Stromleitung

Beiträge zum Thema Stromleitung

Lokales
Zahlreiche Bäume wurden vom Sturmtief "Thomas" einfach umgeknickt.
2 Bilder

900 Florianijünger rückten im Flachgau zu Sturmschäden aus

FLACHGAU (buk). Ordentlich Arbeit hat das Sturmtief "Thomas" den Flachgauer Feuerwehren am Wochenende beschert. Von Freitagabend bis Samstagmittag rückten alleine in diesem Bezirk insgesamt 900 Florianijünger aus. Von 37 vorhandenen Feuerwehren wurden 32 alarmiert. Sie kümmerten sich um 242 Einsatzstellen, die über den Flachgau verteilt lagen. Dabei hat der Sturm unter anderem Bäume umgerissen, die teils auf Fahrzeuge und Stromleitungen gefallen sind, Dächer wurden abgedeckt und Gegenstände...

  • 20.08.17
Lokales
Symbolfoto.

Stromleitung setzte Wiese bei Stimmersee in Brand

LANGKAMPFEN. Am 30. Juni kam es gegen 21.00 Uhr in Unterlangkampfen zu einem kleinflächigen Wiesenbrand bei der Auffahrt zum Stimmersee.  Auf Grund des starken Gewitters stürzte ein Baum auf eine Stromleitung. Die 25 kV-Oberleitung, welche zur Ringleitung Einspeisung Thiersee gehört, riss dadurch ab. Durch den Lichtbogen der Oberleitung fing die darunter befindliche Wiese an zu brennen. Die alarmierten Feuerwehren Unterlangkampfen, sowie Kufstein rückten aus um den Brand zu löschen. Da mehrere...

  • 31.07.17
Lokales
Vor dem Grenztunnel bei Füssen bildet sich ein Rückstau.

Verkehr geriet arg ins Stocken

AUSSERFERN (rei). Der Unfall im Bereich der Industriezone Breitenwang hatte auch massive Auswirkungen auf den Straßenverkehr. Die Umfahrung Reutte musste zeitweiße ganz für den Verkehr gesperrt werden. Staus waren die Folge und die reichten in beiden Richtungen weit zurück. Seitens der Polizei wurde den Autofahrern geraten, großräumig auszuweichen. Manche hielten sich daran, andere nahmen "das Wagnis" auf sich, fuhren Richtung und Reutte und standen im Stau. So bildete sich etwa bereits vor...

  • 28.07.17
  •  1
Lokales
Ein entwurzelter Baum fiel auf eine Stromleitung, es fing zu brennen an

Unwetter: Baum fiel in Köttmannsdorf auf Stromleitung

Baum und Wiese brannten, Stromausfall in Wurdach. KÖTTMANNSDORF. Beim Unwetter von heute Abend wurden in vielen Teilen von Klagenfurt Bäume entwurzelt. Aber auch in einem Wald in Köttmannsdorf - dort fiel ein Baum auf eine Stromleitung. Der Baum und die Wiese darunter fingen zu brennen an, was ein Anrainer entdeckte. Die Feuerwehren Köttmannsdorf und Wurdach waren sofort zur Stelle und konnten mit 36 Mann den Brand schnell löschen. In der Ortschaft Wurdach kam es zu einem Stromausfall. Weiteres...

  • 12.06.17
  •  1
Lokales

Paragleiter krachte in Stromleitung

HIPPACH (red). Kürzlich startete eine Paragleiterpilotin (Personaldaten stehen noch nicht fest) im Gemeindegebiet von Hippach-Schwendberg vom Para- und Hängegleiterstartplatz „Perler“ (Seehöhe etwa 1.150 Meter). Aus bislang unbekannter Ursache flog die Frau unmittelbar nach dem Start entlang des dortigen Hanges in nordöstliche Richtung. Nach ca. 120 Metern Gleitflug kollidiert sie mit der in diesem Bereich verlaufenden Stromleitung und hatte nach derzeitigem Ermittlungsstand im Zuge der...

  • 10.04.17
Lokales
So könnte die geplante Trasse der 110 kV-Freileitung in Inzersdorf, Richtung Kirchdorf aussehen.

Rodungsbewilligung vom Gericht bestätigt

BEZIRK (sta). Eine unschöne Bescherung gab es für die Gegner der geplanten, etwa 25 Kilometer langen, 110 kV-Freileitung zwischen Vorchdorf und Kirchdorf. Das OÖ Landesverwaltungsgericht bewilligte die beantragte Rodung. Die Beschwerdepunkte der Gegner wurden damit abgeschmettert. Seit mehreren Jahren gibt es eine starke Front gegen die Pläne der Energie AG. An die 140 Grundeigentümer sind von der Trassenführung betroffen. "Es ist nicht das erste eigenartige Urteil in unserer Sache. Aber es hat...

