Rumänen

Beiträge zum Thema Rumänen

Bezirk Neunkirchen/Wiener Neustadt
Zwei Rumänen als Diesel-Diebe gefasst

BEZIRK NEUNKIRCHEN/WR. NEUSTADT. Zwei Rumänen (33+16 Jahre) sollen in verschiedenen Angriffen von Lkw Diesel abgezapft haben. Gesamtschaden: rund 9.000 Euro. Ende März dieses Jahres begangen die Ermittlungen von Polizeibeamten aus Neunkirchen und Schwarzau am Steinfelde in Kooperation mit dem Landeskriminalamt gegen vorerst noch unbekannte Diesel-Diebe. Zehn Diesel-Diebstähle nachgewiesen Ein 33-jähriger Rumäne und ein 16-jähriger Landsmann wurden als Beschuldigte ausgeforscht. Ihnen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Polizei Elbigenalp bittet unter der Nummer 059133 / 70152 um Hinweise zu diesen beiden Schmuckstücken.

Einschleichdiebstahl im Bezirk Reutte
Polizei schnappte zwei Rumänen nach Diebestour

HOLZGAU (eha). Am 15. Juni 2020, zwischen 09:20 Uhr und 10:30 Uhr schlichen sich zwei vorerst unbekannte Personen in das Haus einer 77-jährigen Österreicherin in Holzgau und stahlen, wie erst nachträglich bekannt wurde, aus einem Tresor einen dreistelligen Eurobetrag. Am 16. Juni 2020, gegen 09:20 Uhr verständigte die Geschädigte die Polizei und gab an, dass sie die beiden Verdächtigen im Bereich ihres Hauses gesehen habe. Im Zuge einer sofortigen Fahndung durch mehrere Polizeistreifen konnten...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Das Rote Kreuz versorgt die wartenden Rumänen und Bulgaren.
11

Verkehr im Bezirk Neusiedl/See
"Camps" für Wartende

LKW-Stau gibt es heute an der Nickelsdorfer Grenze zu Ungarn nicht. Aber nichts los ist deshalb auch nicht.  NICKELSDORF. Die Polizei hat "Camps" für die wartenden Auto- und LKW Fahrer errichtet. Bulgaren und Rumänen sind auf dem ersten Nova Rock Parkplatz gleich hinter der Autobahnbrücke untergebracht. Sie sollen hier bis 21 Uhr warten, bis sie dann wieder die Grenze nach Ungarn überqueren dürfen. Der Nickelsdorfer Bürgermeister Gerhard Zapfl hat veranlasst, dass das Bauhof-Team zwei mobile...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Das Diebesgut vom Einbruch in eine Musikschule

45 Einbruchsdiebstähle
Steiermarkweite Diebe ausgeforscht

Schulen, Kindergärten, Vereine und Firmen - niemand war sicher. NIKLASDORF. Fünf Männer im Alter von 26 bis 37 Jahren stehen im Verdacht, in der Zeit von Jänner bis Juni 2019 insgesamt 45 Einbruchsdiebstähle in Bildungseinrichtungen, Vereinslokale und Firmen begangen und einen Gesamtschaden von mehr als 310.000 Euro verursacht zu haben. Ermittler aus Niklasdorf forschten die Tatverdächtigen, in enger Zusammenarbeit mit steirischen Polizeidienststellen und dem LKA Niederösterreich, aus. Zwei...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer

Polizeieinsatz
Auseinandersetzung unter Rumänen in Braunau am Inn

In der Nacht zum 26. Dezember 2019  gerieten ein junger rumänischer Staatsbürger und ein zwölf Jahre älterer Landsmann, beide aus dem Bezirk Braunau am Inn,  in Braunau am Inn beim gemeinsamen Alkoholkonsum in Streit. BRAUNAU (red). Daraufhin verließ der junge Rumäne die Wohnung. Gegen 4:30 Uhr kam erJährige gemeinsam mit zwei rumänischen Freunden  zurück. Daraufhin kamen der ältere Landsmann und zwei rumänische Bekannte  aus der Wohnung. Bei der Aussprache kam es zu einer tätlichen...

  • Braunau
  • Klaus Niedermair
Die Polizeiinspektion Trofaiach arbeitete mit den Kollegen in Voitsberg zusammen.

