So schmeckt Daheim

Beiträge zum Thema So schmeckt Daheim

Wirtschaft
Zahlreiche Landwirte im Bezirk bieten ihre Produkte Ab Hof zum Verkauf an. Hier finden Sie eine aktuelle Liste (kein Anspruch auf Vollständigkeit).
2 Bilder

Bestes direkt vom Hof
Direktvermarkter im Bezirk Schärding

Viele Landwirte setzen vermehrt auf Direktvermarktung. Hier finden Sie eine kleine Auswahl. BEZIRK SCHÄRDING. Der Trend zu Regionalität macht sich auch bei den bäuerlichen Direktvermarktern im Bezirk Schärding bemerkbar. Bauernläden und -märkte verspüren verstärkten Zulauf. Hunderte Arbeitsplätze in der Region können dadurch gesichert werden. Es gibt kaum etwas, dass es nicht direkt vom Hof gibt: Fisch, Fleisch, Wurst, Milchprodukte von Kuh und Ziege, Obst, Gemüse, Eier, Nudeln, Wolle,...

  • 20.08.19
Freizeit
Herrliche Kartoffel-Zucchini-Puffer.
4 Bilder

Es muss nicht immer Fleisch sein

Im Kochbuch „Oma‘s Geheimrezepte“ sammelte die LJ Eferding-Umgebung die besten Rezepte der Region. Wir haben uns daraus ein Menü für die Fastenzeit zusammengestellt. BEZIRKE (fui). Im Kochbuch „Oma‘s Geheimrezepte“ sammelte die LJ Eferding-Umgebung die besten Rezepte der Region.BEZIRKE. Traditionen beibehalten, die Zusammenarbeit mehrerer Generationen und ein gesundes Leben: Das waren die Ziele der Landjugend Eferding-Umgebung, als sie das Projekt „Oma‘s Geheimrezepte“ startete. Von Vor- und...

  • 22.02.18
Freizeit
Altes Brot, runzeliges Gemüse und Wurstreste kann man zu einem schmackhaften Brot-Speck-Strudel verarbeiten.
2 Bilder

Würziger Brot-Speck-Strudel

Ein Rezepttipp von Seminarbäuerin Bettina Posch zur Resteverwertung OTTNANG. "Lebensmittel sind kostbar", sagt Seminarbäuerin Bettina Posch (Bild) aus Ottnang. So muss zum Beispiel Gemüse, das ein wenig ausgetrocknet und runzelig ist, noch lange nicht in den Biomüll. "Ist Gemüse oder Obst nicht mehr knackig, ist dies nur ein Zeichen von verringertem Wassergehalt. Kochen Sie daraus eine leckere Suppe oder verfeinern Sie damit eine pikante Sauce", so die Bäuerin. Wer auch noch Brot und Wurstreste...

  • 21.02.18
  •  3
Freizeit
Regionale Küche mit Liebe zum Detail: Saibling auf Paprika-Olivenkraut mit Bärlauchgnocchi
3 Bilder

Mit Liebe zum Detail: Regionale und saisonale Küche

GERETSBERG (caro). Von jahreszeitlich abgestimmten Köstlichkeiten aus der Natur bis hin zu bodenständigen, deftigen Gerichten wird im Gasthaus zur Linde alles geboten. Helga Pemwieser ist bereits seit 30 Jahren in der Gastronomie tätig und startet heuer nach zweijähriger Pause wieder mit neuem Schwung und Elan durch. Ihr Motto "regional und saisonal" setzt Pemwieser mit einer abwechslungsreichen Speisekarte mit zahlreichen kulinarischen Highlights um: „Ich verwende natürliche Produkte und...

  • 12.02.18
Lokales

Wissenwertes zur OÖ. Weidegans

BEZIRK (red). Mittlerweile werden auf 120 Betrieben in ganz Oberösterreich mehr als 20.000 Gänse gehalten. Oberösterreich ist damit das Bundesland Nummer Eins in der Gänsehaltung, wie die Landwirtschaftskammer Oberösterreich bekanntgibt. Unter weidegans.at findet der Konsument sämtliche Vertriebspartner der OÖ Weidegans.

  • 19.11.17
Freizeit
Köstlich wird es mit Lebkuchen und Co. bei den Backkursen.

Kochkurs: Bezirksbauernkammern laden zum großen Backen

BEZIRKE (jmi). Der Advent kommt in Riesenschritten. Wer sich noch nicht an das obligatorische Keksebacken gemacht hat, den laden die Bezirksbauernkammern wieder zum Kochen ein. Beim Kochkurs "Lebkuchen und Vollwertbäckerei – schmackhafte Rezepte für (vor)weihnachtliche Stimmung" ist der Name Programm. Der Kochkurs findet am 15. November in der Bezirksbauernkammer Eferding statt. Seminarbäuerin Martina Sallaberger zeigt, auf was man beim Keksebacken achten muss und verrät köstliche Rezeptideen....

