wildgatter

Beiträge zum Thema wildgatter

Christine Miller, Norbert Lorenz, Markus Gerber und Markus Abwerzger (v.l.) bei der Pressekonferenz.
1

Wildentnahme im Februar
Kaisers kommt nicht zur Ruhe

KAISERS (rei). Keine Ruhe kehrt rund um die "Wildentnahme" in einem Reduktionsgatter in Kaisers ein. Das Gegenteil ist eher der Fall. Dicke Wolken, eine naß-kalte Witterung: Kaisers präsentierte sich am Donnerstag gar nicht sonnig, und auch die Stimmung im Raum war angepasst, schließlich galt es, ein ernstes Thema abzuhandeln. Bürgermeister Norbert Lorenz hatte zu einer Pressekonferenz eingeladen, um den neuesten Wissenststand in Sachen Wildtierentnahme in der Nacht vom 9. auf den 10....

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die Ergebnisse der Gatterjagd Anfang des Jahres sorgten in der Öffentlichkeit für Entsetzen.

Wildgatter
FPÖ fordert Verbot von "Tötungsgattern"

TIROL. Im vergangenen Landtag besprach man unter anderem auch das Thema der Gatterjagd. Dem Voraus ging das öffentliche Entsetzen über die Rotwildentnahme im Bezirk Reutte, im Februar diesen Jahres. Die FPÖ Tirol brachte aus diesem Grund einen Antrag im Landtag ein, der ein Verbot des "Tötungsgatters" erwirken sollte. Die Regierungsparteien brachten allerdings einen Abänderungsantrag ein. Antrag zum Verbot von WildgatternUm die Entnahme von Wild mit Wildgattern zu verbieten, brachte die FPÖ...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
13

Stellungnahmen, Aussendungen, Leserpost
Das Thema Wildentnahme in Kaisers und was dazu geschrieben wurde

KAISERS/TIROL. Nach Bekanntwerden der Vorfälle von Kaisers haben unsere Redaktion zahlreiche Aussendungen und Stellungnahmen erreicht. Diese in der Print-Ausgabe der Bezirksblätter abzudrucken, würde alle unsere Möglichkeiten sprengen. Nachfolgend haben wir die Aussendungen und Leserzuschriften aber fortlaufen zusammengefasst, damit Sie sich selbst ein Bild der Ereignisse, und wie diese kommentiert wurden, machen können. Hinweis: Es handelt sich hier um die Originalaussendungen, die uns...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Ein noch harmloses Bild aus dem Wildgatter. Andere Fotos können hier gar nicht gezeigt werden.
2 4

TBC-Bekämpfung
Rotwildentnahme sorgt für Entsetzen

KAISERS (rei). Am Sonntag, kurz nach 21 Uhr, wurden 33 Stück Rotwild in Kaisers im Reduktionsgatter erlegt. Die Emotionen im Ort kochen seither hoch. Unterschiedliche Darstellungen Die Schilderung könnten unterschiedlicher nicht sein: "33 Stück Rotwild wurden im Rahmen der Tbc-Bekämpfung Sonntagnacht im Wildgatter in Kaisers von erfahrenen Schützen in kürzester Zeit schonend und tierschutzgerecht entnommen", heißt es in einer offiziellen Stellungnahme des Landes Tirol. Norbert Lorenz,...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Leserpost
Jagd sollte mit Respekt betrieben werden

Als langjähriger Berufsjäger fühle ich mich dazu verpflichtet, zum geplanten Abschuss von Rotwild im Reduktionsgatter in Kaisers Stellung zu nehmen. Eine Massentötung von Wild in einem solchen Gatter hat gravierende Nachteile: Fluchttiere unter Beschuss gegen einen Zaun zu treiben, wo mit oder ohne Schalldämpfer sofort Panik ausbricht, Tiere in Todesangst übereinander gegen das Gatter springen, sich selbst und andere verletzen, das ist Grausamkeit in ihrer reinsten Form und in meinen Augen...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Der Blick von der Wildfütterung auf das Reduktionsgatter in Kaisers.
3

Beitrag mit Umfrage
(Letztes) Aufbäumen gegen Wildentnahme

KAISERS (rei). 20 Stück Rotwild  sorgen in der Gemeinde Kaisers und Teilen des Lechtals für schlechte Stimmung. In Kaisers will man die behördlich verordnete Maßnahme zur Tierentnahme nicht hinnehmen. Bgm. Norbert Lorenz bietet eine Alternative an und sucht Unterstützung bei einer Tierschutzorganisation. 15 Kälber und fünf "Zuwachsträger" sollen in einem Wildgatter im Gemeindegebiet von Kaisers entnommen werden, da diese Tiere nicht zeitgerecht waidmännisch erlegt werden konnten (wir...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Landesveterinärdirketor Josef Kössler erläutert die Notwendigkeit der Maßnahmen.
2

