Bombe

Beiträge zum Thema Bombe

Historisch: das "Bad zur Sonne"-Gebäude im Jahr 1874
2

Einst & Jetzt Teil 24
Bad zur Sonne: Monumentaler Bau für City-Bad

Das Bad zur Sonne hat sein Erscheinungsbild schon oft geändert. Im Herzen der Stadt, an der Ecke Belgiergasse/Feuerbachgasse, befindet sich das Bad zur Sonne. "1874 wurde hier im Stil des Historismus ein monumentales Badehaus errichtet", weiß Stadthistoriker Karl Albrecht Kubinzky, der ein Foto dieses Baus in seiner Sammlung hat (siehe oben links). Seit dieser Zeit hat das Bad zur Sonne aber einige bauliche Veränderungen erfahren. "So wurde 1939 die Fassade modernisiert und 1944 wurde das...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller

Rein: Granate beim Wandern gefunden

Granatenfund in Rein: Laut Informationen der Polizeidienststelle Gratwein wurde gestern, 4. August, am frühen Nachmittag am Prälatenweg in Rein eine rund 7,5 Zentimeter große Granate gefunden. Zwei Wanderer haben im Zuge einer Geotracking-Tour das Relikt, das womöglich noch aus dem Zweiten Weltkrieg stammt, entdeckt. Dieses war nach dem ergiebigen Regentag sozusagen „freigewaschen“ worden und somit gut sichtbar. Die Wanderer alarmierten umgehend die Polizei, die mit Beamten des...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl

Bombendrohung gegen Amstettner Polizei
27-jähriger Tatverdächtiger bestreitet Vorwürfe

Tathandy wurde beim Verdächtigen gefunden. Dieser bestreitet die Vorwürfe. Nun soll eine Stimmanalyse soll Klarheit bringen. AMSTETTEN (ip). Drei Mal rief am 20. Oktober vergangenen Jahres ein Mann bei der Notrufnummer 112 an und kündigte in jeweils minutenlangen Gesprächen an, eine Bombe in der Polizeiinspektion Amstetten explodieren zu lassen. „In einer Stunde werden alle sterben“, so eine der Drohungen, in einem weiteren Anruf die Nachfrage: „Hallöchen, habt ihr die Bombe schon...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Erhaben: Der Hauptbahnhof hatte einst eine große Mittelhalle mit drei großen Bogenfenstern und zwei Längstrakten mit Endpavillons.
1 2

Einst & Jetzt Teil 3
Hauptbahnhof: Monumentalbau ist "abgefahren"

Bis 1945 stand am Hauptbahnhof ein repräsentativer Monumentalbau. Modern und mitunter futuristisch zeigt sich der Grazer Hauptbahnhof heute. Das war aber nicht immer so. "Die Südbahngesellschaft errichtete 1878 auf ihrer Hauptstrecke Wien-Graz-Triest im Westen der Stadt einen repräsentativen Monumentalbau", weiß Historiker Karl Albrecht Kubinzky. Um den Bahnhof entstanden in der Folge Industrieanlagen und Kasernen. "Am Ostermontag 1945 fiel der alte Südbahnhof Bomben zum Opfer und über viele...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
1 8

Hofburg kommt nicht zur Ruhe
Am Mittwochnachmittag kam es abermals zu einem Polizeigroßeinsatz in der Hofburg

Eine anonyme Bombendrohung löste wieder Großeinsatz in der Präsidentschaftskanzlei aus Schon am Dienstag rückte die Polizei zum Ballhausplatz aus, da sich ein Mann mit einer Machete dort rumtrieb! Dieser konnte von WEGA Beamten schnell dingfest gemacht werden und wird wohl auf Grund seines Geisteszustandes in eine Psychiatrische Klinik gebracht worden sein. Am Mittwoch dann gegen 15 Uhr rückten Polizei und Betriebsfeuerwehr aus in die Präsidentschaftskanzlei, da eine Bombendrohung per...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Erich Weber
Die Sprenggranate hat einen Durchmesser von rund zehn Zentimetern

Velden
Sprenggranate sicher gestellt

Auf einer Baustelle am Wörthersee wurde eine Granate freigelegt.  VELDEN. Auf einer Baustelle in Velden am Wörthersee wurde heute bei Baggerarbeiten eine Sprenggranate  freigelegt. Der Bauarbeiter fand die Granate um 12 Uhr zu Mittag., woraufhin die Baustelle umgehend von der Polizei für die Dauer der Bergung gesperrt. Entminungsdienst stellte Granate sicher Von Sprengstoffexperten der Landespolizei Kärnten sowie des Bundesheeres wurde die Granate als unscharfe Sprenggranate mit einem...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Das Gebiet um die entschärfte Panzergranate wurde weiträumig abgesperrt.
1

