Liquidität

Beiträge zum Thema Liquidität

Neos Tirol-Klubchef Dominik Oberhofer fordert einheitliche Sicherheitskonzepte, einheitliche Standards und einheitliche Datengrundlagen.

Neos Tirol
Gemeinsame Tourismus-Strategie für den Alpenraum

TIROL. Wie soll es mit dem Tiroler Tourismus weitergehen?, das fragen sich zumindest die Tiroler Neos, vor allem Neos-Klubchef Dominik Oberhofer. Es brauche realistische Konzepte für die Zukunft, denn letztendlich müsse man lernen, mit Corona zu leben. Nicht nur auf die Impfung vertrauenNoch im November versuchte LH Platter den 30%igen Einbruch des Sommertourismus als Erfolg zu verkaufen, so Oberhofer. Dass die Einbußen der Wintersaison noch extremer ausfallen, hat sich sicherlich niemand...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 sehen trotz Coronakrise gut aus für die Hypo Tirol Bank. Man führt dies auf den beständigen Weg der Tiroler Landesbank zurück.

Wirtschaft
Positive 2020-Bilanz der Hypo Tirol Bank

TIROL. Es war ein herausforderndes dennoch erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 für die Hypo Tirol Bank. Das wirtschaftliche Ergebnis vor Steuern lag bei 12,09 Mio. Euro, die Bilanzsumme stieg aufgrund einer bei der EZB in Anspruch genommenen Refinanzierungsmöglichkeit (TLTRO III) auf 8,77 Mrd. Euro.  Bilanz des Jahres 2020Die Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 sehen trotz Coronakrise gut aus für die Hypo Tirol Bank. Man führt dies auf den beständigen Weg der Tiroler Landesbank zurück. Wie man...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Katrin Brugger,  Sprecherin des Tiroler Sportartikelhandels.
2

Touristischer Sportfachhandel / Corona
Sporthändler: "Umsatzminus bei 95 Prozent"

Studie belegt ökonomische Bedeutung des Sportartikelhandels für das touristische Wertschöpfungsnetzwerk. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Während die Wiedereröffnung des Handels mit 8. Februar vor allem für städtische Sportartikelhändler ein wichtiger Schritt war, bleibt die wirtschaftliche Situation für die Geschäfte in Tourismusgebieten – darunter jene im Bezirk – unverändert angespannt. Das belegt nun eine Studie der SpEA SportsEconAustria im Auftrag des Bundesgremiums Handel mit Mode und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
NRin Liesi Pfurtscheller: " Für die Gemeinden im Bezirk Landeck bedeutet das zweite Gemeindepaket eine Unterstützung in Höhe von rund 6 Mio. Euro."
2

NR Liesi Pfurtscheller
Zweites Gemeindepaket bringt Bezirk Landeck sechs Millionen Euro

BEZIRK LANDECK. Ziel des Hilfspaketes ist es, die Finanzkraft der Gemeinden auch in der Krise zu erhalten, betont die Oberländer ÖVP-Nationalrätin Liesi Pfurtscheller. Sechs Millionen Euro für Landecker Gemeinden Der Nationalrat hat kürzlich zu der bereits im Sommer beschlossenen Gemeindemilliarde nun einem weiteren Gemeindepaket in Höhe von 1,5 Milliarden Euro zugestimmt. „Mit diesem zweiten Paket wird eine gute Basis für das heurige Jahr geschaffen, um die Finanzkraft der Gemeinden zu...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Anzeige
Mag. Ronald Angeringer
koeflach@gaedke.co.at

Gaedke & Angeringer
Ihre Liquidität in Zeiten von Covid-19

In Zeiten anhaltender Beschränkungen betrieblicher Tätigkeit steht die Sicherung der Liquidität Ihres Unternehmens an oberster Stelle. In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass die Stundung fälliger Abgaben, die mit 15.1.2021 auslaufen würde, vorerst bis 31.3.2021 verlängert wird. Die Finanzbehörde verrechnet für diesen Zeitraum weder Stundungszinsen noch Säumniszuschläge. Ab 1.4.2021 können Sie ein neu entwickeltes COVID-19-Ratenzahlungsmodell in Anspruch nehmen. Der Antrag dafür ist...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
NRin Liesi Pfurtscheller: "Vor allem die Sicherung der Liquidität der Gemeinden durch die direkte Hilfe in Höhe von insgesamt einer Milliarde Euro und damit einer zusätzlichen Erhöhung der Zahlungen an die Gemeinden im Jahr 2021 um elf Prozent kann sich sehen lassen."

