Handymast

Beiträge zum Thema Handymast

Karl Hessl empört: "Wieso wird ein Handymast direkt in ein Wohngebiet gebaut?"
 1   3

Rosenhügelstraße: Handymast erhitzt Gemüter

Anrainer befürchten negative Auswirkungen auf Gesundheit. Mobilbetreiber verspricht „schnelles Internet“. „Es ist unfassbar, dass ein Handymast direkt in einem Wohngebiet gebaut wird“. Karl Hessl wollte seinen Augen nicht trauen, als er vor wenigen Wochen die Baustelle an der Ecke Rosenhügelstraße und Defreggerstraße entdeckte. „Der Mast wird sicher 20 Meter hoch und ist damit sogar höher als der benachbarte Gemeindebau“, ärgert sich der Anrainer. Ungesunde Strahlen? Hessl befürchtet vor...

  • Wien
  • Meidling
  • Markus Mittermüller
  4

Auswirkungen des Mobilfunks auf Mensch, Tier und Pflanze - Informationsnachmittag

EINLADUNG zum Informationsnachmittag Aus gegebenem Anlass – Errichtung von BOS-Sendeanlagen in der Südsteiermark Auswirkungen des Mobilfunks auf Mensch, Tier und Pflanze Sind Mobilfunkstrahlen schädlich für Menschen und Tiere? Leiden Bäume und Sträucher unter dieser Strahlung? Vortragender: Hans Huemer Herr Huemer aus Oberösterreich setzt sich seit 2006 intensiv mit dem Thema auseinander. Seine Recherchen erstrecken sich vom technischen Bereich bis zu rechtlichen...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Michael Röck
VL. Ing. Dorner, Ing. Weiss und BGM Harald Richter

Lichtenwörths Handymast wird um einen Anbieter erweitert

LICHTENWÖRTH. Der A1-Handymast sorgt seit September 2013 für einwandfreien Empfang in der Gemeinde. Nun baut auch Hutchinson DREI auf den bestehenden Mast die Netzversorgung auf. Die Arbeiten sind in der finalen Phase und Anfang Oktober abgeschlossen sein. Zeitgleich bringt die Messung der Emissionen Erleichterung. Die Werte im Gesmaten Ortsgebiet als auch im bereich der Schule wurden trotz neuen Handymast unterschritten.

  • Wiener Neustadt
  • Bianca Werfring
  27

Gleichenfeier für den Hightech-Handymast

"Kein Netz" war bislang die Standardmeldung auf Handydisplays, wenn man im Gemeindegebiet Altendorf telefonieren wollte. Ein Umstand, der sich nun ändern sollte. Altendorfs Bürgermeister Josef Pichler und Grafenbachs Bürgermeisterin Sylvia Kögler luden am 7. August zur Handymast-Gleichenfeier: "Nach zwei Jahren ist es uns nun gelungen eine vernünftige Mobilfunkversorgung in Altendorf zu haben", so Pichler. Musiker der Trachtenkapelle Haßbach-Penk – unter ihnen Daniel Pichler (Bild) – umrahmten...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Gleichenfeier für Handymast

Nach zwei Jahren Kampf wird Mobilfunkversorgung in Altendorf endlich besser. "Kein Netz" ist bislang die Standardmeldung auf Handydisplays, wenn man im Gemeindegebiet Altendorf telefonieren wollte. Ein Umstand, der sich bald ändern soll. Bürgermeister Josef Pichler lädt am 7. August zur Handymast-Gleichenfeier: "Nach zwei Jahren ist es uns nun gelungen eine vernünftige Mobilfunkversorgung in Altendorf zu haben. Ein Anlass, den wir feiern wollen."

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Eveline Brunner
  5

Was halten Sie von einem Handymast im Kirchturm?

