Richtigstellung

Beiträge zum Thema Richtigstellung

Der angebliche BRS-Bericht, der am 1. April die Runde machte.

In eigener Sache
„Wir erlauben uns derlei schlechte Scherze nicht!“

BezirksRundschau Braunau distanziert sich von „Aprilscherz“ und erstattet Strafanzeige. HOCHBURG-ACH (ebba). Am 1. April wurde ein Bildschirmfoto über das soziale Medium „WhatsApp“ verbreitet, welches in Hochburg-Ach enormen Wirbel erzeugte. „Mich haben zahlreiche aufgeregte Bürger kontaktiert, was denn da bei uns los sei“, berichtet Bürgermeister Martin Zimmer der BezirksRundschau. Es handelte sich um einen angeblichen Onlinebericht der BezirksRundschau, in dem behauptet wurde, dass...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Die Schanzenanlage wird abgetragen.

Fieberbrunn - Skisprunganlage
Klarstellung zum Ende der Silberbergschanze

FIEBERBRUNN. In unserer Ausgabe 09 vom 3. März berichteten wir im Sportteil vom Ende der Silberbergschanze in Fieberbrunn. Betroffene Grundbesitzer legen nun dazu eine Klar- bzw. Richtigstellung vor. "Mein Schwiegervater ist immer noch Besitzer des Grundes, auf dem die Schanzen stehen. Wir werden diesen auch nicht veräußern. Lediglich beim Schanzenauslauf wurde etwas verkauft. Dieser Grund jedoch gehört nicht uns. Über unserer Familie wird jetzt schlecht geredet, dass wir Schuld hätten, das es...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
2

Klarstellung Bezirksblatt Hollabrunn
Bürgermeister Leeb ist kein Baumeister

Richtigstellung zum Artikel "Kein Grund für Rücktritt" auf Seite 18 der Ausgabe 09. SCHÖNGRABERN. In unserer letzten Ausgabe vom 3./4. März 2021 bezeichneten wir den Bürgermeister von Schögrabern Herbert Leeb als Baumeister. Laut einem Mail der Wirtschaftskammer stimmt dies allerdings nicht. Hiermit nehmen wir die Klarstellung vor. Kein BaumeisterDie derzeit verfügbaren Gewerbeberechtigungen von Leeb und seiner Firma, der planen-bauen-wohnen und Energieausweis GmbH in 2020 Schöngrabern sind:...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Vergleichszahlung hatte nichts mit Abholzung zu tun.

Richtigstellung
Richtigstellung zu "Vergleich: HS Timber zahlt zehn Mio. Euro"

WALDHAUSEN. Die Bezirksblätter Zwettl haben in ihrer Ausgabe 4/2021 vom 27. Jänner 2021 sowie auf meinbezirk.at berichtet, dass sich die rumänische Tochterfirma des Konzerns HS Timber von Gerald Schweighofer aufgrund von illegalen Abholzungen in rumänischen Urwäldern mit der Wettbewerbsbehörde im Land auf eine Vergleichszahlung geeinigt hätte. Diese Aussage war aus mehreren Gründen nicht korrekt und wird nun nachstehend richtiggestellt. "Die HS Timber Group GmbH hält fest: Hintergrund des...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Johann Baumschlager ist Pressesprecher der Landespolizeidirektion Niederösterreich.
2

Richtigstellung
Betrifft Mordfalluntersuchung in Himberg

HIMBERG (les). In Ausgabe 42 auf Seite 6 der Bezirksblätter Schwechat druckten wir einen Artikel unseres Gerichtsreporters mit dem Titel "Polizei 'übersah' am Tatort weitere Leiche". Weiters stand im Einführungstext folgendes: "Peinliche Mordermittlungspanne: In einem Haus in Himberg übersahen Polizisten eine zweite Frauenleiche." Leiche unter Müll begrabenPressesprecher Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion Niederösterreich nahm daraufhin Stellung zu der Causa: "Bei den damaligen...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Naturaufnahme-Schnappschuss: "Euch allen eine erfreuliche und gesunde Woche" / Printausgabe 29.04.20-Titel d.Red.: "Das große Summen geht los"
23 14 4

Falsche Regionautennamen - Printausgaben "Bilder der Woche" - Region Steinfeld
Herzlichen Dank an die Redaktion für die Richtigstellung