Gemeinde-Hilfspaket
Pfurtscheller: "Aufstockung sichert die Liquidität der Kommunen"

BEZIRK LANDECK, OBERLAND. Die Abgeordnete zum Nationalrat Liesi Pfurtscheller ist sehr erfreut über den erzielten Verhandlungserfolg: Die Gemeinden in Tirol erhalten künftig 123 Millionen Euro mehr. Aufstockung des Gemeinde-Hilspaketes „Die von Finanzminister Gernot Blümel präsentierte Aufstockung des Hilfspakets für Gemeinden um 1,5 Milliarden Euro ist gerade in Zeiten einer derart herausfordernden Krise ein richtiges und wichtiges Zeichen für die heimischen Kommunen. Vor allem die Sicherung...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Oppositionsparteien wollen den Voranschlag für die nächsten Jahre demonstrativ mit Stoppschildern aufhalten. Sie befürchten, dass die Gemeinde 2022 zahlungsunfähig ist.
9

Neulengbach
Opposition möchte Voranschlag stoppen – Gemeinde sei 2022 zahlungsunfähig

Voranschlag 2021 bis 2025 führe die Gemeinde in die Zahlungsunfähigkeit, so Neulengbachs Opposition.  NEULENGBACH. Unter den derzeit schwierigen Umständen der Pandemie und der Unvorhersehbarkeit präsentierte Finanzstadtrat Florian Steinwendtner bei der Gemeinderatssitzung am 1. Dezember den Voranschlag der kommenden fünf Jahre. "Wir hätten höhere Schulden machen können, aber wir schaffen es, diese zu verringern", so Steinwendtner. Die größten Punkte seien dabei die Überarbeitung des...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner
Programmpräsentation im Rathaus: Anton Aldrian, Alexandra Haider, Franz Daublebsky und Michael Pichler.

Prävention ist das Um und Auf

Vom 29. bis 30. Oktober findet in der Forstschule Bruck das 8. Symposium der Business Doctors statt. Wenn am 29. und 30. Oktober das Symposium "Modern Times4.0" in der Forstschule Bruck über die Bühne geht, dann steht eine Kernbotschaft an vorderster Front: "Wir sollen am Wochenende wirklich relaxen". Was damit genau gemeint ist erklärt Organisator Franz Daublebsky von der Business Doctors: "Wirtschaft und Gesundheit muss eine Einheit sein, aber das haben wir noch nicht wirklich gelernt. Wir...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern

Mehr Finanzwissen für Österreich:
Top-Experten bieten 5 Tage lang kostenfreie Orientierungsgespräche in Geld-Fragen

Über Geld spricht man nicht, man hat es. Diese Redewendung kennt fast jeder und viele halten sich auch daran. Sie reden nicht über ihr Einkommen, das Geld auf der hohen Kante, ihr Aktiendepot oder gar die Kreditraten für das neue Eigenheim. Dabei wird gefühlt nirgendwo sonst auf der Welt so wenig über die eigenen Finanzen gesprochen wie in Österreich. Das führt dazu, dass viele Österreicher erschreckend wenig über ihr Vermögen wissen. Um das Schweigen in Geldangelegenheiten zu brechen und...

