Welttag des Brotes

Beiträge zum Thema Welttag des Brotes

Längere Haltbarkeit und mehr Geschmack – Das Brot ist eines der Lieblingslebensmittel der Oberösterreicher.
1 2

Christian Kemetmüller zum Welttag des Brotes
„Wichtig sind keine Zusatzstoffe und viel Zeit“

Ob zum Frühstück, als Pausensnack oder bei der Jause am Abend: Für viele Österreicher ist das Brot ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung. Am „Welttag des Brotes“ am 16. Oktober stehen Brot und Gebäck im Rampenlicht. NEUHOFEN (nikl). „Wichtig ist ein natürlich gesäuertes Brot ohne Zusatzstoffe, das viel Zeit hat zum Rasten“, betont der Bäckermeister Christian Kemetmüller auf die Frage, was ein gutes Brot ausmacht. Vor Ort in Neuhofen bietet der engagierte Firmenchef, die Bäckerei ist seit...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Einkornvollkornbrot mit Karotten und Apfel
6

Jausen-& Snackideen, Klassiker
Blitzschnelles Vitalbrot

Am 16. Oktober 2020 ist der "Internationale Tag des Brotes". Dieser Tag wird einem der ältesten Lebensmittel überhaupt gewidmet und gibt auch uns Anlass, ein passendes Rezept vorzustellen. Besonders in Österreich hat Brot einen hohen Stellenwert in der täglichen Ernährung,  dies spiegelt sich in der enormen Vielfalt an verschiedenen Brotsorten wieder. Mehr als 300 verschiedene Varianten an Brot sind hierzulande erhältlich - vom Roggen- Dinkel- oder Weizenbrot bis hin zum Misch- und Vollkornbrot...

  • Oberösterreich
  • Katrin Ebetshuber
Am 16. Oktober ist Welttag des Brotes.
3

"Welttag des Brotes"
Traditionelle Handwerkskunst aus der Bäckerei

Brot gilt als wichtigstes Nahrungsmittel der Menschheit. Um es zu ehren, feiern wir am 16. Oktober den "Welttag des Brotes". OÖ, SCHARTEN. Am 1. Oktober feierte die Welt den Tag des Kaffees. Dieses Getränk nimmt als Wachmacher zweifelsohne eine zentrale Rolle im Leben vieler Menschen ein. Doch der 16. Oktober gehört einem noch wichtigeren Lebensmittel: dem Brot. Es gilt als wichtigstes Nahrungsmittel der Menschheit. Viele heimische Bäcker nutzen den Feiertag ihres Handwerks, um neue Kreationen...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julian Kern
Am Freitag, 16. Oktober, ist der Welttag des Brotes.

Welttag des Brotes
Brot, wie es schon zu Bibelzeiten zubereitet wurde

Zum Welttag des Brotes rücken OÖs Backstuben ihr Sortiment ins Rampenlicht. Die k. u. k. Hofbäckerei setzt auf ursprüngliches Gebäck. LINZ. Am Freitag, 16. Oktober, ist Welttag des Brotes. Zu diesem Anlass machen die OÖ Handwerksbäcker wieder auf ihr umfangreiches Sortiment aufmerksam, das sowohl alte, überlieferte Rezepte, als auch zahlreiche neue innovative Rezeptkreationen umfasst. „Brot ist nicht nur ein wichtiges Grundnahrungsmittel, sondern vielmehr ein Kulturgut von höchster Qualität“,...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Stefan (l.) und Ludwig Neudorfer sind mit Leib und Seele Bäcker. Am "Welttag des Brotes" sollen das Handwerk und die vielfältigen Produkte ins Rampenlicht gerückt werden.

Welttag des Brotes, 16. Oktober
Wertvolle Arbeit von Handwerksbäckern

"Welttag des Brotes" rückt Bäckerhandwerk – wie es Ludwig Neudorfer ausübt – ins Rampenlicht. BEZIRK VÖCKLABRUCK. Zum "Welttag des Brotes" am 16. Oktober machen die OÖ Handwerksbäcker wieder auf ihr umfangreiches Sortiment aufmerksam, das sowohl alte, überlieferte Rezepte als auch zahlreiche neue innovative Rezeptkreationen umfasst. „Brot ist nicht nur ein wichtiges Grundnahrungsmittel, sondern vielmehr ein Kulturgut von höchster Qualität“, so Reinhard Honeder,...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Bezirks-Obermeister Markus Resch von der Kremstaler Hofbäckerei in Wartberg