WEIGELSDORF.   Es gibt immer wieder Aufnahmen, die einem besonders am Herzen liegen! ... Ihr alle kennt dieses Gefühl! Meinen aufrichtigen, herzlichen Dank der Redaktion für ihr Verständnis und ihr Entgegenkommen! Es freut mich wirklich sehr, dass sich Frau Datzreiter und Frau Schmidbauer trotz ihrer knappen Zeit die Mühe für die Richtigstellung inklusive der entsprechenden Fotos gemacht haben! Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken!  Liebe Grüße Silvia Plischek

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Hinweisbild zur Wanderdoku "Hinauf zum Großen Pfaff"!
2 3 4

Richtigstellung: Regionautennamen vertauscht

STEINFELD. In den vergangene Ausgaben hat sich bei uns einige Male der Fehlerteufel eingeschlichen. Leider haben wir einige Fotos der Woche mit den falschen Regionautennamen als Urheber versehen. Richtige Urheberin war allerdings unsere Regionautin Silvia Plischek. Die Fehler tun uns sehr leid, da uns unsere Regionauten sehr am Herzen liegen und wir uns über jeden Regionautenbeitrag aus unserer Region freuen.

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Der bunte Blumengruß sorgte für Begeisterung – die Blumen wurden von der Gärtnerei Blumen Fleischmann in Axams spendiert!
2

Blumenspende
Richtigstellung zum Bericht über Jungbauernschaft

Vor kurzem wurde ein Bericht der Jungbauenschaft/Landjugend des Bezirks Innsbruck-Stadt und -Land veröffentlicht. Betreffend einer Aktion der Ortsgruppe Grinzens wurde ein "falscher Blumenspender" genannt. Die Jungbauernschaft Grinzens sorgte mit einem "bunten Ostergruß" für Begeisterung. In selbst gebastelten Behältnissen wurden österliche Blumengrüße überbracht.Im Bericht wurde dazu irrtümlich ein Unternehmen genannt, welches mit der Aktion nicht in Verbindung stand. Die vielen Blumen für...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
1

CORONAVIRUS ,
Die Firma Sako-Stahl begehrt folgende Richtigstellung:

Die Firma Sako-Stahl begehrt folgende Richtigstellung: Die von mir, Robert Rieger, als Regionaut der Plattform meinbezirk.at vom Firmengelände der Sako-Stahl in Oeynhausen veröffentlichte Darstellung von Arbeitern in Gruppen hat den unrichtigen Eindruck erweckt, als würden hier Corona-Maßnahmen missachtet. Tatsächlich handelte es sich im Gegenteil um eine grundsätzliche Aufklärung und Unterweisung bezüglich der weiteren Vorgangsweise bezüglich des Corona-Virus. Die Besprechungen wurden, so...

  • Baden
  • Robert Rieger
Richtigstellung der Falschmeldungen zur Versorgungslage im Krankenhaus Zams.

Covid-19 in Tirol
"KH Zams weist Fake-News zurück" – Spital ist voll umfänglich einsatzfähig

BEZIRK LANDECK, ZAMS. Angesichts zahlreicher Falschmeldungen, die über soziale Netzwerke in der Öffentlichkeit kursieren, hält die kollegiale Führung des Spitals fest: "Das Krankenhaus Zams ist voll umfänglich einsatzfähig. Alle Betriebsbereiche sind voll funktionsfähig. Allerdings bereiten wir uns intensiv auf ein verstärktes Auftreten von Coronapatienten vor." Keine Falschmeldungen verbreiten "In Anbetracht der besonderen aktuellen Situation rufen wir die Öffentlichkeit dazu auf: Beteiligen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Es steht noch nicht fest welcher Standort für Schule oder Kindergarten gewählt wird.

Richtigstellung
Noch keine Entscheidung über Standorte in Flachau

In der Printausgabe der Bezirksblätter vom 26. Februar 2020 wurde über die Zusammenlegung der Volksschulen und Kindergärten Flachau berichtet, hier hat es ein Missverständnis gegeben. Die Standorte von Schule und Kindergarten sind, anders als irrtümlich berichtet, noch nicht fixiert. FLACHAU. Die Flachauer Gemeindevertretung hat mit einer Mehrheit von 17 zu zwei Stimmen die Zusammenlegung der Kindergärten und Volksschulen der beiden Ortsteile Flachau und Reitdorf beschlossen. Allerdings steht...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber

Höflein an der Hohen Wand
Der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen!

