.

Kreditschutzverband 1870

Beiträge zum Thema Kreditschutzverband 1870

KSV1870 informiert über Insolvenzen im Bezirk.

Bezirk Oberwart
Vier Unternehmer und 33 Private im Jahr 2020 insolvent

BEZIRK OBERWART. Der Kreditschutzverband 1870 gab die Insolvenzstatistik für den Bezirk Oberwart im Jahr 2020 bekannt. Demnach gab es 2020 vier Unternehmensinsolvenzen (2019 waren es noch 16), sowie 33 Privatinsolvenzen (2019 waren es 41). Acht Insolvenzverfahren wurden 2020 nicht eröffnet, um fünf weniger als 2019.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Kommentar zur Wirtschaftsstimmungslage
Stimmung ist trotz Krise optimistisch

Innerhalb kurzer Zeit hat der Kreditschutzverband (KSV) von 1870 zwei Presseaussendungen herausgegeben, die auf den ersten Blick sehr unterschiedlich sind, aber gemeinsam ein klares Bild zeichnen: Zum einen wird für das zweite Quartal 2021 eine Insolvenzwelle erwartet, da Covid-19-Schutzmaßnahmen auslaufen. Zum anderen hat eine Umfrage des KSV1870 unter 600 Unternehmern ergeben, dass das vergangene Jahr trotz der wenig erfreulichen Begleitumstände dennoch als insgesamt positiv bewertet wird....

  • Salzburg
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Für Christopher Habersatter gilt: Ärmel hochkrempeln.
Aktion 2

Stimmungslage der Unternehmer
Wirtschaft startet mit Optimismus

Die Stimmungslage in der Wirtschaft ist laut Umfrage optimistisch. Maßnahmen zur Wirtschaftsstandortstärkung werden von den Unternehmern erwartet. Steuerentlastung großes Thema unter den Wirtschaftstreibenden.  HALLEIN/WIEN. Auch wenn vergangenes Jahr ein überwiegender Teil der Wirtschaft von den Folgen der Covid-19-Krise direkt betroffen war, überwiegt eine optimistische Einstellung. In einer aktuellen Umfrage des KSV1870 (Kreditschutzverband) im Dezember 2020 unter 600 Unternehmen bewerteten...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Auch im Bezirk Landeck gibt es wie im österreichweiten Trend derzeit wenig Insolvenzen.

KSV 1870
Weniger Insolvenzen im Bezirk Landeck

BEZIRK LANDECK (otko). Trotz der Corona-Krise gibt es im Bezirk Landeck in den ersten drei Quartalen des heurigen Jahres weniger Insolvenzen. Der KSV 1870 warnt vor einer weiteren Verschleppung. Insolvenzen werden verschleppt Aufgrund der Corona-Krise und des Lock-Downs kam es österreichweit zu einem deutlichen Rückgang der Insolvenzen. Das hängt laut dem Kreditschutzverband (KSV) von 1870 auch damit zusammen, dass die öffentlich-rechtlichen Gläubiger ihre Forderungen derzeit gestundet haben...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Videos: Tag der offenen Tür

Bezirk Perg
Weniger Pleiten wegen Corona-Hilfen

BEZIRK PERG. Wie der KSV 1870 mitteilt, gab es im Bezirk in den ersten drei Quartalen 2020 sieben Unternehmensinsolvenzen. Zwei Verfahren wurden mangels kostendeckendes Vermögens nicht eröffnet. Das macht in Summe neun Gesamtinsolvenzen. 2019 hatte es im selben Zeitraum acht Unternehmensinsolvenzen gegeben, 13 Verfahren waren nicht eröffnet worden. Österreichweit gab es bei den Unternehmensinsolvenzen bislang einen Rückgang von 33 Prozent. Der KSV warnt vor dieser Entwicklung – spricht von...