  • Linz
  • Sofia Schrötter

Inn Piraten Akademie. Auslegung bürgerlicher Gemeinplätze
Rechtsstaatliche Prinzipien & die Wiederkehr naturrechtlicher Formeln im Ausnahmezustand

Das Wichtigste im Ausnahmezustand als Krisis irgendeiner Art & Gattung ist, dass einmal endlich einfach entschieden wird. Das ist seit Jahrtausenden so & am bestechendsten in der Rechtsform der römischen commissio mit der menschliche Individuuen zu echten SUPER-SHERIFFS ausgestattet wurden, die Recht im Notfall auf das zu bewältigende Problem hin satzen & sogleich in Vollzug setzen konnten, ohne in ewigen parlamentarischen Diskursen &/oder Verfahrensverzögerungsstrategien den "Karren"...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • heinrich stemeseder
Rettungspaket für die Venet Bergbahnen AG: Auch die Gemeinde Zams stimmte über die Haftung und Tilgung eines Darlehens in der Höhe von 405.000 Euro.
2 9

Finanzhilfe
Zams stimmte für das Venet-Rettungspaket

ZAMS (otko). Nach Landeck stimmt auch der Zammer Gemeinderat mehrheitlich für ein Darlehen in der Höhe von 405.000 Euro für die Venet Bergbahnen AG. Einstimmig wurde beschlossen, dass bis längstens Ende des Jahres Gespräche über die Zukunft des Berges zu führen sind. Eine Million Euro zur Liquiditätssicherung Die Venet Bergbahnen AG befindet sich in einer finanziellen Krise. Zur Sicherung der Liquidität werden eine Million Euro benötigt. Die Gemeinden Landeck und Zams müssen davon zusammen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Landecker Gemeinderat stimmte mit den Stimmen der ÖVP mehrheitlich für das Venet-Rettungspaket.
1 9

Rettungspaket
Eine Million Euro für den Venet – Landeck stimmte zu

LANDECK (otko). Der Landecker Gemeinderat stimmte mehrheitlich für ein Darlehen in der Höhe von 495.000 Euro für die Venet Bergbahnen AG. Die Opposition (SPÖ, FPÖ und Grüne) fordert die Schließung. Ohne Liquiditätssicherung folgt der Konkurs Über die Höhe der Summe zur Sicherung der Liquidität der Venet Bergbahnen AG gab es zuletzt nur Spekulationen – die BEZIRKSBLÄTTER berichteten. Am Freitagabend (7. August) wurde dann bei der außerordentlichen Gemeinderatssitzung in Landeck die Katze aus...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Akutes Liquiditätsproblem bei der Venetbergbahnen AG.
2 2

Finanzhilfe nötig
Akutes Liquiditätsproblem bei der Venet Bergbahnen AG

LANDECK, ZAMS (otko). Die Gemeinden Landeck und Zams müssen am 7. bzw. 10. August über weitere Finanzhilfe entscheiden. Verschiedene Szenarien – auch ein Ausbau – werden derzeit geprüft. Abgang und "Cornona-Krise" Die Venet Bergbahnen AG, an der die Gemeinden Landeck und Zams mehrheitlich beteiligt sind, steckt derzeit in einer finanziellen Krise. Das mit 30. April abgelaufene Geschäftsjahr 2019/2020 endete mit einem Minus von 500.000 Euro. Auch für das heurige "Corona-Jahr" sehen die Prognosen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
LHStv. Astrid Eisenkopf sichert den Gemeinden Hilfe zu.

Commerzialbank-Pleite
„Wir lassen keine übermäßigen Liquiditätsengpässe bei den Gemeinden zu“

LHStv. Astrid Eisenkopf lud Vertreter der vom Bilanzskandal der Commerzialbank Mattersburg betroffenen Gemeinden in die Bauernmühle Mattersburg, um über Hilfsmaßnahmen zu sprechen. MATTERSBURG. Die Gemeinden bangen um ein Guthaben von insgesamt rund 6 Millionen Euro. In einigen Gemeinden droht sogar der Totalverlust des Vermögens. Zusätzliche BedarfszuweisungsmittelLHStv. Astrid Eisenkopf sicherte den Gemeinden zu, „dass wir keine übermäßigen Liquiditätsengpässe zulassen wollen.“ Wenn es etwa...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
LH Hans Peter Doskozil gibt im Anschluss an den Bankengipfel zur Commerzialbank weitere Hilfsmaßnahmen für Privat- und Firmenkunden bekannt .

