Alles zum Thema DNA-Spuren

Beiträge zum Thema DNA-Spuren

Lokales
Ein Mann soll in zehn Autos eines KFZ-Händlers eingebrochen sein.

Polizeimeldung
Autoscheinwerfer-Dieb ausgeforscht

Verganges Jahr wurden bei einem KFZ-Händler in Salzburg 20 LED-Scheinwerfer gestohlen. Die Auswertung der Spuren führte nun zu einem 28-Jährigen aus Litauen.  SALZBURG. In der Nacht von 19. auf 20. September wurde im Jahr 2018 in insgesamt zehn Autos eines Salzburger Autohändlers eingebrochen. Die DNA-Spuren wurden ausgewertet und führten die Ermittler zu einem 28-Jährigen aus Litauen. Dies geschah in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Oberösterreich. Beute: 20...

  • 18.02.19
Lokales
Ganz so gefinkelt ging der Tatverdächtige nicht vor, er schlug die Fensterscheibe des Hauses ein.

Einbruch aufgeklärt

EBEN. In der Zeit zwischen 20. Mai 2018 und 20. Juni 2018 brach, laut Landespolizeidirektion, ein Unbekannter in ein Wohnhaus in Eben ein. Aufgrund eines DNA-Treffers konnte der Einbruch jetzt geklärt werden. Der Tatverdächtige, ein 42-jähriger tschechischer Staatsbürger, gelangte über eine eingeschlagene Fensterscheibe in das Haus und stahl neben Bargeld auch zwei Rucksäcke. Der Tscheche dürfte in dem zum Tatzeitpunkt bewohnerlosen Haus auch genächtigt haben. Er wird angezeigt.

  • 09.11.18
Lokales
Die Suche nach dem Mörder von Frieda L. wird nicht aufgegeben.

Mord an Frieda L.: Suche nach Menschen zu den DNA-Spuren

Der Fall der erstochenen Neunkirchnerin (70) wird zum Geduldsspiel für die Polizei. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Freunde fanden am 11. Oktober des Vorjahres die Leiche von Frieda L. Die 70-Jährige lag erstochen in ihrer Wohnung, unweit des Neunkirchner Stadtparks (die Bezirksblätter berichteten). Seither versuchten die Ermittler die letzten Stunden im Leben der Pensionistin minutiös zu rekonstruieren. Auch eine Fülle an DNA-Spuren wurde in der Wohnung der Toten gesichert und ausgewertet. Das...

  • 05.04.18
Lokales

Unterweitersdorfer durch DNA-Spur entlarvt

GALLNEUKIRCHEN. Nach einem versuchten Einbruchsdiebstahl im Mai 2017 in eine Schule in Gallneukirchen konnte nun der Verdächtige ausgeforscht werden. Aufgrund der Spurenauswertung vom Tatort langte bei der Polizei eine DNA-Treffermeldung für einen Mittdreißiger aus Unterweitersdorf ein. Der Mann ist verdächtig und geständig, in stark alkoholisiertem Zustand in ein Schulgebäude in Gallneukirchen eingestiegen zu sein und beim Versuch die Schule zu verlassen, eine Tür, eine Couch sowie einen...

  • 30.11.17
Lokales
Beinah dreieinhalb Jahre nach dem Mord an Lucile K. in Kufstein dürfte der Täter nun im Breisgau (BRD) verhaftet worden sein. Er soll dort eine zweite junge Frau ermordert haben.
4 Bilder

U-Haft für mutmaßlichen Mörder: "Uns fällt ein Stein vom Herzen"

Fast dreieinhalb Jahre nach dem Mord an Lucile K. an der Kufsteiner Innpromenade, glaubt die Polizei nun den Täter in Baden-Württemberg geschnappt zu haben. Er soll eine weitere junge Frau vergewaltigt und ermordet haben, die DNA-Spuren von den Tatorten stimmen laut Ermittlern mit denen des Verhafteten überein! KUFSTEIN/ENDINGEN (nos). In der Nacht vom 11. auf den 12. Jänner 2014 wurde die französische Studentin Lucile K. in Kufstein, wo sie ihr Erasmus-Auslandsstudium an der Fachhochschule...

  • 03.06.17
Lokales
Der mutmaßtliche Einbrecher in ein Pinkafelder Wettbüro wurde ausgeforscht.

Pinkafeld: „Kommissar DNA“ führte zum Erfolg!

