Alles zum Thema Allergiker

Beiträge zum Thema Allergiker

Lokales
Ab Mai beginnt die Gräserblüte, die vielen Allergikern zu schaffen macht.

Pollenwarndienst
Gräserblüte beginnt

BEZIRK. Witterungsbedingt ist der Pollenflug bis über das Wochenende hinaus eingeschränkt. Sobald sich Wetterbesserung einstellt, werden die Gräser zu blühen beginnen. Allergiker müssen dann in Tallagen mit Belastungen rechnen. Über 1000 m treten noch mäßige Belastungen durch Birken- und Eschenpollen auf, während in Tallagen die Birkenblüte weitgehend vorüber ist. Hier blüht noch die Eiche und in den Siedlungsgebieten Walnuss, Platane und Rosskastanie.  Diese Arten sind allerdings von geringer...

  • 03.05.19
Gesundheit
Man sollte regelmäßig gut lüften, um Schimmelbefall zu verhindern.
2 Bilder

Ursachen und Vorbeugung
Medizinischer Experte gibt Tipps zu Schimmelbefall

BEZIRK. Verschimmelte Lebensmittel sind nicht mehr genießbar und gehören in die Bio-Tonne oder auf den Kompost. „Die verschimmelten Stellen einfach abschneiden reicht nicht, da der größte Teil der Schimmelpilze sich für uns unsichtbar ausbreitet. Besonders schnell verbreiten sich diese bei wasserhaltigen Lebensmitteln“, erklärt Dieter Hamedinger, Anästhesist in Ausbildung und Antibiotika- und hygienebeauftragter Arzt im Landes-Krankenhaus Rohrbach. Gleiches gilt für Schimmel an Wänden,...

  • 08.04.19
Gesundheit
Jetzt beginnt wieder die Zeit der Nieserei - die Pollen sind am Weg

Allergiker
Mit dem Frühling kommen die Allergien

Sie sind wieder da! Klein, gemein und bereit, allen Allergikern mächtig auf die Nerven zu gehen. Die Rede ist von den Pollen. Während Erle und Hasel schon wieder fast fertig sind, "blühen" Esche und Birke im wahrsten Sinne des Wortes auf. Auch die Gräser sind ab Mitte April auf dem Vormarsch. Das bedeutet für alle Allergiker: tränende Augen, Schnupfen, Juckreiz, Husten und in schlimmen Fällen sogar Asthmaanfälle. Ursächliche Behandlung nur durch Immuntherapie "Vorbeugung ist schwer"...

  • 27.03.19
Lokales
Besonders in höheren Lagen müssen Gräserpollenallergiker noch mit Belastungen rechnen.

Weiterhin hohe Belastung durch Gräserpollen

AUSSERFERN (eha). Die Blüte der Gräser ist dieses Jahr überdurchschnittlich. Glücklicherweise sind die Belastungen in den Tieflagen seit einiger Zeit rückläufig und verbreitet nur noch mäßig. Allerdings können zeitweise erhöhte Konzentrationen durch Ferntransport von Graspollen auftreten, vor allem bei Wind aus nördlichen Richtungen. Höhere Belastungen sind noch in höheren Lagen zu erwarten. An und über der Waldgrenze so wie in dichten Laubwäldern herrschen bessere Bedingungen für...

  • 21.06.18
Lokales
Für Allergiker stellt das schöne Wetter eine Belastungsprobe dar.

Gräserpollen belasten weiterhin

BEZIRK. Die Belastung durch Pollen der Gräser bleibt weiterhin aufrecht. Während sie in den Tallagen schon deutlich zurückgegangen ist, können in mittleren Lagen mäßige bis hohe Belastungen auftreten. Pollen von Ampfer- und der Wegerich-Arten kommen vor allem im Umfeld von Mähwiesen vermehrt vor und können zusätzlich belasten. Eine steigende Tendenz zeigen auch Brennnesselpollen. An der Waldgrenze blühen die Grünerlen, die ebenfalls zu starken Beeinträchtigungen führen können. In den Tieflagen...

  • 07.06.18
Lokales
Die Belastung der Gräserpollen ist noch immer mäßig bis hoch.

Gräserpollen sind weiterhin das Hauptallergen

BEZIRK. Das wechselhafte Wetter sorgt für mäßige bis hohe Konzentrationen an Gräserpollen. Während in den Tallagen viele Gräser bereits abgeblüht sind oder bereits gemäht werden, haben sich die Belastungen bis in mittlere Lagen verlagert. Daneben treten noch Wiesenkräuter wie Wegerich, Ampfer und Doldenblütler auf, die ebenfalls zu Beschwerden führen können. In höheren Lagen blüht momentan die Grünerle, die bei Birkenallergikern Kreuzreaktionen auslösen kann. Bei Schönwetter muss man mit...