In unserer aktuellen Ausgabe vom 29./30. Jänner hat sich leider ein Fehler in unsere Wahltabelle, Seite 10, eingeschlichen. Das Wahlergebnis von "Höflein an der Hohen Wand", ist eigentlich das Ergebnis von Höflein, Bezirk Bruck an der Leitha! Hier nun das korrekte Ergebnis der Gemeinderatswahl in Höflein an der Hohen Wand: SPÖ: 58,67% (+10,22%) ÖVP: 41,33% (+1,12%) Wir entschuldigen uns vielmals!

  • Neunkirchen
  • Theres Stangl
1

Richtig gestellt
Stellungnahme der HLW Braunau zum Leserbrief "Wehrlose Bäume" von Gabriele M. Kobler

Richtigstellung zum Leserbrief in der BezirksRundschau Nr. 02 vom 9./10.01.2020: "Wir, die HLW Braunau, möchten hiermit Folgendes richtigstellen: Im Rahmen des „Earth Strikes“ am 27. September 2019 nahmen unsere Schülerinnen und Schüler in Form einer schulbezogenen Veranstaltung mit ihren Lehrkräften an der als Klimaschutzdemonstration angekündigten Kundgebung im Brunnerpark teil. Wie sich im Lauf der Kundgebung herausstellte, wurde diese jedoch von Parkhaus-Gegnern für ihre Zwecke benutzt....

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Richtigstellung

Leider wurde meine Rückmeldung nicht korrekt dargestellt. Das am Foto gezeigte "Bankerl" befindet sich ausserhalb des gekennzeichneten Wanderweges. Auf dem genannten  Aussichtsplatz - der zur Gemeinde Breitenstein gehört - befindet sich ein wunderschönes Bankerl. Dieses wurde leider nicht gezeigt.  Karl Trenk

  • Neunkirchen
  • Karl Trenk

Richtigstellung: "Gift wurde in Uhu gefunden"

WAIDHOFEN/THAYA. Die Bezirksblätter haben in der Ausgabe vom 2. Oktober 2019 in ihrer Ausgabe in Waidhofen/Thaya im Beitrag "Gift wurde in Uhu gefunden" davon berichtet, dass der Hegeringleiter aus Raabs/Thaya der beschriebenen Tat beschuldigt werde. Die Bezirksblätter möchten hiermit richtigstellen, dass der Hegeringleiter von Raabs/Thaya, Leopold Waitz, nichts mit der Sache zu tun hat und in dieser Sache unbescholten ist. Waitz ist seit 25 Jahren Hegeringleiter und auch für die nächste...

  • Waidhofen/Thaya
  • Bernhard Schabauer

Jagdunfall in Altlengbach !
Richtigstellung falscher Tatsachen !

Ich , als neutraler Beobachter der Ereignisse in der Nähe der Schulz Hütt'n möchte hier eine Lanze für den betroffenen Jäger und unsere Jägerschaft brechen . 99% von ihnen sind aufrechte , verantwortungsbewusste , und pflichtgewusste Jägerlnnen (schwarze Schafe gibts überall ). Was aber nur Stunden später durch den Blätterwald rauschte ,ist Rufschädigung eines unbescholtenen , aufrechten Menschen , und der gesammten Jägerschaft . Ohne Recherche , wird aus einem Unfall ein Amoklauf gemacht , wo...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Herbert Binder
Vogelmiere

Heilpflanze Vogelmiere
Jetzt ist die richtige Zeit zum Sammeln - so schaut sie aus

In unserem Gesundheits-Sonderthema (KW 14 / 3. April) haben wir von der Heilkraft der Vogelmiere berichtet. Das Foto dazu zeigte jedoch die "Gras-Sternmiere". ÖSTERREICH. Die "Vogelmiere" ist eine vielseitige Heilpflanze. Ein Tee aus getrockneten oberirdischen Pflanzenteilen kurbelt Stoffwechsel sowie Verdauung an und hilft bei Lungenleiden, Husten, hohem Cholesterinspiegel und bei Rheuma. Ein Ölansatz aus der kleinen Pflanze kann bei Juckreiz und kleineren Wunden auf die Haut aufgetragen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Ein 200 Millionen Euro Kredit rund um den Kauf der Linz AG beschäftigt den Linzer Gemeinderat am Donnerstag.

