Chancen

Beiträge zum Thema Chancen

Anzeige
Der mobile Infopoint von #we_do war auch schon am Jakominiplatz zu Gast.

Kostenlose Beratung
Bessere Karrierechancen für Frauen

Kampf gegen die Armutsgefährdung: #we_do bietet kostenlose Beratung für berufstätige Frauen an. Gerade für berufstätige Frauen birgt das Leben viele Herausforderungen. So sind Frauen zum Beispiel viel häufiger in Niedriglohnbereichen und Teilzeitbeschäftigung zu finden. Das Projekt #we_do der ÖSB Consulting GmbH verhilft erwerbstätigen Frauen mit geringem Einkommen durch kostenlose Beratungsangebote zu besseren Berufs- und Einkommenschancen. Ein multiprofessionelles Team unterstützt Frauen mit...

  • Stmk
  • Graz
  • WOCHE Graz
Otto Raimitz sieht Chancen für die Innenstadt.

Stadt Krems
Die Pandemie macht nicht reich

Gastronom Otto Raimitz spricht über die Zeit des Lockdowns und hat Ideen für die Kremser Innenstadt. KREMS. Die Coronakrise mit neun Monaten Lockdown war für die Gastronomie eine extrem herausfordernde Zeit. "Im ersten Lockdown wusste kein Gastronom, wie und ob er das überleben wird. Ich habe einen Kredit von 550.000 Euro von der Österreichischen Hotellerie- und Tourismusbank bekommen", erklärt Otto Raimitz. Dabei handelt es sich um einen Haftungskredit, den der Staat notfalls übernimmt, aber...

  • Krems
  • Doris Necker
Bgm. Reinhard Resch, Prof. Helmut Mayer, Alfred Friedl, Gabriele Mayer, Michael Übl (Ehrenamtlicher im Weltladenteam), Hannelore Rohrhofer, Kundin Romana Wurm, Elfie Kreitner, Günter Herz, Kemal Yayla

Stadt Krems
Der Weltladen ist aus Krems nicht wegzudenken

Im Kremser Weltladen in der Margaretenstraße wurde der alljährliche Weltladentag begangen. KREMS. Aus diesem Anlass kam BürgermeisterReinhard Resch mit einer großen Delegation der Gemeindevertretung vorbei. Für ein gutes Miteinander Die Mandatare sind überzeugt, dass der faire Handel eine wichtige Säule eines solidarischen Miteinanders ist und zu Gerechtigkeit und Frieden beiträgt. Der Weltladen ist aus Krems nicht wegzudenken, das Engagement der dort ehrenamtlich Tätigen von unschätzbarem...

  • Krems
  • Doris Necker
Gute Voraussetzungen in der alpinen Welt.

Corona - Tourismus
Experten rechnen mit rascher touristischen Nachfrageerholung

Touristisches Potenzial nach der Krise; gute Voraussetzungen für rasche Erholung. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Der Totalausfall der Wintersaison war in Tirol, wo jeder dritte Euro direkt oder indirekt mit der Tourismus- und Freizeitwirtschaft verdient wird und nahezu jeder vierte Arbeitsplatz mit der Branche zusammenhängt, mit Milliardenverlusten verbunden. Dennoch rechnet auch Hubert Siller, Leiter des MCI Tourismus, ähnlich wie das WIFO, mit einer raschen Nachfrageerholung, insbesondere im...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bernhard Funcke spricht von Klimawandel-Chancen. Er leitet den Forstbetrieb Waldviertel-Voralpen der Österreichsischen Bundesforste.
Aktion 4

Waldviertel
Der Klimawandel setzt dem Wald zu

Klimawandel: Das Waldsterben durch die heftige Vermehrung der Borkenkäfer und zu trockenen Böden schreitet voran. WALDVIERTEL. Der ÖBf-Forstbetrieb Waldviertel-Voralpen betreut 41.000 Hektar Wald. 14.000 Hektar davon liegen verstreut im Waldviertel. Die Bezirksblätter führten ein Interview mit Bernhard Funcke, Leiter des Forstbetrieb Waldviertel-Voralpen der Österreichsischen Bundesforste. BEZIRKSBLÄTTER: Wie wirkt sich der Klimawandel auf den Wald der Region aus? BERNHARD FUNCKE: Das haben wir...