  • Perg
  • Michael Köck

Kreditschutzverband 1870 informiert:
Vier Insolvenzen und 17 Privatkonkurse im Bezirk Braunau

BEZIRK BRAUNAU. Vier Unternehmensinsolvenzen wurden bis zum dritten Quartal 2020 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Sieben Insolvenzverfahren wurden nicht eröffnet. Weiters gab es im Bezirk 17 Privatkonkurse. Zum Vergleich: In den ersten drei Quartalen 2019 gab es zehn Unternehmensinsolvenzen, zwei nicht eröffnete Insolvenzverfahren und 27 Privatinsolvenzen.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Aufgrund der Insolvenz eines Partner-Betriebs im April schlitterte die Metallbau-Firma in Konkurs.

St. Stefan
Metallbau-Betrieb in Konkurs

Ein St. Stefaner Unternehmen musste Insolvenz anmelden. Die Schulden belaufen sich auf 245.000 Euro. ST. STEFAN. Heute wurde das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma "MMB Mostögl Metallbau Handels GmbH" am Landesgericht Klagenfurt eröffnet. Der Betrieb ist bereits geschlossen und die Einbringung eines Sanierungsplanes steht aus derzeitiger Sicht nicht bevor. Rund 40 Gläubiger sind von der Insolvenz betroffen.  Gründung im Vorjahr Am Freitag, den 24. Juli 2020, kam es am Landesgericht...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Laut einer Umfrage des Kreditschutzverbandes KSV1870, soll sich das schrittweise Hochfahren der Wirtschaft in den vergangenen Wochen bemerkbar gemacht haben.
2

Kreditschutzverband
Umsätze der Unternehmen beginnen zu steigen

Laut einer Umfrage des Kreditschutzverbandes KSV1870, soll sich das schrittweise Hochfahren der Wirtschaft in den vergangenen Wochen bemerkbar gemacht haben. So bewerteten 41 Prozent der Betriebe ihre aktuelle Geschäftslage als sehr gut oder gut bewertet.  ÖSTERREICH. Bei vielen österreichischen Betrieben sollen die Umsätze zuletzt wieder leicht gestiegen sein. So verzeichneten 34 Prozent der befragten Betriebe zuletzt wieder ein Umsatzplus. Auch die Liquidität soll sich leicht verbessert...

  • Ted Knops

Im Jahr 2019
26 insolvente Unternehmen im Bezirk Perg

BEZIRK PERG. Wie der Kreditschutzverband (KSV) 1870 in einer Aussendung informiert, gab es im vorigen Jahr 2019 zwölf eröffnete Unternehmensinsolvenzen. Außerdem wurden 14 Insolvenzverfahren mangels kostendeckenden Vermögens nicht eröffnet. Das ergibt in Summe 26 Gesamtinsolvenzen. Im Jahr 2018 hatte es acht eröffnete Insolvenzen gegeben, zehn Verfahren waren nicht eröffnet waren. Die Anzahl an Privatinsolvenzen belief sich 2019 auf 42, um zwölf mehr als 2018.

  • Perg
  • Michael Köck
Über eine neue Richtlinie zu Privatkonkursen könnten künftig private Pleitiers besser gestellt werden.

Kommentar
Von "redlichen" und "höflichen" Pleitiers

Laut EU-Richtlinie müssen Unternehmer ab Juli 2021, die "redlich" gescheitert sind, nach mindestens drei Jahren entschuldet werden. Hintergrund: Diese sollen schnellstmöglich wieder auf eigenen Beinen stehen und eine neue Firma gründen. Das ist ein gezieltes Programm, um Selbständigkeit zu fördern. Ist klug durchdacht, doch haben die EU-Gesetzeshüter die Rechnung nicht mit Österreichs Wirten gemacht. Denn nun wird hierzulande diskutiert: Was heißt "redlich"? Und wann ist eine Firma "redlich"...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt

Bezirk Braunau
Sechs Unternehmensinsolvenzen und 19 Privatkonkurse im ersten Halbjahr 2019

BEZIRK. Sechs Unternehmensinsolvenzen wurden im ersten Halbjahr 2019 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Zwei Fälle wurden mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Zudem gab es im Bezirk 19 Fälle von Privatkonkursen. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2018 gab es neun Unternehmensinsolvenzen, fünf nicht eröffnete Insolvenzverfahren und 20 eröffnete Privatkonkurse.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Die Insolvenzstatistik 2018 zeigt einen Rückgang der Firmeninsolvenzen und einen Anstieg der Privatkonkurse in der Region.

