Landschaftsarchitektur

Beiträge zum Thema Landschaftsarchitektur

Lokales
<f>Die Umgestaltungspläne übergeben</f>, Elias Moritschnig, Wolfgang Klinar, Barbara Abel, Beatrice Bednar, Christoph Abel v.li.
2 Bilder

Gestaltung der Promenade zum See in Seeboden
Mit der Neugestaltung Seebodens soll im Herbst begonnen werden

SEEBODEN (pgfr). Plätze und Wege in Seeboden sollen räumlich, funktional und gestalterisch neu definiert werden. Der Wettbewerbsprozess "Wie wird unsere zukünftige Promenade zum See gestaltet? Der anonyme Architekturwettbewerb, an dem sieben Architekten teilnahmen, ist geschlagen und das Siegerprojekt gekürt und präsentiert. Begleitet wurde das Wettbewerbsverfahren von Elisa Moritschnig vom Bereich fachliche Raumordnung des Land Kärnten. Einstimmiges Jury-Urteil Die Jury beschloss...

  • 04.06.19
  •  1
  •  1
Lokales
Temporäre Kunst in einer Kulturlandschaft: Studierende der Universität für Bodenkultur in Wien im Feldeinsatz in Weinberg an der Raab.
23 Bilder

Projektwoche
Landschaftskunst im Fokus

Studierende der BOKU setzen sich mit temporären Arbeiten in der Natur auseinander. Eine Universität im Vulkanland? Professor Erwin Frohmann und Benedikt Kremsner vom Institut für Landschaftsarchitektur der Universität für Bodenkultur Wien hielten zum bereits siebenten Mal eine ganz spezielle Lehrveranstaltung in der Region ab. Einquartiert im Kürbishof Gartner in Weinberg an der Raab lernten die Studierenden in der Projektwoche praktisches Arbeiten in der Landschaft mit dem Fokus auf...

  • 10.05.19
Lokales
Die Pelzgasse wird einmal im Jahr zur Wohnstraße. Nun soll sie auch zur Schwammstadt werden.

Begrünung
Rudolfsheim wird zur Schwammstadt

Klimawandel und Starkregen: Rudolfsheim pflanzt Bäume, die Regenwasser aus Auffangbecken saugen. RUDOLFSHEIM. Ein klassischer Stadtbaum hat, wenn er ausgewachsen ist, eine Lebensdauer von 15 bis 20 Jahren. So lange braucht er allerdings auch, um so groß, quasi erwachsen, zu werden. "Das ist ein relativ kurzer Zyklus", so Bezirkschef Gerhard Zatlokal (SPÖ). Das sei schade, denn ein großer, gesunder Baum habe für die Stadt einen großen Nutzen. Er spendet Schatten und reinigt die Luft, er kühlt...

  • 22.01.19
Lokales
4 Bilder

Favoriten im MQ!

Das Architekturzentrum ist im Hof 7 des Museumsquartiers - der ehemahligen Hofstallungen der Maria Theresianischen Zeit - zu finden. Noch bis 4. April 2018 kann man die Ausstellung "Form folgt Paragraph" sehen. Mit Objekten, Plänen und Fotos wird gezeigt, wie baubehördliche Vorschriften oft positiv, aber oft auch negativ unser Leben beeinflussen.  Es sind z.B. Stiegen aufgebaut, die veranschaulichen, wie steil es in verschiedenen Ländern sein darf, bei wie breiten Stufen. Ich muss zugeben, auf...

  • 12.01.18
  •  3
  •  4
Lokales
Victoria Lintner & Umweltstadtrat Franz Spehn.

In Deutsch-Wagrams Zaubergarten

DEUTSCH-WAGRAM. Am 19. August öffnete Landschaftsarchitektin Victoria Lintner erstmalig, im Rahmen eines Tages der offenen Gartentür, ihren naturnahen Zaubergarten in Deutsch-Wagram. Die Besucher erlebten, bei „britischem“ Regenwetter, ein Paradies für Menschen, Tiere und Pflanzen. - Homepage: www.naturnahe-zaubergaerten.at Umweltstadtrat Mag. Franz Spehn war von der Vielfalt in dem nur 400 Quadratmeter großen Garten ebenso begeistert wie die zahlreichen BesucherInnen. Samstag, 16. September...

  • 22.08.17
Freizeit
Donaupark
2 Bilder

»NEXTLAND – Zeitgenössische Landschaftsarchitektur in Österreich«

Seit den 1990er-Jahren hat sich die Landschaftsarchitektur in Europa als eigenständige kulturelle Disziplin etabliert. Erstmals haben nun Lilli Licka und Karl Grimm die zeitgenössische Entwicklung in Österreich umfassend dokumentiert. Die reich illustrierte Publikation „nextland“ zeigt die vielfältigen Aufgaben und komplexen Rahmenbedingungen der Freiraumgestaltung und portraitiert 187 Beispiele der letzten zwei Jahrzehnte in Österreich. Ein Fotoessay ergänzt diese Dokumentation. Lilli...