Welttag des Brotes
Brot und Gebäck im Rampenlicht

Zum Welttag des Brotes machen die OÖ Handwerksbäcker auf ihr umfangreiches Sortiment aufmerksam. BEZIRK (sta). BEZIRK (sta). Der Welttag des Brotes am 16. Oktober rückt die wertvolle Arbeit der Handwerksbäcker ins Rampenlicht. „Brot ist nicht nur ein wichtiges Grundnahrungsmittel, sondern vielmehr ein Kulturgut von höchster Qualität“, so Reinhard Honeder, Landesinnungsmeister-Stv. der oö. Lebensmittelgewerbe. Honeder stellt erfreut fest, dass die Bäckerlehre nach wie vor attraktiv ist: „In 70...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
"Ich produziere ein Grundnahrungsmittel und habe somit eine wichtige Aufgabe", sagt Bäcker Rudolf Bindl.
3

Welttag des Brotes
"Gutes Brot braucht gute Rohstoffe und viel Zeit"

Bäckermeister Rudolf Bindl spricht anlässlich des "Welttags des Brotes", der am 16. Oktober stattfindet, über die Besonderheiten seines Berufs, die Herausforderungen und Chancen von Corona für sein Handwerk und verrät, wie man Brot am besten lagert. ULRICHSBERG. Wohl auch der Corona-Pandemie geschuldet, wird in vielen privaten Haushalten derzeit mehr gebacken. "Die Nachfrage nach Sauerteig, Hefe oder Mehl wurde immer mehr. Ich wurde auch öfter von Kunden gefragt, was sie falsch gemacht haben,...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Der Welttag des Brotes ist am 16. Oktober.
12

Welttag des Brotes
Gut Ding braucht Weile in Maria Neustift

Der Welttag eines der wohl wichtigsten Nahrungsmittel der Menschheit ist am Freitag, 16. Oktober. Die Bäckermeister Michael und René Steinparzer legten 2008 mit nur 20 und 21 Jahren als zwei der jüngsten Bäckermeister Österreichs die Meisterprüfung mit Auszeichnung ab. STEYR-LAND/MARIA NEUSTIFT. Der Welttag des Brotes rückt die wertvolle Arbeit der Handwerksbäcker ins Rampenlicht. „Brot ist nicht nur ein wichtiges Grundnahrungsmittel, sondern vielmehr ein Kulturgut von höchster Qualität“, so...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Am 16. Oktober ist Welttag des Brotes. Hier präsentierten junge Mitarbeiter der Bäckerei Buchegger ihre Backwerke.
4

Welttag des Brotes
Im Innviertel wird weiterhin "gebrotelt" zur Jause

Am 16. Oktober ist nicht nur Welternährungstag, sondern auch der Welttag des Brotes. ANDORF. Denn Brot ist weltweit ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Bei der Bäckerei Buchegger sind klassische Brote wie Weizen-Roggen-Sauerteigbrot mit Kruste oder auch der Andorfer Bauernlaib Favoriten der Kunden. "Sehr beliebt ist auch unser saftiger Drei-Kilo-Landbrotlaib, den es passend für Jause oder Frühstück in den Varianten pikant oder süß belegt gibt", verrät Michaela Buchegger, die mit ihrem Mann...

  • Schärding
  • Judith Kunde
2

Bäckerhandwerk
"Die Liebe zu den Rohstoffen"

Am Freitag, 16. Oktober, ist Welttag des Brotes. Bäckermeister Karl Kleestorfer aus St. Valentin verrät wie Zeit, Handarbeit und qualitativ hochwertige Rohstoffe den Unterschied zu industriell gefertigten Backwaren ausmachen. ST. VALENTIN. Die Qualität von richtigem Bäckerbrot sei nicht mit den industriell gefertigten Backwaren zu vergleichen. "Unser Brot riecht schon ganz anders", sagt Karl Kleestorfer, Bäckermeister aus St. Valentin. Die Bäckerei Kleestorfer besteht seit 1947, zählt heute 20...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Alois Hauer von der Bäckerei Hauer in St. Martin

Bäckermeister Alois Hauer
"Mein Motto: von der Region, für die Region!"

