Kröten

Beiträge zum Thema Kröten

Lokales
Schön anzusehen ist er der Trabochersee.
16 Bilder

Revitalisierung am Trabochersee
Neuer Schilfgürtel bringt neues Leben

Der Trabochersee wurde komplett revitalisiert. Der Schilfgürtel (auch Röhricht genannt) wurde neu angelegt. Der See ist jetzt wieder klar, weil nun wieder ein Biotop vorherrscht, welches das Wasser reinigt. Jetzt einige Zeit danach hat die Natur wieder die Führung übernommen. Ein perfekte Umgebung für Vögel, Fische, Insekten und Kröten. Und so ist das wieder ein ganz besonderer Lebensraum für Mensch und Tier geworden. Überhaupt hat der Trabochersee in der letzten Zeit eine "Auferstehung"...

  • 25.09.19
  •  14
  •  8
Lokales
Krötenexperte Franz Huebauer.
8 Bilder

Linza G'schichten
Ein Herz für Wechselkröten

Krötenexperte und Naturfreund Franz Huebauer hat mit der StadtRundschau Linz bei einem Rundgang im Industriegebiet über Tierbegegnungen, Verhaltensforschung und Naturschutz gesprochen. LINZ. Nach einer langen Beobachtungsnacht trifft sich Krötenexperte und Naturfreund Franz Huebauer mit der StadtRundschau zum Gespräch. Im Hintergrund hört man das Pfeifen einer nahe gelegenen Industrieanlage und den Lärm von LKWs. Nahe kommen wir den Wechselkröten aber nicht, denn um die seltene Art nicht zu...

  • 07.08.19
  •  1
  •  2
Lokales
Wie viele Kröten in den Kübeln sind, ist wetterabhängig.
5 Bilder

Amphibienaktion Aflenz
Der Kröte über die Straße helfen

Renate Angerler organisiert seit nunmehr 30 Jahren die Amphibienaktion in Dörflach bei Aflenz.  In den Morgenstunden ziehen sie mit Kübel und Gummistiefel los, um den Kröten bei ihrer Wanderung zu helfen. Die Rede ist nicht nur von Renate Angerler, sondern auch von ihren insgesamt rund 15 fleißigen Helferinnen und Helfer. Bei Dörflach in der Gemeinde Aflenz wandern die Kröten seit jeher vom Berg zu ihren Laichgewässern, welche sie in den Fischteichen finden. Jedoch wird ihre Wanderstrecke von...

  • 25.04.19
  •  1
  •  1
Lokales
Zwischen Nötsch und Emmersdorf ist auch Helga im Frosch-Rettungseinsatz
2 Bilder

Naturschutz
Einsatzende für Froschaktion

Helfer versuchen Amphibien vor dem Tod auf der Stra´ße zu bewahren. Für dieses Jahr ist die Aktion aber bereits zuende.  BEZIRK HERMAGOR (lexe). Damit die Frösche nicht zu Verkehrsopfern werden engagieren sich an der B111 zwischen Nötsch und Emmersdorf, an der Vorderberger Straße in der Gemeinde Feistritz/Gail und an der B111 zwischen Förolach und Khünburg die "Froschklauber" für die Rettung der Tiere. Weniger Frösche unterwegs Die heurige Saison war für die Helfer durchwachsen und hat...

  • 10.04.19
Lokales
9 Bilder

Biologe schockiert
Kröten-Massaker in Bürg-Vöstenhof

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine Spur des Grauens fand der Putzmannsdorfer Biologe und Tierarzt Herbert Schramm bei einer Fahrt durch Bürg-Vöstenhof vor. Ein einziges Schlachtfeld Unweit von Schloss Vöstenhof klebten zahlreiche tote Kröten auf der Straße. Schramm vermisst hier eine Krötenwander-Warntafel beziehungsweise einen Krötenzaun. Die Bezirksblätter hakten bei Bürgermeister Johann Hainfellner nach, ob ihm bewusst ist, dass hier die Amphibien in großer Zahl unter die Räder kommen....

  • 09.04.19
  •  1
Lokales
Mein Tag als Kröten-Retter: Redakteur Roland Mayr hat die Amphibienretter in Kineberg-Gaming im Zuge einer Reportage unterstützt.
38 Bilder

Reportage
Rettung für Amphibien in Kienberg-Gaming

Redakteur Roland Mayr war bei einer Kröten-Rettungsaktion in Kienberg-Gaming mit von der Partie. KIENBERG-GAMING. Zum Frühlingsbeginn ist die Wanderung der Amphibien im Bezirk Scheibbs bereits voll im Gange, und Kröten, Frösche und Lurche machen sich bereits kurz nach der Schneeschmelze auf zu ihren Laichgewässern. Amphibien leben gefährlich Doch das gestaltet sich für die immer seltener werdenden Tiere nicht ganz so einfach. Wer vor ca. 20 Jahren einmal auf der Höhe der Seebachlacke...

