Abrechnung

Beiträge zum Thema Abrechnung

Bauen & Wohnen
Bei der Rückgabe des Mietgegenstandes (Auszug) geht die Kaution wieder zurück an den Mieter. Teile davon kann der Vermieter aber einbehalten, aber nur aufgrund von berechtigten Forderungen.

Bauen & Wohnen
Die Kaution als Absicherung des Vermieters

Beim Abschluss eines Mietvertrages ist in der Regel eine Kaution zu bezahlen. Sie dient dem Vermieter als Pfand für mögliche Forderungen des Vermieters aus dem Mietverhältnis. Bei Auszug des Mieters können aber auch Teile der Kaution einbehalten werden. Und ist der Mieter nicht zufrieden mit der Abrechnung hat er zwei Optionen. SALZBURG. Schadenersatzforderungen, wie zum Beispiel ein kaputtes Fenster oder Geländerschäden, die beim Auszug aufgetreten sind oder Mietzinsrückstände sind...

  • 30.09.19
Lokales
Die Volksschule Angedair wurde mit einem renommierten Architekturpreis ausgezeichnet.
3 Bilder

Schulumbau
Renommierter Architekturpreis für die VS Angedair

LANDECK (otko). Neben der Auszeichnung mit einem internationalen Architekturpreis wurden beim Schulumbau auch die Kosten eingehalten. "best architects 20"-Award Die Volksschule Angedair hat den Preis "best architects 20" erhalten – dabei handelt es sich um einen internationalen Architekturpreis, der jedes Jahr an herausragende architektonische Projekte aus ganz Europa vergeben wird. Geplant wurde der Umbau des über 100 Jahren alten Schulgebäudes vom Wiener Architekturbüro "Franz&Sue"....

  • 04.07.19
Wirtschaft
Der Lungauer AK-Bezirksstellenleiter Bernhard Kendlbacher.

Arbeiterkammer Salzburg
Betriebskosten-Aktionstage für die Lungauer

In Tamsweg am 2. Juli 2019. TAMSWEG. Am Dienstag, dem 2. Juli 2019, finden zwischen 15 und 19 Uhr die Betriebskosten-Aktionstage in der Arbeiterkammer-(AK)-Bezirksstelle Tamsweg  statt. Interessierte Lungauerinnen und Lungauer können ohne Anmeldung einfach vorbeikommen und ihre Betriebskostenabrechnung auf Herz und Nieren überprüfen lassen. Mitzubringen ist der Mietvertrag sowie die aktuelle Betriebskostenabrechnung; wenn vorhanden, auch die Vorjahresabrechnung.

  • 24.06.19
Lokales

Nachrichten knapp zusammengefasst
Kurz & bündig

Sondersitzung für Hallenbad NEUNKIRCHEN. Für die Darlehensaufnahme (970.000 Euro) zum Umbau des Hallenbades muss am 26. Juni ein Sondergemeinderat abgehalten werden. Begründung: Es taucht nirgendwo ein Beschluss zur Auftragsvergabe auf. Hortbetreuung vom Hilfswerk NEUNKIRCHEN. Das Hilfswerk kommt künftig zum Zug. Die SPÖ zweifelt die deutlich günstigere Abrechnung an. "Weil die Kosten nicht von 60.231 € 2018 auf künftig 62,75 € fallen können", so Bundesrätin Andrea Kahofer. Kuriose...

  • 19.06.19
Sport
Präsentierten eine positive Bilanz der Nordischen Ski-WM in Seefeld und sprachen auch über die Mehrausgaben bei den Bauwerken (v. li.): Bgm. Werner Frießer, TVb-GF Elias Walser, LH Günther Platter, ÖSV-Generalsekretär Dr. Klaus Leistner und OK-Dir. Christian Scherer.
7 Bilder

FIS Nordische Ski-WM Seefeld 2019
Positive WM-Bilanz aber Mehrkosten für WM-Ort

SEEFELD. Die endgültige Abrechnung für die Infrastruktur-Bauten für die Nordische Ski-WM 2019 in Seefeld wird in wenigen Wochen schwarz (oder auch rot) auf weiß vorliegen. Bereits jetzt kristallisieren sich jedoch Mehrkosten in Höhe von ca. 2,5 Mio. Euro heraus, wie der Seefelder Bgm. und OK-Chef Werner Frießer bestätigt. Positive Bilanz, Lob für VeranstalterBei der Bilanz-Pressekonferenz im neuen Seefelder Tennis-Stüberl mit LH Günther Platter, Bgm. Werner Frießer, Vertreter des ÖSV,...