  • 11.11.17
Freizeit
Georg Mayr aus Schlierbach ist geprüfter Grill- & BBQ-Trainer.

Gaumenschmaus vom Grill: Genusstipp aus der Kremstaler Grillschule

Wild kann man nicht nur am Herd, sondern auch mal anders zubereiten SCHLIERBACH (wey). Den Beweis liefert Georg Mayr von der Kremstaler Grillschule in Schlierbach – seines Zeichens Grill-Staatsmeister und AMA-geprüfter Grill- und BBQ-Trainer – mit seinem herbstlichen Menü. Guten Appetit! Vorspeise: Rehburger Zutaten für ca.12-15 Burger: ca. 1 kg Rehschulter oder Schlegel ca. 300-500 g Speck 2-3 Semmel eingeweicht 3 Eier 2 Stück Zwiebel 50 g Butter Salz, Pfeffer, Majoran,...

  • 26.09.17
Leute
Die Powerfrauen Sandra und Sonja mit Nesthäkchen Simon (Foto: Macheiner)
7 Bilder

Leben und Lernen auf dem Bauernhof

Beim Blättern in Kinderbüchern herrscht Landromantik pur: Der Bauer im grau-grünen Steireranzug, rotbackige Kinder im Dirndl oder rot-karierten Hemd füttern auf hellgrünen Wiesen blondmähnige Ponys und rosa Schweinchen, flauschig-gelbe Küken watscheln der Entenmutter hinterher, „auf dem Land da ist es schön, denn dort gibt es viel zu sehen“ steht unter den fröhlich-bunten Bildern. Aber gibt es ihn wirklich – den guten alten Bauernhof mit Kühen auf der Weide, glücklichen Hühnern und Schweinen,...

  • 21.09.17
Leute
Familie Reingruber
5 Bilder

Dem weißen Gold auf der Spur

Am (Schul-)Anfang ist die Milch… die Milchbestellung zum Schulbeginn hat eine lange Tradition – kaum einer macht sich aber Gedanken, wo denn die weißen und braunen Pausenköstlichkeiten herkommen. Die Rundschau machte sich auf die Spur der Schulmilch. Inzersdorf (mach): Die Straße schlängelt sich in hügeliger Landschaft hinauf zum schmucken Bauernhof der Familie Reingruber, schon von Weitem sieht man den großen offenen Stall. Die Jungbäuerin Roswitha erfüllt das Klischee der Bäuerin mit...

  • 21.09.17
Menü
3 Bilder

Rezepte: Die Landjugend kocht auf

Mit ihrem neuen Kochbuch „So schmeckt Hoamat“ zeigt die LJ St. Agatha, wie Gutes gelingt. ST. AGATHA (jmi). Warum man (nicht nur) als Kind so gern bei der Großmutter ist? Weil sie stets mit köstlichen Schätzen auftrumpft. Das weiß auch die Landjugend St. Agatha und hat sich darum auf die Suche nach den besten Rezepten in der Region gemacht. In ihrem Kochbuch „So schmeckt Hoamat“ finden sich rund 90 Gerichte, die nicht nur schmecken, sondern auch die Vielfalt der Region widerspiegeln. An dem...

  • 21.09.17
Menü
Von Likören bis zum Käse: Gute Produkte finden sich in der Region.
2 Bilder

Direktvermarkter bringen Gutes auf den Tisch

Ob Limonade, Most, Likör oder guter Käse: Direktvermarkter bringen Köstliches auf den Tisch. BEZIRKE (jmi). Das Gute liegt um die Ecke – das gilt auch, wenn es um Produkte geht. Dafür sorgen zahlreiche Direktvermarkter in der Region. Reich ist auch die Bandbreite: Fleisch, Obst und Gemüse, Brot, Liköre und Moste. Apropos Moste: „Mostmachen ist eine Sucht, so wie für andere ins Casino zu gehen“, meint Josef Lindinger. Auf seinem Hof in St. Thomas wird fleißig produziert – nicht nur Most, sondern...

  • 20.09.17
Freizeit
7 Bilder

Genussfest: Alles dreht sich um Äpfel und Birnen

Das Genussfest in Peuerbach widmet sich heuer köstlichen Mosten PEUERBACH (jmi). Die Leaderregion Mostlandl Hausruck lädt alle Gourmets zum traditionellen Genussfest. Der Clou der Veranstaltung: Sie steht im Zeichen von "Apfel, Birne und Most" und wird als umweltfreundliches "green event" organisiert. „Wir haben uns nicht nur für die Einhaltung von Umweltauflagen verpflichtet, sondern erbringen auch den Beweis, wie reich die Region an Apfel- und Birnensorten ist", so Martin Dammayr, Obmann der...