  • 01.04.19
  •  2
  •  1
Lokales
Das neue Krötenleitsystem in der Rosentalgasse im Dehnepark freut auch Ralph Chaloupek von den Grünen Penzing.

"Todesfalle" Rosentalgasse
Endlich Sicherheit für die Kröten im Dehnepark

bz-Erfolg für den Tier- und Artenschutz in Penzing: Ein neues Krötenleitsystem sorgt für Sicherheit. PENZING. Kröten, Frösche und andere Amphibien, viele von ihnen sogar vom Aussterben bedroht, queren jedes Jahr auf dem Weg zu ihren Laichgewässern die Rosentalgasse im Dehnepark. Vor allem, wenn der Winter schon langsam zu Ende geht und der Frühling beginnt, machen sich die Amphibien auf den Weg zu ihren Laichplätzen. Für die Tiere ist jede Straße auf ihrer Wanderung lebensgefährlich....

  • 26.03.19
  •  2
Lokales
Unken, Molche und Kröten sind in Gefahr und brauchen die Hilfe der freiwilligen Helfer im Bezirk Scheibbs.

Amphibienretter
"Froschkönige" in Gaming gesucht

Freiwillige Helfer bewahren Amphibien vor dem Tod auf der Straße GAMING. Wenn die Nächte lau und feucht sind, machen sich die Amphibien auf den Weg zu ihren Laichgewässern, um sich fortzupflanzen. Das Überqueren der Straßen kann für die langsamen Tiere ein tödliches Unterfangen sein. Retter gesucht Der Tod unter den Autoreifen bleibt ihnen erspart, wenn Schutzzäune und Kübel die kleinen Wanderer an besonders gefährlichen Strecken abfangen. "Wir suchen daher freiwillige Zaunbetreuer in...

  • 12.03.19
  •  1
Lokales
Die Straße überqueren und sein Leben riskieren?

Tiere
Amphibienzaunbetreuer für Eichgraben gesucht

EICHGRABEN (pa). Die Amphibien machen sich im März auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Der Naturschutzbund NÖ führt wieder seine größte Artenschutzaktion durch und sucht Freiwillige für die Betreuung von Amphibienzäunen im Bezirk St. Pölten-Land.Wenn jährlich im Frühjahr bis Mitte April unzählige Amphibien von ihren Winterquartieren zu den Laichgewässern wandern, um sich fortzupflanzen, startet der Naturschutzbund NÖ seine größte Artenschutzaktion. Auf ihrer Wanderung müssen die Tiere auch...

  • 02.03.19
Lokales
Jeder kann helfen, damit Kröten, Frösche und Unken ihren Weg finden.
3 Bilder

Artenschutz
Helfen Sie Fröschen und Kröten

Der Naturschutzbund NÖ sucht AmphibienzaunbetreuerInnen für Klosterneuburg-Weidling. WEIDLING (pa).  Die Amphibien machen sich im März auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Der Naturschutzbund NÖ führt wieder seine größte Artenschutzaktion durch und sucht Freiwillige für die Betreuung von Amphibienzäunen in Klosterneuburg.Wenn jährlich im Frühjahr bis Mitte April unzählige Amphibien von ihren Winterquartieren zu den Laichgewässern wandern, um sich fortzupflanzen, startet der Naturschutzbund...

  • 27.02.19
Lokales
Die Naturwächter mit Werner Kammel (3.v.r.).

Umwelt
Naturwächter sichern die "Krötenwege"

Die Ortsgruppe Radkersburg der Berg- und Naturwacht hat kürzlich die frühlingshaften Temperaturen genutzt, um gemeinsam mit Werner Kammel den Krötenzaun am Pöltner Teich zu errichten. Kammel führt eine landesweite Erhebung zur Bestandsentwicklung von EU-geschützten Amphibien und Reptilien als Projekt der Berg- und Naturwacht durch. In dieser Erhebung sind auch einige Wanderstrecken der Amphibien, wie beispielsweise eben jene am Pöltner Teich, enthalten.

  • 25.02.19
Lokales
3 Bilder

Auf zum Kröten-Retten
Naturschutzbund NÖ sucht AmphibienzaunbetreuerInnen für Krems

Die Amphibien machen sich im März auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Der Naturschutzbund NÖ führt wieder seine größte Artenschutzaktion durch und sucht Freiwillige für die Betreuung von Amphibienzäunen in Krems. Wenn jährlich im Frühjahr bis Mitte April unzählige Amphibien von ihren Winterquartieren zu den Laichgewässern wandern, um sich fortzupflanzen, startet der Naturschutzbund NÖ seine größte Artenschutzaktion. Auf ihrer Wanderung müssen die Tiere auch Straßen überqueren und das kann...