Absperrungen wieder aufgehoben
Panzergranate am Hauptbahnhof gefunden

Eine Panzergranate aus dem Zweiten Weltkrieg hielt den Hauptbahnhof in Atem. WIEN. Gegen 14 Uhr wurde auf einer Baustelle beim Hauptbahnhof ein Kriegsrelikt gefunden. Der Entminungsdienst der Wiener Polizei rückte zur Entschärfung aus. Die Baustelle liegt an der Karl-Popper-Straße, die wegen der Panzergranate gesperrt wurde. Auch die Straßenbahn-Linie D pendelte nur zwischen Beethovengang und Quartier Belvedere. Alles wieder normalInzwischen wurde der normale Fahrbetrieb der Linie D...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Die Bombe wurde im Zuge von Aushubarbeiten von den Arbeitern entdeckt.
2

Häuser evakuiert
250 Kilogramm schwere Fliegerbombe in Puch gefunden

Eine Fliegerbombe ist in Puch gefunden worden, umliegende Häuser mussten während der Entschärfung evakuiert werden.  PUCH BEI HALLEIN. Im Zuge von Aushubarbeiten für das Rückhaltebecken in der Nähe des Bachweges ist laut Angaben der Polizei eine Fliegerbombe gefunden. Die Fliegerbombe befand sich in einigen Metern Tiefe. Das Kriegsmaterial war von Schüttmaterial umgeben. Die Experten vom Entminungsdienst des Österreichischen Bundesheeres wurden verständigt. Fünf Häuser evakuiert In der...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Eveline Krobath und Lars-Peter Kamolz mit der Kärntnerin
1

Paketbombe Guttaring
Dreifache Mutter aus Guttaring darf nach Hause!

Nach Paketbomben-Anschlag von ihrem Ex-Mann darf die dreifache Mutter aus Guttaring wieder nach Hause. Der Heilungsprozess nach den Operationen am LKH-Univ. Klinikum Graz verläuft sehr gut. GUTTARING, GRAZ. Jene Frau aus Guttaring, die am 1. Oktober um 8 Uhr in der Früh durch eine Paketbombe schwer verletzt wurde, konnte bereits aus LKH-Univ. Klinikum Graz entlassen werden. Die Ärzte sind mit dem Heilungsverlauf sehr zufrieden. "Die Verbrennungen sind so gut abgeheilt, dass – nach heutigem...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Am Univ- Klinikum in Graz wurde das Bomben-Opfer aus Guttaring zwei Mal operiert
2

Paketbombe in Guttaring
Zweite OP in Graz ohne Komplikationen verlaufen

Zweite Operation der 27-jährigen Frau am LKH Graz nach Bomben-Explosion in Guttaring ist gut verlaufen. 40 Prozent der Haut des Opfers wurden bei der Explosion verbrannt.  GUTTARING, GRAZ. Die 27-jährige Frau aus Guttaring, die am Dienstag Opfer eines Bombenanschlags wurde, ist nach der zweiten Operation am Univ-Klinikum in Graz stabil. Durch die Explosion wurden 40 Prozent ihrer Haut verbrannt. Der Eingriff am Donnerstag-Vormittag dauerte mehrere Stunden und verlief komplikationslos. Es...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Weitläufig abgesperrt war das Wohngebiet in Guttaring, in dem die Bombe am Dienstag explodierte
1

Paketbombe in Guttaring
Tat geklärt: Ex-Mann des Opfers hatte einen Komplizen

Nach Bombenanschlag in Guttaring ist der Ex-Mann als Täter geständig. Der 28-Jährige hatte beim Bau und beim Zünden der Bombe einen Komplizen, ein 29-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt Land. GUTTARING. Der Fall um die Bombenexplosion am Dienstag-Morgen in Guttaring ist geklärt. Wie das Landeskriminalamt Kärnten mitteilt, planten der Ex-Mann (28) des Opfers und ein Freund - ein 29-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt Land - die Tat schon seit Sommer.  Die beiden informierten sich...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Bei diesem Wohnhaus in Guttaring explodierte am Dienstag-Morgen eine Paketbombe
5

Paketbombe in Guttaring
Dreifache Mutter (27) bei Explosion lebensbedrohlich verletzt