200-Millionen-Euro-Kredit
Keine Verpfändung der LINZ AG

LINZ. Oberösterreichischen Nachrichten und Kronen Zeitung berichteten in ihren Ausgaben vom Mittwoch über eine Kreditaufnahme der Unternehmensgruppe Linz GmbH (UGL), einer hunderprozentigen Tochtergesellschaft der Stadt Linz. Hintergrund ist der Verkauf der Linz AG an die UGL um 348,6 Millionen Euro. Beide Zeitungen berichten, dass die UGL für den Kauf Kredite im Gesamtwertk von 200 Millionen Euro von drei Banken (ING-DiBa Austria, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich und UniCredit Bank...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
In Neumarkt will man jetzt zur Ruhe kommen

Rückkehr zur Tagesordnung und der Wunsch nach Ruhe

Die Wogen in der Affäre um den Lehrling in Neumarkt im Hausruckkreis beginnen sich zu glätten NEUMARKT/LINZ. Ein von Bundespräsident Van der Bellen ausgezeichneter Lehrling aus Afghanistan, der in Neumarkt bei einem Supermarktkette arbeitet, war von der FPÖ-Wien angezeigt worden. Der Vorwurf der Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung stellte sich jedoch als nichtig heraus. "Wir möchten das jetzt zur Ruhe kommen lassen. Irgendwann muss wieder Frieden einkehren." Das sind die Worte des...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Wolfgang Kerbe

ERRATUM: Taxi Toni fährt auch in der Nacht

ST. JOHANN. In einem Bericht zum St. Johanner Anrufsammeltaxi (ASTi) kam eine irreführende Formulierung vor. Es hieß, dass Taxi Toni "keine Nachtfahrten" mehr anbiete. Das stimmt so nicht, wie das Unternehmen betont. "Wir stehen unseren Fahrgästen sieben Tage die Woche täglich von 6 Uhr früh bis 1 Uhr nachts zur Verfügung. Bei Großveranstaltungen bringen wir die Kunden sogar bis 3 Uhr nachts ans Wunschziel", heißt es in der Stellungnahme bzw. Richtigstellung des Taxiunternehmens.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Richtigstellung: Anton Nevlacsil

EBREICHSDORF (les). In der vorigen Ausgabe berichteten wir über den wohl ältesten Kandidaten zur Nationalratswahl. Leider schlich sich bei der Recherche ein Fehler ein, den Anton Nevlacsil gerne berichtigt wissen möchte. Nevlacsil war etliche Perioden Betriebsrat bei der Wr. Städtischen Versicherung und Funktionär der Gewerkschaft der Privatangestellten und der Wiener Gebietskrankenkassen. "Das alles war ich aber auf Listen des ÖAAB und der Fraktion Christlicher Gewerkschaft, nachdem ich schon...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
Er wurde gestgestellt, dass bis dato keine Kärntner Eier mit Fipronilrückständen kontaminiert sind
1 1

Fipronilrückstände in Eiern: Eier aus Kärnten nicht betroffen

Keine Eier von Kärntner Produzenten sind betroffen. In den sozialen Medien und auf verschiedenen Websites wurde heute über Fipronilrückstände in Eiern und Kärntner Landwirtschaftsbetriebe, die Eier vom Markt nehmen berichtet. Diese Aussage entspricht, laut Lebensmittel-Aufsicht des Landes nicht den Tatsachen. Fakt ist, dass eine österreichische Firma einen freiwilligen Rückruf gestartet hat, die Eier von einem Produzenten aus Deutschland bezogen hat. Die von dieser Firma belieferten Betriebe...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig

Richtigstellung

MALTA. Im Artikel mit dem Titel "Im Maltatal ist es finster" in der Ausgabe vom 7. Juni 2017 ist uns bedauerlicherweise ein Fehler unterlaufen. Otmar Baier begehrte eine Richtigstellung. Dort heißt es im vorletzten Absatz: "Ich finde es ungerechtfertigt, den Bürgermeister in der Öffentlichkeit dumm sterben zu lassen. Alle ziehen ihren Nutzen aus dem Tourismus. Und ich bezweifle auch, dass der Bezirkshauptmann in der Lage ist, objektiv zu entscheiden, wenn zur Familie Zundel ein Naheverhältnis...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
FALSCH
2 7 2

Falsch und Richtig

Neue Strassenschilder wurde Anfang April montiert, bis man bemerkte das der Strassenname falsch geschrieben wurde. Seit kurzem wurde der Fehler wieder mit neuen Strassenschildern berichtigt. Ist nicht billig solche Fehler zu korrigieren, doch wer wird das bezahlen??? Wo: Strassenschild , Paul-Katzberger-Gasse, 1230 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Liesing
  • Karl B.
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.