Vom Schwein zum Schinken

Franz Habel (GF Vulcano Schinkenmanufaktur), Verena Pöschl (look! Design) und Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann.
  • Franz Habel (GF Vulcano Schinkenmanufaktur), Verena Pöschl (look! Design) und Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann.
  • Foto: Creative Industries Styria
  • hochgeladen von Wolfgang Nußmüller

Klassische Musik in den Schweineställen, eine Dunkelkammer als Sinnesraum und feinster Schinken in unterschiedlichen Reifegraden als Herausforderung für den Gaumen: die neue „Erlebniswelt Wirtschaft - made in Styria“ in der Vulcano Schinkenmanufaktur zeigt den Besucherinnen und Besuchern auf anschauliche Weise die Herstellung von erstklassigem Schinken. Für die Bereitschaft der Vulcano Schinkenmanufaktur, ihre Leistungen der Öffentlichkeit zu präsentieren, verlieh Landesrat Christian Buchmann am 14. September 2012 das Gütesiegel „Erlebniswelt Wirtschaft - made in Styria“.

„Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria“ ist ein von Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann initiiertes Leitprojekt des Wirtschaftsressorts des Landes Steiermark. In Zusammenarbeit mit der Creative Industries Styria (CIS) und der Steirischen Wirtschaftsförderung (SFG) ermöglicht dieses Projekt allen Interessierten Erlebnisführungen durch steirische Unternehmen.

Erlebnisführungen sind ab sofort auch in der Vulcano Schinkenmanufaktur möglich. Dafür wurde die besonders für ihren Rohschinken bekannte Fleischwarenmanufaktur in Auersbach bei Riegersburg am Freitag, 14. September 2012 von Landesrat Christian Buchmann als 31. Unternehmen mit dem Gütesiegel „Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria“ ausgezeichnet. „Die Erlebniswelt Wirtschaft in der Vulcano Schinkenmanufaktur ist ein weiterer Beweis dafür, wie gekonnt steirische Unternehmen traditionelles und innovatives Arbeiten verbinden und dadurch erstklassige Produkte herstellen, die weit über die Landesgrenzen hinaus gefragt sind“, betonte der Landesrat.

Die Vulcano Schinkenmanufaktur wurde im Jahre 2000 von vier oststeirischen Landwirten gegründet und ist seit 2002 mit der Marke Vulcano am Markt. Die besondere Fütterung mit viel Getreide lässt das Vulcano-Schwein langsamer wachsen und ist der Grund für die sehr feine Konsistenz des Fleisches. Wichtig für den besonderen Geschmack des Schinkens sind außerdem die stressfreie Schlachtung, die besonders hohen Temperaturen bei der Lufttrocknung und der sparsame Umgang mit Salz, der verhindert, dass die mehr als 100 natürlichen Aromastoffe im Fleisch überdeckt werden.

Die neue „Erlebniswelt Wirtschaft“ in der Vulcano Schinkenmanufaktur erstreckt sich über drei Etagen und mehr als 1.000 Quadratmeter. Dabei wird Wissenswertes über Schweinerassen und Fütterung vermittelt, ein Einblick in Schweineställe mit klassischer Musik und Schweineduschen gewährt und ein Sinnesraum als informative und kreative Dunkelkammer vorgestellt. Die Vulcano-Delikatessen können am Ende der Erlebnisführung in unterschiedlichen Reifegraden verkostet werden. Dazu Franz Habel, Geschäftsführer der Vulcano Schinkenmanufaktur: „Nur wenn man sich ausreichend Zeit nimmt, auf Klasse statt Masse setzt und beim Umgang mit den Tieren und der Verarbeitung des Fleisches traditionelle Verfahren gekonnt mit dem Wissen unserer Zeit verbindet, entsteht ein erstklassiger Schinken. Wir hoffen, dies unseren Gästen anhand unserer Erlebniswelt näher bringen zu können.“

Kreative Impulse für die Umsetzung der Erlebnistour kamen von Folke Tegetthoff (Film), KADO (Dominika Kalcher, Comic), Prospera Medienproduktion (Gerhard Pirner, Umsetzung), look! Design (Verena Pöschl, Grafik der Schautafeln) und Mediasystem Vertriebs GmbH (Technik). Dazu Folke Tegetthoff: „Welch eine Herausforderung für einen Märchendichter, den Weg eines lebendigen, süßen Schweinchens zum weltbesten Schinken, also eigentlich nicht weniger als 'die Überwindung des Todes' nachvollziehbar, einleuchtend und positiv erlebbar zu erzählen. Die philosophischen Gedanken 'meiner' Vulcana haben mir dabei sehr geholfen.“

Die Creative Industries Styria fungiert bei „Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria“ als Projektmanager, vernetzt Kreativunternehmen mit den „Erlebniswelt Wirtschaft“-Betrieben wie in diesem Fall der Vulcano Schinkenmanufaktur, fördert die kreative Umsetzung der Erlebnistouren und überwacht die erfolgreiche Umsetzung der gesteckten Ziele. „Die kreativen Inputs aus dem Netzwerk der Creative Industries Styria sorgen für interessante und anschauliche Erlebnistouren und ermöglichen Besucherinnen und Besuchern authentische Einblicke in die Arbeitsweise der Unternehmen“, so Eberhard Schrempf, Geschäftsführer der Creative Industries Styria.

Geeignete Förderungsmöglichkeiten stellt den teilnehmenden Unternehmen die Steirische Wirtschaftsförderung SFG sowohl für die Konzept- als auch für die Umsetzungsphase zur Verfügung.

Weitere Informationen dazu auf http://www.erlebniswelt-wirtschaft.at.

Wo: Schinkenmanufaktur Vulcano, Auersbach auf Karte anzeigen
Autor:

Wolfgang Nußmüller aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.