Schläge

Beiträge zum Thema Schläge

Lokales

Schläge und Tritte für 150 Euro: Junger Amstettner brutal ausgeraubt

STADT AMSTETTEN. Sie sind 17, 18 und 19 Jahren (allesamt Österreicher aus dem Bezirk Amstetten) und geständig, berichtet die Landespolizeidirektion NÖ. Die drei sollen einem 21-jährigen Amstettner durch mehrere Schläge mit den Fäusten sowie durch mehrere Fußtritte gegen seinen Kopf verletzt und anschließend die Brieftasche mit ca. 150 Euro Bargeld geraubt haben. Das Opfer erlitt durch die körperlichen Angriffe Platzwunden im Gesichtsbereich sowie Schürfwunden an den Beinen und Händen. Erst...

  • 12.09.19
Lokales
Im Zuge der weiteren Ermittlungen durch die Exekutive wurden beim Verdächtigen einige Gramm Cannabis sowie rezeptpflichtige Tabletten gefunden und sichergestellt. Der Wörgler wird auf freiem Fuß angezeigt.

Mit Gras & Tabletten
Ladendieb (19) versuchte mit Schlägen Detektiv zu entkommen

Vor einem Kufsteiner Geschäft versuchte sich ein Wörgler (19) mit Schlägen gegen einen Ladendetektiv zur Wehr zu setzen, wurde aber bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die Polizei fand etwas Marihuana und Medikamente bei ihm, Anzeigen auf freiem Fuß wegen Ladendiebstahls und der Suchtmittel folgen. KUFSTEIN (red). Ein 19-jähriger Wörgler wurde am frühen Mittwochnachmittag, dem 28. August gegen 13.15 Uhr von einem Ladendetektiv außerhalb eines Geschäfts in Kufstein nach einem...

  • 28.08.19
  •  1
Lokales
Pielachtaler Kinder waren Zeugen bei Gewaltexzessen
3 Bilder

Gewaltausübung und Körperverletzung
Urteil gefällt: Pielachtaler für Gewaltausbrüche verurteilt

Brutal soll die Beziehung eines Paares aus dem Pielachtal verlaufen sein, wobei zwei Kleinkinder häufig Zeugen von massiven Auseinandersetzungen waren, die in den vergangenen drei Jahren an Häufigkeit und Intensität zugenommen hätten. PIELACHTAL (ip). Nach mehrmaliger Vertagung fällte ein St. Pöltner Richter nun das Urteil gegen den 25-jährigen, einschlägig vorbestraften Brutalo. Der Antrag auf Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher wurde aufgrund eines neuerlichen...

  • 21.08.19
Lokales
Mann ist wieder ausgerastet.
2 Bilder

Terror gegen die Ex: Mann (23) rastet aus

Trotz Antigewalt-Training: Mann ballt die Hände und landet vor Gericht BEZIRK TULLN (ip). „Mir ist die Hand ausgerutscht“, beteuerte ein einschlägig vorbestrafter Angeklagter am Landesgericht St. Pölten und bestätigte damit, seiner Ex-Lebensgefährtin eine ganz „normale Ohrfeige“ mit der flachen Hand versetzt zu haben. „Das hat normalerweise keinen Nasenbeinbruch zur Folge“, konterte der Richter und fragte, ob es überhaupt eine „normale Ohrfeige“ gebe. „Nein“, meinte der 23-Jährige aus dem...

  • 05.08.19
Lokales
Verteidiger Bruno Bernreiter
3 Bilder

Fliegende Fäuste sorgten für blutige Nächte im Mostviertel

MOSTVIERTEL (ip). Mit Nasenbeinbrüchen, Prellungen, Bruch des Handwurzelknochens, Hämatomen und Abschürfungen endete für einige Nachtschwärmer der Besuch von Lokalen in den Bezirken Amstetten und Melk. Am Landesgericht St. Pölten mussten sich in diesem Zusammenhang vier Burschen verantworten. Widersprüchliche Aussagen Drei der Beschuldigten, ein 18-jähriger Lehrling und ein 20-jähriges Zwillingsbrüderpaar, wurden zumindest in einem Fall rechtskräftig freigesprochen. „Es steht hier alles...

  • 01.07.19
  •  1
Lokales

Damals im Bezirk
Misshandelt aus Pkw gestoßen

Vor 50 Jahren am 23.05.1969 im Schwarzataler Bezirksboten. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am späten Abend des 18. Mai erschien Rudolf St. aus Ternitz beim Stadtpolizeiamt Neunkirchen und erstattete Anzeige gegen einen Burschen, der ihm mehrere Schläge ins Gesicht versetzt hatte. Das Gesicht von St. war blutverschmiert. Er gab folgendes zu Protokoll. Mehrere Burschen, darunter Helmut Z. aus Pottschach, waren gemeinsam mit ihm von einem ihm unbekannten Autolenker von Ternitz nach Neunkirchen...

