Alles zum Thema Vandalenakte

Beiträge zum Thema Vandalenakte

Lokales
7 Bilder

Leersprühen von Feuerlöschern kein Kavaliersdelikt

Seit Eröffnung des Parkdecks in Wels-Neustadt kommt es dort wiederholt zu Vandalenakten. WELS (sw). Bisher unbekannte Täter sprühten an mehreren Stellen die dort angebrachten Feuerlöscher leer. Vizebürgermeister Gerhard Kroiß, der auch Sicherheits- und Feuerwehrreferent der Stadt ist, hat dafür kein Verständnis: "Das ist kein Kavaliersdelikt, da im Ernstfall keine funktionsfähigen Feuerlöscher zur Verfügung stehen". Zudem bedeutet dieser Vandalismus erhöhten Reinigungsaufwand. Die Vorfälle...

  • 12.09.18
Lokales
Im Schlosspark in Wieselburg wurden die Fluss-Statuen verunstaltet.
11 Bilder

Die Vandalen zogen nun durch den Bezirk Scheibbs

Unbekannte Täter haben in Wieselburg und Scheibbs eine Spur der Verwüstung hinterlassen. WIESELBURG/SCHEIBBS. Wie einst der Germanenstamm der Vandalen als marodierende Horden durch Europa zogen, haben nun unbekannte Täter eine Spur der Verwüstung im Bezirk Scheibbs hinterlassen. Vandalenakte in Wieselburg und Scheibbs In Wieselburg wurde die Neue Mittelschule, diverse Laternen sowie der Eingangsbereich zum Marktschloss sowie die Fluss-Stauten im Schlosspark mit Graffiti-Schmierereien...

  • 26.07.18
  • 4
Lokales
Zwei Junge Burschen sollen hinter Vandalenakten in Frankenburg stecken.

Jugendliche beschmierten Kapelle

FRANKENBURG. Die Polizei hat zwei Burschen im Alter von 13 und 15 Jahren ausgeforscht, die unter Verdacht stehen, eine Kapelle in Frankenburg beschmiert zu haben. Laut Polizei wurde die Kapelle unter der sich eine Grabstätte mit Urnen und Särgen befindet, im Dezember mit polizeifeindlichen Graffiti und diversen weiteren Symbolen und Sprüchen besprüht. Umfangreiche Nachforschungen und Hinweise aus der Bevölkerung brachten die Polizei auf die Spur der Verdächtigen. Die Burschen werden...

  • 10.01.18
Lokales

Vandalenakte in der Stadt mehren sich

VÖCKLABRUCK. Mutprobe, Frustabbau, Langeweile oder „b’soffene G’schicht“ – der Vandalismus stellt in der Bezirksstadt ein großes Problem dar. Jüngster Coup der unbekannten „Spaßvögel“: Ruhebänke wurden in der Ager versenkt. Es sollte ein Ort der Entspannung sein beim Zusammenfluss von Vöckla und Ager. Doch damit ist es vorbei. Regelmäßig werden Abfalleimer in die Ager geworfen und nun schon zum zweiten Mal sogar eine Ruhebank. Die Mitarbeiter des Bauhofs mussten die Teile mühsam wieder aus dem...

  • 23.10.16
Lokales
Die alte Kapelle bei der Stiege zur katholischen Pfarrkirche und der heutige Standort an der Gusenbrücke.

Altes Kulturgut wurde gerettet

Die Gammer-Kapelle wird nun von der Gemeinde übernommen GALLNEUKIRCHEN (mawi). Die Gammer-Kapelle, ein Kulturjuwel der Gusenstadt, ist gerettet. Die Gemeinde hat die Kapelle an der Gusenbrücke mit der barocken, fast lebensgroßen Nepomuk-Statue von der Familie Gammer übernommen, wie Bürgermeisterin Gisela Gabauer mitteilte. „Die Erhaltung und Pflege dieses Kulturgutes war mir ein wichtiges Anliegen“, betonte die Ortschefin der Gusenstadt. Wiederholte Vandalenakte Wie berichtet, hatte die...

  • 23.06.16
Politik
7 Bilder

Jugendliche verwüsteten WC in Gallneukirchen

Sogenannte Vandalenakte durch Jugendliche haben in Gallneukirchen stark zugenommen. GALLNEUKIRCHEN (fog). Ein verwüstetes und teils beschädigtes öffentliches WC, eingeschlagene Glasvitrinen, Graffitis und Schmierereien, Ruhestörungen durch „Kofferraumpartys“ und einiges mehr – die Stadt Gallneukirchen hat sich entschlossen dagegen etwas zu unternehmen. „Die Jugendlichen erkennen nicht, was sie eigentlich anrichten“, meint Bürgermeisterin Gisela Gabauer (ÖVP). Das neue WC beim Rathaus, das 2015...