  • 23.12.16
Lokales

Mit Paragleiter in Stromleitung hängen geblieben

DORFGASTEIN (aho). In einer Stromleitung verfing sich der Schirm einer 48-jährigen Paragleiter-Pilotin in Dorfgastein. Die flugerfahrene Frau dürfte sich beim Landeanflug verschätzt haben und zu nahe an den Strommast nahe des Fluglandeplatzes neben der Dorfgasteiner Bergbahn gekommen sein. Als die Kollision nicht mehr zu verhindern war, blieb die Pilotin in rund 20 Metern Höhe an den Stromleitungen hängen. Die Stromleitungen mussten abgeschaltet werden und die ÖBB führten eine Erdung durch, ehe...

  • 09.12.16
Lokales
5 Bilder

Baum stürzte auf Stromleitungen

Zu einem technischen Einsatz musste die Freiwillige Feuerwehr Steyregg kürzlich ausrücken. Ein Baum war neben der Bundesstraße B3 auf eine 110kV-Leitung gestürzt. Unter der Leitung von Christian Breuer sicherten die Feuerwehrmänner die Stelle ab und verständigten das Service der APG Austrian Power Grid. Der Schaden konnte rasch behoben werden.

  • 06.09.16
Lokales
Spektakulärer Hubschraubereinsatz in Molln
2 Bilder

Spektakulärer Hubschraubereinsatz in Molln

Molln (sta). Nach langer Betriebszeit vorn rund 70 Jahren besteht an vielen Strommasten und Fundamenten der Leitung umfangreicher Sanierungsbedarf. Um die Versorgungssicherheit im oberösterreichischen Stromnetz zu verbessern, werden auch moderne Leiterseile montiert. Zudem ist es notwendig, einige Strommaste zu erhöhen. In schwierigem Gelände kommt dabei ein Hubschrauber zum Einsatz. So zum Beispiel in Molln: Um das Gelände rund um den betroffenen Trassenabschnitt zu schonen, wurden die...

  • 31.08.16
Lokales
Ein Kran war bei einer Gewässerschutzanlage im Einsatz und in die 110 kV-Leitung der ÖBB geraten, vermutlich aufgrund eines technischen Gebrechens.

Schwerer Arbeitsunfall in Langenwang

Ein Kranarm eines Kranwagens geriet in eine KV-Oberleitung, der Kranfahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen. S 6 war für Stunden gesperrt. Zu einem schweren Arbeitsunfall ist es gestern gegen 8.20 Uhr in Langenwang neben der S 6, der Semmering Schnellstraße, gekommen. Ein Kran war bei einer Gewässerschutzanlage im Einsatz und in die 110 kV-Leitung der ÖBB geraten, vermutlich aufgrund eines technischen Gebrechens. Der unmittelbar neben dem Kranwagen stehende 48-jährige Kranfahrer aus dem...

  • 04.08.16
Lokales
Stadtrat Martin Litschauer mit der Gärtnermeisterin der Stadtgemeinde Elisabeth Ploner bei der Besichtigung der beschädigten Verrohrung und Blumenkiste an der Thayabrücke.

Thayabrücke: Stadt sucht nach Vandalen

Der Stadt Waidhofen reicht es jetzt: immer wieder werden steinerne Blumenkisten von der Brücke in die Thaya geworfen. Diesmal wurde sogar ein Stromkabel schwer beschädigt. WAIDHOFEN. In der Nacht von Freitag, den 27. Mai auf Samstag, den 28. Mai wurde eine auf der Thayabrücke befestigte Blumenkiste hinuntergeworfen und komplett zerstört. Dabei wurde aufgrund des hohen Gewichts der Kiste eine Verrohrung, in der sich EVN-Stromkabel und die Verkabelung für die Straßenbeleuchtungbefinden,...

  • 02.06.16
Lokales
5 Bilder

Spektakulärer Hubschraubereinsatz zur Sanierung einer Stromleitung

Der Betreiber des überregionalen Österreichischen Stromnetzes, Austrian Power Grid (APG), hat am Rand von Liezen im Zuge eines spektakulären Hubschrauber-Einsatzes einen Strommasten völlig demontiert und anschließend zwei Meter höher wieder aufgebaut. LIEZEN, WIEN. Ohne Strom funktioniert heutzutage nichts mehr: kein Licht, keine Bankomatkassa – nicht einmal eine Toilette. Umso wichtiger ist die Instandhaltung von Stromleitungen. Verantwortlich für das österreichische Stromnetz ist die...