  • 15.05.19
Lokales
Verteidiger Hannes Huber
3 Bilder

Security schaute zu: Brutale Schlägerei am Bahnhof Amstetten

Security-Mitarbeiter schauen laut Überwachungsvideo nur zu, als es in Amstetten zu wilden Szenen kommt. STADT AMSTETTEN (ip). Zu brutalen Szenen kam es am 1. Oktober auf einem Bahnsteig in Amstetten. Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Melk und ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten, beide vorbestraft, attackierten einen 19-Jährigen mit Faustschlägen und Fußtritten. Der Anlass für die Auseinandersetzung konnte auch am Landesgericht St. Pölten nicht eruiert werden. „Mach eins gegen eins“ Auf...

  • 07.03.19
Lokales

"Mit äußerster Brutalität": 40-Jähriger von Nachbarn in Ennsdorf attackiert

BEZIRK AMSTETTEN. Ein 30-jähriger (einschlägig vorbestraft) attackierte nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung seinen 40-jährigen Nachbarn. Der Vorfall ereignete sich am 1. März 2019 gegen 12 Uhr auf einem Firmenparkplatz in Ennsdorf. Beide kommen aus dem Bezirk Perg. "Der 30-Jährige malträtierte das Opfer mit äußerster Brutalität", so die Landespolizeidirektion NÖ, indem er mit Schlägen und Tritte gegen den Kopf und Körper des 40-Jährigen vorging. Das Opfer wurde mit schweren...

  • 04.03.19
Lokales
Die 14-Jährige wurde von einem Schüler angegriffen.
2 Bilder

Gewalt
Mädchen (14) kassierte Kopfnüsse

Jugendliche in Angst vor Mitschüler. Bildungsdirektion eingeschaltet. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die 14-jährige Tochter der Waltraud F. hat es nicht leicht in ihrer Mittelschule. Laut F.'s Angaben werde ihr Kind von Mitschülern gemobbt. Die Direktion schwieg zu diesen Vorwürfen (die BB berichteten). Mehr dazu hier Aussprache in der Schule Kurz vor den Energieferien sollen sich die Attacken gesteigert haben. Die Mama des Mädchens: "Sie wurde von einem Mitschüler geschlagen." Konkret soll...

  • 08.02.19
  •  1
Lokales
Der Schüler, den der Koch festgehalten hatte, behauptete, er wollte sich losreißen, weil er Angst bekam.
3 Bilder

Gewaltvorfälle
Die Schulprügel-Affäre

War das doch derselbe Vorfall? Prügel an einer Schule werden von den Beteiligten sehr unterschiedlich dargestellt. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Sein Sohn sei von Schulkameraden verprügelt worden. So angeblich auch am 11. Oktober. Grund genug für den Loipersbacher Pizzeria-Betreiber Maher Habib (57) tags darauf vor der Schule die "Schläger" zur Rede zu stellen. Als der Wirt einen Jugendlichen an der Jacke anfasst, gerät die Situation außer Kontrolle (die BB berichteten). Seither ermitteln Beamte der...

  • 21.12.18
Lokales
Die Lokalangestellte wurde wegen Körperverletzung angezeigt.

Körperverletzung
Verletzung bei Streit

OBERTAUERN. Verletzungen unbestimmten Grades durch Schläge auf den Kopf erlitt ein 58-jähriger Mann aus Deutschland bei einem Lokalbesuch in Obertauern. Der Mann soll am 14. Dezember nach Mitternacht von einer 26-jährigen Lokalangestellten verletzt worden sein, nachdem er mit dieser in Streit geraten sei. Beide Personen sollen alkoholisiert gewesen sein. Der Mann wurde des Lokales verwiesen und von einem Passanten zum Ärztezentrum in Obertauern gebracht, wo die Platzwunde genäht wurde. Die Frau...

  • 14.12.18
Lokales

Damals in der Zeitung
Rowdy Manieren wie in Chicago

Vor 50 Jahren am 06.12.1968 im Schwarzataler Bezirksboten. BEZIRK NEUNKIRCHEN. 16. November, 15 Uhr 10: Der 15-jährige Peter Toth streift in der Nähe des Forum-Kaufhauses in Wiener Neustadt an den 16-jährigen, schon für das Erziehungsheim vorgemerkten Gerhard Weinzettl aus Föhrenau. Er entschuldigt sich. Weinzettl, der weit größer und stärker als Peter ist, reagiert mit wüsten Beschimpfungen und schlägt auch sogleich zu. Der Bub flüchtet, wird eingeholt, abermals prasseln Schläge auf ihn...

