Alles zum Thema Wintertourismus

Beiträge zum Thema Wintertourismus

Lokales
In Altaussee wurde über die künftige Ausrichtung der "Schneebären" und des Losers entschieden.
2 Bilder

Der Loser kehrt zu den "Schneebären" zurück

Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde im Gasthof Alpenstub'n am Fuße des Losers über die aktuellen Entwicklungen für die kommende Wintersaison informiert. Nachdem der Loser vor der vergangenen Saison aus dem Schneebären-Verbund ausgestiegen war, erlebte das Altausseer Skigebiet einen harten Winter. Jetzt, ein Jahr später, sieht die Situation wieder komplett anders aus. Unter dem neuen Geschäftsführer Rudolf Huber gliedern sich die Loser-Bergbahnen ab sofort wieder in den Verbund der...

  • 30.07.16
Wirtschaft

Das Ötztal meldet erneut einen Rekordwinter

Bereits zum sechsten Mal in Folge berichtet das Ötztal von einem Rekordwinter. Die Anzahl der Übernachtungen konnte ein knappes Plus von 0,7 Prozent auf mehr als 2,86 Millionen gegenüber der abgelaufenen Wintersaison verzeichnen. Exakt konnte das Ötztal 2.862.226 Übernachtungen in der letzten Wintersaison verbuchen. Konkret bedeutet das 18.504 Übernachtungen mehr. Obergurgl-Hochgurgl hatte dabei den größten Zuwachs mit einem mehr von 13.652 Übernachtungen. Bangen um gute Zahlen Die...

  • 16.06.16
Wirtschaft
Die Tiroler Seilbahnen sind der Motor für den Wintertourismus im Land
2 Bilder

Tirols Seilbahner kämpfen um ihr Image

Die Seilbahnwirtschaft sichert Arbeitsplätze und den Tourismus. Trotzdem ist ihr Ruf nicht immer gut. TIROL. Kommende Woche trifft sich Tirols Seilbahnwirtschaft zum Tiroler Seilbahntag in Ehrwald, bereits vergangene Woche fand auf der Ischgler Idalpe ein interessantes Treffen von Seilbahnern, Politik und Industrie statt. Im Vordergrund stand die Diskrepanz zwischen Tourismus, Wertschöpfung, Naturverbrauch und Naturnutzung am Berg. Immerhin beschäftigen Tirols Seilbahner über 7.500...

  • 01.04.16
Wirtschaft
Martin Sagmeister, der Obmann der Ferienregion Salzburger Lungau.

Ferienregion spricht von einem "blauen Auge"

LUNGAU. Obwohl der späte Winterstart einen schweren Start in das Tourismusjahr 2014/15 (November 2014 bis Oktober 2015) beschert habe, komme die heimische Tourismuswirtschaft mit einem blauen Auge davon. So berichtet es die Ferienregion Salzburger Lungau. Weniger Ankünfte Während die Ankünfte im Vergleich zum Tourismusvorjahr um 2,97 Prozent zurückgingen, ließ sich das Tourismusjahr hinsichtlich Nächtigungen auf nahezu gleichem Niveau (-0,45 Prozent) abschließen. Verglichen zum Ergebnis des...

  • 23.11.15
Wirtschaft
Seilbahnen-Sprecher Ferdinand Eder

40 Millionen Euro für Schneesicherheit

Salzburgs Seilbahnunternehmen investieren heuer 40 Millionen Euro in neue Anlagen, Sicherheit und Komfort, 45 Millionen Euro in die technische Beschneiung und fast 21 Millionen Euro in die Infrastruktur. „Damit garantiert die Salzburger Seilbahnwirtschaft nicht nur mehr Sicherheit, Komfort und Schneegarantie für ihre Kunden, sondern kann auch ihre Rolle als wichtiger Tourismusmotor ausspielen“, betont der Obmann der Salzburger Seilbahnunternehmen, Ferdinand Eder. So sichern etwa die Seilbahnen...

  • 18.11.15
Wirtschaft
4 Bilder

Tirols Wintertourismus im Zeichen von James Bond

Durchaus positive Stimmung für die kommende Wintersaison TIROL. "Auch im kommenden Winter setzten wir in Tirol auf ein vielfältiges Angebot, wir können daher mit Optimismus in die Zukunft schauen, erklärt LH Günther Platter. Platter als in der Regierung für den Tourismus zuständig, kündigte an, die Marke Tirol zu erweitern und breiter aufzustellen. "Damit Kräfte gebündelt werden." Josef Margreiter, oberster Tirol-Werber, ist für den Winter optimistisch. "Die Konjunkturlage in unseren...

