Mitbestimmung

Beiträge zum Thema Mitbestimmung

Lokales
#itsup2us Sujet

Mehr Transparenz und Mitbestimmung
Diskussion: Stadt gemeinsam entwickeln

Am Mittwoch, 18. März um 19:00 lädt Radio FRO, das freie Radio aus Linz, im Rahmen der Veranstaltungsreihe #itsup2us zur Diskussion ins afo architekturforum OÖ ein (Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz). Unter dem Titel „Mehr Transparenz und Mitbestimmung: Stadt gemeinsam entwickeln“ gibt es kurze Impulsvorträge und eine gemeinsame Podiumsdiskussion mit Linzer Initiativen u.a. mit Markus Rabengruber (Architekt, fairplanning), Renate Ortner (Linzer Grüngürtel schützen jetzt.) und Ulrike Salzbacher...

  • 09.03.20
Lokales
Bewohner dürfen mitentscheiden, wie der Südraum Favoritens gestaltet werden soll.
4 Bilder

Oberlaa
Mitbestimmen über Favoritens Zukunft

Der Südraum Favoritens wird neu gestaltet. Wie er aussehen soll, darüber sollen auch die Bewohner mitentscheiden. Der Prozess hat begonnen! FAVORITEN. Die Stadt Wien wächst. Viele zusätzliche Wohnbauten sind auch in Favoriten im Entstehen und geplant. Besonders betroffen ist davon der gesamte Südraum im zehnten Bezirk. Hier läuft ja zurzeit ein Projekt über die künftige Nutzung des Haschahofs und von Rothneusiedl. In Oberlaa gab es in letzter Zeit ebenfalls immer mehr Bautätigkeiten, die...

  • 27.02.20
Lokales
"Sapere Aude" lud zum Workshop: Der Verein fordert mehr politische Beteiligung junger Menschen in den einzelnen Gemeinden.

Sapere aude
Die Jugend im Bezirk Scheibbs für Politik begeistern

Der Verein "Sapere Aude" hielt in Wieselburg einen spannenden Workshop für junge Erwachsene ab. WIESELBURG. Hermann Niklas und Patrick Danter luden vor Kurzem zum Workshop für Jugendliche im Bezirk Scheibbs, der im Gwölberl des Marktschlosses Wieselburg abgehalten wurde. Der Verein "Sapere Aude", dessen Name sich auf ein lateinisches Sprichwort zurückführen lässt, das so viel bedeutet wie "Wage es zu wissen", ist bereits vor zehn Jahren gegründet worden, um Jugendliche für die Politik zu...

  • 24.02.20
  •  3
Politik
2019 wurden zahlreiche Ideen für den Siebenbrunnenplatz eingereicht.

Partizipatives Budget
Jetzt können Margaretner wieder miteintscheiden

Zum vierten Mal können Margaretner mittels dem partiziaptiven Budget bestimmen, was sich im Bezirk verändern soll. MARGARETEN. Als Bürger mitbestimmen, wofür die Mittel des Bezirksbudgets aufgewendet werden? Ja, das geht. Diese Form der aktiven Bürgerbeteiligung wird als 'partizipatives Budget' bezeichnet. Margaretner erhalten damit die Chance, eigene Ideen einzubringen und den Bezirk aktiv mitzugestalten. Im Vordergrund stehen dabei die Transparenz bei der Budgetplanung und der Dialog...

  • 04.02.20
  •  1
Politik
SPÖ Landesvorsitzender Dornauer spricht sich für mehr Mitbestimmung der Tiroler Bevölkerung in Sachen Tourismus aus.

Tourismus
SPÖ Tirol: Mehr Mitbestimmung der Bevölkerung

TIROL. In Sachen Tourismus meldet sich SPÖ Tirol Landesvorsitzender Dornauer zu Wort. Er fokussiert die kritischen Themen, die auch in der kürzlich veröffentlichten Tourismusstudie thematisiert wurden. Laut Dornauer ist die Tiroler Bevölkerung an ihre Belastungsgrenzen bezüglich Tourismus im Verkehr gekommen. Er sieht die Lösung in mehr Mitbestimmung der Bevölkerung.  Tiroler Bevölkerung soll mehr mitbestimmen könnenBesonders wenn es um touristische Großprojekte oder -veranstaltungen geht,...