Eveline Brunner, Juristin, Spittal: Prinzipiell würde mich so eine Antenne im Kirchturm nicht stören, wenn sie baulich gut integriert ist. Sie muss ja im Zentrum, nicht irgendwo in der Prairie, installiert sein, wo viele Frequenzen genutzt werden. Ein Jeder willschließlich erreichbar sein. Das gehört heute in unserer Gesellschaft einfach dazu. Wichtig ist mir nur, dass der Mast das Bauwerk nicht verschandelt. Toni Maierbrugger, kaufmännischer Angestellter, Bad Kleinkirchheim: Ich bin...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun
Der Handymasten in Oberdorf steht mitten auf dem Gelände einer Tankstelle
  5

Causa Handymasten: Resolution an Bundesministerium

Um die Gesundheit der Bevölkerung zukünftig besser schützen zu können, verfasste die Stadtgemeinde Spittal eine Resolution an das Bundesministerium. SPITTAL (ven). Im Spittaler Gemeinderat wurde kürzlich beschlossen, eine Resolution an das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie zu übermitteln. Die Gemeindevertreter fordern darin eine Gesetzesänderung. Es handelt sich um zwei Masten, die 2011 nach einem Vergleich zwischen Gemeinderat und T-Mobile errichtet wurden....

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Philipp Glanzer fühlt sich in seiner Arbeit als Gemeinderat von Bürgermeister Gerhard Pirih behindert
  2

Im Rathaus geht es heiß her

Spittaler Gemeinderat Philipp Glanzer fühlt sich von Bürgermeister Pirih in seiner Arbeit behindert. "Alles haltlos" kontert der Gemeindechef. SPITTAL (ven). "Ich habe mehrere Anträge gestellt, diese werden hingenommen und dann einfach liegen gelassen und nicht bearbeitet", erklärt der derzeit parteilose Gemeinderat Philipp Glanzer. Er fühlt sich von Bürgermeister Gerhard Pirih (SPÖ) in seiner Arbeit behindert und erwägt rechtliche Schritte bei der Gemeindeaufsicht. "Haltlose" Vorwürfe "Die...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
  4

Neuer Sender sorgt für guten Handyempfang in Eidenberg

EIDENBERG. Handynetzbetreiber A1 hat mit dem Bau eines großen Handysenders beim „Höfer“ begonnen. Jahrelang bemühten sich Bürgermeister Adi Hinterhölzl und Eidenberger Unternehmer. Nach dem Senderbau in Eidenberg kommt nun auch der für den Empfang wichtigere aber teurere Handymast beim Höfer. Seit 2001 gab es dort bereits eine Sonderwidmung. Jedoch scheiterte es damals an den finanziellen Mitteln. Im Vorjahr hätte die Gemeinde einen Beitrag von 70 000 Euro aufbringen sollen, "ein unmöglicher...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
In Nachbars Garten steht der Mast: Die Beschwerden sind real, messbar ist aber keine erhöhte Strahlung.
 3

Handymasten sind ein Zankapfel

Anrainer regen Handymasten in der Nachbarschaft auf – Experten beruhigen. "Es ist ein leicht mystisches Gebiet", sagt Gerhard Blanchard vom Strahlenschutz des Umweltamtes zum Thema Handymasten. Der Grund: Während Betroffene oft über gesundheitliche Probleme klagen, ist die Wissenschaft davon überzeugt, dass die Strahlung nicht gefährlich ist. "Nicht nachweisbar" "Ich schlafe schlecht, habe Kopfweh und musste früher in Pension gehen", sagt ein Anrainer aus Liebenau, der mit dem Handymasten...

  • Stmk
  • Graz
  • Elisabeth Kranabetter

Vorstoß für Handymast

ALTENDORF. Derzeit fällt ein Teil von Altendorf noch in ein Mobilfunkloch. Besonders schlimm ist es im Bereich der Mehrzweckhalle. Den Besuch von Landeshauptmann Erwin Pröll am 16. September nutzte Bgm. Josef Pichler, um ihm die Pläne für einen Handymast beim neuen Bauhof zu zeigen. Der Ortschef rechnet bei der Umsetzung mit Schützenhilfe vom Land.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

"Verbindung fehlgeschlagen!"

Ein geplanter Handy-Mast sorgt seit einigen Tagen für Unmut in der Gemeinde Markt Allhau. BUCHSCHACHEN (jv). Ein österreichischer Handynetzbetreiber plant in Buchschachen die Errichtung eines kanpp 36 Meter hohen Handy-Mastes im Stögersbachtal. Das wollen Gemeinde sowie Anrainer verhindern, nachdem der Gemeinderat einstimmig dagegen gestimmt hat. "Mammut-Mast" "Grundsätzlich ist der Masten erwünscht, nur nicht dort, wo er hin soll", bringt Vizebürgermeister Alfred Lehner das Problem auf den...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Jennifer Vass
Stein des Anstoßes: dieser Mobilfunkmast in Poggersdorf