  • 23.10.15
Wirtschaft

Wintergäste wollen mehr als "nur" Skifahren

Mehr als 14 Millionen Nächtigungen in der vergangenen Wintersaison Eines vorweg: Schneesicherheit bzw. ein hoher Beschneiungsgrad sind unerlässlich, um als Winterdestination punkten zu können. Nicht zuletzt deshalb investieren Salzburgs Seilbahnen auch heuer wieder rund 45 Millionen Euro in Beschneiungsanlagen – sowie 61 Millionen Euro in neue Liftanlagen und Infrastruktur. Aber: "Die Gäste wollen neben dem Skifahren auch andere Erlebnisse genießen", sagt Leo Bauernberger, Geschäftsführer der...

  • 14.10.15
  •  1
Lokales
Der Weißensee ist ein Juwel Oberkärntens, der Sommer wie Winter ein unergleichliches Naturschauspiel bietet.

Weißensee - Sanfter Tourismus in Perfektion

Die Region Weißensee lebt Tourismus im Einklang mit der Natur. Nur wenige Fahrminuten und rund elf Kilometer trennen die Marktgemeinde Greifenburg von der Region Weißensee, die sich als Nachbarorte in ihren Erlebnis- und Erholungsmöglichkeiten ergänzen. "Aktiv-Sommer im Heilklima" und "Sanfter Wintertourismus" lauten die Philosophien der Gemeinde Weißensee, die für ihr Engagement und das Umsetzen eines naturnahen Tourismuskonzeptes mit dem "Europäischen Preis für Tourismus und Umwelt"...

  • 30.09.15
Wirtschaft
Motocross-Athlet
2 Bilder

15 kleine Skigebiete machten "Werbung"

Gemeinsamer Werbeauftritt von 15 kleinen Skigebieten der Region REGION. Mit einem gemeinsamen Werbeauftritt möchten 15 kleine Skigebiete in Niederösterreich ab dieser Wintersaison ein kräftiges Lebenszeichen von sich geben. Bei einem Pressegespräch am Königsberg in Hollenstein an der Ybbs stellten die Liftbetreiber gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich und Ex-Olympia Siegerin und Vizepräsidentin des Landesskiverbands Michaela Dorfmeister ihre geplanten Aktivitäten vor. Die...

  • 07.09.15
  •  1
WirtschaftBezahlte Anzeige

Lehrabschluss Seilbahntechnik: Kursbeginn noch im September möglich!

Seilbahnunternehmen spielen eine wichtige Rolle in den touristischen Regionen. Die Anforderungen an die fachliche und persönliche Qualifikation der Mitarbeiter steigen. Denn die hochtechnischen und komplexen Anlagen verlangen nach bestens geschulten Fachkräften. Wenn Sie im technischen Bereich eines Seilbahnbetriebes arbeiten, können Sie Ihre praktische Erfahrung durch einen Berufsabschluss ergänzen – den Lehrabschluss als Seilbahntechniker. Voraussetzungen - vollendetes 18. Lebensjahr...

  • 28.08.15
Wirtschaft

So viele Gäste wie noch nie...

Wintersaison in Tirol und im Bezirk Kitzbühel schloss positiv TIROL/BEZIRK (niko). In der abgelaufenen Wintersaison sind so viele Gäste nach Tirol gekommen wie noch nie: Im Zeitraum von November 2014 bis April 2015 hat Tirols Tourismusstatistik rund 5,6 Millionen Ankünfte verzeichnet. Das entspricht einem Plus von 4 % gegenüber dem Vorjahr. Die Nächtigungen haben um 2,1 % auf knapp 25,9 Millionen zugelegt. Hauptverantwortlich für diese positive Entwicklung ist ein deutliches Plus am...

  • 28.05.15
Wirtschaft
Hansjörg Pflauder ist stolz auf die Auszeichnung
2 Bilder

Bergbahnen Bad Kleinkirchheim haben neuen Vorstand

Hansjörg Pflauder tritt zur Jahresmitte sein Amt an und löst damit Rudolf Egger ab. BAD KLEINKIRCHHEIM. Ab Juli leitet Hansjörg Pflauder das größte Kärntner Seilbahnunternehmen, die Bergbahnen Bad Kleinkirchheim. Der 52-Jährige löst somit Rudolf Egger (64), der in den Ruhestand geht, als Vorstand ab. Umfassende Erfahrung Der Tourismus- und Seilbahnprofi Pflauder steigt zuerst als Co-Vorstand ein, um einen fließenden Übergang sicherzustellen. Der gebürtige Lienzer greift dabei auf umfassende...