  • 04.12.19
Politik
Arbeitet mit seinem Team gerade an einer Checkliste für barrierefreie Wahlen für Menschen mit Behinderung: Kurt Feldhofer vom Forschungsbüro Menschenrechte

Politische Teilhabe von Menschen mit Behinderung
In Richtung barrierefreie Wahlen

Die Wahlbeteiligung von Menschen mit Behinderung ist niedriger als in der Gesamtbevölkerung, rund ein Viertel wählt überhaupt nie, das hat das Das Forschungsbüro Menschenrechte der Lebenshilfen Soziale Dienste GmbH in einer Befragung herausgefunden. Nun wird gerade eine Checkliste zum Thema „barrierefreie Wahl“erarbeitet. In seiner Studie zur politischen Teilhabe von Menschen mit Behinderung fand das Forschungsbüro nämlich ebenso heraus, dass sich ein Mangel an leicht verständlicher Information...

  • 13.11.19
Lokales
Gemeinsam stark für die Oberkärntner Arbeitnehmer: ÖGB Regionalsekretär Andreas Unterrieder, Johann Isepp (BR-Vorsitzender Angestellte Strabag AG), Alois Peer (Gewerkschaft Bau-Holz) und Stefan Hölbling (BR-Vorsitzender Arbeiter Strabag AG)

Betriebsräte in Österreich
Seit 100 Jahren für die Arbeitnehmer im Einsatz

SPITTAL (ven). Seit 100 Jahren gibt es in Österreich das Betriebsratsgesetz - und damit Unterstützung von tausenden Arbeitnehmern in allen Belangen. Eine Wanderausstellung des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB), die auch online einsehbar ist, soll auf die wichtige Thematik hinweisen. 168 aktive Betriebsräte Im Bezirk Spittal gibt es derzeit 37 Betriebsratskörperschaften mit 168 aktiven Betriebsräten (BR). Vor allem in größeren Betrieben wie P&G, Lindner Recyclingtech,...

  • 09.08.19
Politik
Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler und Gartenamtsleiter Christian Stadler sammelten die Ideen der Anrainer.
2 Bilder

Gemeinschaftliche Grünfläche
Anrainer sollen bei Gestaltung des Stadtpark Lehen mitentscheiden

Grünfläche im Stadtpark Lehen soll von Politik und Anrainern gemeinsam entwickelt werden. SALZBURG. Rund 40 Anrainer des Wohnprojektes Stadtpark Lehen tauschten sich mit Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler über die zukünftige Gestaltung der dortigen Grünfläche aus.  „Wenn eine gemeinschaftliche Fläche gemeinsam entwickelt wird, dann wird sie auch von allen angenommen und genutzt. Mir ist wichtig, dass die Menschen, die sich in Zukunft hier aufhalten, bei der Gestaltung mitbestimmen...

  • 11.07.19
  •  1
Lokales
Die Mitglieder des Teilhabebeirates mit LRin Gabriele Fischer (re.) und Kathrin Eberle, Vorständin der Abt. Soziales (li.)

Teilhabegesetz
Neuer Teilhabebeirat kann mit Arbeit beginnen

TIROL. Früher gab es in Tirol einen Behindertenbeirat, dieser wurde nun gemäß des Tiroler Teilhabegesetzes in den Teilhabebeirat umgewandelt. Unter neuer Besetzung nimmt das Gremium, nun nach der Angelobung, seine Arbeit auf und wird die Landesregierung künftig in Angelegenheiten der Behindertenhilfe unterstützen.  16 Mitglieder im Teilhabebeirat angelobtDie größte Neuerung durch den Teilhabebeirat ist, "dass die NutzerInnenvertretung sowie die Angehörigenvertretung jetzt im Teilhabebeirat...

  • 24.06.19
Lokales
Willi Gürtler von der Gemeinwohlökonomie Gratwein-Straßengel lädt zum Themenabend.