Bankengipfel zur Commerzialbank
Hilfsmaßnahmen für Privat- und Firmenkunden

Nach einem Treffen mit Bankenvertretern kündigte LH Hans Peter Doskozil einen 5-Millionen-Euro-Haftungsrahmen für Unternehmen sowie die Sicherstellung eines Ersatzkontos für Privatkunden an. BURGENLAND. Im Gespräch mit den Banken sei es darum gegangen, „wie es gelingt, die betroffenen Privatkunden und die betroffenen Firmenkunden so gut wie möglich aufzufangen und dafür Sorge zu tragen, dass eine Liquidität vorhanden ist“, so Doskozil. Ersatzkonto mit Rahmen bis 1.000 EuroDamit alle...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Jetzt heißt es Ärmel aufkrempeln, damit eine gute Wirtschaftslage möglichst bald wieder ein Lächeln in die Gesichter zaubert...
2

Wirtschaftsbarometer
Unsere Wirtschaft muss wieder durchstarten

Wirtschaftsbarometer Süd-/Weststeiermark: Die Corona-Krise hat starke Spuren in der wirtschaftlichen Landschaft der Süd- und Weststeiermark hinterlassen. Jetzt gilt es, alle Konjunkturhebel für einen Neustart in Bewegung zu setzen. SÜD_ UND WESTSTEIERMARK. Die Corona-Krise hat die süd-/weststeirischen Unternehmen hart getroffen. Ob Umsatz, Auftragslage, Preisniveau, Investitionen oder Beschäftigung: sämtliche Erwartungssalden liegen im aktuellen Wirtschaftsbarometer der WKO Steiermark deutlich...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Der Wörgler Gemeinderat stimmte in einer außerordentlichen Sitzung mehrheitlich dafür, der Wörgler Wasserwelt ein Darlehen von 500.000 Euro zu gewähren.
5

Überbrückungskredit
Wörgler Wave bekommt Unterstützung

Der Überbrückungskredit über 500.000 Euro für das Wörgler Wave wurde bei der Gemeinderatssitzung am 9. Juli mit 19 Ja-Stimmen beschlossen.  WÖRGL (red). Die Wörgler Wasserwelt – das Wave, sorgte in der letzten Gemeinderatssitzung am 2. Juli für Unstimmigkeiten. Deshalb berief die Bürgermeisterin Hedi Wechner einen außerordentliche Gemeinderatssitzung am Donnerstag, den 9. Juli ein. Dort sollte entschieden werden, ob man dem Wave einen Überbrückungskredit in der Höhe von 500.000 Euro...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Laut einer Umfrage des Kreditschutzverbandes KSV1870, soll sich das schrittweise Hochfahren der Wirtschaft in den vergangenen Wochen bemerkbar gemacht haben.
2

Kreditschutzverband
Umsätze der Unternehmen beginnen zu steigen

Laut einer Umfrage des Kreditschutzverbandes KSV1870, soll sich das schrittweise Hochfahren der Wirtschaft in den vergangenen Wochen bemerkbar gemacht haben. So bewerteten 41 Prozent der Betriebe ihre aktuelle Geschäftslage als sehr gut oder gut bewertet.  ÖSTERREICH. Bei vielen österreichischen Betrieben sollen die Umsätze zuletzt wieder leicht gestiegen sein. So verzeichneten 34 Prozent der befragten Betriebe zuletzt wieder ein Umsatzplus. Auch die Liquidität soll sich leicht verbessert...

  • Ted Knops
Während der Krise haben die Tiroler Banken für Liquidität gesorgt und leisten immer noch wichtige Vorarbeiten für die Auszahlung der Überbrückungskredite.

Corona-Krise
Tiroler Banken als Stabilisator

TIROL. In der aktuellen Corona-Krise zeigt sich, dass die regionalen Banken als ein wichtiger Stabilisator der Tiroler Wirtschaft wirkt. Während der Krise haben sie für Liquidität gesorgt und leisten immer noch wichtige Vorarbeiten für die Auszahlung der Überbrückungskredite. Tiroler Branchenvertreter machen klar, dass die Tiroler Banken stabil aufgestellt und in der Lage sind, die Auswirkungen der Krise zu verkraften.  Wichtige aber teilweise auch undankbare AufgabeBei der Abwicklung der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Manfred Gerger, Präsident der Industriellenvereinigung Burgenland, sieht jede Form der Diskussion über Sparpakete bei den Ausgaben, über Steuererhöhungen, neue Steuern oder höhere Mindestlöhne als kontraproduktiv.