  • 21.01.16
  • 1
Lokales

Vandale schlug Auslagenscheibe ein

BRAUNAU. Ein bislang unbekannter Täter schlug heute gegen 0:50 Uhr vermutlich mit der Faust die Auslagenscheibe einer Firma in Braunau am Inn ein. Das schreibt die Polizei in einer Aussendung. Durch den Schlag zerbrach die ungefähr 2,5 Quadratmeter große Auslagenscheibe und es wurde ein circa 10 Zentimeter großes Loch herausgeschlagen. Keine, der direkt hinter der Auslagenscheibe ausgestellten Waren wurden entwendet. Der Täter flüchtete nach der Tat in unbekannte Richtung. Ein gegenüber...

  • 10.01.15
Lokales

Aktueller Vandalenakt am Täglichen-Markt

Reges Treiben in der Innenstadt, und so manches menschliche Bedürfnis regt sich. Es ist früher Nachmittag, jedoch die öffentliche WC-Anlage ist nicht zugänglich. Kein Hinweis zur Klärung der Situation ist zu finden. Schlaue Bürger stürmen das Bürgerservice im Rathaus um Auskunft über den Sachverhalt zu erhalten. Und siehe da, die Anlage musste gesperrt werden da angeblich durch einen Vandalenakt die WC-Schüsseln zerstört wurden. Ein weiteres trauriges Kapitel in der langen Liste der...

  • 22.09.14
Lokales
3 Bilder

Weikendorf: Vandalen verhöhnen Behinderte

WEIKENDORF (rm). Rathauswirtin Elena Nachtmann verschlug es den Atem, als sie vor ihrem Gasthaus einen Behindertenparkplatz, mit beständiger Farbe auf den Boden geschmiert, entdeckte. Pervers mutet vor allem an, dass die Behindertenfigur, die den Parkplatz kennzeichnen sollte, mit erigierten Genitalien ausgestattet war. Für den Hintergrund dieser Schmieraktion halten die Gasthausbetreiber die Tatssache, dass in Zukunft sowohl Gasthaus als auch Geschäft behindertengerecht gestaltet werden...

  • 08.05.14
Lokales
4 Bilder

Vandalen sind in Simmering unterwegs

In der Bleriotgasse, hinter der Kirche St.Josef, wurde eine Bank und am Seeschlachtweg, vor der Kirche, eine Absperrung mutwillig zerstört. Bei uns könnte es so schön sein, nur einige Leute haben damit offensichtlich ein Problem!

  • 19.08.13
  • 2
Lokales

Vandalenakte am Rohrberg

ROHRBERG (red). Vergangene Woche ereigneten sich im Gebiet der Rosenalm/Kreithütte mehrere Vandalenakte. Es wurde sowohl die Hütte als auch die Zielhütte des Wintersportvereins beschädigt. Die Täter nahmen außerdem ein Snowmobile unerlaubt in Betrieb. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise: Tel: 059133/7257.

  • 22.07.13
Lokales
Verkehrsschilder aus dem Kreisverkehr in Tannheim waren zuletzt "Opfer" der Vandalenakten.

Vandalismus in Tannheim

TANNHEIM (rei). In den vergangenen Monaten häuften sich Meldungen aus Tannheim, dass Unbekannte zu nächtlicher Stunde im Ort ihr Unwesen treiben. Sogar im Gemeinderat wurde das Thema behandelt. Verwüstungen von Hundestationen und Blumentrögen waren der Auslöser. Die Gemeinde erstattete Anzeige. Einige der Täter konnten ausgeforscht und zur Rechenschaft gezogen werden, wie Bürgermeister Markus Eberle dazu erklärt. Überbewerten möchte der Gemeindechef die Angelegenheit aber nicht: "Das sind...

  • 12.09.12
Lokales
Der rund neun Tonnen schwere Baumstamm im Entwässerungsgraben zog viele Blicke auf sich.
6 Bilder

Sinnloser Vandalenakt in Fügen geklärt !

STRASS/SCHLITTERS/FÜGEN. Von Beamten der Polizeiinspektion Strass konnten drei Burschen im Alter von 15, 18 und 20 Jahren aus Schlitters und Fügen ausgeforscht und angezeigt werden. Sie fuhren mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen Traktor, der vorher unbefugt in Betrieb genommen worden war, am 22.Juli gegen 00.30 Uhr über dem Zillertal Radweg in Richtung Fügen. Als sie in den Fügener Feldern an einem alten, ausgehölten und als Sitzplatz aufgestellten Baumstamm einer Weißpappel, welcher mit...

  • 31.07.12
Lokales
Gottfried Anker setzt 500 Euro Belohnung auf einen zweckdienlichen Hinweis aus, der zur Ergreifung des Täters führt.
4 Bilder

Vandalismus in Ebbs: Zeugen gesucht!

Bislang unbekannte Täter schlitzten 50 Siloballen in Eichelwang auf. EBBS (mel). In der Nacht von 15. auf 16. Juli zerschnitten beim Ager Hof in Eichelwang unbekannte Vandalen 50 Siloballen, die dadurch völlig zerstört wurden. "Wenn das Silo mit Luft in Berührung kommt, fängt es an zu gären und kann nicht mehr an die Tiere verfüttert werden", so Bauer Gottfried Anker. Das Silo wird dadurch giftig und muss entsorgt werden. "Den Tätern ist wahrscheinlich nicht einmal bewusst, was sie...