  • 24.05.18
Lokales
Die Blüte der Gräser hat bereits begonnen.

Gräserpollen sind im Anflug

BEZIRK. Schwere Zeiten für Allergiker: Nach Eiche, Buche, Walnuss und Platanen blühen nun vor allem die Gräser. Auch Wiesenkräuter, sowie Ampfer und Wegerich beginnen zu blühen und belasten zusätzlich. Fichte und Föhre blühten heuer besonders stark und verbreiteten großen Mengen an gelben Blütenstaub. Derzeit blühen sie nur noch in mittleren und höheren Lagen. Die Pollen der Nadelhölzer sind jedoch für Allergiker nicht relevant. An und über der Waldgrenze herrschen aber nach wie vor...

  • 03.05.18
  •  1
Lokales
Vor allem Birke und Esche machen Allergikern jetzt zu schaffen.

Esche und Birke lassen Allergiker leiden

BEZIRK REUTTE (eha). Das schöne Wetter der nächsten Tage sorgt bei einem Teil der Bevölkerung nicht nur für eitel Sonnenschein: Allergikerinnen und Allergiker kämpfen vor allem mit den Pollen von Esche und Birke. Zudem steht auch die Hainbuche in Vollblüte und kann Birkenpollenallergiker durch Kreuzreaktion zusätzlich belasten. Im Pollenspektrum der Luft befinden sich noch Pollen von Pappel, Weide, Ulme, Ahorn und Eibengewächse, ihr allergologisches Potenzial ist jedoch gering. An und über...

  • 12.04.18
Lokales

Vorsicht Allergiker: Saison der Birkenpollen geht los

AUSSERFERN. Im Raum Reutte dauert die Erlenblüte und in geringen Mengen auch noch die Haselblüte an. Die angekündigten frühlingshaften Temperaturen lassen die Eschenpollen deutlich ansteigen und begünstigen auch den Blühbeginn der Birke. Pollenallergiker, die auf Birkenpollen sensibel reagieren, müssen mit ersten allergischen Beschwerden rechnen. An und über der Waldgrenze herrscht nach wie vor Pollenfreiheit. Weitere Informationen erhalten Sie...

  • 05.04.18
Gesundheit
So schön es ist wenn alles blüht - die Taschentücher will man sich sparen.

Der Kampf gegen Pollen, Gräser und Co.

Anlässlich des bevorstehenden Weltgesundheitstages, verrät die Firma Vorwerk die besten Tipps um sich vor Pollen, Gräser und Ähnlichem zu schützen. SALZBURG (mst). Um als Allergiker weniger leiden zu müssen, gilt es den eigenen Wohnraum als Schutzbarriere gegen Pollen, Tierhaare und Hausstaub zu sehen und ihn dementsprechend zu gestalten. Vor allem sollte man chronische Erkrankungen und Asthma, als mögliche Folge von Allergien, nicht unterschätzen. Moderne Einrichtung schafft...

  • 31.03.18
  •  1
Lokales

Startschuss für Pollenflug gefallen

Birkenpollen heuer besonders schlimm, Experten raten, zum Arzt zu gehen. Die Allergiker haben es vermutlich längst bemerkt: Die Pollensaison hat heuer früher als gewöhnlich begonnen - nämlich schon im Jänner. Schuld daran waren die milden Temperaturen. Der Kälteeinbruch im Februar hat den Pollenflug allerdings wieder abgebremst. Doch mit der plötzlichen Wärme Anfang März kamen auch die Pollen der Frühblüher wieder in Schwung. Laut Katharina Bastl vom Österreichischen Pollenwarndienst der MedUni...

  • 28.03.18
Wirtschaft
36 Bilder

Passivhäuser ideal für Allergiker

Wohnprojekt in Enzenreith: Sieben von neun Häusern bereits verkauft. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im April des Vorjahres fand der Spatenstich für den Bau der neun Passiv-Wohnhäuser in der Pappelgasse statt (die BB berichteten). Kein Jahr später – am 23. März – konnte Dietmar Geiger (GF GED Wohnbau GmbH) gemeinsam mit Enzenreiths Bürgermeister Franz Antoni und dem Ternitzer SPÖ-LA Bgm. Rupert Dworak den Hausbewohnern die Schlüssel überreichen. Das Besondere an den Häusern: "Die Zwangsraumbelüftung...

  • 24.03.18
Gesundheit
Pollen im Anflug? Zeit für den Umstieg auf Tageslinsen.