  • 06.12.18
Lokales

Wie sich Sticheleien zu Gewalttaten steigern
Gewalt an Schulen – ein neuer Übergriff

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Man kennt das ja vermutlich aus der eigenen Schulzeit: da gibt es einen Mitschüler, der irgendwie zum Schlechte-Laune-Ventil für alle wird. Was bei Hänseleien anfängt kann – wie im Falle in einer Neunkirchner Mittelschule – in Schlägen und polizeilichen Ermittlungen enden (mehr dazu in Ihren Bezirksblättern am 24./25. Oktober – natürlich kostenlos). Leider beginnen diese Sticheleien – heute sagt man dazu wohl Mobbing – schon in der Volksschule. Auch meine Kinder erzählen...

  • 22.10.18
  •  1
Lokales

UPDATE: Mann im Palmpark ausgeraubt – Täter in Haft

Nachtschwärmer im Palmpark niedergeschlagen und ausgeraubt – Täter bereits seit 29. Juni in Haft BRAUNAU. Nach umfangreichen Ermittlungen durch Polizeibeamte der PI Braunau in Zusammenarbeit mit der Stadtpolizei Braunau konnte jetzt der Raubüberfall vom 24. Juni 2018 im Palmpark in Braunau geklärt werden. 120 Euro geraubt Wie bereits berichtet, wurde ein 40-Jähriger im Palmpark niedergeschlagen und seine Geldbörse mit etwa 120 Euro Bargeld geraubt. Als dringend Tatverdächtiger konnte ein...

  • 12.08.18
Lokales
Richter Slawomir Wiaderek
6 Bilder

Rettungssanitäter mit Faustschlägen attackiert

22-Jähriger musste sich vor Gericht für seine Tat verantworten. BEZIRK LILIENFELD. Nicht zum ersten Mal rastete ein 22-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Lilienfeld im Vollrausch aus, was ihm bereits drei bedingte Vorstrafen von insgesamt 15 Monaten Haft einbrachte. Am 6. Mai dieses Jahres richteten sich die Aggressionen des Mannes gegen einen Sanitäter des Arbeiter-Samariter-Bundes, dem er mit mehreren Faustschlägen Gesichts- und Schädelprellungen zufügte. Schmerzensgeld „Ich war schon...

  • 05.07.18
Lokales

Bursch von drei unbekannten Tätern ausgeraubt

Ein Bursch aus Grein wurde am 10. Juni 2018 gegen 0:20 Uhr in der Sonnensteinstraße von drei bislang unbekannten Tätern geschlagen und ausgeraubt. LINZ. Der Jugendliche wurde nach einer Bankomatbehebung in der Hauptstraße von drei unbekannten Männern angesprochen und aufgefordert mitzukommen. Er folgte ihnen bis zur Sonnensteinstraße, wo ihm auf dem Parkplatz der Kunst-Universität der Kauf von Ecstasy angeboten wurde. Als das Opfer verneinte, wurde er von einem der Täter am Kopf gepackt,...

  • 10.06.18
Lokales
Rechtsanwalt Wolfgang Ehrnberger
2 Bilder

Familienvater von PKW hundert Meter mitgeschleift

TULLN (ip). Nachdem ein 57-jähriger PKW-Lenker im Bereich des Nibelungenparkplatzes in Tulln nach einem Streit mit einem anderen Autofahrer wegfuhr, geriet er mit seinem Fahrzeug zu nahe an einen Mann, der mit seinen drei Kindern soeben die Straße überquerte. Am Landesgericht St. Pölten, wo Staatsanwalt Thomas Korntheuer dem 57-Jährigen Nötigung und Gefährdung der körperlichen Sicherheit zur Last legte, wichen die Schilderungen von Angeklagtem und Familienvater in wesentlichen Punkten doch...

  • 21.03.18
Lokales
Richterin Alexandra Glösl
2 Bilder

Security schlug 21-Jährigen drei Zähne aus

Täter ist wegen Körperverletzung und Einbruchsdiebstahl vorbestraft BEZIRK AMSTETTEN. Ohne die Zähne zu fletschen schilderte ein 21-Jähriger am Landesgericht St. Pölten einen Vorfall im vergangenen November, als ihm ein ebenfalls 21-Jähriger, der als Security für Ordnung während des Perchtenlaufs zu sorgen hatte, mit einem Faustschlag ins Gesicht drei Zähne ausschlug. Security bereits vorbestraft Staatsanwalt Thomas Korntheuer legte dem, bereits wegen Körperverletzung und Einbruchsdiebstahl...