  • 24.07.12
Lokales

Vandalenakt schockt Gemeinde

FÜGEN (fh). Ein Vandalenakt der besonderen Art verursacht in der Gemeinde Fügen derzeit Kopfschütteln. Bisher unbekannte Täter haben, offensichtlich mit Hilfe eines Fahrzeugs, ein Unterstandshütte am Gießenbach in das Fließgewässer versenkt. Das tonnenschwere Häuschen wurde komplett zerstört und der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

  • 23.07.12
Lokales
15 Bilder

Was für einen Sinn hat das?

FÜGEN (fh). Der sogenannte "Romantikpark" des Hotels Kohlerhof in Fügen war bereits des öfteren Schauplatz für diverse Vandalenakte. Immer wieder wurden in der öffentlich zugänglichen Einrichtung von Wirt Friedrich Heim Schäden angerichtet und der Gastronom blieb dabei meist auf den Kosten sitzen. Dieses mal hat jedoch jemand den Bogen überspannt, denn Tierquälerei ist kein Kavaliersdelikt. In den beiden Gewässern des Romantikparks tümmeln sich zahlreiche Fische. Vergangene Woche hat eine Täter...

  • 09.05.12
  • 3
Politik

Vandalismus bei Wahlplakaten

Wie das Amen im Gebet kehrt auch der Vandalismus wieder, wenn Wahlzeiten angebrochen sind. Wahlplakate sind "beliebte" Objekte, wenn es um Vandalenakte geht. Zuletzt erwischte es Bgm.-Kandidatin Helga Embacher, deren Portraits mehrfach verunstaltet wurden.

  • 18.04.12
Lokales

Landeck: Straßenlaterne von Vandalen beschädigt

Am 06. April wurde gegen 0.30 Uhr in der Malserstraße eine Straßenlaterne umgeknickt. Die Landecker Polizei fahndet nach vier männlichen Personen, wobei laut Zeugenangaben einer der Tatverdächtigen ein „giftgrünes“ Oberteil als Bekleidungsstück trug. Zweckdienliche Hinweise sind an die PI Landeck unter der Telefonnummer 059133/7140 erbeten.

  • 12.04.12
Lokales

Auto-Vandalismus in Mühlbachl geklärt

Die Polizei Matrei konnte einen mutmaßlichen Vandalen schnell ausforschen. Der 25-Jährige aus dem Bezirk Innsbruck Land dürfte zwischen 29. und 30. März einen Pkw in Mühlbachl schwer beschädigt haben. Er soll den Lack zerkratzt und die Windschutzscheibe eingeschlagen haben. Auch die Seitenfenster habe er versucht zu zerstören. Aus drei der Reifen war die Luft herausgelassen worden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 3500 Euro geschätzt. Schon am 31. März konnte die Polizei den...

  • 01.04.12
Lokales
Sonja Thönig vor dem Fenster, durch das sie direkt auf den DDr.-Alois-Lugger-Platz sieht.

Von Jugendlichen terrorisiert

Pensionistin wird von Jugendlichen im O-Dorf tracktiert und fühlt sich allein gelassen. Seit drei Jahren wohnt Sonja Thönig im betreuten Wohnen der ISD im O-Dorf. Sie blickt direkt auf den DDr.-Alois-Lugger-Platz beim O-Dorf-Zentrum. Dort halten sich auch Jugendliche in der Nähe eines Jugendzentrums auf. „Es ist schrecklich. Da gibt es eine Gruppe von Jugendlichen, die Eisbrocken und Eier auf meine Fenster schmeißt. Wenn ich an ihnen vorbeigehe, beschimpfen sie mich mit wüstesten Wörtern....

  • 08.02.12
Lokales
2 Bilder

Sebastian-Brunnenfigur im Telfer Obermarkt von Vandalen zerstört! Verdächtige ausgeforscht!

TELFS. In der Nacht auf den 13. Jänner passierte ein unglaublicher Vandalenakt im Telfer Obermarkt: Die Sebastians-Brunnenfigur (beim Kreisverkehr neben der Tunnelausfahrt), die erst vor einem Jahr renoviert worden ist, wurde von Jugendlichen schwer beschädigt, die Verdächtigen wurden inzwischen ausgeforscht! An der ca. 350 Jahre alten Holz-Brunnenfigur „Heiliger Sebastian“ wurde die rechte Hand abgerissen. Weiters wurde der Holzpfeil, den der Heilige in der rechten Hand hielt, abgerissen...

  • 13.01.12
  • 1
Lokales

Vandalen wüteten am Bahnhof

Unbekannte Täter beschädigten in der Zeit zwischen 29.12.2011 und 02.01.2012 am Bahnhof Mötz den Monitor/Display des dort aufgestellten Fahrkartenautomaten. Zweckdienliche Hinweise erbittet die bearbeitende Dienststelle, Polizei-Inspektion Silz unter der Telefonnummer: 059133/7107.

  • 05.01.12
  • 1
  • 2