KSV1870
Privatinsolvenzen 2018 stark gestiegen

WELS & WELS-LAND. Der Kreditschutzverband (KSV) 1870 präsentierte die Insolvenzstatistik 2018. Während die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in der Region im Vergeich zum Jahr 2017 rückläufig war (-10), stiegen die Privatkonkurse deutlich an (+24). In Wels wurden 28 (-1) und im Bezirk Wels-Land 15 (-9) Unternehmensinsolvenzverfahren eröffnet. Mangels Kostendeckung wurden in der Stadt Wels 16 (+6) und in den Wels-Land-Gemeinden 11 (-4) Insolvenzverfahren nicht eröffnet. Bei den Privatinsolvenzen...

  • Wels & Wels Land
  • Margret Rohn
Die Anzahl an Privatinsolvenzen stieg im Bezirk Oberwart im Vorjahr deutlich an.

KSV 1870
Bezirk Oberwart: Privatinsolvenzen stark gestiegen

Der Kreditschutzverband KSV 1870 präsentierte die Statistiken für Insolvenzen im Jahr 2018. Während die Anzahl an Unternehmensinsolvenzen im Bezirk gleich blieb, stieg die Anzahl an Privatkonkursen deutlich an. Im Bezirk Oberwart wurden 12 Unternehmensinsolvenzverfahren eröffnet (2017 waren es 18). Nicht eröffnete Insolvenzverfahren – wegen zu geringer Masse – gab es im Vorjahr 14 im Bezirk (2017 waren es 8). Bei den Privatinsolvenzen wurden 73 Fälle 2018 verzeichnet, im Jahr davor waren es...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Der KSV 1870 meldet
10 Insolvenzen und 27 Privatkonkurse im Bezirk Braunau

BEZIRK. Zehn Unternehmensinsolvenzen wurden heuer bis zum dritten Quartal 2018 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Acht Fälle wurden mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Zudem gab es im Bezirk 27 Fälle von Privatkonkursen. Im Vergleichszeitraum 2017 gab es 16 Unternehmensinsolvenzen, fünf nicht eröffnete Insolvenzverfahren und 17 eröffnete Privatkonkurse.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Der Vermögensstatus liegt dem KSV1870 noch nicht vor

St. Andrä: Betrieb in Konkurs geschlittert

Die Firma PSB profi System bau GmbH aus Burgstall bei St. Andrä ist insolvent. ST. ANDRÄ. Über das Vermögen der PSB profi System bau GmbH aus St. Andrä wurde am Landesgericht Klagenfurt ein Konkursverfahren eingeleitet. "Der Konkurs wurde über Gläubigerantrag eröffnet. Ein Vermögensstatus liegt noch nicht vor", so Barbara Wiesler-Hofer, die Leiterin des KSV1870-Standortes in Klagenfurt, gegenüber der WOCHE Lavanttal. Das Unternehmen hat sich mit Stahlbau, Baudienstleistungen und...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Petra Mörth
Das Seebodner Unternehmen PBR Baumanagement GmbH ist insolvent

Seebodner Firma in Konkurs

PBR Baumanagement GmbH ist insolvent. Unternehmen wird geschlossen. SEEBODEN. Die PBR Baumanagement Ebner GmbH ist insolvent. Aktiva von 256.500 Euro stehen Passiva von 971.000 Euro gegenüber. Laut KSV 1870 ist eine Betriebsfortführung nicht geplant. 61 Gläubiger betroffen Das Unternehmen ist nicht zu verwechseln mit Werner Mayers PBR-Bau GmbH in Seeboden. Das insolvente Unternehmen mit Geschäftsführer Thomas Ebner beschäftigt sich mit Bauwirtschaft und der Übernahme von...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Zahlen zu den Konkursen im Pinzgau im ersten Halbjahr 2018.

