Deutschlandsberg
Auch im Lockdown klopfen Nikolaus und Krampus an die Tür

In St. Stefan ob Stainz organisiert die Landjugend-Ortsgruppe rund um Barbara Stipper wieder eine Nikolaus-Aktion.
4Bilder
  • In St. Stefan ob Stainz organisiert die Landjugend-Ortsgruppe rund um Barbara Stipper wieder eine Nikolaus-Aktion.
  • Foto: LJ
  • hochgeladen von Martina Schweiggl

Trotz Lockdown sind heuer Besuche von Nikolaus und Krampus möglich. Die Nachfrage im Bezirk Deutschlandsberg ist groß.

DEUTSCHLANDSBERG. Am 6. Dezember kommt der Nikolaus. Und auch, wenn der Namenstag des Bischofs von Myra in diesem Jahr ein weiteres Mal in den Lockdown fällt, sind heuer Hausbesuche durch externe Helferlein möglich - es gilt allerdings die 3-G-Pflicht mit FFP2 Maske (auch mit 2-G-Nachweis wird das Tragen der Maske empfohlen).

„In diesem Jahr sind zwei unserer Ortsgruppen am 5. und 6. Dezember im Einsatz“, lenkt Georg Waltl, Obmann der Landjugend des Bezirks Deutschlandsberg, den Blick in die Gemeinden St. Stefan ob Stainz und Preding bzw. Zwaring-Pöls, wo die Vorbereitungen für die Nikolausbesuche bereits auf Hochtouren laufen.

Nikolaus, Krampus und Engerl bleiben vor der Tür

„Im Vorjahr haben wir die Nikolauslegende virtuell übermittelt, aber heuer sind wir wieder mit zwei Nikoläusen und Krampussen im Gemeindegebiet unterwegs. Allerdings werden wir vor der Haustür bleiben und nicht in die Häuser eintreten“, informiert Barbara Stipper von der Ortsgruppe St. Stefan/Stainz.

"Wir freuen uns einfach jedes Jahr auf's Neue, Kinder glücklich zu machen und auch für die Eltern eine gewisse Erleichterung und Hilfe zu sein. Es ist schön, Kinderaugen lachen zu sehen. Die Freude ist immer riesig, wenn der Nikolaus kommt."
Barbara Stipper, Leiterin der LJ St. Stefan ob Stainz

Auch die Landjugend Preding-Zwaring-Pöls bereitet sich schon auf den 5. Dezember vor, wenngleich die Ortsgruppe um Christoph Hödl heuer nur in Zwaring-Pöls ihre Runden ziehen wird. In Preding übernimmt diese Aufgabe die katholische Frauenbewegung mit Theresia Muhrer. „Unsere Hausbesuchsaktion findet am 5. Dezember im Gemeinde- und Pfarrgebiet von Preding statt, aber auch wir werden vor den Türen Halt machen“, erklärt Muhrer.

Schaurige Gesellen auf Tour durch ganz Deutschlandsberg 

Der Kultur- und Brauchtumspflege rund um den Heiligen Nikolaus widmen sich aber auch wieder viele Krampusvereine; die Anfragen führen die Gruppen quer durch den Bezirk. 

Erwartest du heuer rund um den 6. Dezember Besuch vom Nikolaus?

„Normalerweise veranstalten wir in Frauental den Krampuslauf. Da wir diesen nun zum zweiten Mal absagen mussten, sind die Hausbesuche zu Nikolaus die einzige Aktion, die für uns möglich ist“, berichtet Christian Majer, Obmann von "Luzifers Gefährten", von düsteren Zeiten für schaurige Gestalten. Umso mehr Vorbereitung fließt in die Hausbesuche: „Wir gestalten diese stimmungsvoll und nehmen uns Zeit für alle Kinder, die wir besuchen.“ Davon berichten u.a. auch die "Steyeregger Bergbau Teifl’n" mit Obmann Sebastian Dengg sowie die „Riemerberg Teifl‘n.

Auch die "Steyeregger Bergbau Teifl'n" mit Obmann Sebastian Dengg sind am 4., 5. und 6. Dezember im Nikolaus- und Krampuseinsatz.
  • Auch die "Steyeregger Bergbau Teifl'n" mit Obmann Sebastian Dengg sind am 4., 5. und 6. Dezember im Nikolaus- und Krampuseinsatz.
  • Foto: Dengg
  • hochgeladen von Martina Schweiggl

„Wir sind nun in der sechsten Saison rund um den Nikolaustag im Bezirk Deutschlandsberg und auch im Bezirk Leibnitz im Einsatz“, freut sich Siegfried Gruber von den "Riemerberg Teifl'n" schon auf die diesjährige Aktion. Denn gerade in Zeiten wie diesen erhalte die Botschaft des Heiligen Nikolaus wieder besondere Bedeutung.

Übrigens: Unter dem Titel "Nikolaus kommt zu dir" stellt die katholische Kirche Steiermark einen virtuellen Nikolaus-Gruß zur Verfügung: 

Dieser Beitrag könnte dich ebenso interessieren: 

Die "Steyeregger Bergbau Teifl’n" machen Hausbesuche

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen