Alles zum Thema Richter

Beiträge zum Thema Richter

Lokales
Sachverständiger Richard Billeth klärte die Schuldfähigkeit ab.

Beharrliche Stalkerin erneut vorm Richter

Der Fall einer Ärztin, die den Primar ungewollt mit ihrer Liebe verfolgt, geht in die zweite Runde. BEZIRK. Mit tausenden E-mails, SMS und persönlichen Kontakten verfolgte eine 54-jährige Heilpädagogin seit 2009 einen Primar aus dem Mostviertel. Der Vorschlag des St. Pöltner Richters Markus Grünberger im Februar dieses Jahres, sich außergerichtlich zu einigen, scheiterte. Frau Doktor stalkte weiter. Um die Zurechnungsfähigkeit der beharrlichen Frau abzuklären, wurde sie vom Sachverständigen...

  • 19.09.12
Lokales

Disco-Streit endet mit gebrochener Nase

Zwei Mädels kriegten sich in die Haare, und da flogen zwischen den Burschen schon die Fäuste. VITIS (mr). Ein zur Tatzeit 15-jähriger Lehrling musste sich vor dem Kremser Jugendrichter Gerhard Wittmann wegen schwerer Körperverletzung verantworten. Er besuchte am 10. Dezember mit seiner gleichaltrigen Freundin Lara (Vorname geändert) eine Disco in Vitis, wo sich auch der gleichaltrige Schüler Peter und dessen Schwester Lisa aufhielten. Als ein Streit zwischen den Mädels entbrannte (Lara soll...

  • 03.07.12
Leute
4 Bilder

12. Schrowianer - Treffen in Hallstatt

Ein verein der besonderen Art! Die Bezeichnung „Schrowianer“ wurde aus den Namen der Richter Dr. Robert Schrodis und Mag. Peter Wimmer gebildet. Diese beiden gründeten den Verein „Schrowianer“ für Richter, Richteramtsanwärter, Rechtsanwälte und Sachverständige, mit der Prämisse sich gegenseitig zu helfen und sich jedes Jahr zu treffen. Inzwischen umfasst der Verein 280 Mitglieder und man kann bereits von einem echten Netzwerk sprechen. Der Vereinszweck ist banal und lautet in Kurzform „Fressen...

  • 17.06.12
Lokales
Richter Markus Grünberger verurteilte den Schüler zu bedingter Freiheitsstrafe.

Drei Monate bedingt für Telefon-,Taliban‘

Knallkörperprozess endet mit weiterer Verurteilung: Drei Monate bedingt für einen Schüler. BEZIRK TULLN. Obwohl sich ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Tulln auch in der zweiten Verhandlungsrunde als „nicht schuldig“ erklärte, verurteilte der St. Pöltner Jugendrichter Markus Grünberger den Schüler zu einer bedingten Freiheitsstrafe von drei Monaten (rechtskräftig). Rakete in Münzfach gesteckt Er habe sich von der Gruppendynamik hinreißen lassen, vermutete der Richter die Hintergründe der...

  • 04.04.12
Politik
2 Bilder

"In der Stadt ist kein Platz für die Gerichte"

Im Flachgau soll es in Zukunft kein Gericht mehr geben. Die Bürgermeister sind in Rage. OBERNDORF/NEUMARKT/THALGAU. Wenn es nach Jus­tizministerin Beatrix Karl geht, sind die Bezirksgerichte in Oberndorf, Neumarkt und Thalgau ab nächstem Jahr Geschichte. Lediglich die Stadt Salzburg, St. Johann und Zell am See sollen dann noch über Gerichte verfügen. Was bisher im Flachgau verhandelt wurde, soll dann im Landesgericht Salzburg stattfinden. Das Justizministerium selbst hat für diese...

  • 22.02.12
Lokales

Organisierte Schwarzarbeit

Der Angeklagte beschäftigte mehrere illegale Arbeiter in Gärtnerei. BEZIRK/KORNEUBURG (mr) Der Betreiber einer Gärtnerei musste sich vergangene Woche vor dem Korneuburger Richter Manfred Hohenecker verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten organisierte Schwarzarbeit vor, weil er in seinem Betrieb eine größere Anzahl illegal erwerbstätige Personen (vorwiegend serbischer Herkunft) ohne Anmeldung zur Sozialversicherung bzw. ohne Beschäftigungsbewilligung arbeiten...