Sendemast: Vielleicht Verlegung möglich

POGGERSDORF. Vor etwa einem Jahr wurde in Poggersdorf ein Mobilfunkmast der Telekom errichtet. Die Anrainer stören allerdings Anblick sowie Geräusche, die der Mast verursacht. Die Gemeindevertreter sehen das ähnlich, die Bauausführung sehe anders aus als man dachte, als die Entscheidung für den Mast getroffen wurde. Die Telekom beruft sich allerdings auf eine rechtmäßige Baubewilligung. Bgm. Arnold Marbek will zusammen mit der Umweltabteilung des Landes Lärmmessungen durchführen. "Es wird...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler

Strahlenarme Zone Millstatt – Informationspflicht für Mobilfunkbetreiber sowie ortsübliche Verlautbarung durch den Bürgermeister

Die Bürgerinitiative Strahlenarme Zone fordert den Mobilfunkbetreiber A1 sowie den Bürgermeister der Gemeinde Millstatt auf, den Inhalten der Vereinbarung betreffend die Informationspflicht bei der Errichtung von Mobilfunkanlagen, nachzukommen. Obwohl die überwiegende Mehrheit der zu versorgenden Bevölkerung per Unterschrift bestätigt hat, mit der bestehenden Versorgung zufrieden zu sein, hält die A1 nach wie vor an der Errichtung einer zusätzlichen Mobilfunkanlage fest. Entsprechend der...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Strahlenarme Zone
Mario Helperstorfer tut mit Megaphon seinen Unmut und Ärger kund.

Handymast wird zum Problem

Anrainer wehren sich gegen die Errichtung eines Handymastens in ihrem Siedlungsgebiet. KEMATEN. Versteckt in einem Waldstück direkt neben der Bundesstraße und von der Umgebung kaum einsehbar, wird seit einigen Tagen an einem neuen Handymast gebaut. Der Mast, obwohl kaum sichtbar, befindet sich in unmittelbarer Nähe zu Wohnhäusern und eines Kinderspielplatzes im Ortsteil Heide. Von nichts gewusst Doch nicht nur dieser Umstand führt zu großem Unmut unter den Anrainern, sondern auch, dass sie...

  • Amstetten
  • Anna Eder
Bürgermeister Hubert Meisl erklärte: "Im Kirchturm wird der Handymast sthen."

Kirchturm bekommt Sender

Mobilfunknetz wird in Gobelsburg ausgebaut und ist ab Ende nutzbar LANGENLOIS (don). "Was des einen Freud ist des anderen Leid" - dieses alte Sprichwort führte bei der Entscheidung für den geeigneten Standort eines Handymasten in Gobelsburg zu einer langen Debatte. Die große Nachfrage der Smartphones und den rapide steigenden Datenmengen forderte zu einem lückenhaften Mobilfunknetz. Nach Informationsveranstaltungen mit Experten und etlichen Sitzungen des Arbeitskreises (mit Bürgermeister,...

  • Krems
  • Doris Necker

Poggersdorf lässt Sendemast prüfen

Große Bedenken hegten die Poggersdorfer kürzlich bei der Aufstellung eines neuen Mobilfunksenders. Das Behördenverfahren der A1 Telekom sei – nach Einschaltung der Ortsbildpflegekommission – zwar positiv abgewickelt worden, doch Bgm. Arnold Marbek kritisiert: „Die dieser Entscheidung zugrundeliegenden Fakten wurden von der Telekom nicht eingehalten und, was den Lärm betrifft, sogar verschwiegen.“ Telekom-Mitarbeiter hätten behauptet, es handle sich um den gleichen Sendemasten wie in der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Brigitta Doppler, die im gelben Haus wohnt, steht genau dort, wo der 20 Meter hohe Mast errichtet werden soll.

