Rechnung

Beiträge zum Thema Rechnung

Das Schindler ist ein Haubenlokal in der Innsbrucker Innenstadt. Ein Gast löste mit seinem Posting einer Rechnung auf Facebook einen regelrechten Shitstorm aus.
1 2 3

Gastronomie
Das Schindler kassierte im Netz einen Shitstorm

KOMMENTAR. Anfang August machte Das Schindler negative Schlagzeilen in einer österreichischen Zeitung: Der Auslöser war eine Rechnung, die für Gedeck 4 Euro pro Person und für einen zusätzlichen Teller 3 Euro kassierte.  INNSBRUCK. Eigentlich sollte sich ja niemand wundern: Wer in ein teures Restaurant geht, der wird eine saftige Rechnung erhalten. Und so war es dann auch, als ein Tiroler Anfang August mit seiner Begleitung in Das Schindler in der Maria-Theresien-Straße auf Besuch war. Statt...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
1

Prein/Rax
Wegen Betrugs verhaftet

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vor 50 Jahren im Schwarzataler Bezirksboten. Die 22-jährige Anna N. aus Prein an der Rax (...) lernte den in Wien wegen verschiedener Delikte gesuchten Heinz S. kennen. Beide nahmen sich im Gasthaus Leistentritt in Prein ein Zimmer mit Vollpension. (...) Zwei Wochen lebte das Paar vergnügt und in Freuden, bis Heinz S. eines Tages plötzlich das Weite suchte. Die mittellose Anna N., die zurzeit auch keinen ordentlichen Wohnsitz hat, war nicht in der Lage, die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Raiffeisenbanken Österreich bieten ab sofort den Apple Pay Service an.

Finanzen
Apple Pay bei Raiffeisenbank Österreich

TIROL. Kunden der Raiffeisen Bankgruppe Österreich können ab sofort mit einer neuen Art einfach und unkompliziert ihre Rechnungen zahlen. Die Maestro Debitkarte ist nun mit Apple Pay kompatibel.  Mobiles bezahlen einfach, sicher und vertraulichDas mobile Bezahlen mit Apple Pay über die Maestro Debitkarte bietet den Kunden der Raiffeisenbank eine einfache, sichere und vertrauliche Option. Mit Apple Pay können Raiffeisen-Kunden via iPhone, Apple Watch, iPad und Mac schnell und bequem im...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Schwere Vorwürfe heute aufgrund einiger Kassenbelege. Nun wehrt sich der Villacher Kirchtag
2

Nach Betrugs-Vorwürfen
Kasse lief 20 Minuten im Trainingsmodus

Nun äußert sich der Geschäftsführer des Villacher Kirchtags, Joe Presslinger, zu den heute publik gewordenen Betrugs-Vorwürfen. Dabei ging um den Vorwurf einer nicht gesetzeskonformen Rechnungslegung bei den Eintrittsherzen. VILLACH. Es handle sich um einen menschlichen Fehler, sagt heute Joe Presslinger, Geschäftsführer Villacher Kirchtag bezugnehmend auf die Vorwürfe der Online-Plattform "Anonymus". Betroffen gewesen sei lediglich eine der Registrierkassen, mit welcher die Eintrittsherzen...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Telfer Jugendliche durften im Rahmen ihres "Demokratie-Projekts" Einblick in die Telfer Gemeinderatssitzung nehmen, von Bgm. Christian Härting gab's zum Abschied ein gefülltes Geschenksackerl für alle.
3

Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Telfs
Rechnungsabschluss mit Überschuss und politischer Abrechnung

TELFS. Breite Zustimmung gab es am Donnerstag, 21.03.2019, im Telfer Gemeinderat für den Rechnungsabschluss 2018 und für die Entlastung des Bürgermeisters, zwei Gegenstimmen trübten etwas die Stimmung beim Ortschef, auch ein schriftlicher Einwand von Sonja Ulmer (Mitglied in der Fraktion "Telfs Neu"), worauf in der Diskussionsrunde ausführlich eingegangen wurde. Überschuss im HaushaltDas umfangreiche Zahlenwerk ergab im Ordentlichen Haushalt (OH) € 38,016 Mio. Gesamteinnahmen und € 37,863...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Martina und Willi Kerschhaggl aus Mariapfarr-Bruckdorf: "Unsere Tochter war glücklicherweise in unbegrenzter Höhe krankenversichert. So etwas kann einen sonst in finanzielle Engpässe stürzen."

