Demonstrationen

Beiträge zum Thema Demonstrationen

34

Ortsgruppe organisiert sich
Fridays-for-Future auch im Bezirk aktiv

BEZIRK. Von Fridays for Future inspiriert fand am 20. September 2019 die erste Klimademo in Kirchdorf statt. Initiiert hatte sie damals Jakob Brazle. Mitorganisiert wurde die Demonstration von Du A - Die unabhängige Alternative, den Pfadfindern Kirchdorf und Radio B138. Von Fridays for Future wurden sie mit einem Demopaket mit Plakaten und Flyern unterstützt. „Wir schätzen, dass damals mehr als 150 Menschen da waren. Beim ersten Mal war es also wirklich eine größere Demo. Ich habe dann...

  • Kirchdorf
  • Sarah Strasser
1 2 6

WIEN RINGSTRAßE: Regenbogenparade / 19. Juni 2021 - Vienna Pride reine Fuß- und Fahrraddemo

WIEN RINGSTRAßE: Regenbogenparade / 19. Juni 2021 - Vienna Pride zu Fuß oder mit dem Rad Am 19. Juni 2021 ist es soweit: Zum 25. Mal zieht die Regenbogenparade um die Wiener Ringstraße. Die Demonstration setzt zum Abschluss von Vienna Pride noch einmal ein lautes Zeichen für die Rechte, Akzeptanz und Sichtbarkeit von LGBTIQ-Personen in Österreich, Europa und der ganzen Welt. Um die Gesundheit aller Teilnehmenden zu gewährleisten, findet die Demonstration dieses Jahr als reine Fuß- und...

  • Schwechat
  • Robert Rieger
Grünes Idyll, nicht mehr lange befürchten die Gegner ders projekts.

Bauprojekt Tiroler Straße
Demo findet am Freitag vor dem CCV statt

Es wird nicht leise um das Bauprojekt in der Tiroler Straße, nachdem das Bauprojekt erneut in der kommenden Gemeinderatssitzung besprochen wird, wird gleichzeitig zum Protest aufgerufen. VILLACH. Und wieder sorgt dieses Projekt für Diskussionsstoff. Seit Jahren wird zum geplanten Bauprojekt Tiroler Straße/Oetker-Areal verhandelt, auch eine Online-Bürgerinitiative dagegen hat sich zwischenzeitlich formiert. Nun soll es einen offiziellen Protest geben.  Nun wird zum Protest gerufen Berichtet hat...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Die Black Lives Matter-Bewegung hat bereits im vergangenen Frühsommer mehrere Zehntausend Menschen gegen Rassismus auf die Straße gebracht, wie das Foto zeigt. Mittlerweile sind die Corona-Sicherheitsmaßnahmen natürlich weit strenger.
1

Corona-Leugner und Antirassismus-Demo
Erlaubte und verbotene Kundgebungen am Wochenende

Dieses Wochenende werden wieder Tausende Demonstrantinnen und Demonstranten in der Wiener Innenstadt erwartet.  WIEN. Die Kundgebungen beschränken sich am Wochenende des 20. und 21. März nicht auf die von rechten und rechtsextremen Kräften dominierten "Corona-Demos" und Gegenveranstaltungen dazu, sondern auch eine antirassistische Demo findet am Samstag statt. Anlässlich des Internationalen Tags gegen Rassismus rufen die Plattform für eine menschliche Asylpolitik, das Black Voices Volksbegehren...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Die Busfahrt nach Wien fand am 6. März statt, hier ein Screenshot aus dem Video, das in den sozialen Netzwerken für Unverständnis sorgt.
5

Busfahrten im Kreuzfeuer der Kritik
Oberländer Busfahrten zu Demos als Virusschleudern?

Gehörig Staub aufgewirbelt haben mehrere organisierte Busfahrten zu Demos eines Arzler Busunternehmers, es hagelte konträre politische Statements aus beinahe allen Lagern.  ARZL. Nachdem in Arzl im Pitztal die Coronazahlen sukzessive bis über 50 Fälle angestiegen sind, wird das Verhalten des Arzler Busunternehmers verurteilt, der zu Demo-Fahrten nach Wien aufgerufen und diese auch durchgeführt hat. Ein Video auf seiner Facebookseite zeigt Businsassen, ohne Masken und Abstand, wie sie...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Oberösterreichs Landespolizeidirektor Andreas Pilsl: Massive Drohungen von Corona-Leugnern gegen Politiker, Lehrer und Polizisten.
1

Polizei
Morddrohungen von Corona-Leugnern gegen Politiker

"So etwas haben wir bisher nicht gekannt", berichtet Oberösterreichs Polizeidirektor Andreas Pilsl über "massive Morddrohungen" gegen Landespolitiker von Gegnern der Corona-Maßnahmen und Corona-Leugnern. OÖ. Demnächst geht am Linzer Landesgericht die Verhandlung gegen einen Mann über die Bühne, der mehrmals und wiederholt Morddrohungen gegen Spitzen der oö. Landespolitik abgegeben haben soll – aus Zorn über die Corona-Maßnahmen und -Einschränkungen. Kein Einzelfall, auch gegen weitere Personen...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Es kann schon vor 13:00 Uhr zu Störungen im Liniennetz im Bereich des Neuen Platzes kommen.