Rumänische Diebe in Bärnbach

Acht Rumänen wurden wegen Diebstahls von Altmetall ausgeforscht. BÄRNBACH. Vorerst unbekannte Täter stahlen zwischen 20. November 2018 und 7. April 2019 in Sankt Peter-Freienstein, in Frohnleiten und in Bärnbach wiederholt Altmetalle (Alteisen, Kupfer, Messing usw.) von diversen frei zugänglichen Baustellen. Zudem wurde der Zaun eines Abfallwirtschaftszentrums überstiegen und von dort Messing abtransportiert. Dabei dürfte ein Schaden zwischen 15.000 und 18.000 Euro entstanden sein. Der...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer

Aspang
Rumänen-Quintett als Einbrecher ausgeforscht

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auf das Konto der Verdächtigen aus dem Osten sollen eine Reihe von Einbrüchen gehen. – So auch der in den Kindergarten in Aspang. Im Frühjahr traten vermehrt Einbruchsdiebstähle in Bildungseinrichtungen auf. "Die vorerst unbekannten Täter brachen zumeist an den Wochenenden in Schulen, Kindergärten und Kinderhorte ein und stahlen Bargeld, Laptops, Handys, Beamer und Tabletts", heißt es dazu aus der Landespolizeidirektion NÖ. Vier Verdächtige sind geständig Das...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
3

Aussendung des Landespolizeidienstes Niederösterreich
Rumänische Bande als Serien-Einbrecher

Zahlreiche Einbruchsdiebstähle in NÖ, OÖ, Steiermark und Kärnten geklärt – 5 Beschuldigte in Haft. NÖ, BEZIRK. Im Frühjahr 2019 konnte festgestellt werden, dass es im südlichen Niederösterreich zu einem Anstieg von Einbruchsdiebstählen in Bildungseinrichtungen gab. Die vorerst unbekannten Täter brachen zumeist an den Wochenenden in Schulen, Kindergärten und Kinderhorte ein und stahlen Bargeld, Laptops, Handys, Beamer und Tabletts. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Diese Männer werden von der Polizei gesucht.

Polizei bittet um Hinweise
Betrüger unter anderem im Burgenland unterwegs

BURGENLAND. Gefahndet wird nach drei rumänischen Staatsbürgern. Es gibt 37 Tatorte mit einem Gesamtschaden von rund 7.500 Euro. Zu dritt unterwegs Drei aus Rumänien stammende Männer im Alter zwischen 19 und 24 Jahren haben von November 2018 bis März 2019 mehrmals Wechselbetrügereien im Burgenland, Niederösterreich, Wien, Steiermark und Oberösterreich begangen. Sie betraten immer zu dritt Geschäfte in Einkaufszentren, Lebensmittelmärkten oder Trafiken. Kassenangestellte verwirrt Mit...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz

Polizei konnte Verdächtige am Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen ausfindig machen
Schuhdiebstahl in Telfs: Frauen flüchteten mit neuen Turnschuhen

TELFS. Am 30. Jänner 2019 gegen 12:05 Uhr entwendeten eine 3 köpfige Frauengruppe aus einem Schuhgeschäft in Telfs zwei Paar Turnschuhe im Wert eines unteren 3-stelligen Eurobetrages und flüchteten anschließend in Richtung Stadtzentrum. Während sich eine Streife zum Einsatzort begab, führte eine zweite Streife der PI Telfs die Nahbereichsfahndung nach den Täterinnen durch. Im Zuge dessen konnten schließlich im Bahnhofsgelände Telfs-Pfaffenhofen 3 Personen mit passender Beschreibung angetroffen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Zwei Rumänen werden beschuldigt, mehrere Diebstähle in ganz Salzburg begangen zu haben.

Mutmaßliche Täter von 24 Diebstählen überführt

Die Männer sollen das Diebesgut gewinnbringend weiterverkauft haben. Der Schaden beläuft sich auf etwa 13.000 Euro. SALZBURG. Ein 33-jähriger und ein 49-jähriger Rumäne werden beschuldigt, zwischen 2. und 19. Juli in Drogeriemärkten gestohlen zu haben. Die beiden verwendeten laut Polizei präparierte Einkaufstaschen, um die Diebstahlsicherung zu umgehen: "Der 49-Jährige suchte die Beute aus und positionierte sich als Sichtschutz für den 33-Jährigen. Dieser stahl anschließend die Gegenstände....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Johanna Grießer
Wegen der „Fälschung eines Beweismittels“ wurden die Fahrer bei der Staatsanwaltschaft Krems angezeigt.