ST. MARTIN. „Brot ist nicht nur ein wichtiges Grundnahrungsmittel, sondern ein Kulturgut von höchster Qualität“, so Reinhard Honeder, Landesinnungsmeister-Stellvertreter der OÖ Lebensmittelgewerbe. Um dieses Kulturgut herzustellen, arbeitet Alois Hauer von der Bäckerei Hauer in St. Martin eng mit Rohstoffanbietern aus der Umgebung zusammen. "Mein Motto lautet: von der Region, für die Region!" Seine erzeugten Produkte verkauft der Traditionsbäcker nicht nur in seinem Geschäft, sondern auch an...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
1 5

Welttag des Brotes
Das Bäckerhandwerk ist kein „Chillberuf“

Am „Welttag des Brotes“ am 16. Oktober stehen Brot und Gebäck im Rampenlicht. MATTIGHOFEN (ebba). Als Reaktion auf Kundenwünsche, bietet die Café-Bäckerei & Konditorei Ringeltaube aktuell ein biologisches Vollkornbrot ohne Hefe an. „Zutaten sind Haferflocken, Kürbiskerne und Saaten. Wir nennen es das Herbstbrot“, berichtet Inhaber Günther Ringeltaube. Die Mattighofener Bäckerei bezieht ihre Mehle und Gewürze aus einer der letzten kleinen Privatmühlen in Österreich, die in Aurolzmünster ihren...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Zum Welttag des Brotes: LR Verena Dunst besucht die Bezirksblätter-Geschäftsstelle mit einem prall gefüllten Brotkorb

LR Dunst: „Setzen wir auf Brot aus dem Burgenland!"

Appell an die Konsumenten zum „Welttag des Brotes“ EISENSTADT. Agrarlandesrätin Verena Dunst überraschte die Bezirksblätter-Redaktion in Eisenstadt mit einem voll gefüllten Brotkorb vom Biobetrieb Huber-Szendy aus Deutsch Tschantschendorf. Anlass war der „Welttag des Brotes“, der am 16. Oktober gefeiert wird. Dunst: „Ich appelliere an alle Konsumentinnen und Konsumenten, auch beim Kauf von Brot und anderem Gebäck auf Waren aus dem Burgenland zu setzen.“ Eine sichere Versorgung mit regionalen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann

Die Bäckerei SCHROTT und BARBARA VAN MELLE bieten köstliche Brote und die besten TIPPS

WELTTAG DES BROTES 13:30 -14:15 mit dem BÄCKER SCHROTT bei THALIA MARIAHILF Barbara van Melle hat die besten Rezepte zusammengetragen, nachgebacken und sie auf Haushaltstauglichkeit überprüft. Für alle die Lust auf frisches Schwarzbrot,Weissbrotklassiker oder Omas Nusskipferl haben. Und viele viele Tipps von Barbara von Melle Ihr Thalia Team freut sich auf Sie von 13:30 - 14:15 Wann: 16.10.2015 13:30:00 Wo: Mariahilfer Str. 99, 1060 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Mariahilf
  • Thalia Thalia

Baguette setzt Zeichen am Tag des Brotes

TIROL. Am „Tag des Brotes“ am 16. Oktober gibt es bei MPreis bzw. Baguette eine kleine Aufmerksamkeit für Kunden. Dabei wird gleichzeitig an die Bedeutung des Brotes als wichtiges Grundnahrungsmittel erinnert. Am 16. Oktober gibt es für Kunden beim Einkauf im Brotfachgeschäft Baguette ein „Zwillingsbrot“ geschenkt - so lange der Vorrat reicht. Die Konsumenten sollen darauf aufmerksam gemacht werden, Brot bewusst zu genießen und als Grundnahrungsmittel wahrzunehmen. Dieses „Zwillingsbrot“ eignet...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Das Brot des Lebens

Am 16. Oktober, dem Welttag des Brotes, 
gibt es heuer zum zweiten Mal um 18:00 Uhr Das Brot des Lebens "eingewickelt" ..
in eine historische Stadtführung durch Hall in Tirol. (Start am Oberen Stadtplatz) Eine Führung rund um Alles was mit dem Brot zu tun hat. Mit der heiligsten und der einfachsten aller Speisen, dem Grundnahrungsmittel, das so geheimnisvoll sein kann, das so gut duftet und das so knusprig ist. Eine Führung rund um seine Geschichte und Geschichten, seine Legenden und...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sarah Eccher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.