Stadtwerke Klagenfurt
Wegen Demonstrationen: Verspätungen im KMG-Liniennetz

Diesen Sonntag (14. März) kann es aufgrund von Demonstrationen zu Störungen im Liniennetz im Bereich des Neuen Platzes kommen. Es ist mit Verspätungen zu rechnen. KLAGENFURT. Am Sonntag (14. März 2021) findet zwischen 13:00 Uhr und circa 17.00 Uhr eine Großkundgebung mit Demomarsch statt. Start der Kundgebung ist am Neuen Platz, danach erfolgt der Marsch über die Kramergasse – Wienergasse – Heuplatz – Theatergasse – Radetzkystraße – Villacher Ring – Völkermarkter Ring – Salmstraße und wieder...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Julia Dellafior
Die Polizei war vor zwei Wochen in Judenburg sehr präsent.
1

Judenburg
Demo wurde erneut untersagt

In Judenburg geplanter "Spaziergang" wurde von Behörde im Vorfeld verboten. JUDENBURG. Eine eigentlich verbotene Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen wurde vor zwei Wochen in Judenburg kurzerhand zu einem Protestmarsch umgewandelt. Die Polizei zeigte Präsenz, wies auf die Vorschriften hin und löste die Veranstaltung mit rund 150 Teilnehmern nach rund einer Stunde auf. Prüfung Am Samstag, 6. März, war nun erneut eine Versammlung am Judenburger Hauptplatz angekündigt. Diese wurde erneut von...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Video 12

Die Corona-Krise zeigt ihre Extreme
Phantome - Guerilla Mask Force in Klosterneuburg!!!

Am Samstag, dem 27. Februar schlug die "Guerilla Mask Force" in Klosterneuburg zu. Acht Vermummte machten die Innenstadt unsicher. Und womit? Mit Ganzkörperschutzanzügen und Parolen. Eine Kunstaktion gegen die übertriebenen Maßnahmen der Regierung. Und was sind die "Phantome", die "Guerilla Mask Force"? Es sind unterschiedliche Gruppen und unterschiedliche Leute, die durch die Übertreibung (obwohl es leider immer weniger eine Übertreibung ist) auf die aktuellen zerstörerischen...

  • Klosterneuburg
  • DI Harald Luckerbauer

Grundrechte
Versammlungsrecht: Verbot von Demonstrationen nur als letztes Mittel!

In einer ORF-ZIB-Sendung sprach der Moderator zuletzt im Zusammenhang mit einer Wiener Corona-Demo von einer „nicht genehmigten“ Versammlung. Und lag damit komplett falsch. Denn eine Demonstration muss seit dem Ende der k&k-Monarchie, seit dem Beschluss der Provisorischen Nationalversammlung vom 30. Oktober 1918, nicht mehr bewilligt werden. Seltsam, dass dieser Fauxpas im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gerade mit einem der wichtigsten Grundrechte des Staatsgrundgesetzes (Art. 12), der...

  • Krems
  • Oliver Plischek
1

Kommentar zu Apr´es Ski und Gastronomie
Skifahren ja, aber Wirte bleiben tabu

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Unverständnis über Demos, geschlossene Wirtshäuser und Pisten-Spaß. Der leidenschaftliche Skifahrer lässt sich viel gefallen, nur um auf seinen Brettern den Hang hinunter kurven zu dürfen: er hält Abstand, er trägt brav seine FFP2-Maske und er verzichtet auf die gesellige Aprés Ski-Stimmung in den Berghütten. Dass er auch längere Betriebszeiten und Nachtpisten-Spaß abschreiben muss, macht sich in der Statistik der Bergbahnen Semmering schmerzlich bemerkbar. Da wird...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
„Das Versammlungsverbot für die FPÖ [...] durch ÖVP Innenminister Karl Nehammer ist der größter Politskandal der II Republik und wird massive Folgen haben“, so FPÖ-Landesparteiobmann Abwerzger.