Busfahrer angezeigt: Kontrollgerät wurde manipuliert

GMÜND. Donnerstagvormittag kontrollierte eine Streife der Polizeiinspektion Gmünd im Zuge von Schwerverkehrskontrollen einen rumänischen Autobus. Im Zuge der Kontrolle an der LB 2, direkt am Grenzübergang Gmünd/Nagelberg konnte festgestellt werden, dass der mit 15 Personen besetzte Bus im so bezeichneten „Mehrfahrerbetrieb“ gelenkt wurde. Die beiden rumänischen Fahrzeuglenker hatten jedoch ihre Fahrerkarten nicht in das Kontrollgerät gesteckt. Die Detailkontrolle ergab, dass der Omnibus...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Zwei Rumänen konnten auf frischer Tat ertappt werden und wurden von der Polizei festgenommen.
3

Opferstockeinbrüche in Strengen geklärt

Zwei Rumänen konnten auf frischer Tat ertappt werden und wurden von der Polizei festgenommen STRENGEN. Im Zuge von insgesamt 9 Tatbegehungen entwendeten bislang unbekannte Täter einen Bargeldbetrag im oberen dreistelligen Eurobereich aus den Opferstöcken und der Pfarrkirche in Strengen. Aufgrund dieser Opferstockeinbrüche wurden durch die Polizei Landeck umfangreiche Erhebungstätigkeiten durchgeführt. Dadurch konnte am 06.08.2018 gegen 12.05 Uhr zwei rumänische Staatsangehörige, ein...

  • Tirol
  • Landeck
  • Daniel Schwarz
Symbolbild

Landeck: Diebisches Trio in Landeck ausgeforscht

Durch Vortäuschen einer wohltätigen Sammlung verschaffte sich ein Trio in Landeck Zutritt zu einer Wohnung und stahl aus dieser ein Mobiltelefon. LANDECK. Eine 23-jährige rumänische Staatsangehörige, welche in Begleitung von zwei weiteren, weiblichen rumänischen Staatsangehörigen war, täuschte am 18. Juni 2018 gegen 13:10 Uhr gegenüber einer 34-jährigen Österreicherin vor, eine Sammlung für sozialbedürftige Kinder in Landeck durchzuführen. Nach dem Betreten der Wohnung gelang es den Rumäninnen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Daniel Schwarz
Der Chef der Bande auf dem Weg in den Gerichtssaal.
2 1 5

Rumänisches Quartett auf Beutezug im Bezirk Scheibbs

Ein rumänisches Quartett musste sich wegen 60 Einbrüchen in unserer Region nun vor Gericht verantworten. BEZIRK SCHEIBBS. Nicht zum ersten Mal konfrontierte der Staatsanwalt Thomas Korntheuer am Landesgericht St. Pölten einen 46-jährigen Rumänen und seinen 45-jährigen Landsmann mit einer langen Liste von Einbruchsdiebstählen, bei denen die Bande zwischen Jänner und Juli 2016 Beute im Gesamtwert von rund 126.000 Euro gemacht haben soll. Als Fahrer angeheuert worden Saßen bei einem gleich...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Die Arbeiter in der Friedhofgasse ernten nicht nur Verständnis.

"Arbeiterstrich": Anrainer kritisieren Jobsuchende

Anrainer in der Friedhofgasse unzufrieden mit System des "Arbeiterstrichs". "Es ist überall Müll", berichtet eine Anrainerin, die sich bei der WOCHE-Redaktion zum letztwöchigen Artikel über den "Arbeiterstrich" meldet. Seit Jahren stehen in der Friedhofgasse Menschen, meist Rumänen, die auf der Suche nach Arbeit sind. "Sie sind nicht kriminell, dennoch fühlt man sich belästigt", erzählt die Dame. Lautstarke Diskussionen, Zigarettenrauch, -stummel und verunreinigte Gehsteige sind laut den...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Marius Silvio M. (36) war der zweite Einbrecherganove.
2

Rumänisches Einbrecherduo vor Gericht voll geständig

BEZIRKBRUCK/KORNEUBURG (mr). Zwei sowohl in ihrer Heimat wie auch in Österreich vielfach einschlägig vorbestrafte Rumänen mussten sich wegen gewerbsmäßig begangener Einbruchsdiebstähle im Rahmen einer kriminellen Vereinigung verantworten. Nr. 1 sitzt gerade sechs Jahre in Österreich ab, Nr. 2 verbüßt 18 Monate. Sozusagen als "Nachschlag" wurden jetzt elf weitere Einbrüche bzw. Einbruchsversuche verhandelt, die sie teils gemeinsam, teils als Solotäter verübten. Im Bezirk Bruck trieben sie ihr...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Brigadier Omar Haijawi-Pirchner: "Hinweise aus der Bevölkerung spielen bei der Bekämpfung der Kriminalität eine gewichtige Rolle!"
2

Drei Rumänen auf Tour

Drei Rumänen zogen eine Spur der Verwüstung durch Niederösterreich, nun wurden zwei von ihnen verhaftet. BEZIRK. Großer Schlag gegen organisierte Bandenkriminalität. Nach monatelangen intensiven Ermittlungen konnte von Beamten der Diebstahlsgruppe des Landeskriminalamtes Niederösterreich eine rumänische Gruppierung ausgeforscht werden die für insgesamt sieben versuchte und 16 vollendete Einbruchsdiebstähle in Wohnhäuser sowie einem räuberischen Diebstahl verantwortlich gemacht wird. Der...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Der Drittangeklagte soll die Opfer nach dem Vorfall eingeschüchtert haben, damit diese keine polizeiliche Aussage machen.