  • 20.10.11
  •  2
Lokales

Sieben Monate für Watsch‘n

Riskante Gegenwehr gegen ein unangenehmes Urteil: Eine Watsche für den Richter ... MELK/KREMS. (mr) Das Verhältnis des Frühpensionisten zur Justiz ist seit Jahrzehnten getrübt. Die Ursache: ein Scheidungsurteil, mit dem er sich nicht abfinden wollte. Seitdem lief er Sturm und beschimpfte die Richterschaft. Das Resultat: Er wurde unter Sachwalterschaft gestellt. Ein Mann sah rot Nach Abweisung seines Antrags auf Aufhebung der Sachwalterschaft sah der Mann am 12.11.2010 rot: Er suchte den...

  • 04.10.11
Lokales

Richterspruch nach Tod von Imster

Zu sieben Monaten bedingter Haft wurde in der vergangenen Woche ein 17-jähriger Außerferner verurteilt, nachdem er im Jänner mit einem 24-jährigen Imster in einen Raufhandel verstrickt wurde. Der Imster stürzte dabei so unglücklich, dass er drei Tage später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlag. Richterin Nadja Oberwieser zeigte Gnade und verurteilte den Jugendlichen lediglich zu bedingter Haft. Die Familie des Opfers will nun zivilrechtliche Schritte einleiten.

  • 13.05.11
Politik
eurofighter

Postenschacher bei Bundesheer

Vorwürfe gegen Darabos: Best geeigneter Bewerber hatte Job nicht erhalten Die Besetzung der Heeres-Abteilung Materialstab Luft hat ein gerichtliches Nachspiel: Laut Urteil wurde die Ausschreibung hingetrimmt. WIEN. Laut einem Richter des Landesgerichts für Zivilrechtssachen wurde bei der Bestellung des Abteilungsleiters Materialstab Luft 2009 wissentlich dem minder geeigneten Beamten der Posten übertragen. Ein Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums, M. (Name d. Red. bekannt), der laut...

  • 05.05.11
Lokales
Die  Verhandlung fand am Bezirksgericht Horn statt

Zahnarzt mit Pfefferspray gegen 79-jährigen Landwirt

Prozess am BG Horn: Mit zwei ungewöhnlichen Kontrahenten Das hatte sich der 49-jährige Zahnarzt aus Kärnten anders vorgestellt: Ein paar Tage ausspannen im Waldviertel, fasten im Stift Pernegg, wandern in frischer Luft - und fotografieren. Ende der Geschichte: Das Erscheinen vor dem Richter. PERNEGG (kn). Stilleben war das Thema. Der leidenschaftliche Hobbyfotograf widmete sich dabei dem Thema seines aktuellen Foto-Kurses „Was Menschen im Hintenaus so ablegen, ein Stilleben von Dingen, die...

  • 30.03.11
Politik

„Justiz hat in diesen Zeiten Leuchtturm-Funktion“

Manfred Herrnhofer, Vizepräsident der Österreichischen Richtervereinigung und Richter am Landesgericht Klagenfurt, warnt davor, der Bevölkerung den Glauben in die Unabhängigkeit der Justiz zu nehmen: „Das ist das größte Gift für die Gesellschaft.“ Für den Rechtsstaat sei es von großer Bedeutung, dass die Entscheidungsorgane unabhängig sind. Herrnhofer verlangt daher mehr Distanz zwischen Politik und Justiz: „Das strukturelle Problem des Weisungsrechts seitens der Justizministerin gehört...

  • 01.09.10
Lokales
Der Richterhammer

Richterhammer bleibt liegen

„Die Gerichtsbarkeit im Pongau funktioniert nur derart reibungslos dank dem Engagement aller Mitarbeiter“, so Harald Palzer, Richter des Bezirksgerichtes St. Johann. Wenn weiter am Personal gespart wird, kann diese Qualität nicht gewährleistet bleiben! ST. JOHANN (jb). Seitdem die Untersuchungen eines unabhängigen Wirtschaftsberatungsunternehmens im Auftrag des Bundesministeriums für Justiz ergeben haben, dass an den österreichischen Gerichten aktuell 230 Richter und Staatsanwälte sowie...

  • 31.03.10