  • 10.05.19
Politik
Telfer Jugendliche durften im Rahmen ihres "Demokratie-Projekts" Einblick in die Telfer Gemeinderatssitzung nehmen, von Bgm. Christian Härting gab's zum Abschied ein gefülltes Geschenksackerl für alle.
3 Bilder

Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Telfs
Rechnungsabschluss mit Überschuss und politischer Abrechnung

TELFS. Breite Zustimmung gab es am Donnerstag, 21.03.2019, im Telfer Gemeinderat für den Rechnungsabschluss 2018 und für die Entlastung des Bürgermeisters, zwei Gegenstimmen trübten etwas die Stimmung beim Ortschef, auch ein schriftlicher Einwand von Sonja Ulmer (Mitglied in der Fraktion "Telfs Neu"), worauf in der Diskussionsrunde ausführlich eingegangen wurde. Überschuss im HaushaltDas umfangreiche Zahlenwerk ergab im Ordentlichen Haushalt (OH) € 38,016 Mio. Gesamteinnahmen und € 37,863...

  • 25.03.19
Politik
Das Selbst und die anderen . . .

Amerikanische Politik zum Abwinken:
Echt IRRE, dieser amerikanische Präsident Donald Trump!!!

Amerka müsste endlich aufstehen! Müsste sich in Bewegung setzen, müsste kapieren, dass ihr Präsident keine Ahnung vom Leben hat, von der Politik ganz zu schweigen, aber noch sind die Menschen nicht in der Lage, das dämliche Spiel ihres gewählten Präsidenten zu durchschauen!!  Insgesamt betrachten sich die Amerikaner als die GUTEN, als die Befreier, als die Überflieger. Sie sind vom Grund-Charakter her rücksichtslos geworden, unverschämt und draufgängerisch, sie stellen sich dar, als ob sie...

  • 12.01.19
  •  1
  •  2
Lokales
Eine Supermarktangestellte betrog ihre Arbeitgeber.

Gewerbsmäßiger Diebstahl in Zell am See

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 8. September 2018 erstattete der Geschäftsführer eines Supermarktes in Zell am See die Anzeige, dass es seit mehreren Monaten Unregelmäßigkeiten bei der Abrechnung der Tageslosungen geben soll. Im Zuge der Erhebungen erhärtete sich der Verdacht gegen eine Angestellte. Mit dem Ergebnis der polizeilichen Ermittlung konfrontiert, war die Mitarbeiterin geständig, im Zeitraum von rund drei Monaten zahlreiche Artikel doppelt eingescannt, in weiterer Folge...

  • 18.09.18
Politik
Beim "Haus der Musik" soll der Kostenrahmen um mehrere Millionen überschritten worden sein.
2 Bilder

Großprojekte: Rätselraten um endgültige Kosten

Wie viel werden "Haus der Musik" und Patscherkofelbahn kosten? Das will nun auch die Regierung wissen. Über die "wahren Kosten" der beiden Großbauten "Haus der Musik" und neue Patscherkofelbahn wird seit einiger Zeit heftig spekuliert. Unbestätigte Gerüchte über horrende Kostensteigerungen heizen die Diskussion noch weiter an. Doch bislang hat Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (als Finanzreferentin der Stadt) noch keine aktuellen Zahlen veröffentlicht. "Volle...

  • 28.02.18
  •  2
Lokales

Projekt "Friedhof" in Itter abgerechnet

ITTER. Bei einer Kassaprüfung wurde auch das Projekt "Neubau Friedhof" geprüft, wie GR Günther Sitzmann berichtet. Das Projekt in Itter wurde von 2014 bis 2017 abgewickelt. Die Baukosten wurden auf 502.200 € geschätzt, abgerechnet wurde mit einer Baukostensumme von 510.000 €. Dazu kamen die Kosten des Grundankaufs, für die Ausstattung der Aufbahrungshalle, die Gartengestaltung und die erste Anschaffung von Urnengräbern. "Damit ergaben sich Gesamtkosten von 722.367,20 €", so Sitzmann.

  • 21.11.17
Sport

WM-Abrechnung wurde fertiggestellt

HOCHFILZEN. Bgm. Konrad Walk berichtete, dass die gemeindeinterne Abrechnung der Biathlon-WM 2017 fertiggestellt wurde. "Laut Budget war ein Rahmen von 100.000 € frei. Letztlich betrug der Gesamtaufwand für die Gemeinde 96.504,47 €. Somit war die WM für die Gemeinde auch finanziell eine Punktlandung", so der Ortschef.