Familie Kerschhaggl
"Diese Rechnung war saftig"

Eine rund 31.700 Euro-Spitalsrechnung flatterte der Familie Kerschhaggl aus Mariapfarr ins Haus. MARIAPFARR. Nicht schlecht staunten Martina und Willi Kerschhaggl, als sie eine Spitalsrechnung in der Höhe von 31.705,96 Euro bekamen. Die Tochter des Mariapfarrer Unternehmer-Ehepaars, Eva, war während eines mehrmonatigen Sprachaufenthaltes in Miami mit Bauchschmerzen in ein Krankenhaus eingeliefert worden. "Es handelte sich um eine Blinddarmentzündung", erzählt ihr Vater, Willi Kerschhaggl,...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Günter Engertsberger sieht sich im Recht.

4769,48 Euro: „Ich zahle die Rechnung sowieso nicht“, sagt Neuhofens Bürgermeister Günter Engertsberger

NEUHOFEN (nikl). „Ich hab das Gemeindeamt angewiesen, mir eine Rechnung über 4.769,48 Euro – 50 Prozent der Kosten der Geburtstagsfeier – auszustellen. Damit ist Vizebürgermeisterin Gertraud Eckerstorfer aus dem Schneider“, betont Bürgermeister Günter Engertsberger. Worum geht es? „Lade nicht so viele Leute zu einer privaten Gebutstagsfeier“ Nach zwei konfliktreichen Jahren im Gemeinderat gibt es aktuell einen gültigen Gemeinderatsbeschluss, dass die Gemeinde dem Bürgermeister diese fünfzig...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Bgm. Marion Wex erhielt eine Aufsichtsbeschwerde

Immer noch keine Ruhe in Buch

Alt.-Bgm. Mauracher legte Aufsichtsbeschwerde gegen Bgm. Wex ein BUCH (dkh). In der Gemeinde Buch keimten mit der Neuwahl des Bürgermeisteramtes die Hoffnungen auf, dass nun endlich Ruhe einkehrt. Doch vier Monate später rumort es erneut. Bgm. Marion Wex ist mit einer Aufsichtsbeschwerde konfrontiert. In der vergangenen Gemeinderatssitzung machte sie dies öffentlich. Ein Vertreter der Gemeindeaufsichtsbehörde war ebenfalls anwesend. Rechnungslegung Während Bgm. Wex im Sommer auf Urlaub...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz
Auch die, die für die Wohnbeihilfe anrechenbaren Betriebskosten wurden erhöht
1 2

Wohnbeihilfe in Kärnten wird erhöht

Der anrechenbare Wohnungsaufwand für Ein-Personen-Haushalte wird um 13 Prozent und für Zwei-Personen-Haushalte um zehn Prozent erhöht. In Kärnten wird mit 1. 1. 2018 die Wohnbeihilfe erhöht. Ein entsprechender Bericht wurde in der heutigen Regierungssitzung einstimmig angenommen. Der Beschluss über die Verordnung soll in der kommenden Sitzung am 9. Oktober erfolgen. "Neben der Wohnbauförderung ist die Wohnbeihilfe unser wichtigstes Instrument bei der Sicherstellung von leistbarem Wohnraum in...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig
Eine 50-Jährige Deutsche steht im Verdacht mehrere offene Rechnungen bei Kufsteiner Hotels und Taxiunternehmen hinterlassen zu haben.

