Oase

Beiträge zum Thema Oase

Lokales
Eine Wohlfühloase: Die Hofstettner haben sich ihr eigenes kleines Paradies geschaffen.
2 Bilder

Wasser im Pielachtal, Wasserzeitung 2019
Eine Oase im Garten: Ein Biotop

Biotop statt Pool: Chris Riederer aus Hofstetten-Grünau und seine Partnerin setzen auf Natur. HOFSTETTEN-GRÜNAU (th). "Das Biotop war unser Sommerprojekt 2018", erzählt Chris Riederer den Bezirksblättern. Auf die Frage hin, wieso er sich dafür entschied, antwortet er: "Weil es sich von selbst reinigt, es chemiefrei ist und es ein Zuhause für eine große Artenvielfalt ist." Viel Arbeit Das Biotop war viel harte Arbeit. "Eine Firma hat uns das Loch gebaggert. Wir konnten aber zusammen mit...

  • 24.06.19
Lokales
2 Bilder

Pfarrkindergärten
Oasen der Seligen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Es gibt nur wenige im Bezirk, doch die können sich vor der Flut der Anfragen gar nicht retten. Kinderbetreuung ist im Bezirk immer ein Thema. Umso interessanter, dass nur in vier von 44 Gemeinden Pfarrkindergärten existieren. Einer befindet sich seit 1968 in Pottschach. "Die Nachfrage ist groß. Wir sind auf zwei Jahre ausgebucht", so Pfarrer Wolfgang Fürtinger. 40 Kinder werden von zwei Pädagoginnen und zwei Helferinnen betreut. Fürtinger: "Und eine Köchin bereitet täglich...

  • 09.05.19
Freizeit
8 Bilder

Wiener Spaziergänge
Laufen im Friedhof?

Der Meidlinger Friedhof wirkt wie eine Oase von Ruhe und Stille, mit großen Rasenflächen und schönen sonnigen Spazierwegen. Es ist aber eher nicht sehr lustig für Patienten im Meidliger Unfallkrankenhaus, dass die Hauptfassade auf den Friedhof schaut. Nach dem Zentralfriedhof könnte man doch auch hier eine Joggingroute einrichten! Wohnhäuser in der Umgebung gibt es ja genug, und das würde frisches Leben in den alten Park bringen, was auch die Gemütslage der Spitalspatienten verbessern würde....

  • 12.03.19
Lokales
Klubobmann Andreas Reind freut sich den Verein Oase mit der Gulaschsuppen-Spende zu unterstützen.

Warme Mahlzeiten
Gulaschsuppe für Obdachlose

SALZBURG (red). Vor kurzem traffen sich die FPÖ-Gemeinderäte Andreas Reindl, Renate Pleininger und Erwin Enzinger im Verein Oase und schenkten dort selbstgemachte Gulaschsuppe für Obdachlose aus. Der Verein Oase setzt sich für sozial Schwache, psychisch Kranke Menschen und Obdachlose ein und kümmert sich um sie. „Es ist wichtig, Menschen, die in Not geraten sind, in unterschiedlichen Lebenssituationen zu stützen und zu unterstützen“, so die FPÖ-Sozialsprecherin Renate...

  • 12.12.18
  •  1
Leute

Autsch!!!

In meiner grünen Oase sollten jetzt Paradeiser und Gurken reifen. Doch da hat sich ein so gemeines blutsaugendes Getier breit gemacht und Herrschaft über mein Reich genommen. Ein Versuch  heute morgen ein Büscherl Petersilie zu erhaschen ist kläglich gescheitert. Schreiend und um mich schlagend habe ich Reißaus genommen!!!

  • 10.07.18
  •  3
  •  6
Lokales
Nazim Idrizi (St. Andrä Wördern), Jutta Angerer (Kirchberg am Wagram), Sigi Tatschl (Kirchberg am Wagram), Landesrat Martin Eichtinger, Umweltgemeinderat Robert Heiss (Grafenwörth), Mario Jaglarz (Tulln) und Franz Aigner (Kirchberg am Wagram).

„Goldener Igel“ für fünf Tullner Gemeinden


BEZIRK TULLN (pa). Im Rahmen des „Natur im Garten“ Gemeindetags in Waidhofen an der Ybbs wurden 57 Gemeinden mit dem „Goldenen Igel 2017“ ausgezeichnet. Im Bezirk Tulln erhielten die Gemeinden Kirchberg am Wagram, Klosterneuburg, Sitzenberg-Reidling, St. Andrä-Wördern und Tulln die höchste Auszeichnung von „Natur im Garten“. „Diese Gemeinden verpflichten sich nicht nur der Einhaltung der ,Natur im Garten‘ Kriterien, sondern dokumentieren und evaluieren ihre Leistungen. Sie machen...