  • 13.01.16
Lokales
6 Bilder

FotoFreiRaum

12 fotografische Positionen zu Landschaft und Freiraum mit Fotografien von Eva Kern, Julie Monaco, Klaus Pichler, Beatrice Minda, Gisela Erlacher, Arnold Pöschl, Hans Hochstöger, Johannes Hloch, Carolina Frank, Maximilian Haidacher, Peter Burgstaller, David Biegl, Stephan Schütz Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Zeitschrift zoll+ wird im Rahmen einer Foto-Ausstellung die Jubiläumsausgabe zoll+frei präsentiert und gefeiert. Stellvertretend für die 12 fotografischen Essays der...

  • 05.12.15
Lokales
"Die Berührung" heißt diese Skulptur. Acht Projekte wurden von den Studenten realisiert.
28 Bilder

Land-Art im Schlosspark Eckartsau

ECKARTSAU. "Wir wollen den Schlosspark erlebbar für die Besucher machen", schwärmt Elisabeth Huesmann von den Bundesforsten. Auf ihre Initiative hat Erwin Frohmann, Professor am Institut für Landschaftsarchitektur an der Universität für Bodenkultur in Wien, kurzerhand sein Seminar "Ästhetik und Raumbewusstsein" mitsamt seinen Studenten in den Eckartsauer Schlosspark verlegt: "Es geht um die Gestaltung von Landschaft. Die Studenten lernen hier den Raum mit all seiner Qualität wahrzunehmen, um...

  • 15.05.15
Lokales
Natur- und Gartenfestival ist eröffnet: Alexander Syllaba (Geschäftsführer Cinema Paradiso), Landschaftsarchitektin Maria Auböck und Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka

Premiere: Natur- und Gartenfestival im Cinema Paradiso ist eröffnet

Das Festival verbindet Filmkultur und naturnahes Gärtnern ST. PÖLTEN (red). Erstmalig findet von 20. April bis 30. Mai das Natur- und Gartenfestival in Kooperation zwischen "Natur im Garten" und dem Cinema Paradiso statt. Am Programm stehen in diesem Monat spannende Filme und jede Menge Tipps zum naturnahen Gärtnern in Form von Lesungen, Vorträgen und einem Programm für Schulen. Den Startschuss für das Festival gaben Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka und Landschaftsarchitektin...

  • 21.04.15
Freizeit

Tagung und Ausstellung im Architektur Haus

Am Donnerstag, dem 12. März, ab 13 Uhr startet im Architektur Haus Kärnten die Tagung "Im Freien" und die Ausstellung zur Landschaftsarchitektur in Österreich "Landschaft ist überall!". Gezeigt werden aktuelle Projekte öffentlicher und privater Freiraumgestaltungen. Weiters wird der Mehrwert durch Grün im öffentlichen Raum, im Wohnbau, in der Tourismuswirtschaft etc. den Kosten für Planung und Gestaltung anhand unterschiedlicher Beispiele gegenübergestellt. Auch angemessene gesetzliche...

  • 06.03.15
Lokales
Fenster in die Landschaft

Fenster in die Landschaft | Eröffnung der Installation von Iván Juárez

Der mexikanische Architekt Iván Juárez ist derzeit als Artist-in-Residence in Krems zu Gast. Während seines Aufenthalts ist eine Installation mit Ortsbezug entstanden, die nun bei den Winzern Krems vorgestellt wird. Inspiriert von den organischen und geometrischen Strukturen der Wachauer Weinterrassen, hat Iván Juárez die ortsspezifische Installation ‚Fenster in die Landschaft - ventana en el paisaje‘ entworfen. Die Holzskulptur ist Observationselement und ermöglicht Einblick wie...

  • 30.07.14
Politik
Vor dem Andreas-Hofer-Denkmal: Lehrveranstaltungsleiter H. Gröblacher und Liz Zimmermann (r.), Studentin Anna Galehr.
9 Bilder

Neuer Glanz für den Platz

Der Südtiroler Platz soll offener und lebenswerter werden. Studenten haben Ideen entwickelt. (ves). Acht Studierendengruppen der Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur von der Universität für Bodenkultur (BOKU) erarbeiteten Entwürfe zur Neugestaltung des Platzes. Lärmbelastung eindämmen Zentrales Anliegen war es, den Südtiroler Platz attraktiver zu gestalten und ihn wieder in die öffentliche Wahrnehmung zu rücken. Liz Zimmermann, eine der Lehrveranstaltungsleiterinnen: „Bei dieser...

  • 19.03.13
Lokales

Neues Büro für Landschaftsarchitektur

MÖDLING. Seit über 10 Jahren beschäftigt sich Landschaftsarchitektin Sanja Turkovic intensiv mit der richtigen Gestaltung öffentlicher Plätze. Als größte Herausforderung stellte sich dabei heraus, Plätze und Parks zu schaffen, in denen nicht einzelne soziale Gruppen dominieren, sondern sich alle gerne und auf gleicher Augenhöhe begegnen können. „Die richtige Integration soziale Randgruppen wie Migranten, Senioren oder Kranker erweist sich als ein Schlüssel zu Harmonie und optimaler Gestaltung“,...

  • 04.12.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.