  • 26.05.15
Wirtschaft
Beim Ideenwettbewerb darf jeder mitmachen. Für alle Interessierten und Kreativen also der Aufruf zum Mitmachen! Ganz egal ob Privatpersonen, Gemeinden oder Unternehmen.  Die besten Einreichungen werden prämiert und es gibt tolle Preise wie ein Wochenende mit einem BMW i3, einen Blick hinter die Kulissen eines Skigebiets oder fixe Plätze beim SAAC Camp zu gewinnen. Mehr Infos unter Prosnow Tirol video https://vimeo.com/113997541

Ideenwettbewerb ProSnow Tirol - mit Innovation und Emotion für nachhaltigeren Wintertourismus

ProSnow Tirol - mit Innovation und Emotion für nachhaltigeren Wintertourismus Die Non-Profit Organisation ProSnow Tirol hat sich zum Ziel gesetzt, die Wintersport Gemeinschaft (Athleten, KMUs, Outdoor-Industrie etc.) für Themen wie Umweltbewusstsein und Klimawandel zu sensibilisieren und sich im Kampf gegen die globale Erwärmung zu engagieren. „Wir sehen ein großes Potential darin den Wintertourismus im Alpenraum alternativ zu gestalten und die Menschen zu einem umweltfreundlicheren...

  • 09.03.15
  •  1
Wirtschaft
Neuer Besucherrekord: Zieht der Tourismusbranche die Novemberzahlen als Vorzeichen für die Winterbilanz heran, dann steht ihr ein rosiger Winter bevor.

Wintertourismus: Gäste aus Rumänien, England und Polen bringen einen Rekord-November

Durch warme Temperaturen und eine schwache Wirtschaftslage war die Tourismusbranche bei der Bilanz der Wintersaison auf das schlimmste gefasst. Jetzt kann sich die Branche über einen Rekord-November freuen. Mehr Gäste aus Rumänien, England und Polen glichen den Schwund bei den Österreichern aus – mit interaktiver Infografik. Obwohl der November nur einen geringen Anteil am gesamten Winterergebnis der Tourismusbranche hat (zirka sechs Prozent), gilt er als bedeutender Richtwert für die...

  • 07.01.15
  •  4
Lokales
Der Tiroler Forscher Andreas Reiter hat die Zukunft stets im Blick.

Tirol 2015: "Wir brauchen eine kreative Ansiedlungspolitik und Start-ups im ländlichen Raum!"

Andreas Reiter sprach mit den BEZIRKSBLÄTTERN über künftige Herausforderungen für Tirol. Reiter sammelt die Trends von morgen. Seit 1996 beschäftigt er sich damit, künftige Entwicklungen und durchsetzungsfähige Innovationen in möglichst frühen Stadien zu entdecken. Klima als Herausforderung für den Tourismus Zum Standort Tirol äußert er sich zunächst positiv. "Tirol hat den Vorteil, nach wie vor eine extrem starke Marke im Ausland zu sein." Das allein schütze aber nicht vor den...

  • 01.01.15
  •  1
Lokales
2 Bilder

"Besser in neue Ideen statt in immer mehr Schneekanonen investieren"

Wissenschaftler Minas Dimitriou von der Universität Salzburg im Interview mit den Bezirksblättern Sie beschäftigen sich wissenschaftlich mit der Zukunft des Wintersports in Salzburg. Welche Faktoren spielen dabei eine Rolle? MINAS DIMITRIOU: Es geht vor allem darum, nicht nur quantitative, sondern auch qualitative Aspekte miteinzubeziehen – wie Regionalität oder Nachhaltigkeit. Was meinen Sie damit? MINAS DIMITRIOU: Mit Regionalität ist gemeint, inwieweit sich die Bevölkerung mit...

  • 22.12.14
Wirtschaft

Oberösterreich wird immer mehr Winter-Tourismusland

Oberösterreich hat sich beim Tourismus mittlerweile zu einer Ganzjahresdestination entwickelt, bei der auch der Winter eine immer stärkere Rolle spielt. Während 1990 beispielsweise 27 Prozent der Nächtigungen in Oberösterreich in den Wintermonaten (November bis April) registriert wurden, liegt der Wert heute bei 37 Prozent. Investitionen in die Qualität der Infrastruktur – sowohl im Hotel- und Thermenausbau als auch in den Skigebieten – sowie die Themenspezialisierung in der...

  • 18.11.14
Wirtschaft
v.l. Gerhard Krings (George Harrison Double im Film "Help"), Herbert Lürzer (Paul McCartney Double im Film "Help"), LH Wilfried Haslauer, Roland Kindl (Tourismusverband Obertauern), Matin Hochleitner (Salzburg Museum) und Leo Bauernberger, (Salzburger Land Tourismus)
3 Bilder

Optimistisch in den "Jubiläumswinter" 2014/2015

SALZBURG (lg). Trotz des vielen Regens blickt Salzburgs Tourismus auf eine erfolgreiche Sommersaison zurück. "Von Mai bis Juli gab es 8,7 Millionen Nächtigungen und knapp 2,4 Millionen Ankünfte. Die modernen Thermen, Kulturangebote wie das neue Domquartier oder Themen wie die Via Culinaria sind wetterunabhängige Angebote. Im Spätsommer und Herbst sorgen zudem die vielen Angebote des Bauernherbstes für großes Gästeinteresse", zog Tourismusreferent und LH Wilfried Haslauer Bilanz. Hoher...