Mitbestimmung in Gratwein-Straßengel

Die Gemeinwohl-Bürgergruppe Gratwein-Straßengel lädt am 8. Mai zum Themenabend, bei dem es um Demokratie und Mitbestimmung geht. Was bedeutet Demokratie und wie kann sie in der Großgemeinde weiterentwickelt werden? Ab 18.30 Uhr gibt es dazu im Gasthof Lammer in Judendorf einen Vortrag von Christian Kozina/Verein Aktiv-Demokratie mit anschließender Diskussion. Der Eintritt ist frei. Info Willi Gürtler 0650-2236001.

  • 04.05.19
  •  1
Lokales
Die „alten“ und die „neuen“ Selbstvertreter der Lebenshilfe: Brigitte Brandner, Maco Buchinger, Bettina Muthwill und Erich Girlek

Lebenshilfe
Die Neue Selbstvertretung ist weiblich

Die Lebenshilfe Salzburg hat ihre Selbstvertretung gewählt. Diese ist nun weiblich und kommt aus dem Pongau. SALZBURG. Brigitte Brandner (43) und Bettina Muthwill (36) wurden zu den neuen Selbstvertreterinnen der Lebenshilfe Salzburg gewählt und übernahmen am 15. März offiziell das „Amt“ von Erich Girlek (41) und Maco Buchinger (38). Nicht über uns – ohne uns! Das Motto der Selbstvertretung ist "Nicht über uns – ohne uns!". Was aber heißt Selbstvertretung? Es bedeutet, dass Menschen mit...

  • 18.03.19
Lokales
Bezirkschefin Veronika Mickel kämpft für die Öffnung des Durchgangs in der Strozzigasse.
2 Bilder

Kampf um Durchgang
Grünfläche des Palais Strozzi soll öffentlich zugänglich werden

Jetzt wird es ernst: Die Flächenwidmung am Strozzigrund liegt auf und der Bezirk weiß, was er will. JOSEFSTADT. Wie soll es am Strozzigrund weitergehen? Kommt tatsächlich der öffentliche Durchgang in den Garten des Instituts für Höhere Studien (IHS)? Bis 8. November liegt der neue Flächenwidmungsplan für das Gelände zwischen der Strozzigasse, der Josefstädter Straße und der Pfeilgasse in der Bezirksvorstehung auf. Jeder kann dazu seine Stellungnahme abgeben. Der springende Punkt bei...

  • 29.10.18
Politik

Neuer Bezirkssprecher der Grünen in Wels-Land

WELS-LAND (sw). Auf der kürzlich abgehaltenen Bezirksversammlung der Grünen Wels-Land wurde ein neue Bezirkssprecher gewählt. Ralph Schallmeiner löst Alois Schmidt, der seit 2007 an der Spitze der Grünen in Wels-Land stand, in dieser Funktion ab. Schallmeiner ist seit vielen Jahren bei den Grünen tätig und seit 2009 bei den Grünen in Thalheim. „ Ich schätze Schallmeiner als höchst politischen Menschen, kompetenten Sachpolitiker und engagierten Verfechter Grüner Anliegen.  Ich habe keinen...

  • 02.10.18
PolitikBezahlte Anzeige

NEOS Wien College - jetzt bewerben

Wir suchen politische Talente Du interessierst Dich für Politik und kannst Dir eine Kandidatur bei der nächsten Wiener Bezirksvertretungs- und Gemeinderatswahl vorstellen? Das NEOS Wien College ist das Aus- und Weiterbildungsprogramm von NEOS Wien zur Förderung von politischen Talenten. Unser College richtet sich an Menschen, die politisch aktiv werden wollen und sich vorstellen können, für ein politisches Amt zu kandidieren. Schirmherrin ist Beate Meinl-Reisinger. Bewirb Dich jetzt...

  • 27.08.18
Lokales
Wünsche, Bedürfnisse und Probleme der Linzer Hundehalter werden abgefragt.

Hunde-Halter können in Linz ab sofort mitbestimmen

Fragebögen werden an die rund 5.700 Hundebesitzer in der Stadt verteilt. 6.260 Hunde sind in der Landeshauptstadt angemeldet. Doch was wünschen sich ihre insgesamt 5.665 Besitzer? Um das zu erfahren, ergeht an alle Hundehalter in den nächsten Tagen ein Fragebogen. Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Detlef Wimmer und Wirtschaftsreferent Vizebürgermeister Bernhard Baier laden zur aktiven Mitarbeit ein. Infos aus erster Hand „Sinn dieser Befragung ist es, die Wünsche und Meinungen der...