  • 26.02.18
Lokales
Johann Hainfellner bestätigt: "Fall befasst die Staatsanwaltschaft und in weiterer Folge das Gericht."

Schlägerei in Neunkirchen: Beteiligter Wirt schweigt 

Ein Handgemenge zwischen einem Lokalbetreiber und einer weiteren Person befasst demnächst das Gericht. BEZIRK NEUNKIRCHEN. In einem beliebten Neunkirchner Lokal flogen die Fäuste (die BB berichteten exklusiv). var gogol_gw = new gogol_widget();var gogol_rnd = 1683885563;gogol_gw.setData("widget_width", "450");gogol_gw.setData("widget_colorBackground", "FFFFFF");gogol_gw.setData("widget_colorBorder", "BBBBBB");gogol_gw.setData("widget_colorFont", "111111");gogol_gw.setData("widget_type",...

  • 15.01.18
Lokales

Mann lauerte Frau vor Wohnung auf

Körperverletzung: Zu einem handfesten Streit kam es am Dienstag, 7. November 2017, um 21.15 Uhr im Stadtgebiet von Steyr. STEYR. Ein 43-Jähriger aus Steyr lauerte am Dienstagabend einer 34-Jährigen vor ihrer Wohnung auf. Sie gerieten in Streit, worauf der Mann mit seinen Fäusten auf das Opfer einschlug und ihr in den rechten Handballen biss. Als das Opfer versuchte zu flüchten, kam diese am Gehsteig zu Sturz. Der Täter schlug und trat mehrmals auf die am Boden liegende Frau ein. Die...

  • 09.11.17
Lokales

Zell am See: Vorfälle in der Seefestnacht - die Polizei berichtet

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg ZELL AM SEE. In der Nacht auf 6. August kam es im Außenbereich eines Lokals in Zell am See zu einer Streitigkeit um einen Sitzplatz. Ein 20-jähriger Pinzgauer versetzte einem 17-Jährigen, ebenso Pinzgauer, mehrere Faustschläge. Der 17-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Zell am See gebracht. Faustschläge Am Stadtplatz Zell am See kam es zu einem weiteren Streit zwischen zwei anderen Einheimischen....

  • 08.08.17
Lokales
Franz Reiterer.
2 Bilder

Würflacher Nussbaum-Streit wird Fall fürs (Zivil-)Gericht

Nach Angriff auf seine Person: Bürgermeister zeigt "Ehrenbeleidigung" an. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Franz Reiterer hat schon einmal einen Bürgermeister eine verpasst. Und vor kurzem kam Würflachs ÖVP-Ortschef Franz Woltron zum Handkuss (die BB berichteten als erste). In der Vorwoche zeigte sich Woltron noch sehr wortkarg, meint aber nun in einer Pressemitteilung: "Nachdem die Angelegenheit „Reiterer – Nussbaum“ von Herrn Reiterer öffentlich gemacht wurde, möchte ich dazu wie folgt Stellung...

  • 22.06.17
  •  1
Lokales

Wenn Fäuste sprechen, leidet der Dialog

Über die Problematik, wenn Menschen zur Gewalt greifen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Disput zwischen dem Würflacher Original Franz Reiterer und dem Würflacher Bürgermeister Franz Woltron endete mit Schlägen. Es ist sicher eine Frage der Umstände, ob und wann jemand die Beherrschung verliert. Falsch ist es auf jeden Fall, lässt man die Fäuste sprechen. Das ist inzwischen auch dem schlagkräftigen Würflacher klar. Der hat ja nicht das erste Mal die Hand gegen einen Bürgermeister erhoben. Wie ich dem...

  • 15.06.17
Lokales
Opfer oder Schwamm drüber? Bürgermeister Franz Woltron.
2 Bilder

Bürgermeister kassierte zwei Schläge ins Gesicht

Würflach: Ex-FPÖler Franz Reiterer hat wieder zugeschlagen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Streit um einen umgeschnittenen Nussbaum am 8. Juni in Würflach eskalierte. Dabei soll Franz Reiterer, vormals FPÖ-Mitstreiter, die Hand gegen ÖVP-Bürgermeister Franz Woltron erhoben haben. Zwei Schläge soll Reiterer eigenen Angaben zufolge dem Ortschef am Kopf versetzt haben. Er habe dann aber von Woltron abgelassen. Noch offen ist, ob die Schläge für Reiterer ein Nachspiel haben werden. Der Bürgermeister...

  • 13.06.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.