Rumänen prügelten sich auf Baustelle - gerichtliches Nachspiel

Wiener Neustadt, Gloggnitz. Landesgericht befasste sich mit Familienstreit. Am 10. Juli eskalierte in Gloggnitz ein Streit unter Rumänen um diverse Maurerwerkzeuge in einem Haushalt. Eigentlich kam es zu einem Familienkrach zwischen den Brüdern Iulian (31), Florin (28) und Nicolae (30) S. und den laut Gericht vermeintlichen Opfern Alin D. und Ilin K. Eine Fliesenschneidemaschine und eine Hilti-Bohrmaschine waren verschwunden, im Streit flogen dann nicht nur die Fäuste, sondern wurde auch ein...

  • Neunkirchen
  • Peter Zezula

Zeugen erkannten Einbrecher wieder: Polizei verhaftet Rumänen

VILLACH. Die Villacher Polizei schnappte zwei rumänische Diebe.  Nach dem Hinweis einer Anrainerin wurden die Beiden am Samstag in Villach-Lind angehalten und kontrolliert, im Anschluss wurden sie von Geschädigten wiedererkannt. Einer der Beiden, ein 22-jähriger Mann, war bereits am Vortag nach einem Einbruchsdiebstahl angezeigt worden, daher wurde er in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Die Mittäterin wurde auf freiem Fuß angezeigt. Zweimal ertappt Dass es Zeugen gab, die die...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler

Nach Einbruchsdiebstählen im Bezirk: Rumäne (34) in Holland verhaftet

Sein Komplize (31), mit dem er auch in Amstetten "gearbeitet" haben soll, wurde an der Grenze Klingenbach festgenommen. BEZIRK NEUNKIRCHEN (LPD). Beamte des Landeskriminalamtes führten seit Ende September des Vorjahres Erhebungen gegen eine rumänische Tätergruppe. Die Rumänen sollen zwischen August und Oktober 2016 vier Einbruchsdiebstähle in Firmen in den Bezirken Amstetten und Neunkirchen begangen haben. Dabei sollen sie drei Fahrzeuge, einen Tresor und eine Vielzahl an Werkzeugen gestohlen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Täter knackten die Fahrkartenautomaten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Duo knackte in Niederösterreich, Oberösterreich und Wien Fahrkartenautomaten. Auch in Neunkirchen vergriffen sich die Kriminellen zwei Mal an Automaten. Nun forschte die Polizei zwei Verdächtige im Alter von 22 und 35 Jahren aus. Die beiden Rumänen zeigten sich geständig.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Vasile Pinault (34): Vor Gericht teilweise geständig.
2

Prozess zu verwüsteten Wochenendhäusern in Kritzendorf

KRITZENDORF/KORNEUBURG (mr). Prozessthema waren vier Einbrüche in Kritzendorfer Wochenendhäuser im Oktober 2013 und September 2014, an welchen insgesamt drei Rumänen beteiligt waren. Zwei sind bereits abgeurteilt, nun war der Dritte im Bunde an der Reihe, der von seinem Heimatstaat an Österreich ausgeliefert worden war. Es ging dabei weniger um die dabei erbeuteten Gegenstände, sondern um hohe Schäden durch die Einbruchshandlungen bzw. Schäden, die dadurch enstanden sind, dass die Täter...

  • Klosterneuburg
  • Bettina Talkner
vlnr.: ChefInsp. Gerhard Walli, HR Dr. Franz Prucher, HR Johann Götz - die Spitze der Polizei in Niederösterreich präsentiert die Zahlen zum großen Schlag gegen Einbrecherbanden aus dem Ausland.
9

Großer Schlag gegen den Kriminaltourismus

2,5 Millionen Euro Schaden - Kriminalpolizei klärt auf einen Schlag 151 Delikte NÖ/BEZIRK. Dem Niederösterreichischen Landeskriminalamt ist ein großer Schlag gegen ausländische Einbrecherbanden gelungen. Insgesamt wurden 49 Täter aus Rumänien und der Slowakei ausgeforscht und zum größten Teil inhaftiert. 125 Einbrüche, 13 Pkw- und 13 Motorraddiebstähle konnten geklärt werden - die Gesamtschadensumme beträgt rund 2,5 Millionen Euro. Erste Spuren in Bruck Am 15. Mai 2016 wurde bei einer...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.