Ermittler der Polizeiinspektion Pinkafeld überführten 26-jährigen mutmaßlichen Einbrecher. PINKAFELD. Der mutmaßliche Täter eines Einbruchsdiebstahls in einem Wettbüro im Januar 2017 in Pinkafeld konnte nun auf Grund der kriminalistischen Kleinarbeit ausgeforscht werden. In den frühen Morgenstunden des 26. Januars 2017 ereignete sich ein Einbruchsdiebstahl in Pinkafeld. Der zu diesem Zeitpunkt unbekannte Täter drang gewaltsam durch ein Fenster in ein dortiges Wettbüro ein. Als sich der Täter...

  • 05.04.17
Lokales

Polizei klärte Einbruch in Bergheimer Firma auf

BERGHEIM (buk). DNA-Treffer hat nun die Spurenauswertung des Polizei nach einem Einbruch in Bergheim im Oktober 2016 ergeben. Konkret werden eine 31-jährige Österreicherin und ein 25-jähriger Salzburger beschuldigt, in eine Firma eingestiegen zu sein und Computerzubehör gestohlen zu haben, berichtet die Polizei. Bei der Tat ist ein Schaden von mehr als 1.000 Euro entstanden. Beide sind nicht geständig und wurden...

  • 21.03.17
Lokales
Verteidiger Elmar Kresbach
2 Bilder

Bezirk Melk: Einbrecher wollte Spuren mit Feuer vernichten

Schwere Vorwürfe für einen 26-Jährigen: Brandstiftung und Diebstahl BEZIRK. „Nicht schuldig“, erklärte ein 26-Jähriger, dem die St. Pöltner Staatsanwältin Kathrin Bauer vorwirft, in der Nacht zum 18. April 2016 nach seinem Einbruch in die Firma seines Arbeitgebers im Bezirk Melk auch noch versucht zu haben, an fünf Stellen mittels Brandbeschleuniger ein Feuer zu entfachen, um seine Spuren zu vernichten. 3.500 Euro Bargeld gestohlen Aufgrund der starken Rauchentwicklung löste die...

  • 16.09.16
Lokales
Ein 30-jähriger Moldawier ist für eine Einbruchsserie in Gmünd verantwortlich

Einbrüche in Gmünd: Moldawier ausgeforscht

30-Jährigem konnten mittels DNA mehrere Einbrüche nachgewiesen werden. GMÜND. Der Polizei ist es gelungen, einem 30-jährigen Moldawier mehrere Einbrüche im Juli in Gmünd nachzuweisen. Der Mann wurde mittels DNA-Spuren überführt. Der entstandene Gesamtschaden betrug 15.200 Euro. Doch damit nicht genug: Er ist seit 2010 für 22 ähnliche Delikte verantwortlich. Für einen Teil davon wurde er bereits am Landesgericht Innsbruck verurteilt, derzeit befindet sich der Mann aber im Ausland.

  • 13.09.16
Lokales
Wo sich der 27-jährige Moldawier derzeit befindet, ist nicht bekannt

Einbrüche in Kärnten: Täter überführt

27-jähriger Moldawier brach in Gaststätten und Tankstellen in Oberkärnten ein. MILLSTATT. Die Polizei konnte einem 27-jährigen Moldawier nun mehrere Einbruchsdiebstähle nachweisen. Seine DNA-Spuren haben ihn überführt. Aufenthaltsort nicht bekannt Der Mann brach Mitte Juni in ein Restaurant in Millstatt ein, im Dezember 2014 in ein Gastlokal in Eisentratten, wo er auch Treibstoff stahl. Weiters konnte ihm ein Einbruch in eine Tankstelle in Patergassen 2015 nachgewiesen werden. Der...

  • 18.08.16
  •  1
Lokales
Berichteten über den aktuellen Ermittlungsstand im Kriminalfall der 71 toten Flüchtlinge auf der A4: Landespolizeidirektor Hans Peter Doskozil und Staatsanwalt Johann Fuchs

71 tote Flüchtlinge: Erstickungstod noch in Ungarn

Fahrzeug war luftdicht abgeschlossen, Lkw-Fahrer unter den Festgenommenen EISENSTADT (uch). Eine Woche nach dem Fund von 71 Leichen in einem Lkw auf der Ostautobahn A4 könne man laut Landespolizeidirektor Hans Peter Doskozil die Todesursache noch nicht 100 Prozent sagen. Aber aufgrund der Personen und des Volumens des Lkw „gehen wir davon aus, dass innerhalb kürzester Zeit der Erstickungstod noch in Ungarn eingetreten ist.“ Fest steht, dass der Lkw luftdicht abgeschlossen und das Kühlaggregat...