Burgenlands Industrie
„Jetzt ist es wichtig, Zuversicht zu schaffen“

Burgenlands Industriebetriebe blicken sorgenvoll in die Zukunft. Der Nachfrageeinbruch beeinträchtigt die  Investitionsplanungen. BURGENLAND. „Nach acht Wochen Lockdown in Österreich und fast ganz Europa produziert fast die Hälfte der Burgenländischen Industrieunternehmen mit einer Auslastung zwischen 75 und 100 Prozent. Das weist auf eine deutlich höhere Auslastung als beispielsweise in der deutschen Wirtschaft hin“, freut sich Manfred Gerger, Präsident der Industriellenvereinigung Burgenland...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Gemeinden sollen mithilfe des Stabilitäts- und Konjunkturförderungspaket Unterstützung erhalten.

Corona-Virus
Umfassendes Förderungspaket für Kärntner Gemeinden

Um die Liquidität der Kärntner Gemeinden trotz dramatischer Einnahmerückgänge zu gewährleisten, wurde ein umfassendes Maßnahmenpaket erarbeitet. Dieses beläuft sich für das Jahr 2020 auf rund 250 Millionen Euro.  KÄRNTEN. Durch die Corona-Krise verzeichnen Gemeinden massive Einnahmeneinbrüche bei der Kommunalsteuer, den Ertragsanteilen und diversen Abgaben und Gebühren. Bei gleichbleibenden oder sogar steigenden Ausgaben führt dies zu großen finanziellen Herausforderungen. Daher hat Daniel...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior

Private Finanzen
In vier Schritten zur Selbsthilfe in Krisen-Zeiten

Die Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 haben zum Stillstand des gesellschaftlichen und öffentlichen Lebens in Österreich geführt. Immer mehr Bürger sorgen sich nicht nur um ihre Gesundheit sondern auch um die Folgen der Krise für ihren Job und das eigene Bankkonto. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich viele die Frage stellen, wie man die eigenen Finanzen für diese herausfordernde Zeit rüsten kann. Ein generelles Patentrezept zur Bewältigung der wirtschaftlichen Konsequenzen gibt es...

  • Linz
  • Sofia Schrötter
Viele Firmen rutschen jetzt in die Pleite oder haben Liquiditätsprobleme.
2

Umfrage
Zwei Drittel der Firmen stark von Covid-19 betroffen

Die Geschäftslage der Unternehmen in Österreich hat sich in kürzester Zeit massiv verschlechtert. In jedem zweiten Betrieb reichen liquide Mittel für maximal drei Monate oder deutlich kürzer, wie eine Blitzumfrage von KSV1870 ergibt. ÖSTERREICH. Einen Monat nach dem vorübergehenden „Shutdown“ durch die Regierung zeigt der Austrian Business QuickCheck des KSV1870 eine dramatische Verschlechterung der finanziellen Stabilität innerhalb der heimischen Wirtschaft. Nur 3 Prozent sind nicht von der...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Anzeige
Besonders in der Krise heißt es zusammenzuhalten.
5

Finanzministerium: Corona-Hilfen auf einen Blick

Die österreichischen Unternehmen sind durch die Krise bereits belastet. In schwierigen Zeiten wie diesen ist daher umso wichtiger, die Liquidität der heimischen Unternehmen zu gewährleisten, um die Arbeitsplätze der Österreicherinnen und Österreicher zu sichern. Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jener Bereiche, die derzeit das System aufrechterhalten und besonderer Gefährdung ausgesetzt sind, wie zum Beispiel Personal in Supermärkten, sollen von ihrer Bonifikation zur Gänze profitieren....

  • Wien
  • Werbung Österreich
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.