Deutsche Zechprellerin (50) in Kufstein ausgeforscht

KUFSTEIN (red). Eine 50-jährige Deutsche wurde in der Festungsstadt wegen mehrerer Betrugsfälle ausgeforscht, so die Polizei. Die Frau buchte offenbar in einem Hotel in Kufstein ein Zimmer und fuhr am 8. August, ohne die offene Rechnung zu begleichen, von dort mit dem Taxi weg. Sie konnte namhaft gemacht und zur PI Kufstein verbracht werden. Während der Vernehmung der Beschuldigten meldete sich ein Taxiunternehmer aus Kufstein und teilte mit, dass die betreffende Frau die Fahrt zuvor –...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Das Geschäft mit der Liebe boomt. Immer mehr Menschen suchen ihre Partnerin oder ihren Partner im Internet.
1

Statt der erhofften Liebe flatterte 2.900-Euro-Rechnung ins Haus einer Salzburgerin

AK-Konsumentenberatung stellte klar: Schnupperabos bei Online-Partnerbörsen dürfen nicht "automatisch" verlängert werden. Die Suche nach dem perfekten Partner ist nicht nur schwierig, sondern oftmals auch kostenintensiv. Diese Erfahrung musste eine Salzburgerin machen, die sich bei einer Online-Dating-Plattform angemeldet hatte. Weil viele Funktionen in der kostenlosen Version nicht genutzt werden konnten, entschied sie sich für 14-tägiges kostenloses Schnupperangebot einer "Premium"-Version....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
Die Wildmoosalm war Schauplatz der letzten Telfer Gemeinderatssitzung, der Rechnungabschluss war ein Hauptthema.

Rechnungsabschluss in Telfs mehrheitlich für gut befunden

Die Telfer Jahresrechnung wurde vorige Woche im Gemeinderat mehrheitlich beschlossen: 17 Mandatare stimmten für den Rechnungsabschluss, drei dagegen (zwei der drei ÖVP-Gemeinderäte und GR Herbert Klieber, BL) und einer enthielt sich der Stimme (GR Tanzer). TELFS. Mit klarer Mehrheit beschlossen hat der Telfer Gemeinderat am 30. März die Jahresrechnung 2016. Der Rechnungsabschluss weist im ordentlichen Haushalt (OH) Gesamteinnahmen und Gesamtausgaben von 34,9 Mio. Euro und schließt mit einem...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Polizisten stellten einen Einmietbetrüger in der Stadt Salzburg.

Polizei erwischt 27-jährigen Einmietbetrüger

SALZBURG (et). Einem 27-jährigen Salzburger konnte nun sechsmaliger Einmietbetrug nachgewiesen werden. Der junge Mann ließ sich in verschiedenen Hotels zu späten Stunde Zimmerschlüssel zur Seite legen, kam dann so spät, dass die Rezeption nicht mehr besetzt war und verschwand am nächsten Tag mit dem Zimmerschlüssel – ohne die Rechnung zu bezahlen.

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Eileen Titze

AK Salzburg warnt vor “Austria Domain Hosting”

Bei der Arbeiterkammer Salzburg häufen sich derzeit Anfragen und Beschwerden zu „Austria Domain Hosting“. Dieses Unternehmen verschickt Rechnungen in Höhe von rund 190 Euro zu behaupteten Registrierungen von bestellten Internet-Domains. AK-Konsumentenschützer Christian Obermoser warnt davor, solche Rechnungen ungeprüft zu bezahlen, da es sich hier um reine Abzocke handelt: „Wir empfehlen den Konsumenten solchen Zahlungsaufforderungen nicht nachzukommen!“ Salzburger bekommen Rechnung von 188,40...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Eileen Titze
1 2

Domainregistrierung 2016/17 .AT Domain Host - Angebot als Rechnung getarnt

Ausländische IBAN-Nummer und falsche Hotlinenummer sind nur einige auffällige Merkmale dieser Rechnung, welche auf den ersten Blick klar machen, dass es sich um keine gewöhnliche Rechnung handelt. Zahlbar innerhalb von 14 Tagen unter Angabe Ihres Firmennamens und der Rechnungsnummer, lässt die Alarmglocken ebenso schrillen. Kleingedruckt wird darüber informiert, dass es sich um keine gewöhnliche Rechnung handelt. Sondern im Falle der Annahme der Rechnung der Domain-Zusatz .eu oder .info dem...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Maria Astner-Meißnitzer
Die Sachwalterschaft erhebt Vorwürfe gegen die AHA-Pflegeheimgruppe
3