  • 20.09.17
Menü
Seminarbäuerin Bettina Hinterberger zeigt, wie man richtig kocht – wie beim kfb-Kochkurs diesen Jahres.

Kochen: Seminarbäuerinnen zeigen, wie es geht

In der BBK Eferding wird diesen Herbst wieder fleißig gekocht. EFERDING (jmi). Wer das richtige Know-how hat, wenn es um regionale und gesunde Gerichte geht? Die Seminarbäuerinnen in der Region greifen gerne unter die Arme und zeigen in diesem Herbst in der Bezirksbauernkammer Eferding, wie man den Kochlöffel schwingt. Von Gemüse bis Fleisch ist natürlich einiges dabei. Von Fisch bis Fleisch In der "Erdäpfelküche" am 9. Oktober um 19 Uhr wird die Knolle zum Allrounder für Suppen, Salat,...

  • 20.09.17
Lokales
Früh übt sich, wer einmal Bio-Landwirt werden wird: Der kleine Marcel beim Hühnerfüttern.
2 Bilder

Paradies für 8.000 Legehennen

Bio-Eier von glücklichen Hühnern gibt´s bei Erwin und Nicole Tretter in Schlierbach. SCHLIERBACH (wey). "Mancher gibt sich viele Müh mit dem lieben Federvieh" heißt es bei Max und Moritz. "Stimmt!", muss man Wilhelm Busch beipflichten – zum Beispiel, wenn man an Erwin und Nicole Tretter in Schlierbach denkt. Wenn man auf der B138 von Inzersdorf nach Kirchdorf fährt, kommt man an ihrem Eier-Automaten vorbei. Rund um die Uhr gibt es hier frische Bio-Eier zu kaufen. Den Automaten gibt es seit...

  • 19.09.17
Freizeit
Maria Engelberger, Seminarbäuerin der Landwirtschaftskammer, verrät ein delikates 3-gängiges Menü für die Herbstzeit. Nachkochen lohnt sich auf jeden Fall!

Herbstmenü zum Nachkochen

3 Gänge für 4 Personen: Karottenschaumsuppe, Rehbraten und Vollkorngrieß-Flammeri BRAUNAU (penz). Die Seminarbäuerin der Landwirtschaftskammer, Maria Engelberger, hat sich ein 3-gängiges Menü für die Herbstzeit einfallen lassen. Als Vorspeise wird eine delikate Karottenschaumsuppe mit knackigen Brotcroutons serviert. Es folgt als Hauptgang ein saftiger Rehbraten mit Knödeln oder Nudeln und gedünstetem Rotkraut als Beilage. Für einen süßen Nachgeschmack sorgt dann ein Gläschen...

  • 19.09.17
Lokales
Chutneys aus Gemüse oder Marmelade aus Früchten – Regina Oberpeilsteiner kocht gerne ein.
6 Bilder

"Man kann alles einkochen"

Biobäuerin Regina Oberpeilsteiner ist erste Ansprechpartnerin im Bezirk, wenn es ums Einkochen geht. ST. MARTIN. "Jedes Obst und Gemüse kann man für den Winter konservieren und Köstliches daraus machen", sagt sie. Von der Grillsauce, Marmelade bishin zu Chutneys. "Diese eigenen sich besonders gut für die Jause zum Dazuessen oder zum Verfeinern von Saucen", sagt sie. Sie verrät auch gleich ein Zwetschken-Chutney-Rezept (siehe Zur-Sache, unten).  "Mir taugen die Chutneys so, weil man sie einfach...

  • 19.09.17
Menü
2 Bilder

Spargel auf Erfolgskurs

Auf heimischen Spargelfeldern ist Hochsaison bei der Ernte. Ein Spargel-Rezept von Michael Wenzel. LINZ. Die Spargelstangen werden in den Gastronomiebetrieben zu köstlichen Gerichten verarbeitet und die Konsumenten können diesen in jeder beliebigen Qualität bei den bäuerlichen Direktvermarktern erwerben: ob grün, weiß, als Solo- und Classic-Spargel oder auch als Bruch für die Spargel-Suppe. Michael Wenzel, der Küchenchef des Wia’ z haus Lehner am Fuße des Bachlbergs in Linz-Urfahr empfiehlt...

  • 17.05.17
Menü
Rezepttipp Bauernomelett: Wir wünschen gutes Gelingen beim Nachkochen!

Nachhaltiges Kochen ist trendy

Ein wertschätzender Umgang mit Lebensmitteln schont Umwelt und Haushaltskasse. BRAUNAU (ach). Mit regionalen und saisonalen Zutaten köstliche Gerichte kochen. Nach diesem Motto bereitet das Küchenteam des Inn´s Wirtshaus am Braunauer Stadtplatz seine Speisen zu. „Unser Gasthaus steht dazu alles frisch und selbst zu kochen“, erklärt Küchenchef Alexander Hoffmann. Um nachhaltig zu sein, kalkuliert man bei der Bestellung der Lebensmittel möglichst genau. Dies schont einerseits die Umwelt,...