Pinzgau: Unternehmens- und Privatkonkurse im ersten Halbjahr 2018

PINZGAU. Wie der KSV1870 meldet, kam es in unserem Bezirk von Anfang Jänner bis Ende Juni 2018 zu sechs Fällen von eröffneten Unternehmensinsolvenzen.  Mangels Kostendeckung konnte in ebenfalls sechs Fällen das Insolvenzverfahren nicht eröffnet werden. Im Privatbereich kam es in diesem Zeitraum zu 25 Konkursen.  2017: Mehr Unternehmens-, aber weniger PrivatkonkurseIm gleichen Zeitraum gab es im Vorjahr zwölf Fälle von Unternehmensinsolvenzen und in zehn Fällen konnte das Insolvenzverfahren...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter

Neun Insolvenzen und 20 Privatkonkurse im Bezirk Braunau

BEZIRK. Neun Unternehmensinsolvenzen wurden im ersten Halbjahr 2018 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Fünf Fälle wurden mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Zudem gab es im Bezirk 20 Fälle von Privatkonkursen. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2017 gab es sieben Unternehmensinsolvenzen, drei nicht eröffnete Insolvenzverfahren und elf eröffnete Privatkonkurse.

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Vöcklabruck: LIV Wohnbau GmbH ist insolvent

Ursache sind laut Schuldnerangaben Probleme bei einem Bauträgerobjekt in Lenzing. VÖCKLABRUCK. Über das Vermögen der LIV Wohnbau GmbH aus Vöcklabruck (vormals Mairinger Projektbau GmbH, Schwanenstadt) wurde beim Landesgericht Wels ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. Laut Kreditschutzverband 1870 (KSV) stehen Passiva von 2,909 Millionen Aktiva in Höhe von 2,536 Millionen Euro gegenüber. Von der Insolvenz betroffen sind drei Mitarbeiter und rund 60 Gläubiger. LIV Wohnbau...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth

16 Insolvenzen und 17 Privatkonkurse im Bezirk Braunau

BEZIRK BRAUNAU. 16 Unternehmensinsolvenzen wurden bis zum dritten Quartal 2017 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Fünf Fälle wurden mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Zudem gab es im Bezirk 17 Fälle von Privatkonkursen.

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Vier Insolvenzen und sieben Privatkonkurse im Bezirk Braunau

BEZIRK. Vier Unternehmensinsolvenzen wurden im ersten Quartal 2017 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Ein Fall wurde mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Zudem gab es im Bezirk sieben Fälle von Privatkonkursen. Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2016 gab es ebenfalls vier Unternehmensinsolvenzen, vier nicht eröffnete Insolvenzverfahren und 13 eröffnete Privatkonkurse.

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Neun Insolvenzen und 28 Privatkonkurse im Bezirk Braunau

BEZIRK. Neun Unternehmensinsolvenzen wurden im ersten bis dritten Quartal 2016 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Acht Fälle wurden mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Zudem gab es im Bezirk 28 Fälle von Privatkonkursen. Zum Vergleich: Im ersten bis dritten Quartal 2015 gab es 13 Unternehmensinsolvenzen, zehn nicht eröffnete Insolvenzverfahren und 29 eröffnete Privatkonkurse.

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Sieben Insolvenzen und 20 Privatkonkurse im Bezirk Braunau

BEZIRK. Sieben Unternehmensinsolvenzen wurden im ersten Halbjahr 2016 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Sechs Fälle wurden mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Zudem gab es im Bezirk 20 Fälle von Privatkonkursen. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2015 gab es zehn Unternehmensinsolvenzen, acht nicht eröffnete Insolvenzverfahren und 19 eröffnete Privatkonkurse.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Die Schulden belaufen sich laut Kreditschutzverband von 1870 auf rund 500.000 Euro

Das Unternehmen Wrodnigg GmbH aus Althofen ist insolvent

Laut KSV1870 soll das Unternehmen nicht weiter geführt werden. ALTHOFEN. Die Karosserie-, Lackier- und Kfz-Werkstätte Ing. Wrodnigg GmbH aus Althofen ist insolvent. Die Schulden belaufen sich laut Kreditschutzverband von 1870 auf rund 500.000 Euro. 30 Gläubiger betroffen Über das Vermögen der Firma Ing. Wrodnigg GmbH wurde ein Konkursverfahren am Landesgericht Klagenfurt eröffnet. 30 Gläubiger sind betroffen. Den Passiva von 495.500 Euro stehen 353.000 Euro gegenüber. Wie dem KSV1870 aus dem...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.