Demonstrationen
Versammlungsverbot erntet harsche Kritik von FPÖ Tirol

TIROL. Die angekündigten Demonstrationen am Wiener Heldenplatz wurden von der Bundesregierung untersagt. Dieses Versammlungsverbot erntete harsche Kritik seitens der FPÖ. Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann Abwerzger sieht in dem Verbot sogar den "größten Politskandal der II Republik" und sieht es damit wohl noch vor Ibiza was das Skandalpotenzial angeht. Am Ende marschierten trotz Verbot tausende Menschen in Wien auf. Gegen den Vorwurf es handle sich vor allem um Rechtsextreme, wehrte sich...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
10 4 18

Corona Demo Josefsplatz Baden
DIE ZWEITE DEMO IN DER KURSTADT BADEN : Für FRIEDE FREIHEIT DEMOKRATIE am 29.1.2021

DIE ZWEITE DEMO IN DER KURSTADT BADEN : Für FRIEDE FREIHEIT DEMOKRATIE am 29.1.2021 Der Treffpunkt in Baden war bei strömenden Regen um 16 Uhr der  Josefsplatz. Die Exekutive waren zahlreich erschienen. Die Demo Teilnehmer waren überschaubar. Zahlreiche Exekutivbeamte stellten sich an den heiklen Punkten auf und sperrten den Verkehr ab. Wir kämpfen für:  Friede, Freiheit und Souveränität so sagte es der Initiator Markus Hafner. Unter den Demosprechern waren RA Dr. Roman Schiessler,  Dr....

  • Baden
  • Robert Rieger
Mag. Mathias Stieger, Pfr. i. R., mahnt, die Demonstrationen in Reutte kritisch zu hinterfragen.

Leserbrief
Da isch was faul z'Reitte im Markt drinna

Leserbrief von Pfr. i.R. Mag. Mathias Stieger, Religionslehrer und Administrator der Evangelischen Pfarrgemeinde im Außerfern, über die Mahnwache und zeitgleiche Demonstration in Reutte. Am Samstag, dem 23.01., fand vor der Kirche St. Anna in Reutte eine Mahnwache statt, die ordnungsgemäß Masken tragend, mit Recht auf das Flüchtlingsproblem in dieser Welt und im Besonderen in der Ägäis aufmerksam machen wollte und zeitgleich eine Demonstration von Menschen, die mit Nachdruck aufgefordert werden...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

KOMMENTAR
Mehr Freizeit in die Zukunft investieren

Freizeit for Future statt Fridays for Future. Das wäre meiner Meinung nach glaubwürdiger, als das freitägige Schuleschwänzen mit dem nicht immer freiwilligen Segen von Lehrern, Eltern und Politikern. Das neue Coronavirus hat diesem Treiben zwischenzeitig den Garaus gemacht. So begrüßenswert die weltweit Aufsehen erregende Initiative von Greta Thunberg anfangs auch war und so erfreulich die damit einhergegangene Sensibilisierung für dieses Thema – nicht nur bei der Jugend – auch ist: Sich nach...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
7 4 9

Corona Demo Josefsplatz Baden
DEMO IN DER KURSTADT BADEN : Für FRIEDE FREIHEIT DEMOKRATIE am 15.1.2021

DEMO AM JOSEFSPLATZ  BADEN : Für FRIEDE FREIHEIT DEMOKRATIE am 15.1.2021 Bis zum Abmarsch war die Demo auf den Josefsplatz Baden aus meiner Sicht eine ruhige Veranstaltung. Zahlreiche Exekutivbeamte stellten sich an den heiklen Punkten auf und sperrten den Verkehr ab. Initiator Markus Hafner hielt eine Ansprache bis es zum Abmarsch ging. Vom Josefplatz ausgehend sind die Teilnehmer über die geplante Route der Annagasse Hildegardgasse Conrad von Hötzendorf-Platz Bahngasse Wassergasse Kaiser...

  • Baden
  • Robert Rieger
Die "Spaziergänger" am Unteren Stadtplatz in Waidhofen/Ybbs
15

"Spaziergang"
280 Demonstranten bei Corona-Demo in Waidhofen/Ybbs (mit Video)

Corona-Protestzug in Waidhofen: Die Polizei war mit Großaufgebot von 51 Polizisten vor Ort. WAIDHOFEN/YBBs. Als „Waidhofen geht spazieren“ oder „Spaziergang gegen die Corona-Diktatur“ machte die Protestveranstaltung für Waidhofen schon Tage davor in sozialen Medien wie Facebook die Runde und sorgte für Aufmerksamkeit und Wirbel. Ein Großaufgebot der Polizei mit 51 Exekutiv-Beamten warf ein wachsames Auge auf den Protestzug, verwies vor Beginn des Zuges auf die Abstandsregeln und das Tragen...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Die Corona-Zahlen in Linz steigen massiv. Die Stadt rüstet sich für das Wochenende.
3

Corona-Krise
Linz rüstet sich für "noch nie dagewesene" Corona-Zuwachsraten

Die Corona-Zahlen in Linz steigen massiv. Bürgermeister Luger appelliert an die Bevölkerung, die Kontakte zu reduzieren. Die Stadt Linz intensiviert derweil ihre Maßnahmen. Von den heute angemeldeten drei Demonstrationen darf zudem nur eine stattfinden. LINZ. Die Landeshauptstadt vermeldet Höchstwerte an Corona-Infizierten. Mit Stand heute, 12 Uhr, waren 1.172 Linzer mit Covid-19 infiziert. 142 davon müssen in Krankenhäusern behandelt werden, 19 auf der Intensivstation. Vor allem der Anstieg an...