Vorwürfe gegen Pflegeheim-Gruppe

Sachwalterschaft kritisiert Weiterverrechnung von Wäschereidienst und Toiletteartikel an Heimbewohner. Land will Fälle prüfen. BEZIRK SPITTAL (ven). Kritik gibt es derzeit an der AHA-Pflegegruppe in Kärnten. Der Pflegeheim- und Seniorenresidenzbetreiber mit insgesamt elf Standorten und 800 Pflegebetten in Kärnten - davon zwei im Bezirk Spittal - soll über Jahre gesetzeswidrig Dienstleistungen an Bewohner weiterverrechnet haben. Das Vertretungsnetz Sachwalterschaft unter der Leitung von Birgit...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller

Pensionistin aus Bezirk von Schlüsseldienst abgezockt

BEZIRK. Ende Dezember 2015 hatte sich eine Pensionistin an einem Wochentag mittags versehentlich aus ihrem Haus ausgesperrt. Ein Nachbar kam zu Hilfe und hat übers Internet einen Schlüsseldienst ausfindig gemacht und diesen telefonisch kontaktiert. Ein Mitarbeiter der Firma „A&M Schlüsseldienst“ kam nach ca. 45 min Anfahrtszeit und tauschte das gesamte Schloss aus. Dafür wurden der Frau 1.017,60 Euro in Rechnung gestellt, welche von der Pensionist auch direkt vor Ort bezahlt wurden. Zur...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Mails als Firmenmails getarnt mit einem Makrovirus im Schlepptau sind vermehrt im Umlauf.
1

Virenwarnung: schädliche Mails als Firmen-Rechnungen getarnt

Derzeit häufen sich wieder Meldungen über Mails, die Viren enthalten. Die Mails wirken seriös, sie weisen auf eine fehlende Rechnung hin, schicken eine Rechnung, eine Auftragsbestätigung oder einen vermeintlichen Lieferschein mit. Im Anhang befindet sich eine Word-Datei mit einem Makrovirus. Erneut häufen sich die schädliche E-Mails, die aussehen als wären sie von existierenden Firmen. Aktuell weisen diese Mails in den meisten Fällen auf eine fehlende Rechnung hin, die jetzt im Anhang...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Gitti Gross: "Wenn wir noch mehr investieren müssen, muß mich der Staat erhalten!"
1 3

"Man kann der Politik nur danken!"

Die Einführung der Registrierkassa sorgt bei vielen Unternehmern für Unmut. BEZIRK. Seit Einführung der Registrierkassenpflicht mit Jahresbeginn muss den Kunden für jeden Kauf ein Beleg ausgehändigt werden, den sie bis vor die Ladentür mitnehmen müssen. Zudem haben sie im Fall einer Kontrolle eine Mitwirkungspflicht. Sanktionen für Kunden die die Rechnung verweigern, gibt es allerdings keine. Übergangsfrist bis 31. 3. 2016 Da bis 31. März 2016 eine Übergangsfrist eingeräumt wurde, gibt es...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
2

Shitstorm fegt über JVP Oberösterreich hinweg

Junge ÖVP Oberösterreich handelt sich mit Posting einer "sofort bezahlten" Rechnung beim Griechen heftige Kritik auf Facebook ein. "Einige von uns waren heute ausgezeichnet griechisch essen. Für uns ist es aber üblich, dass man offene Rechnungen sofort begleicht :-)" Dieses Facebook-Posting der Jungen ÖVP Oberösterreich samt einem Bild der Rechnung über ein Essen in einem griechischen Lokal sorgte für einen sogenannten Shitstorm, der den Jungpolitikern nicht nur den Appetit auf griechisches...

  • Linz
  • Thomas Winkler, Mag.
Bruchbude: Der Zustand einer Wohnung in St. Pölten sorgt für einen Mietrechtszwist.
10

"Mietnomaden sind die größte Angst der Vermieter"

St. Pöltnerin klagt über Mietabzocke. Der Fall zeigt Schattenseiten eines Mietverhältnisses auf. ST. PÖLTEN (jg). "Das Stiegenhaus bricht fast zusammen, am Gang fallen Steine von der Decke und der Vermieter dreht den Strom ab, obwohl ich alles zahle", sagt Ulrike Sobotka. "Es ist wirklich nicht lustig." Sobotka wohnt mit Tochter, zwei Katzen und zwei Hunden seit vergangenem Oktober in einer Wohnung, die getrost als baufällig bezeichnet werden kann. Am Dachboden ist ein Teil des Bodens...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.