Pollenzeit: Tipps für Kontaktlinsenträger

Nicht nur Menschen, die unter Heuschnupfen leiden macht die Pollenzeit zu schaffen. Auch Personen, die auf Kontaktlinsen angewiesen sind (etwa 8 Prozent der Bevölkerung), werden von dem feinen Staub strapaziert. Die Tiroler Landesinnung der Augenoptiker gibt nun einige Tipps, um das Frühjahr für Kontaktlinsenträger erträglicher zu machen. TIROL. Der feine Staub macht Allergikern alljährlich zu schaffen, ist man dann auch noch zusätzlich Kontaktlinsenträger, kann man sich kaum mehr auf die...

  • 15.03.18
Gesundheit
Brennenden Augen, Schnupfen, Niesattacken und Atemnot begleiten Allergiker durch den Tag.
2 Bilder

Pollenallergie – lästiges Übel oder therapierbare Erkrankung?

Mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen und dem Wiedererwachen der Natur beginnt für Pollenallergiker die alljährliche Leidenszeit. Rund eine Million Österreicher kämpfen jedes Jahr mit einer Pollenallergie. 400.000 von ihnen reagieren allergisch gegen die frühblühenden Birkenpollen. SCHÄRDING (ebd). Birke, Erle und Hasel gehören zu den Frühblühern und sind somit die ersten Pflanzen, die Pollenallergiker – noch vor dem Einsetzen des Gräserpollenflugs – das Leben erschweren. „Eine Allergie ist...

  • 01.03.18
Gesundheit
Attraktives Winterprogramm mit gesundheitlichen Effekten – das wird den Gästen im Nationalpark Hohe Tauern geboten.

Gesundheitsurlaub in den Salzburger Bergen: Wo Asthma und Allergien eine Auszeit nehmen

Studie belegt Chancen für nachhaltigen Winter-Tourismus im Nationalpark Hohe Tauern. PINZGAU/SALZBURG (ap). Dass die Krimmler Wasserfälle für Menschen, die an Allergien oder Asthma leiden, im Sommer wie ein gigantischer Inhalator wirken und gesundheitsfördernd sind, haben Studien in der Vergangenheit mehrfach bewiesen. Dass die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern auch im Winter eine "Region für Heilung" der Symptome der Betroffenen ist, zeigt eine aktuelle klinische Studie des Instituts für...

  • 28.01.18
Bauen & Wohnen
Neue Staubsauger müssen leiser und effizienter sein sowie bei Staubemissionen eine Grenzwert einhalten.

Aufatmen für Allergiker: Neue Grenzwerte für Staubsauger

EU-Verordnung schreibt Grenzwerte bei Staubemissionen vor und sorgt für effizientere sowie leisere Geräte. ÖSTERREICH. (red). Für Staubsauger gelten seit dem 1. September diesen Jahres strengere Grenzwerte aufgrund einer neuen Verordnung, die auf der Ökodesign-Richtlinie der EU beruht. Die Verordnung gibt etwa Maximalwerte für Stromverbrauch, Lautstärke sowie der Lebensdauer des Motors und der Haltbarkeit des Schlauches vor. Besserung für Allergiker Neu ist, dass auch Grenzwerte auch...

  • 22.09.17
Politik
LA Wolfgang Spitzmüller fordert mehr Maßnahmen im Kampf gegen Ragweed.

Wolfgang Spitzmüller fordert mehr Maßnahmen gegen Ragweed

Die Grünen: Maßnahmen des Landes zu spät und zu wenig, denn immer mehr Menschen leiden unter Ragweed-Pollen OBERSCHÜTZEN. Die Grünen begrüßen, dass nun endlich gegen das gesundheitsschädliche Unkraut Ragweed vorgegangen wird, fordern aber wesentlich mehr. "Forschung ist gut, aber hilft den Betroffenen nicht", so LA Wolfgang Spitzmüller. Immer mehr Menschen, auch im Burgenland leiden massiv unter der Pollenbelastung dieser eingeschleppten Pflanze. Der Landtagsabgeordneter der Grünen Wolfgang...

  • 27.08.17
  •  1
GesundheitBezahlte Anzeige
Weiche Linsen eignen sich gut für Einsteiger – harte werden oft von langjährigen Trägern bevorzugt © 2017 Novartis
2 Bilder

Gute Sicht statt Jucken im Auge:

Nur die richtige Kontaktlinse bietet Tragekomfort Bin ich der weiche oder der harte Typ? Und will ich nur etwas für eine Nacht, oder suche ich eine lange Bindung? Die Rede ist – natürlich – von Kontaktlinsen. Die richtige Kontaktlinse für den eigenen Lebensstil zu wählen, ist entscheidend für den Tragekomfort, aber gar nicht so einfach. Die Wiener Landesinnung der Augenoptiker/Optometristen stellt die Vor- und Nachteile der verschiedenen Linsen vor. Acht Prozent der Österreicher sind...