  • 14.10.14
  •  1
Politik

Kommentar: Tirol im Winter nur für Kaffeefahrten

Wenn Hotelier und ÖVP-LA Siegfried Egger zur Einsicht kommt, dass die Jagd nach Rekorden nicht den Tiroler Tourismus sichert, so tut er dies im Hintergrund eines kräftigen Minus im Monat Feber. 12 Prozent weniger Nächtigungen, 9,6 Prozent weniger Ankünfte können nicht allein auf den Schneemangel in Nordtirol zurückgeführt werden. Da bleiben Fragen offen: Verträgt Tirol immer neue Rekorde bei den Touristenzahlen? Ist die angebotene Qualität im Massensegment ausreichend? Verkauft sich Tirol im...

  • 01.04.14
  •  2
Wirtschaft
Lift- und Loipennutzung am Gletscher sind im Ski-Amade-Ticket inkludiert. Hängebrücke und Co. sind gratis zu begehen.

Dachstein: Neustart nach Revisionspause

Sämtliche Gletscherlifte der Dachstein-Bahnen sind seit dem 25. Jänner wieder aktiv. Eine Woche früher als geplant nahmen die Dachsteingletscherlifte am 25. 1. ihren Betrieb wieder auf. Das inkludiert traditioneller Weise nicht nur den Skisport, sondern auch das Langlaufen sowie das Touren-Gehen. "Außersportliche Aktivitäten", wie die Nutzung der Hängebrücke oder des Eispalastes, sind kostenlos. Info: www.dachsteingletscher.at

  • 27.01.14
Wirtschaft
Tourismusreferent LH Wilfried Haslauer. (Archivfoto)

Saisonstart mit kräftigem Plus

SALZBURG. "Die Wintersaison 2013/14 ist mit einem Plus bei den Nächtigungen von 4,8 Prozent in den Monaten November und Dezember positiv gestartet", informierte heute, Donnerstag, 23. Jänner, Salzburgs Tourismusreferent Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, per Aussendung des Landesmedienzentrums: "Die gute Schneelage vor Weihnachten hat dafür gesorgt, dass bereits in den ersten beiden Monaten der neuen Wintersaison 130.000 Nächtigungen mehr als im Vorjahr generiert werden...

  • 23.01.14
Lokales

Rund 30 % der Steirer planen Winterurlaub im Bundesland

Steiermark Tourismus ließ wieder die Urlaubsabsichten der Steirer überprüfen. Annähernd 30 % der befragten Steirer planen einen Winterurlaub im weiß-grünen Herz Österreichs. Besonders gerne fährt man in die Regionen Schladming-Dachstein und Ramsau am Dachstein, aber auch ins Thermenland Steiermark und die Oststeiermark.

  • 20.12.13
Wirtschaft
Auch im Winter hat das Salzkammergut "Höhepunkte" aller Art zu bieten. Vor allem mit der Winter-Card.

Für alle Winterfreuden des Salzkammergutes

Bis zu 25 Prozent Ermäßigung erhalten die Inhaber der neuen "Salzkammergut Winter-Card". Museen, Wellnessdomizile, Schischulen, Schiverleihe und viele Geschäfte versüßen den Winter mit ansehnlichen Rabatten. Die Karte ist bei allen Tourismusbüros und Info-Stellen ab einem Aufenthalt von drei Nächten kostenlos erhältlich. Sie bietet im gesamten Salzkammergut bis 25 Prozent Ermäßigung auf attraktive Angebote. Zu den Partnerbetrieben zählen unter anderem das Eurothermen Resort Bad Ischl, die...

  • 19.12.13
Lokales
2 Bilder

Beschneiung am Sternstein läuft auf Hochtouren

BAD LEONFELDEN. Um den Wintersportlern sobald wie möglich gute Pisten präsentieren zu können, läuft die Schneeproduktion auf dem Sternstein seit wenigen Tagen auf Hochtouren. 18 Schneekanonen produzieren derzeit täglich rund um die Uhr jenes Weiß, dass rechtzeitig zum Winterbeginn für ein unbeschwertes Skivergnügen sorgen soll. Bei Anhalten der kalten Witterung wird das Wochenende am 7. und 8. Dezember für den Saisonauftakt angepeilt. Sollte schon früher Naturschnee fallen, könnte...

  • 28.11.13