  • Krems
  • Doris Necker
Neue TV-Formate konnten umgesetzt werden.

Corona - Veranstalter
Event-Profis sehen in der Krise auch Chancen

Murdock Event & Media holte Konzepte aus der Schublade und entwickelte neue Produkte. ST, JOHANN. Die Veranstaltungsbranche ist eine der am härtesten betroffenen Branchen der Coronakrise. Neben dem Verbot von größeren Veranstaltungen seit März 2020 und den damit verbundenen Mindereinnahmen haben auch viele Unternehmen der Branche bei den Hilfsleistungen das Nachsehen. Das veranlasste die St. Johanner Veranstaltungs- und Medienprofis Stefan & Alexandria Gieringer von Murdock Event & Media, sich...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Schmerzende Gummiringe von den FFP2-Masken können durch diese Erfindung vermieden werden.

Ausbildung
Geschenke für Helden

INNSBRUCK. Jugendlichen den (Wieder)Einstieg am österreichischen Arbeitsmarkt zu erleichtern – das ist das Primärziel der Initiative "AusbildungsFit". Die Initiative soll ein ein Angebot darstellen, das an das Jugendcoaching anschließt. In dieser Einrichtung arbeiten benachteiligte Jugendliche in verschiedenen Bereichen (Handwerk, Textil, Media und Verkauf). Ziel ist es, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, versäumte Basisqualifikationen und Social Skills nachträglich zu erwerben sowie...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Im Rahmen des Bio-Symposiums wurde diskutiert, welche Chancen die Bio-Landwirtschaft für den Tiroler Tourismus bietet.

Tourismus, Regionalität
Die Chancen heimischer Bio-Lebensmittel für den Tiroler Tourismus

Bio-Symposium zum Thema "Bio-Lebensmittel" im Tourismus; Megatrend wird kaum aufgegriffen. TIROL. Im Rahmens des Bio-Symposiums „tirol.tourismus.trendwende“ haben Anton Mattle, Vizepräsident des Tiroler Landtages und Bürgermeister von Galtür, Klaus Plank, Obmann-Stv. der Fachgruppe Gastronomie der WK Tirol, Christian Wandl vom Bio-Hotel Leutascherhof und Ludwig Gruber, Gründer der Bio-Hotels, über die Chancen heimischer Bio-Lebensmittel für den Tiroler Tourismus diskutiert. Obwohl der Bio-Markt...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Im Rahmen des Bio-Symposiums wurde diskutiert, welche Chancen die Bio-Landwirtschaft für den Tiroler Tourismus bietet

Tourismus - Bio-Markt
Tourismus, Bio-Markt und Regionalität

TIROL. Im Rahmens des Bio-Symposiums „tirol.tourismus.trendwende“ wurde über die Chancen von heimischen Bio-Lebensmittel für den Tiroler Tourismus diskutiert. Obwohl der Bio-Markt stark wächst, wird dieser Megatrend vom Tourismus kaum aufgegriffen. Ein inflationär verwendeter Regionalitätsbegriff und eine fehlende verpflichtende Zertifizierung von Bio-Produkten in der Gastronomie wurden in der Podiumsdiskussion als Hauptgründe festgemacht. Mehr dazu folgt!

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Redaktionelle Verwendung honorarfrei bei Nennung des Urhebers.

Wir suchen Dich!
Stipendienvergabe für engagierte Jugendliche mit Migrationsgeschichte

Der Verein START-Stipendien ist derzeit wieder auf der Suche nach jungen Persönlichkeiten mit Migrationsgeschichte, die auf dem Weg zur Matura unterstützt werden. Engagierte Jugendliche aus Niederösterreich zwischen 15 und 21 Jahren können sich für ein START-Stipendium bewerben, per Post oder Mail. Jetzt keine Zeit verlieren und schnell bewerben – die Bewerbungsfrist endet am 14. Mai 2021! Nähere Informationen und Details zu den Rahmenbedingungen unter https://www.start-stipendium.at/bewerben/....

  • Niederösterreich
  • Marija Mirkovic
Hinweis: Redaktionelle Verwendung honorarfrei bei Nennung des Urhebers.