  • 04.09.15
Lokales

DNA-Spuren führten zu Täter, der im Knast sitzt

FREISTADT, PRAG. In den Nächten zum 2. Oktober 2014 und 14. Oktober 2014 wurden bei der Polizeiinspektion Freistadt zahlreiche Einbruchsdiebstähle mit einer Gesamtschadenssumme von mehreren tausend Euro in Firmen, Einfamilienhäusern und Pkw angezeigt. Bei den Einbrüchen wurde meistens Bargeld, Lebensmittel und persönliche Dokumente gestohlen. Nach erfolgter Auswertung der DNA-Spuren konnte nun ein einschlägig vorbestrafter 38-jähriger tschechischer Staatsbürger ausgeforscht werden. Dieser...

  • 28.04.15
Lokales

DNA überführte Autoknacker

KUFSTEIN. Fünf in der Zeit zwischen 20. und 27.Juni 2014 in Kufstein verübte Einbruchsdiebstähle in Pkw konnten nun auf Grund von ausgewerteten DNA-Spuren geklärt werden. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 36-jährigen Wiener, der derzeit in der Justizvollzugsanstalt Wien eine Haftstrafe verbüßt.

  • 31.12.14
Lokales
Aufgrund guter Tatortarbeit konnte ein Verdächtiger ausgeforscht werden.

Rumäne aufgrund von Spuren ausgeforscht

BRUCKNEUDORF. Nach Einbrüchen in drei Gärtnereien, die in der Nacht vom 4. Juli zum 5. Juli 2014 in Bruckneudorf verübt wurden, wurde nun ein dringend Tatverdächtiger anhand von DNA-Spuren ausgeforscht. Ein 37-jähriger Rumäne steht im Verdacht bei den damaligen Straftaten diverses Werkzeug, Treibstoff sowie Teile einer Bewässerungsanlage im Wert von fast 25.000 Euro gestohlen zu haben. Damals wurden von den Beamten der Polizeiinspektion Parndorf DNA-Spuren gesichert. Diese ergaben nun diesen...

  • 11.09.14
Lokales

Späte Rache der Gene: DNA identifizierte Täter

POYSDORF/KORNEUBURG (mr). Der heute 35-jährige polnische Einbrecher Adam B. hatte in den Jahren 2009 bis 2011 zahlreiche Einbrüche im Wein- und Waldviertel verübt, darunter im Oktober 2009 mehrere im Raum Poysdorf – zumeist in Scheunen, Gartenhäuser und sonstige unbewohnte Nebengebäude. Biologische Spuren asserviert Die seinerzeit nach den Einbrüchen asservierten biologischen Spuren führten zunächst zu keinem Erfolg. Nach einer Straftat in Deutschland wurde der Pole erkennungsdienstlich...

  • 16.06.14
Lokales
Der gewaltsame Tod der hübschen Studentin bereitet den Ermittlern weiter Kopfzerbrechen.

Mord bleibt ungelöst

Verdächtiger Bekannter wurde aus der Haft entlassen. Mord an Daniela Kammerer bleibt mysteriös. Ende vergangenen Jahres schien es fast so, als hätten die Cold-Case-Ermittler des Bundeskriminalamtes (BKA) jenen Fall gelöst, der in Innsbruck seit 2005 Fragen aufwirft. Damals wurde in den frühen Morgenstunden des 23. Juni die 19-jährige Studentin Daniela Kammerer in der Nähe des Rapoldiparks erstochen. Spurenlage "zu dünn" Kurz vor Jahreswechsel wurde schließlich – nach über sieben Jahren –...

  • 11.02.14
Lokales

Einbruchdiebstähle in Zell am See geklärt

Fall 1 - 15.10.2010: Am 15.10.2011 brach ein bisher unbekannte Täter in ein Autohaus in Zell am See ein und versuchte zwei PKWs zu entwenden, was aber nicht gelang. Es wurden lediglich Digitalkameras gestohlen und ein erheblicher Sachschaden verursacht - der Gesamtschaden betrug 5.782,86 Euro. Im Zuge der Arbeiten am Tatort konnte DNA-Material eines Täters sichergestellt und ausgewertet werden. Ein 32-jähriger Tscheche wurde durch einen DNA-Abgleich als Täter ausgeforscht. Der Mann hat einen...

  • 19.04.11
  •  1
Lokales
Safe

Horn: Fünfstelliger Betrag aus Tresor gestohlen

HORN (red). Zur Mittagszeit, als die Besitzer zum Essen waren, schlichen sich unbekannte Täter in das Obergeschoss des Geschäftslokales und sperrten mit dem im Schloss steckenden Schlüssel die Bürotür auf. Dort holten sie aus dem Tresor, wo ebenfalls der Schlüssel im Schloss steckte, einen fünfstelligen Betrag und verschwanden unerkannt. Die Polizei sicherte DNA-Spuren.

  • 20.01.10