  • 15.05.17
  •  2
Lokales
„Jeder kann kochen“: Kochkurse mit Spaßfaktor.

Seminarbäuerinnen: Regionalität in der Praxis vermitteln

BEZIRK (red). Seit dem Jahr 1993 geben die oberösterreichischen Seminarbäuerinnen ihr Wissen über heimische Lebensmittel und deren Zubereitung weiter. Das passiert in 30 verschiedenen Kochkurs-Angeboten. Dabei reicht die Palette von Fischkochkursen bis hin zu flotten Partysnacks. Auch Kinder bekommen durch fünf verschiedene Kinder-Kochkurs-Themen Lust aufs Selbermachen. Alles auf einen Blick Infos zum gesamten Angebot der Seminarbäuerinnen – vom Kochkurs bis zu den verschiedenen...

  • 17.11.16
Lokales
Ob gegen Müdigkeit  bis hin zur Stressbewältigung: Es gibt immer ein passendes Kraut.

Die Kräuter für die kalte Jahreszeit

BEZIRK (nikl). Kräuter sind die Grundlage für jede gute Küche. BEZIRK (nikl). Kräuter sind die Grundlage für jede gute Küche. „Für eine gute Hühnersuppe empfehle ich das Maggikraut – auch Liebstöckel genannte. Seine Wirkung ist anregend, blutstillend, harntreibend, krampflösend und schleimlösend. Rosmarin ist ein sehr beliebtes Küchenkraut und lässt sich für eine Vielzahl von Speisen ganz hervorragend einsetzen. Es passt sowohl zu Fleischgerichten, Fischgerichten, Salaten, Suppen sowie zu...

  • 16.11.16
Lokales
Arbeiten im Team: Für den Beruf als Koch sind fachliche und soziale Kompetenzen gefragt.

Die Profis in der Küche

Köche und Küchenchefs: Fachkräfte im Gastronomiebereich werden laufend gesucht. BEZIRKE. Mit Lebensmitteln arbeiten, kreativ sein, sich mit Rechtsgrundlagen auskennen – die Arbeit als Koch ist ein Allroundjob. Für den Beruf in der Küche sind nicht nur Kochkenntnisse gefragt, sondern auch Know-how in der Betriebswirtschaft, Dekoration, Logistik und Gastronomie. "Zwei Wege gibt es bei der Ausbildung: die Lehre oder eine berufsbildende Schule wie Hotelfachschule oder Höhere Lehranstalt für...

  • 10.11.16
Freizeit

BezirksRundschau verlost Genusskorb

ANSFELDEN (red). Regionale und saisonale Produkte erfreuen sich in der Bevölkerung einer immer stärker wachsenden Beliebtheit. Daher verlost die BezirksRundschau Linz-Land in Kooperation mit dem Bauernladen Ansfelden einen Genusskorb mit einer Viehlzahl regionaler Schmankerl. Einfach auf unserer Webseite die Gewinnspielfrage richtig beantworten und mit etwas Glück gewinnen: Diese Aktion ist beendet.

  • 22.09.16
  •  1
Lokales
Rezepttipp der Seminarbäuerinnen: Würstel im Dinkel-Kräuterteig

Die Seminarbäuerinnen sind startbereit für die kommende Bildungssaison

In über 30 verschiedenen Kochkursen für Kinder und Erwachsene zeigen die Seminarbäuerinnen, wie aus saisonalen und regionalen Lebensmitteln kreative Gerichte gezaubert werden, und geben hilfreiche Tipps rund ums Kochen und Backen. BEZIRK. Neben bekannten Themen wie Strudel, Fisch, Krapfen & Co gibt es auch wieder zwei neue Themen, die die Seminarbäuerinnen anbieten. Raffinierte Getreideküche Kursziel ist, die vielfältige Verwendung von regionalen Getreidespezialitäten kennenlernen. Inhalte...

  • 20.09.16
Lokales
Die Nachfrage nach Murbodnern steigt.
2 Bilder

Murbodner sind wieder „in“

Die Murbodnerrinder waren noch vor 50 Jahren kaum gefragt LOSENSTEIN. Die österreichische Vielfalt spiegelt sich vor allem in der Landwirtschaft wider. Werden im Süden des Landes Weine und Äpfel geerntet, liegt das Zentrum der Rinderwirtschaft mehr im Norden. Hier gibt es zwei grundsätzliche Arten der Rinderhaltung. Es gibt einerseits die im Moment sehr unter Druck und Preisverfall leidende Milchwirtschaft. Aber es gibt auch die wenig bekannte und doch für den Erhalt der Kulturlandschaft...

  • 20.09.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.