Wir suchen Dich!
Stipendienvergabe für engagierte Jugendliche mit Migrationsgeschichte

Der Verein START-Stipendien ist derzeit wieder auf der Suche nach jungen Persönlichkeiten mit Migrationsgeschichte, die auf dem Weg zur Matura unterstützt werden. Engagierte Jugendliche aus Wien zwischen 15 und 21 Jahren können sich für ein START-Stipendium bewerben, per Post oder Mail. Jetzt keine Zeit verlieren und schnell bewerben – die Bewerbungsfrist endet am 14. Mai 2021! Nähere Informationen und Details zu den Rahmenbedingungen unter https://www.start-stipendium.at/bewerben/. START...

  • Wien
  • Marija Mirkovic
Beinahe 26.000 Schüler in Oberösterreich hatten im Schuljahr 2018/19 keine österreichische Staatsbürgerschaft. (Symbolbild)

Vielfalt
"Brauchen Menschen, die sich in verschiedenen Kulturen bewegen"

Beinahe 26.000 Schüler in Oberösterreich hatten im Schuljahr 2018/19 keine österreichische Staatsbürgerschaft. Das waren ungefähr 13 Prozent. Oft werden ihre Talente, zum Beispiel aufgrund von Sprachbarrieren und kulturellen Unterschieden, nicht richtig gefördert. OÖ. Nach dem Soziologen Johann Bacher besuchen Kinder mit anderer Staatsbürgerschaft und "Umgangssprache" – also jener, die daheim gesprochen wird – zudem seltener Berufs- und maturaführende Schulen. Auch gehen sie oft in...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
"Wenn Menschen an sich glauben" aus Ischgl: Peter Habeler, Marianne Hengl, Johanna Constantini und Thomas Jehle (v.l.).
3

ORF III
"Wenn Menschen an sich glauben" aus Ischgl

ISCHGL. Mit einer weihnachtlichen Botschaft meldet sich Marianne Hengl am 19. Dezember um 16.45 Uhr auf ORF III aus Ischgl. In ihrer Gesprächsrunde begrüßt sie Peter Habeler, Johanna Constantini und Thomas Jehle als Gäste. Illustre Gesprächsrunde in Ischgl Marianne Hengl, Obfrau des Vereins RollOn Austria und Initiatorin der Fernsehsendung „Gipfel-Sieg“ greift diesesmal wieder selbst zum Mikrophon und begrüßt in Ischgl eine illustre Gesprächsrunde unter dem Motto: „Wenn Menschen an sich...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
1

Corona 2020
Die Regeln sind uns doch klar!

Wenn man den Coronavirus und all seine Problematik nicht leugnet dürfte uns allen doch inzwischen klar sein, wie wir uns verhalten müssen. Der Coronavirus lebt und verbreitet sich durch Kontakt! Von Anfang an geht es im Kern aller Vorsichtsmaßnahmen um Folgendes: 1. Menschenmengen meiden. 2. Abstand halten. 3. Hände waschen. 4. Wo Abstand nicht möglich Mund- und Nasenschutz tragen. Um diese vier Hygieneregeln geht es auch bei allen daraus resultierenden Regelungen, die in den verschiedenen...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
Sarah Geir ist momentan der Star unter den Lehrlingen in der Raiffeisenbank Wipptal! Die Naviserin besticht mit absoluten Top-Zeugnissen! Sie wird kommenden Samstag 18 Jahre alt und ist damit schon im dritten Lehrjahr. Sarah absolviert die Ausbildungen zur Bank-, Büro- und Versicherungskauffrau.
3

Steinach
Raiffeisenbank Wipptal bei besten Ausbildnern

STEINACH. Die Raiffeisenbank Wipptal mit Sitz in Steinach ist einer von nur zwei ausgezeichneten Lehrbetrieben in der Region. Ein Drittel der Mitarbeiter im Betrieb sind oder waren früher Lehrlinge. Darauf ist man in der Raiffeisenbank Wipptal besonders stolz, denn: "Das bringt natürlich auch für das Haus Vorteile", so Geschäftsleiter Wolfgang Gredler. Er war es, der das Projekt Lehre bei Raiffeisen 2009 quasi neu erfunden hat. Und das nicht nur für Steinach, sondern gleich für ganz Tirol: "Auf...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Maga. Astrid Schauerhuber - Firma Schauerhuber Entsorgungs GesmbH: Die erfolgreichen Teilnehmerinnen Frauen in Handwerk und Technik Krems Anna Plesser und Alina Zahio