  • 27.06.18
Lokales
Großes Interesse bei der Kick-off-Veranstaltung im April 2018.

Initiative "Hochhaus daneben" will Volksbefragung einleiten

Mehrere Termine für Interessierte in den kommenden Wochen geplant Mitte April gegründet, setzt sich die Initiative "Hochhaus daneben" für eine zukunftstaugliche Stadtplanung ein. "Konkret wollen wir eine Volksbefragung dazu einleiten. Bis August planen wir die ersten 3.050 Unterschriften zu sammeln und so in Linz eine neue Ära der Bürgerbeteiligung und Stadtplanung einläuten", sagt Erwin Leitner, Bundessprecher und Gründungsmitglied der Plattform “mehr demokratie!”, die hinter der...

  • 15.05.18
Politik
Mitmischen im Grazer Rathaus: Alle im Gemeinderat vertretenen Fraktionen hatten Diskutanten entsandt (v.l.): Niko Swatek (Neos), Georg Topf (ÖVP), Thomas Horst Alic (KPÖ), Anna Robosch (SPÖ), Tamara Ussner (Grüne), Heinrich Sickl (FPÖ) mit den beiden Schülern Lia Gobiet und Dominik Gritsch
3 Bilder

Mitmischen im Grazer Rathaus: Schüler gehen auf Tuchfühlung mit Politik und Politikern

Im Rahmen des Beteiligungsprojekts "Mitmischen" ist die 6.b-Klasse des BG Klusemannstraße in die Arbeit des Grazer Stadtsenats und Gemeinderats eingetaucht. 27 Jugendliche im Alter von 15 Jahren und aufwärts trafen am vergangenen Mittwoch auf Vertreter der Grazer Stadtpolitik. Hintergrund war das Projekt "Mitmischen" der Fachstelle beteiligung.st, das Jugendliche für Politik interessieren und damit mehr Mitsprache bewirken soll. "Jugendliche werden so animiert, bei der Gestaltung ihrer...

  • 28.03.18
Gesundheit
Obmann und Gründer des Vereines "Achterbahn" Kurt Senekovic und seine Stellvertreterin Michaela Wambacher blicken auf zehn Jahre "Achterbahn" zurück.

Elf Jahre "Achterbahn"

Menschen mit psychischer Beeinträchtigung stehen seit über einem Jahrzehnt im Fokus des Vereines "Achterbahn". Am 2. April besteht der Verein "Achterbahn" seit elf Jahren. Dem Wortsinn entsprechend war - vor allem zu Beginn - die eine oder andere Achterbahn-Fahrt zu überstehen. Im Großen und Ganzen kann Kurt Senekovic, Vereinsgründer und seit Anbeginn dessen Obmann, mit seinem mittlerweile 15-köpfigen Kernteam zufrieden auf erfolgreiche elf Jahre zurück und hoffnungsvoll in die Zukunft...

  • 21.03.18
  •  1
Lokales
Mehr als 100 Neubauer waren beim Auftakttreffen der Agenda im vergangenen Jahr dabei.

Agenda Neubau: Gestalten Sie den Bezirk mit!

Von Radl-Konflikten bis zur Planung eines neuen Grätzelfestes: Bei den jüngsten Treffen der Agenda Neubau wurde viel diskutiert. NEUBAU. Gemeinsam den Bezirk gestalten: Das ist das Ziel der Agenda Neubau. In offenen Treffen können Bewohner Ideen austauschen, kleine und größere Projekte entwickeln. 100 Neubauer waren beim Auftakt 2017 dabei. Jetzt haben zwei weitere Treffen stattgefunden: diesmal zu den Themen Mobilität und Freiraum. "Die Abende waren gut besucht von vielen engagierten...

  • 05.02.18
  •  1
Lokales
"Ich mach’ mit in Neubau" gibt es seit dem Jahr 2003. Heuer haben 77 Jugendliche am Projekt teilgenommen.

