15.10.2017, 17:08 Uhr

Ergebnis Nationalratswahl 2017: Sebastian Kurz ist der große Sieger

Die Ergebnisse der Nationalratswahl 2017 am 15. Oktober in Österreich, den Bundesländern und Bezirken finden Sie hier auf meinbezirk.at. (Foto: Arnold Burghardt)

Der große Wahlsieger heißt Sebastian Kurz. Nur ein Mal seit Bruno Kreisky 1970 belegte die ÖVP Platz eins: 2002 unter Wolfgang Schüssel. Kurz wird vom Bundespräsidenten jetzt den Regierungsauftrag erhalten. Er hat somit gute Chancen, mit seinen 31 Jahren, Österreichs jüngster Bundeskanzler in der 99-jährigen Geschichte der Republik zu werden.

Auch die FPÖ verbucht einen Erfolg. Allerdings bleibt man auf Platz drei. Das bisher beste Ergebnis von 1999 wurde nicht erreicht. Dennoch: bisher hat entweder die ÖVP auf Kosten der FPÖ gewonnen oder die FPÖ auf Kosten der ÖVP. Dieses Mal haben diese beiden Parteien klar zugelegt.

Bei der SPÖ ist das Schlimmste nicht eingetreten. Man hat zum Schluss offenbar noch aufholen können. Historisch ist die Niederlage der Grünen, falls sie tatsächlich nach 31 Jahren aus dem Parlament fliegen. Die Neos wiederum können sich freuen. Sie wurden im Parlament bestätigt.

Die Österreicher haben Veränderung gewählt

Was bedeutet die Wahl? Die Österreicher haben Veränderung gewählt. Denn sowohl Kurz aber besonders auch die FPÖ haben versprochen, veraltete Strukturen aufbrechen zu wollen.

Und welche Koalition ist wahrscheinlich? Vermutlich wohl Schwarz-Blau. Aber das ist noch lange nicht ausgemacht. Kurz wird zum Beispiel der FPÖ sicher nicht das Außenministerium überlassen. Schwarz-Rot ist nur möglich, wenn SP-Chef Chriatian Kern zurücktritt. Kurz als Kanzler und Kern als sein Vize ist wohl undenkbar: da wurde im Wahlkampf zuviel Porzellan zerbrochen.

Nicht auszuschließen ist Rot-Blau. Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl hat daraus nie ein Hehl gemacht, dass er diese Variante wünscht. Sofern der Abstand zwischen Schwarz und Rot nicht allzu groß ist.


Hinweis: Die Grafik zeigt den tatsächlichen Auszählungsstand der Stimmen – nicht die Hochrechnung!


Analyse zum Ergebnis der Nationalratswahl

von Chefredakteur Wolfgang Unterhuber

Nationalratswahl 2017: Ergebnisse der Bundesländer


Mehr zur NR-Wahl 2017 auf meinbezirk.at

3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.