  • Linz
  • Christian Diabl
Schnee am Gaberl ist keine Seltenheit. Gefährliche Situationen rund um die Lkw auch nicht.
1

Demonstration am 21. Oktober
Gaberl-Straße wird im Bezirk für vier Stunden gesperrt

Von Trieben bis Köflach erfolgt am Mittwoch, dem 21. Oktober, die Protestversammlung "Stopp dem Lkw-Wahnsinn". SALLA. Die Straße von Trieben kommend über Hohentauern durch das Pölstal nach Weißkirchen über das Gaberl bis nach Köflach ist eine schöne und beliebte Straße für viele Ausflugsziele. Sie ist aber auch eine Ausweichstrecke für den Schwerverkehr, um der Autobahnmaut zu entgehen. Da diese Straße auch zwei gefährliche Passübergänge beinhaltet, ist diese Strecke für einen Transitverkehr...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Auch in Linz wurde 1950 gestreikt.

Archiv der Stadt Linz
Damals 1950: Der Oktoberstreik in Linz

Mit dem vierten Lohn-Preis-Abkommen, welches nur geringe Lohnerhöhungen trotz Preissteigerungen brachte, zeigten sich trotz der Zustimmung des ÖGB große Teile der gewerkschaftlich organisierten Arbeiterschaft unzufrieden. Es entwickelte sich eine Streikbewegung, die unter anderem in der VÖEST ihren Ausgang nahm. Demonstrationen und Verkehrssperren folgten. Der Streik wurde in Linz nach wenigen Tagen beendet. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl

KOMMENTAR
Eine Frage der Wertschätzung

Die ATB-Geschäftsführung rechtfertigt ihr Handeln mit wirtschaftlichen Notwendigkeiten. Dem kann angesichts des laufenden Insolvenzverfahrens und den damit verbundenen harten Fakten nicht widersprochen werden. Aber es gibt bei Kündigungen von langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern immer auch eine menschliche Komponente zu berücksichtigen. Schließlich geht es hier auch für die Beschäftigten um die wirtschaftliche Existenz. Deshalb können viele das harte Vorgehen der Geschäftsführung der...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Hunderte Teilnehmer demonstrierten in Graz.

Prävention gegen Antisemitismus

Die antisemitistischen Ereignisse der vergangenen Tage in Graz sind schockierend. Nun wird rasch reagiert. "Um Extremismus in all seinen Auswüchsen entgegenzuwirken, haben das Land Steiermark und die Stadt Graz bereits im Jahr 2019 die Extremismuspräventionsstelle „Next" inintiiert. Der für Herbst geplante Start des Expertengremiums der Extremismuspräventionsstelle ,Next’ wird auf September vorverlegt", bekräftigt LR Doris Kampus. Neben der Aufgabe nationales und internationales Fachwissen zu...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Die Feuerwehr Spielberg musste Wasser beseitigen.
1 4

Formel 1
Kleinere Überflutungen, Demos und viele Tests

Die Einsatzkräfte ziehen nach dem zweiten Formel 1-Wochenende eine positive Bilanz. SPIELBERG. "Gemeinsam haben wir versucht, auch am zweiten Rennwochenende die Sicherheit aller zu gewährleisten - und das ist uns hervorragend gelungen." So einfach fällt die Bilanz vom behördlichen Einsatzleiter, Bezirkshauptmann-Stellvertreter Peter Plöbst, aus. Er hob am Sonntag vor allem die gute Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte hervor. Zwei Demos Keine größeren Zwischenfälle vermeldet die Polizei, die...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber

Einkaufen ja, Demonstrieren nein!
Corona-Krise: Versammlungsfreiheit unverhältnismäßig eingeschränkt!

In Tel Aviv demonstrierten tausende Menschen gegen den Regierungschef Netanjahu, mit Masken und Sicherheitsabstand. In Libanon protestierten die Bürger – in Form eines Autokorsos – gegen die Korruption in ihrem Land. In Österreich gehen die Uhren anders. Im Rahmen einer Pressekonferenz vom 6. April verkündeten Bundeskanzler Kurz und Vizekanzler Kogler, dass alle Versammlungen bis Ende Juni untersagt sind. Ein eklatanter Eingriff in die verfassungsrechtlich gewährleisteten Grundrechte auf...

  • Krems
  • Oliver Plischek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.