Eine 27-jährige Frau wurde heute bei einer Bombenexplosion bei einem Wohnhaus in Guttaring schwer verletzt. Polizei hat am Vormittag im Zuge der Ermittlungen einen Mann festgenommen.  GUTTARING (stp). Am Dienstag-Morgen gegen 8 Uhr kam es in Guttaring vor einem Wohnhaus zu einer Explosion. Eine 27-jährige Frau wurde dabei verletzt. "Um 7.50 Uhr wurde vor dem Wohnhaus ein Paket abgestellt, dann wurde geläutet. Als die Wohnungsinhaberin herauskam ist das Paket explodiert", berichtet...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Die Polizei ermittelt wegen einer explodierten Paketbombe in Guttaring
1 1

Guttaring
Paketbombe detonierte vor Wohnhaus

Paketbombe explodierte vor Guttaringer Wohnhaus. Eine Frau wurde dabei schwer verletzt. GUTTARING. Dienstag-Früh ist vor einem Wohnhaus in Guttaring eine Paketbombe explodiert. Ersten Informationen zufolge wurde das Paket vor die Türe gelegt und dann geklingelt. Beim Öffnen der Türe explodierte die Bombe und verletzte die Frau schwer. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, ein privates Motiv wird vermutet.

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Eine Bombendrohung führte zu einer großräumigen Evakuierung in der Roßau.
2

Polizeimeldung
Bombendrohung in der Roßau

In der Nacht auf Samstag musste ein Event-Lokal in der Roßau nach einer Bombendrohung evakuiert werden. Es fand gerade ein bosnisches Rapp-Konzert statt, als eine Bombendrohung übers Telefon ausgesprochen wurde – in einer Stunde wird eine Bombe hochgehen, hieß es. Die Polizei evakuierte die rund 400 KonzertbesucherInnen und startete die Durchsuchung des Gebäudes, fand aber nichts. Derzeit laufen noch die Vermittlungen.

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nilüfer Dag
Der Verkehr wird vom Kreisverkehr bei der Oberbank über die Bodenlehenstraße umgeleitet.
2 4

Fliegerbombe auf Baustelle in Bischofshofen gefunden

Bei Bauarbeiten auf einer Baustelle in Bischofshofen wurde am Donnerstagnachmittag eine Fliegerbombe entdeckt. Der Entminungsdienst war rasch zur Stelle, Einsatzkräfte evakuierten vorübergehend die umliegenden Häuser. BISCHOFSHOFEN. Update: Um 17:22 Uhr heulten in Bischofshofen die Sirenen auf – das bedeutet Entwarnung: Der Verkehr fließt wieder durch die Straßen im Zentrum und die Sperren sind aufgehoben.  Experte zum Entschärfen eingeflogen Wie wir erfahren haben, wurde der Experte des...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Karl Melba und Edda Peter kämpfen um den Gedenkstein für mehr als 60 Tote am Kordon.

Kordonsiedlung
Noch immer keine Inschrift für die Bombenopfer

Kordonsiedlung: Für den Text auf einem Gedenkstein wird vom Magistrat keine Genehmigung erteilt. PENZING. Seit einem Monat hat Edda Peter nun keine Antwort mehr bekommen. "Das", sagt sie, "ist das Schlimmste." Denn Frau Peter und einige ihrer Nachbarn kämpfen um einen Gedenkstein, der am Fuße des Satzberges in der Kordonsiedlung aufgestellt werden soll. Ein Stein für mehr als 60 Tote, die durch einen Bombenangriff im letzten Kriegsjahr des zweiten Weltkrieges ums Leben gekommen sind – Mütter...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter

Bei Grabungsarbeiten
Update: Fliegerbombe in Burgau gefunden

BURGAU. Bei Grabungsarbeiten wurde heute Vormittag in der Marktgemeinde Burgau eine Fliegerbombe gefunden. Der Abtransport erfolgte gegen Mittag. Am Montag Vormittag, gegen 10 Uhr wurde die rund 60 Zentimeter lange Fliegerbombe bei Grabungsarbeiten im Rahmen einer Grundstücksaufschließung im Industriegebiet der Marktgemeinde Burgau gefunden. Durch die Beamten der Landesleitzentrale der Polizei wurden die zuständigen Spezialisten des Entminungsdienstes (EMD) verständigt. Von den Polizisten...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Hermann und Frida Frank

Pensionistenpaar finden Granate im Kronberger Wald

Anstatt auf Schwammerl stießen Frieda und Hermann Frank auf ein Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg. KRONBERG. "Seit 70 Jahren geh ich jetzt schon in den Wald, doch so was ist mir noch nie passiert." Frieda Frank hat den Vorfall von Anfang August bis heute noch nicht verdaut. Die rüstige Dame war, wie schon oft zuvor, mit ihrem Mann Hermann im Kronberger Wald spazieren. Auf einmal stößt sie mit dem Fuß gegen etwas Hartes. "Ich hab aufgeschrien. Mein Mann dachte, ich hätte Schwammerl gefunden",...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Bei Baggerarbeiten Kriegsmunition gefunden

WOLFERN. Ein Baupolier erstattete Anzeige über den Fund von Kriegsmunition bei Baggerarbeiten auf einer Baustelle in Wolfern. Im Boden in einer Tiefe von rund 70 cm  lagen rund 200 Flak-Patronen. Die Absicherung des Geländes wurde durchgeführt. Die Munition wurde vom Entminungsdienst des BMfLV durchgeführt und abtransportiert.