  • 08.11.17
Lokales

146.000 € für mehrere Veranstaltungen abgerechnet

FIEBERBRUNN. Einige Details bei der Kostenaufstellung von Winter-Events in Fieberbrunn (Silvester, Skishows, Österr. Skilehrer-Meisterschaften) wurden im Überprüfungsausschuss bemängelt und nach Klarstellung erneut besprochen. Positiv wurde erwähnt, dass die Gesamtkosten der drei Events ca. 146.000 € betragen haben, Gemeinde, TVB und Bergbahn aber nur 105.000 € finanzieren mussten. Die restlichen Kosten müssen die Veranstalter über Sponsoring aufbringen.

  • 22.09.17
Politik
Stadtrat Günther Kautz (SPÖ) versteht die Abrechnungspolitik im E-Haus nicht.

Kritik an Abrechnungsvorgängen im Elektro-Haus

Neunkirchen: SPÖ-Stadtrat Günther Kautz über die Art, im Neunkirchner Betrieb abzurechnen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Elektrohaus Neunkirchen kommt nicht aus den Schlagzeilen. Eben erklärte ÖVP-Stadtrat Peter Teix, die Lehrlinge müssen nicht zittern. Mehr dazu hier Nun meldet sich SPÖ-Stadtrat Günther Kautz zu Wort und kritisiert die Abrechnungspolitik in dem stadteigenen Betrieb: "Ich habe eine Rechnung über 3.200 Euro, die im Juli dieses Jahres abgerechnet wurde, obwohl die Leistung 2016...

  • 25.08.17
  •  2
News
Rechnet Justin Bieber jetzt mit SEl ab?

Krass: Rechnet Justin Bieber jetzt mit Selena Gomez ab?

Hat Justin Bieber wieder einmal ein Zeichen an Selena Gomez gesendet? Danach sieht momentan alles aus. Der Sänger hat sich ein neues Tattoo stechen lassen, dass sich auf seine Fehler aus der Vergangenheit bezieht - gehört Sel wohl auch dazu?In den letzten Jahren hat Justin Bieber immer wieder mit negativen Schlagzeilen und einer ganzen Menge Drama von sich Reden gemacht. Doch nun sieht es so aus, als wolle er seine Vergangenheit hinter sich lassen. Immer wieder hat der Exfreund von Selena Gomez...

  • 05.07.17
Lokales
Die AK hift bei der Betriebskosten-Abrechnung.

AK Kitzbühel Service am 13. Juli: „Wir checken Ihre Betriebskosten“

BEZIRK KITZBÜHEL (red.). Spätestens bis 30. Juni müssen Mieter bestimmter Mietwohnungen die Betriebskostenabrechnung für 2016 erhalten. AK Experten helfen beim kostenlosen Betriebskosten-Check im Juni und Juli. Am 13. Juli lädt die AK Kitzbühel zum Betriebskosten-Check. Für die Anmeldung bzw. Terminvergabe ist eine telefonische Vereinbarung erforderlich unter 0800/225522-1732. Interessierte erfahren am Telefon, welche Unterlagen (Mietvertrag, aktuelle Betriebs- und Heizkostenabrechnung,...

  • 14.06.17
Lokales

Betriebskosten-Check am 18. Juli in der AK Telfs

Die Arbeiterkammer Tirol bietet auch heuer einen kostenlosen Betriebskosten-Check für Mitglieder in allen Bezirken an. Am 18. Juli nehmen Experten in der AK Telfs aktuelle Betriebskostenabrechnungen unter die Lupe, klären über mögliche Fallen auf und helfen, bei Fehlern zu viel bezahltes Geld vom Vermieter zurückzuholen. Für die Anmeldung bzw. Terminvergabe ist eine telefonische Vereinbarung erforderlich unter 0800/22 55 22 – 1732. Am Telefon wird mitgeteilt, welche Unterlagen (Mietvertrag,...

  • 26.05.17
Lokales
Der kostenlose Betriebskosten- Check der Arbeiterkammer Kärnten zahlt sich aus

Kostenloser Betriebskosten-Check der Arbeiterkammer

„Betriebskosten: Wir blicken durch!“ - Arbeiterkammer Kärnten und das Land Kärnten überprüfen Betriebskosten-Abrechnungen kostenlos Egal ob man Mieter oder Wohnungseigentümer ist, jeder hat das Recht auf Übermittlung der Betriebskosten-Abrechnung bis 30. Juni des Folgejahres. Diese Abrechnung muss schlüssig und nachvollziehbar sein. „Komplexe und unübersichtliche Schreiben führen zu Verunsicherungen. Die Arbeiterkammer bietet die Möglichkeit Ihre Betriebskosten-Abrechnung kostenlos zu...

  • 02.05.17
Politik
Mayerhofer ist sauer wie die SPÖ mit den 'Alten' umgeht.