  • 22.02.19
Lokales
Eine der kleinen Erdkröten aus dem Neunkirchner Stadtpark.
2 Bilder

Die Erdkröten sind los

Im Neunkirchner Stadtpark hüpfen die Winzlige auch über die Wege. NEUNKIRCHEN. Die kleinen Erdkröten findet man im Park vor allem im Bereich des Teiches. Man sieht die jungen Hüpfer allerdings nur wenn man den Boden genau beobachtet. Meist springen sie, kurz bevor der eigene Fuß am Boden aufkommt, schnell davon. Man muss also aufpassen, dass man nicht auf sie drauftritt.

  • 25.06.18
  •  5
  •  1
Lokales
Mit solchen Fangeimern können die geretteten Amphibien eingesammelt, regisitriert und wieder freigelassen werden.

Krötenzaun in Eibiswald gestohlen

Ein kurioses Diebsgut wurde jetzt in Eibiswald bekannt: Die Berg- und Naturwacht vermisst 100 Meter Krötenzaun. Es wurde Anzeige erstattet. EIBISWALD. "Es ist einfach nicht zu fassen, was die Leute alles mitgehen lassen", ist Martin Povoden, Bezirksleiter der Berg- und Naturwacht Deutschlandsberg, erstaunt. Gestohlen wurden ca. 100 Meter eines insgesamt 550 Meter langen und ca 60 cm hohen Krötenzaunes, der parallell zur Straße von Pitschgau nach Wies installiert worden ist. "Gut zehn Leute...

  • 19.04.18
  •  1
Freizeit
9 Bilder

Amphibien im Teich

Kröten halten sich auch im Wasser gerne auf. Doch Vorsicht : Bei Berührung kommt es zu Reizungen der Augen, gelangt das Sekret in den Verdauungstrakt kommt es zu heftigen Magen- und Darmbeschwerden, Herzrythmusstörungen und epileptische Krämpfe kommen vor. Das Toxin der Kröte und  des Salamander ist dem Fingerhut ( Digitalis) ähnlich. Verschluckt ein Hund oder eine Katze so ein Tier soll ein Tierarzt aufgesucht werden. Die lustigen Kröten kann man an den Teichen im Botanischen Garten...

  • 04.04.18
  •  10
  •  21
Lokales
Susanne Wegenkittl hofft, dass die Umsiedelung der liebestollen Amphibien in den Stadtwald-Teich heuer klappt.
7 Bilder

Liebestolle Kröten auf gefährlicher Wanderschaft

Amphibien machen sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern: In St. Pölten werden sie dabei einfach umgesiedelt, ob es ihnen gefällt oder nicht. ST. PÖLTEN (bt). Sobald es wärmer wird, haben Kröten, Frösche und Molche nur eines im Sinn: Ihre Fortpflanzung. In den Abendstunden wandern Sie zu ihren Laichgewässern, wo sie sich paaren und ihre Eier ablegen. Doch viele der Gewässer liegen in der Nähe von Straßen. Deren Überquerung endet jährlich für hunderttausende Amphibien in NÖ tödlich. Damit...

  • 04.04.18
Lokales
Krötenwanderung im Bezirk Scheibbs: Die Amphibienfreunde suchen freiwillige Helfer, um die Tiere zu ihren Laichgebieten zu lotsen.

Amphibienfreunde suchen freiwillige Helfer im Bezirk Scheibbs

Die Kröten im Bezirk brauchen menschliche Hilfe, um sicher in ihre Laichgebiete gelangen zu können. BEZIRK SCHEIBBS. Die Krötenwanderung im Bezirk Scheibbs ist bereits voll im Gange. Damit die Tiere aber auch sicher über die Straßen in ihre Laichgebiete gelangen können, suchen die Reptilien- und Amphibienfreunde rund um "Schlangenflüsterer" Peter Ritzinger aus Lunz am See noch einige freiwillige Helfer für die Wanderstrecken in Kienberg-Gaming, beim Kartäuserteich in Gaming und beim Eingang in...

  • 03.04.18
  •  2
  •  6
Lokales
Die Schülerinnen und Schüler inspizierten die Amphibienzäune zwischen Jennersdorf und Grieselstein.
3 Bilder

334 Tiere: Jennersdorfer Gymnasiasten als Krötensammler

Als Retter vielfachen tierischen Lebens bewiesen sich die Biologie-Wahlpflichtschüler der 7. Klassen des Gymnasiums Jennersdorf. Sie sammelten an den zwischen Grieselstein und Jennersdorf aufgestellten Amphibienzäune Frösche und Kröten ein und brachten sie sicher über die Straße zu ihren Laichplätzen. 299 Erdkröten, 24 Grasfrösche und elf Springfrösche konnten so vor einem möglichen Tod durch Überfahren gerettet werden.

  • 29.03.18
  •  1
Freizeit
5 Bilder

Nur ein kleiner Tümpel

aber da tut sich was. Von weiten habe ich nur Köpfe gesehen, beim Näherkommen waren fast alle Kröten untergetaucht. Ein paar habe ich doch noch entdeckt.

  • 28.03.18
  •  5
  •  11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.