  • 21.07.17
  •  1
Lokales

Hochblüte der Gräser belastet auch an Pfingsten!

BEZIRK REUTTE (eha). Die Zeit des Belastungsschwerpunktes der diesjährigen Gräserpollensaison dauert an. Für Pfingsten kommt eine wetterbedingte Einschränkung des Pollenfluges in Form von Niederschlägen in Sichtweite. Die höchsten Belastungen treten derzeit in den Tieflagen bis in die mittlere Lagen auf. Dort wo die Mahd schon stattgefunden hat, fallen die Belastungen geringer aus. Unter den aktuell blühenden und allergologisch wichtigen Gräsern befinden sich außerdem Wiesenrispengras,...

  • 01.06.17
Lokales
Seit 1997 ist die Gemeinde Galtür der einzige Luftkurort in Tirol.
2 Bilder

Galtür als Luftkurort stärker bewerben

Seit 1997 ist die Gemeinde Tirols einziger Luftkurort. ECARF-Siegel soll allergiebewusste Urlauber ansprechen. GALTÜR (otko). Seit 1997 ist Galtür Luftkurort. Nach wie vor ist die Paznauner Gemeinde der einzige Ort in Tirol, der dieses Prädikat trägt. Gerade für Menschen mit Atemwegsproblemen ist der Aufenthalt ideal. "Trotz dieser Auszeichnung ist aber bisher nichts weitergegangen. Wir ziehen bisher keinen Benefit daraus und es stellte sich die Frage, ob es weiterhin Sinn macht. Ein...

  • 27.05.17
Lokales
Symbolbild

Heuschnupfenzeit vor Höhepunkt

AUSSERFERN. Mit der Gräserblüte erreicht die Heuschnupfenzeit ihren Höhepunkt. Pollenallergiker leiden nun bei trockenem Wetter besonders stark unter dem Flug von Gräserpollen. Zu blühen begonnen haben auch Wiesenkräuter wie Wegerich und Ampfer, sie haben aber bisher nur geringe Konzentrationen erreicht. Im Pollenspektrum dominieren Pollen von Fichten und Föhren. Sie bilden die schwefelgelbe Staubschicht auf Autos und Fensterflächen - ihre Pollen sind aber für Beschwerden nicht relevant. Die...

  • 18.05.17
Lokales

Gräserpollen kommen!

BEZIRK. In den kommenden Tagen dürfte in Tirol die Gräserblüte einsetzen. Arten, die von großer Bedeutung für Graspollenallergiker sind, wie das Knäuelgras und das Wiesenrispengras, werden zu blühen beginnen, teilte der Pollenwarndienst mit. Erste Belastungen seien vor allem in sonnigen Abschnitten zu erwarten, auch wenn die allgemeine Blühbereitschaft der Gräser noch nicht erreicht worden sei. Auch Ampfer und Wegerich beginnen zu blühen. Belastungen kann es zudem von Eichen, Rosskastanien...

  • 11.05.17
Lokales

Allergiker: Derzeit geringe Belastung durch Pollenflug

BEZIRK. Der Wintereinbruch mit tiefen Temperaturen und Schneefall zum Osterwochenende hat den Pollenflug völlig gestoppt und aufgrund der Wettervorhersage für die kommenden Tage wird es auch übers Wochenende zu keinen Belastungen durch Pollenflug kommen. Mit dem Ansteigen der Temperaturen in der kommenden Woche ist mit zunehmenden Pollenflug der Nadelbäume – Fichte und Föhre – zu rechnen. Sie sind für Allergiker allerdings ohne Bedeutung. Die nächste große Belastungsphase wird Anfang Mai mit...

  • 21.04.17
Gesundheit
Das Immunsystem von Allergikern reagiert auf bestimmte Allergene und aktiviert eine körperliche Abwehrreaktion.
2 Bilder

Atemnot durch Pollenflug – was dagegen unternehmen?

Wenn die einen angesichts der blühenden Sträucher, Gräser und Blumen in Euphorie verfallen, beginnt für Pollenallergiker eine herausfordernde Zeit. SCHÄRDING (ebd). Ihre Allergie schlägt zu. Sie fühlen sich krank. Rund sechs Prozent der erwachsenen Österreicher und fast doppelt so viele Kinder müssen sich zudem mit allergischem Asthma auseinandersetzen. Anlässlich des Weltasthmatages, der dieses Jahr am 2. Mai begangen wird, möchte das LKH Schärding über allergisches Asthma informieren. Asthma...

  • 20.04.17
  •  1