Kampf gegen Tbc beim Rotwild
In Kaisers kommt jetzt das Reduktionsgatter zum Einsatz

KAISERS (rei). Die von der Behörde vorgegebenen Abschusszahlen beim Rotwild in der Jagd Kaisers konnten nicht erfüllt werden. Jetzt kommt das "Reduktionsgatter" zum Einsatz. Abschusszahlen nicht erfüllt Tbc-Erkrankungen beim Rotwild sind im oberen Lechtal seit vielen Jahren ein Problem. Besonders betroffen ist das Jagdgebiet rund um Kaisers. Hier wurden im Rahmen der Bekämpfung die Abschusszahlen behördlicherseits nach oben geschraubt. 58 Stück Rotwild wurden als Vorgabe gefordert. Doch...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Landesveterinärdirektor Josef Kössler

TBC-Bekämpfung
Schusszeit für Rotwild wird ausgedehnt

LECHTAL (rei). Im Kampf gegen TBC beim Rotwild verlängert das Land Tirol nun die Abschusszeit im oberen Lechtal. Beim Land Tirol spricht von Erfolgen bei der TBC-Bekämpfung bei Rotwild im Lechtal, schränkt aber umgehend ein: "Südlich des Lechs gibt es noch erheblichen Handlungsbedarf," heißt es in einer Aussendung. Und weiter: "Um die Erfüllung der behördlich vorgeschriebenen Abschussquote mit herkömmlichen jagdlichen Mitteln zu erreichen, wurde nun die Schusszeit in diesem Gebiet...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Anzeige
"Kochen mit Kunden" hieß es in der Waldwirt Küche in Althodis zusammen mit Werbeberaterin Michaela Schmid.
46

Häferlgucker Oberwart
"Es schmeckt wia ba da Oma dahuam" - Beim Waldwirt in Althodis …

Wieder war eine unserer Häferlguckerinnen unterwegs! ALTHODIS (mmk). Michaela Schmid, neu im Team der Bezirksblätter Oberwart, folgte dem Duft von Grammeln und Kümmelbraten bis nach Althodis zum Waldwirt. Angekommen bei Familie Habetler, selbstverständlich mit Bezirksblätter-Kochschürze, wurde sie bereits von drei Generationen Habetler-Damen fröhlich empfangen! „Grias di im Woid und bein Wiat!“ - So das Motto des beliebten Wirtshauses. „Da Woidwirt“ is a Misch-Masch zwischn an Heirign und...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Maria-Magdalena Reiter
Unbekannte haben in Fischlham ein Wildgatter aufgebrochen und dabei eventuell einen zahmen Rehbock ausgelassen. Die Familie fürchtet nun um das Überleben ihres "Momo".
2

UPDATE Einbruch in Wildgatter in Fischlham: 2000 Euro Belohnung ausgesetzt

Die Familie aus Fischlham, die ihren Rehbock "Momo" sucht, verspricht eine Belohnung über 2000 Euro für Hinweise. FISCHLHAM. Der zweijährige "Momo" würde in der freien Wildbahn nicht überleben, heißt es. Unbekannte haben zwischen 23. und 25. August das Wildgatter der Tierarztfamilie in Fischlham aufgebrochen. (Mehr dazu unten). Der zahme Rehbock "Momo" wurde dann entweder gestohlen oder freigelassen – was seinen Tod bedeuten würde, ist die Familie überzeugt. Sie hat den Rehbock mit der Hand...

  • Wels & Wels Land
  • Martina Weymayer
2

Karlstein: Hirsch verwickelte sich im Drahtzaun

Tierquälerei oder Normalität im Gatter? Hirsch mit Drahtgeflecht im Geweih sorgt für Aufregung KARLSTEIN. Anfang der Woche informierte eine Bezirksblätter-Leserin die Redaktion von einem Hirsch, der sich in einem Wildgatter im Raum Karlstein im Drahtzaun eingewickelt haben soll. Seit angeblich zwei Monaten soll der Hirsch schon mit einem Drahtgeflecht im Geweih herumlaufen. Tagelang habe das Tier versucht sich zu befreien, so das Schreiben. "Tiere streifen das normalerweise wieder ab" Dass...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Etwa 500 Wildschweine durchstreifen das zu kleine Gatter "Scheiberhof" in Kaumberg auf der Suche nach Nahrung.
1

Es wird eng für Josef Pröll

Wolfgang Matzinger erhält nun politische Unterstützung durch den Nationalratsabgeordneten Hafenecker. KAUMBERG (mg). Wolfgang Matzinger, Jäger und Landwirt aus Kaumberg, der die Zustände im Wildsaugatter "Scheiberhof" nahe seines Hofes in den Bezirksblättern aufdeckte, wartet seit fünf Wochen vergebens auf eine Antwort von Landesjägermeister Josef Pröll auf seine Anfrage. Josef Pröll schweigt "Meine Anfrage zu ignorieren ist vielleicht politisch die bessere und schlauere Lösung, aber...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.