  • 03.05.18
Lokales
Die St. Johanner SchülerInnen brachten ihre Wünsche und Vorstellungen zu Papier.
2 Bilder

Erlebnisgarten für die VS St. Johann

Projekt im Programm "Familienfreundliche Gemeinde"; Baubeginn im Frühling ST. JOHANN (niko). Im Zuge der Umsetzung des Programmes „Familienfreundliche Gemeinde“ erhält der Schulhof der Volksschule ein neues Gesicht. Bei der Planung für den Erlebnisgarten hat man sich hohe Ziele gesetzt. Immerhin soll hier der erste Integrationsschulhof in Tirol entstehen. Dieser kann dann von den VolksschülerInnen sowie der Allg. Sonderschule gleichermaßen genutzt werden. Die Volksschüler waren bei der...

  • 28.02.18
Lokales
Gemeinsam wandern mit den Naturfreunden
4 Bilder

Wandern gegen das Gefühl der Hoffnungslosigkeit

In Kooperation mit den Naturfreunden organisiert die "Oase" Bergwanderungen für psychisch kranke Menschen. SALZBURG. Für viele ist es selbstverständlich, bei schönem Wetter raus in die Natur zu gehen, eine Bergtour zum Genießen. Aber es gibt auch Menschen, die aufgrund ihrer psychischen Erkrankungen kaum in der Lage sind, ihre Wohnung zu verlassen und hinauszugehen. Geschweige denn, auf Bergen unterwegs zu sein. Eine Kooperation der Naturfreunde Salzburg mit dem Kommunikationszentrum "Oase"  -...

  • 11.10.17
Lokales
Wilheringer Bäuerinnen

Wilheringer Bäuerinnen entdecken die Salzwelt

Wilheringer Bäuerinnen tanken im "Salzgwölb" Energie für den Alltag. WILHERING (ros). Wilheringer Bäuerinnen planten diesmal einen Ausflug in das "Salzgwölb" Appersberg in Wilhering. Unternehmerin Margarete Heiligenbrunner informierte über die Entstehung der Salzräume - ausgestattet mit den besten Salzsorten der Welt und angereichert mit wertvollen Mineralien und Spurenelementen - ihre bisherigen Erfahrungen und die erwiesenen Heilerfolge. Die Bäuerinnen durften die positive Wirkung von Salz...

  • 18.08.17
Lokales
Bei Schneefall wurde am 18. April der Spatenstich für die Gastaltung des Pfarrparks gesetzt.

Neuer Pfarrpark in Kössen als öffentliche grüne Oase

KÖSSEN (niko). Am 18. April wurde bei Schneetreiben der Spatenstich für die Neugestaltung des Pfarrparks in Kössen gesetzt (Bild). Eine öffentliche grüne Oase mitten im Ortszentrum sollte laut Anliegen des Ortsentwicklungsausschusses entstehen (wir berichteten). Nun, nach vier Monaten Bauzeit, wird der neue Pfarrpark am 18. August um 18 Uhr feierlich seiner Bestimmung übergeben. "Der Park setzt sich aus vier Zonen zusammen: dem Spielbereich, die Wasserzone, den Naschgarten und den...

  • 09.08.17
Lokales
Franz Gruber, Geschäftsführer der GARTEN TULLN und Karin Trauner, Obergärtnerin der GARTEN TULLN.

Hochbeet: Grüne Oase vor der Haustür

TULLN (pa). Mit einem Hochbeet wartet direkt vor der Haustür eine grüne Oase, in der auf kleiner Fläche Pflanzen in Hülle und Fülle bestens gedeihen. Eine ergonomisch ideale Arbeitshöhe ermöglicht Ansaat, Pflege und Ernte ganz ohne lästiges Bücken. Stets gut im Überblick wachsen die Pflanzen so in kleinen Naturgärten, auf Balkonen und Terrassen heran. „Hochbeete liegen zu Recht im Trend, bieten sie doch zahlreiche Möglichkeiten und Vorteile. Auf der GARTEN TULLN zeigen wir nicht nur viele...

  • 19.05.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.