH (schi). Die BezirksRundschau Ried nominierte Bezirkshauptfrau Yvonne Weidenholzer im Rahmen der #blutspendechallenge auf Facebook. "Ich habe heute zum ersten Mal Blut gespendet. Da ich früher mit einer schweren Pollenallergie zu kämpfen hatte, konnte ich nie zum Spenden gehen. Nächstes Jahr bin ich gern wieder beim Blutspende-Marathon dabei", so die Bezirkshauptfrau. Sie nutzte den Besuch im Einsatzzentrum Mettmach auch gleich aus und ließ sich von Ortsstellenleiter Josef Wambacher...

  • Ried
  • Lisa Schiefer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.