Bezirk Krems
Neue Perspektiven für Frauen am Arbeitsmarkt

Das FiT-Programm des AMS Niederösterreich bietet Frauen Aufstiegschancen BEZIRK KREMS. Die Corona-Krise beschert dem Arbeitsmarkt zurzeit eine hohe Zahl von Arbeitssuchenden, trotzdem suchen viele Firmen Facharbeiterinnen. Das Programm FiT – Frauen in Handwerk und Technik des AMS NÖ bietet an verschiedenen Standorten Frauen die Möglichkeit, eine Lehre abzuschließen oder nachzuholen. In Krems werden Frauen im Bewerbungsprozess unterstützt und dazu angeregt, Ihre Potentiale und Interessen zu...

  • Krems
  • Doris Necker
Roland Hebbel und Ute Steinbacher sehen nach der Zeit des Shutdowns das Glas halbvoll und nicht halbleer.

Corona - Steinbacher Dämmstoffe
Steinbacher blickt optimistisch in die Zukunft

Auch der Dämmstoffhersteller Steinbacher, einer der größten Arbeitgeber im Bezirk Kitzbühel, blieb von der Corona-Rezession nicht verschont, sieht aber Chancen in der Krise. ERPFENDORF (niko). „Wir produzierten einige Wochen auf Sparflamme, konnten aber unsere Partner weiterhin beliefern, was enorm wichtig war. Die Baubranche und die Bau-Industrie sind momentan eine der tragenden Säulen in der leider arg gebeutelten heimischen Wirtschaft“, betont Steinbacher-GF Roland Hebbel. "Obgleich es jetzt...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Wir suchen Dich!
Stipendienvergabe für engagierte Jugendliche mit Migrationsgeschichte

Der Verein START-Stipendien ist derzeit wieder auf der Suche nach jungen Persönlichkeiten mit Migrationsgeschichte, die auf dem Weg zur Matura unterstützt werden. Engagierte Jugendliche aus Niederösterreich zwischen 15 und 21 Jahren können sich für ein START-Stipendium bewerben, per Post oder Mail. Jetzt keine Zeit verlieren und schnell bewerben – die Bewerbungsfrist endet am 29. Mai 2020! Nähere Informationen und Details zu den Rahmenbedingungen unter https://www.start-stipendium.at/bewerben/....

  • Niederösterreich
  • Marija Mirkovic

Wir suchen Dich!
Stipendienvergabe für engagierte Jugendliche mit Migrationsgeschichte

Der Verein START-Stipendien ist derzeit wieder auf der Suche nach jungen Persönlichkeiten mit Migrationsgeschichte, die auf dem Weg zur Matura unterstützt werden. Engagierte Jugendliche aus Wien zwischen 15 und 21 Jahren können sich für ein START-Stipendium bewerben, per Post oder Mail. Jetzt keine Zeit verlieren und schnell bewerben – die Bewerbungsfrist endet am 29. Mai 2020! Nähere Informationen und Details zu den Rahmenbedingungen unter https://www.start-stipendium.at/bewerben/. START...

  • Wien
  • Marija Mirkovic
Verkehrs-Tiefschlaf am Opernring: Wenn Graz allerdings wieder erwacht, ist für eine klimafreundliche Zukunft jeder Einzelne gefragt.
1 3

"Klima-Trendwende braucht die Überzeugung des Einzelnen"

Videokonferenzen statt Dienstreisen, Homeoffice statt Pendeln, regionale Produktion statt verzweigter Lieferketten – Eine volkswirtschaftliche Analyse über die möglichen Auswirkungen der Coronakrise auf eine klimafreundlichere Zukunft. Österreichs Feinstaubhauptstadt atmet auf, zumindest was die Luftgüte betrifft. Unter anderem das Ausbleiben eines Großteils des Verkehrs sorgt dafür, dass die Schadstoffbelastung im Vergleich zu den Vorjahren in Summe deutlich gesunken ist, auch wenn die...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Vortragende und Zuhörer beim BORG Ternitz Vortrag.