"Ich mach’ mit in Neubau": Das wünschen sich die Jungen im siebten Bezirk

Welche Ideen die 14- bis 16-Jährigen für den Bezirk haben, wollte Bezirksvorsteher Markus Reiter (Grüne) wissen. NEUBAU. Tamara von der EMS Neustiftgasse will WLAN im ganzen Bezirk. Petar von der PTS Burggasse wünscht sich einen saubereren Basketballplatz im Weghuberpark. Und Manuel von der NMS Neustiftgasse fehlt ein Trinkbrunnen im Josef-Strauß-Park. So unterschiedlich die Kinder und Jugendlichen im Bezirk, so unterschiedlich sind auch ihre Wünsche. Der Bezirk nimmt sich denen nun an: Mit...

  • 15.01.18
  •  2
Lokales
Verschiedenste Themen werden abgefragt.

Die Meinung der Bürger ist gefragt

Große Bürgerbefragung startet Ende September. Jeder Haushalt ist eingeladen, mitzumachen. In den nächsten Tagen werden in allen Linzer Haushalten Briefe mit einer Internetadresse und einem Code eintreffen. Damit können die Linzer Einwohner an der Bürger-Befragung teilnehmen. Jeder Haushalt wird aufgerufen, den Fragebogen im Internet auszufüllen. Wer nicht online teilnehmen kann, kann den Brief im Wissensturm oder im Neuen Rathaus gegen einen Papierbogen inklusive Rücksendekuvert eintauschen....

  • 03.10.17
PolitikBezahlte Anzeige
Auf der Sommertour bringen die NEOS ihre Inhalte zu den Menschen in ganz Österreich.
2 Bilder

NEOS Lab: Teilen Sie Ihre Ideen in Oberwart, Kapfenberg und Leoben!

Wie würden Sie ihr Steuergeld verteilen? Welche Ideen haben Sie für Österreich? Das können Sie am Mittwoch, 9. August 2017, in Oberwart, Kapfenberg und Leoben im "NEOS Lab" besprechen. as "NEOS Lab" – die pinke Denkfabrik – verlegt einen Monat lang seine Arbeit auf Straßen und Plätze in ganz Österreich: 70 Stopps im ganzen Land stehen am Programm. Alle Interessierten und Engagierten sind eingeladen, ihre Ideen für eine bessere Politik und ein neues Österreich zu präsentieren und zu diskutieren....

  • 04.08.17
Politik
Freuen sich über das rege Interesse der steirischen Jugend an der Politik (v.l.): Landesrätin Ursula Lackner, Daniela Köck von beteiligung.st und Landtagspräsidentin Bettina Vollath

Schüler "mischen" Politik auf

Mehr als 600 steirische Schüler sind im Zuge der Aktion "Mitmischen" hautnah ins politische Geschehen eingetaucht. Seit acht Jahren gibt es zwischen dem Land Steiermark und der Plattform beteiligung.st die Kooperation "Mitmischen", die Jugendliche zu mehr Interesse an Politik und im Idealfall sogar zu direkter Beteiligung animieren soll. Insgesamt 5.000 junge Steirer waren bisher dabei und auch in diesem Schuljahr nutzten 624 steirische Schüler die Gelegenheit, Politik so in unterschiedlichen...

  • 01.08.17
Politik
Jugendgemeinderat: In Zams können künftig auch die Jugendlichen die Politik mitgestalten.
3 Bilder

Zams: Jugendliche sind am Wort

In Zams wird ein Jugendgemeinderat konstituiert. Künftig sollen Jugendliche zu Themen, die sie betreffen, mitbestimmen können. ZAMS (otko). Die Gemeinde Zams hat kürzlich das Ergebnis der großen Jugendumfrage präsentiert. Darin wurden die zehn- bis 19-jährigen ZammerInnen unter anderem nach ihren Wünschen für die Freizeitgestaltung befragt. Vor allem ein Jugendtreff sowie die Aufstellung eines Trampolins standen ganz oben auf der Liste. Auch das Fehlen eines Jugendgemeinderats wurde negativ...

  • 15.05.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.