Wirbel um Handymast in Puchenau

Die Telekom Austria plant an der B127 in Puchenau einen 20 Meter hohen Mast. Anrainer protestieren. PUCHENAU (fog). Auf dem Grundstück der Firma Glas Meinhart, Weitenfeld 3, in Puchenau soll in nächster Zeit ein A1-Handymast errichtet werden. Die Fundamente dazu wurden bereits angeliefert. Der Grund: „Der UMTS-Empfang in der Gartenstadt ist als schlecht zu bezeichnen“, sagt A1-Pressesprecherin Livia Dandrea-Böhm. Von den Strahlungen der Mobilfunkanlage unmittelbar betroffen ist Brigitta...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Weiterer Etappensieg für Maria Marchsteiner und die „Initiative um Ortsbild und Gesundheit in Inzersdorf“

Handymast in Inzersdorf: Land Niederösterreich erteilt A1 Abfuhr

Erneuter Einspruch des Mobilfunkbetreibers wurde wieder abgelehnt INZERSDORF-GETZERSDORF (mh). Am Ende der jüngsten Gemeinderatssitzung erwähnte Bürgermeister Franz Haslinger (VP) lapidar, dass die Vorstellung von A1 beim Land abgewiesen wurde. Im Klartext bedeutet das, dass der erneute Einspruch des Mobilfunkbetreibers wieder abgelehnt wurde und damit für A1 nur mehr der Gang zum Verwaltungsgerichtshof bleibt, um das geplante Bauprojekt umzusetzen. Für Maria Marchsteiner von der „Initiative um...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Umweltmediziner Hans-Peter Hutter mit Maria Marchsteiner von der „Initiative um Ortsbild und Gesundheit in Inzersdorf“

Umweltmediziner Hutter ermutigt Bürgerinitiative

Umweltmediziner Hans-Peter Hutter stellte sich nach seinen Ausführungen den Fragen der Zuhörer. INZERSDORF (mh). „Die Information der Bevölkerung und die Einbindung bei der Standortwahl ist mindestens so wichtig wie das Einhalten der Grenzwerte“, sagte Umweltmediziner Hans-Peter Hutter vergangenen Dienstag bei seinem Vortrag zum Thema „Wohin mit Mobilfunkanlagen: Was sagt die Medizin dazu?“ im Schloss Walpersdorf. Was sagt die Medizin dazu? Nach seinen Ausführungen stellte sich Hutter den...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Einen 30 Meter hohen Sende-mast will A1 in St. Laurenz   errichten (Symbolfoto).

Viel Lärm um nichts: Doch kein Sendemast

Große Aufregung herrschte im Vorfeld der letzten Altheimer Gemeinderatssitzung vergangene Woche. ALTHEIM (lenz). Mit einer Protestaktion wollten die zukünftigen Anrainer eines 30 Meter hohen Sendemasts in St. Laurenz bei der Gemeinderatssitzung dessen Bewilligung verhindern. Doch die Protestaktion scheiterte – aus einem einfachen Grund: Die befürchtete Flächenumwidmung zugunsten eines Sendemasts stand gar nicht zur Debatte. Offensichtlich führte – ironischerweise – die schlechte Kommunikation...

  • Braunau
  • Linda Lenzenweger
Umweltmediziner Hans-Peter Hutter kommt am 20. März ins Schloss Walpersdorf.

Handymast: Mediziner diskutiert mit Bürgern

Das Gerangel zwischen Gemeindevorstand, A1 und der „Initiative um Ortsbild und Gesundheit“ wegen der Errichtung eines Handymastes in einer Wohnsiedlung geht in die nächste Runde. INZERSDORF (mh). Ende Februar hat der Gemeindevorstand von Inzersdorf-Getzersdorf den Baubewilligungsbescheid erneut außer Kraft gesetzt, nun hat der Mobilfunkanbieter A1 bei der Landesregierung erwartungsgemäß wiederum Einspruch erhoben, wie Bürgermeister Franz Haslinger (VP) auf Anfrage bekanntgab. Für den 20. März...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Bürgermeister Franz Haslinger (VP) klärt auf.

Hörfehler: Der „Jäger“ war in Wahrheit ein „Förster“

Auch der zweite geplante Handymast des Mobilfunkbetreibers A1 in der Gemeinde Inzersdorf-Getzerdorf sorgt für Wirbel. INZERSDORF-GETZERSDORF (mh). Herwig Leitner, Sprecher der Bürgerinitiative gegen den Maststandort im Zentrum von Getzersdorf, wollte Bürgermeister Franz Haslinger (VP) vom Wunsch des „Bezirksjägermeisters“ zur Verlegung des geplanten Handymastes vom Windschutzgürtel mitten in den Ort sprechen gehört haben (die Bezirksblätter berichteten). Leitner entschuldigt sich Nun...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.