Die Abrechnung mit den Roten

Neunkirchens Ex-Stadtparteichef (68) trat nach gut 30 Jahren aus SPÖ aus. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Mit einem Aktenpaket kam der ehemalige SPÖ-Stadtparteichef Johann Mayerhofer am 18. Oktober in die Bezirksblätter-Redaktion. "Ich hebe alles auf" "Da sind Korrespondenzen wie die vom Jänner 2016 aus Mollram dabei. Ich hebe sie mir auf, weil ich sie vielleicht einmal brauche. Die Leute vergessen so schnell was sie gesagt haben", so Mayerhofer. Mayerhofer trat in den 80-er Jahren der SPÖ bei: "Jetzt...

  • 19.10.16
  •  1
Lokales
Das Freizeitticket: Ein umfassendes Freizeitangebot für Tirol – nur an der Abrechnung gibt's Kritik.

Freizeitticket: Kritik an Abrechnung

Neue Angebote sind zwar nicht dazu gekommen, trotzdem ist der Preis für's Freizeitticket um 13 Euro gestiegen. IBK (acz). Ein gutes Angebot zum guten Preis; – so sieht Sprecher des Freizeitticket-Kartenverbundes, Thomas Schroll, was das Ticket leisten muss. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es keine neuen Angebote. Dafür ist der Preis um 13 Euro gestiegen. Schroll erklärt: "Da die Gäste das Freizeitticket immer mehr nutzen, werden auch unsere Kosten höher. Außerdem müssen wir unseren Preis auch an...

  • 15.09.16
Lokales

AK-Experten sorgen für Durchblick

SCHWAZ (red). Viele Menschen sind mit den verschiedenen Begriffen und Zahlen in ihrer Betriebskosten-Abrechnung völlig überfordert. Beim AK Infoabend „Durchblick bei Betriebs- und Heizkosten“ in Schwaz beantworteten Experten der AK Tirol alle Fragen der Besucher.Wer kennt die Situation nicht, wenn wieder einmal einmal eine Nachzahlung bei den Betriebs- und Heizkosten ansteht. Viele sind unsicher, ob der geforderte Betrag auch gerechtfertigt oder etwa nicht doch zu hoch ist. "Aha-Effekt" Die...

  • 01.08.16
Lokales
Stadtchef Franz Angerer bekrittelt unter anderem die englische Bezeichnung des Projekts.

Stadtchef hält nichts von 'Community-Policing'-Idee

SCHÄRDING (ebd). "Ich bin kein Freund von Bürgerwehren, Privatsheriffs und von einem Polizei- oder Spitzelstaat. Ich bin für eine starke Polizei und ein gut gerüstetes Bundesheer", sagt Schärdings Stadtchef Franz Angerer über die Pläne der "Community-Policing". Wie Angerer weiter ausführt, halte er nichts von Sonntagsreden des Landespolizeidirektors. "Da sollen nur Beruhigungspillen verteilt werden, weil die Stimmung in der Bevölkerung nicht mit den Daten der Kriminalstatistik übereinstimmt",...

  • 12.04.16
Politik

Walter Schneck: "Es gab einfach kein Miteinander"

Der ehemalige "Zukunftsvisionär" bringt die untragbaren Zustände im Stadtrat auf den Punkt MELK. Er hätte die Stadt Melk in die Zukunft führen sollen. Doch es kam anders. Walter Schneck tritt nach Unstimmigkeiten mit der ÖVP Melk als Stadtrat zurück. Die Gründe dafür verrät er den BEZIRKSBLÄTTERN im Interview. Herr Schneck, was waren Ihre Beweggründe, Ihr Amt als Stadtrat niederzulegen? WALTER SCHNECK: "Ein Hauptgrund war, dass die besprochenen Punkte bei der Übergabe des Stadtratressorts...

  • 23.11.15
Lokales
Landtagsabgeordneter Günter Kraft und Service-Center Leiter-Stellvertreter Peter Tikale beim symbolischen E-Card Tausch.

Post von der NÖGKK: 515.000 Versicherte 
erhalten neue e-card

Nach zehn Jahren Erfolgsgeschichte wird neue Generation der 
Krankenversicherungskarte verschickt TULLN (red). Die e-card feiert Geburtstag. Vor zehn Jahren trat die kleine grüne Karte an, um den Krankenschein zu ersetzen. Mittlerweile hat sich die e-card als universeller Schlüssel zum österreichischen Gesundheitssystem etabliert. Rund 515 000 Versicherte der NÖ Gebietskrankenkasse erhalten in den kommenden Monaten per Post eine neue Karte zugeschickt. Der Grund: Die auf der Rückseite der...

  • 26.03.15
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.