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Das Firmengebäude in Getzersdorf wurde geräumt

Paketdienst wurde Opfer einer Bombendrohung

GETZERSDORF (mh). Das Firmengebäude eines Fensterproduzenten in Getzersdorf wurde am vergangenen Dienstag evakuiert, nachdem das Fahrzeug eines Paketdienstes eine Bombendrohung erhalten hatte. "Die Lenkerin des Lieferwagens stand am vergangenen Dienstag gegen 9.05 Uhr bei einem geschlossenen Bahnschranken in Herzogenburg. Plötzlich klopfte eine unbekannte männliche Person an das Seitenfenster, worauf die Frau dieses einen Spalt öffnete. Firmengebäude evakuiert Der Mann sagte in gebrochenem...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Mehrere Polizeistreifen, Polizeidiensthundeführer sowie die Bereitschaftspolizei rückten gestern, 15. September 2017 in die Max-Planck-Straße in Vöcklabruck aus. Eine unbekannte Frau hatte Panik ausgelöst: Sie erzählte, in der Libro-Filiale befinde sich eine Bombe.

Bombendrohung in Vöcklabruck: Libro-Filiale musste geräumt werden

Eine verschleierte Frau löst in der Max-Planck-Straße Panik aus: Sie meint, im Geschäft befindet sich eine Bombe. Die Polizei riegelt das Areal ab. Sprengstoff findet sie keinen. VÖCKLABRUCK. Ein Gespräch zwischen einer Asylwerberin und einer Frau bekleidet mit einem Hidschab löste in Vöcklabruck gestern, 15. September 2017, einen Polizeieinsatz aus. Die Polizei schildert wie folgt: Die irakische Asylwerberin war gegen 17:55 Uhr vor der Libro-Filiale in der Max-Planck-Straße in Vöcklabruck...

  • Vöcklabruck
  • Kathrin Schwendinger

Große Aufregung um Bombe in Ternitz

Entmienungsdienst verständigt BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zwischen Gießergasse und Arbeitergasse in Ternitz wurde auf einem Gebiet, wo sich heute bis zu 20 Garagen befinden und damals Zwangsarbeiterbaracken standen, beim Entrümpeln der Garage des Großvaters eine Granatwerfer Granate gefunden. Der Entmienungsdienst wurde bereits verständigt. Wir bleiben für Sie auf dem Laufenden!

  • Neunkirchen
  • Julia Sensari
Entwarnung: Im Rucksack in der Bahnstraße waren nur Kleidung und Dokumente
2

Polizeireport: Das war heute in Klagenfurt los

Wegen abgestelltem Rucksack wurde die Bahnstraße gesperrt und aus einem Auto wurde eine Brieftasche gestohlen. KLAGENFURT. Heute Mittag sorgte ein abgestellter Rucksack in der Bahnstraße, auf Höhe der Kirche, für Aufregung: Ein Passant zeigte bei einer Polizeistreife an, dass ein Mann dort den Rucksack abgelegt und sich danach zügig entfernt hat. In der Kirche fand zu diesem Zeitpunkt eine Messe mit rund 40 Besuchern statt. Weil nicht auszuschließen war, dass es sich bei dem Rucksack um eine...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Verena Polzer
Die Polizei evakuierte das Firmengelände großräumig.

Alkoven: Zwei Fliegerbomben bei Aushubarbeiten gefunden

ALKOVEN. Ein Mann führte am 2. Mai auf einem Firmenareal in Alkoven mit einem Schaufelbagger Aushubarbeiten durch. Dabei legte er gegen 11.30 Uhr in einer Tiefe von etwa 35 bis 40 cm einen zylinderförmigen, rostigen Gegenstand, ähnlich einer Fliegerbombe, teilweise frei. Die Baggerarbeiten wurden sofort unterbrochen und der Fund telefonisch bei der Polizei angezeigt. Das Firmengelände wurde schließlich großräumig evakuiert. Die Beamten des Entminungsdienstes stellten nach deren Eintreffen fest,...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.