Ternitz
"14 Jahre – was nun?"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In der Neuen Mittelschule Ternitz setzte man sich im Rahmen eines Berufsinfoabends mit diesem Thema auseinander. Um den Schülern und Eltern bei dieser wichtigen Entscheidung "Was mache ich nach der 4. Klasse NMS?" zu helfen, veranstaltete die Neue Mittelschule Ternitz unter der bewährten Leitung der Bildungsberaterin Manuela Grobnerwieder einen Berufsinfoabend für die Schüler der 3. und 4. Klassen und deren Eltern. 14 weiterführende Schulen, die Polytechnische Schule Ternitz...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Mit einer Lehre hat man alle Chancen am heimischen Arbeitsmarkt.
2

Lehre - Lehrstellenmarkt
Mehr Lehrstellen als Lehrstellensuchende

Situation am Lehrstellenmarkt Ende August: 222 Lehrstellen (136 ohne Tourismus) offen. Lehrstellensuchende: 18 BEZIRK KITZBÜHEL (niko). 222 Lehrstellen standen Ende August im Bezirk Kitzbühel zur Verfügung. Es gab jedoch nur 18 Lehrstellensuchende. Wir sprachen mit Franz Huber, Abteilungsleiter und stv. Geschäftsstellenleiter beim AMS Kitzbühel. "Die Bereitschaft der Betriebe ,Lehrlinge aufzunehmen ist, wie man an den aktuellen Zahlen sieht, weit größer als die Zahl der Lehrstellensuchenden",...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Eröffnung der Cashpoint-Filiale in Zell am See: Georg Schwarz und Robert Grabovszki.
2

Cashpoint-Filiale
Jetzt kann auch im Pinzgau gewettet werden

ZELL AM SEE. "Beim wetten muss man das Gefühl ausschalten". Sagt einer der es wissen muss. Robert Grabovszki ist Geschäftsführer des Unternehmens, das soeben die erste Filiale in Zell am See eröffnet hat. Zu viel Emotion schade den Gewinnchancen, wie er anhand von Fußballwetten zwischen Deutschland und Österreich erklärt. "Als Realist müsste man natürlich auf Deutschland setzten", so Grabovszki. Als Patriot setze er auf Österreich. "Ich lasse mich selber viel zu sehr von Gefühlen leiten, daher...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Geballte Frauenpower rund um LR Ursula Lackner und Barbara Pachl-Eberhart (Bildmitte) bei der „Wendezeiten“-Veranstaltung im Laßnitzhaus Deutschlandsberg.

"Wendezeiten" im Laßnitzhaus Deutschlandsberg

Wendezeiten: Chancen für Frauen in herausfordernden Zeiten auch im Bezirk Deutschlandsberg. DEUTSCHLANDSBERG. Freude im Familienleben und im Beruf, sichere finanzielle Zukunft und gesunde Lebensweise: Dafür können Frauen viel tun. Die Veranstaltungsreihe „Wendezeiten“ liefert kräftige Impulse dafür – kürzlich im Laßnitzhaus Deutschlandsberg mit rund 150 Besucherinnen. Der Beruf ist für den Großteil der Frauen heute sehr wichtig, Familie und Partnerschaft stehen gleichermaßen an vorderster...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 21. Oktober 2021 um 08:30
  • Schulzentrum Krems
  • Krems an der Donau

Erste Ausbildungsbörse der ASO Krems

Die Allgemeine Sonderschule Krems veranstaltet am 21. Oktober 2021 erstmals eine „Ausbildungsbörse“ für Jugendliche mit einer Lern- und/oder Verhaltensbehinderung und/oder einem erhöhten Förderbedarf. KREMS. Im Schulzentrums Krems bieten Firmen, geschützte Werkstätten, Aus-, Weiterbildungs- und Beratungsinstitutionen Jugendlichen mit SPF unterschiedlichste Wege für die Eingliederung in ihr künftiges Berufsleben an. Kontakte zu Firmen Es soll die Chance geboten werden, beidseitige Vorurteile...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.