  • 01.06.16
Lokales
Ein Heißluftballon streifte eine Starkstromleitung in Lambrechten.

Ballonfahrerin riss Stromleitung ab

LAMBRECHTEN. Vermutlich aufgrund zu geringer Flughöhe streifte am Sonntag, 3. April 2016, gegen 18.15 Uhr ein Heißluftballon den Isolator einer 30.000 Volt-Starkstromleitung in Lambrechten. Der Isolator wurde abgerissen und fiel mitsamt der Leitung zu Boden. Laut Polizei dürfte die 63-jährige Ballonfahrerin weitergefahren sein, ohne den Vorfall zu melden. Erst durch umfangreiche Ermittlungen von Polizisten aus Ried im Innkreis und Grieskirchen konnte die Frau ausgeforscht werden. Außer ihr...

  • 04.04.16
Lokales
Symbolbild

Lermoos: Mann geriet in Hochspannungsleitung

LERMOOS. Zu einem schweren Arbeitsunfall ist es laut Polizei heute früh gegen 5:45 Uhr an einer Trafostation in Lermoos gekommen. Vier Männer waren mit Arbeiten an der Station beschäftigt. Ein 44-jähriger aus dem Bezirk war der Meinung, dass der Strom bereits abgeschaltet war und stieg auf einen Trafo. Als er gerade dabei war mit einem Schraubenschlüssel eine Leitungsklemme aufzuschrauben geriet der Mann in den Stromkreis. Der 44-Jährige wurde sofort bewusstlos und fiel auf die Stromleitungen....

  • 10.12.15
Lokales

Die ersten Termine sind fixiert

Jetzt soll beim umstrittenen Stromleitungs-Projekt enteignet werden. von Franz Staudinger BEZIRK (sta). Seit Jahren fordern Gegner der geplanten Freileitung zwischen Vorchdorf und Kirchdorf eine Erdkabel-Variante, bisher vergeblich. Die Bezirkschefs aller Parteien in Kirchdorf und Gmunden hatten vor der Landtagswahl in einer gemeinsamen Erklärung an die Landesregierung gefordert, dass es für das Projekt keine Enteignungen geben dürfe. Daraufhin sagte Landeshauptmann Josef Pühringer zu, das...

  • 18.11.15
Lokales
Künftig bleiben in der Gemeinde Berndorf nur noch sechs Strommasten der neuen 380-kV-Leitung übrig.

255 Strommasten abgerissen

Berndorf wird künftig mittels 380-kV-Leitung über sechs Masten versorgt BERNDORF (buk). Mit dem Abbau der 30-kV- und 10-kV-Niederspannungs-Freileitungen hat nun die APG-Verbund AG in Zusammenarbeit mit der Salzburg AG in Berndorf begonnen. Dabei handelt es sich um eine Ausgleichsmaßnahme zum Bau der 380-kV-Leitung, die unter anderem auch durch die Gemeinden Seeham, Obertrum, Seekirchen und Elixhausen führen wird. Diese Gemeinden verzichten im Gegenzug auf etwaige Ausgleichszahlungen. "Wir haben...

  • 02.09.15
Lokales
3 Bilder

In Stromleitung geflogen – Deuscher verletzt

NEUSTIFT. Mit seinem Paragleiter ist am 28. Juli ein 29-Jähriger in eine Stromleitung geflogen. Der Deutsche verletzte sich dabei unbestimmten Grades. Er war gegen 10.55 im Landeanflug auf den Paragleitlandeplatz Moos, als der Unfall passierte und er etwa vier bis fünf Meter tief abstürzte. Mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 1 wurde er in die Innsbrucker Klinik gebracht.

  • 29.07.15
Politik
Von links: Rober Cicona (FPÖ, Bezirk Kirchorf), Christian Dörfel (ÖVP, Bezirk Kirchdorf), Walter Mayrhofer (Die Grünen, Bezirk Gmunden), Bettina Lancaster (SPÖ-Bürgermeisterin in Steinbach am Ziehberg), Sabine Promberger (SPÖ, Bezirk Gmunden) und Ewald Lindinger (SPÖ, Bezirk Kirchdorf)
2 Bilder

110 kV: "Belastung für Grundeigentümer hat Höhepunkt erreicht"

Die Parteispitzen der Bezirke Kirchdorf und Gmunden fordern in einem Brief an Landeshauptmann Pühringer einen Neustart der geplanten Stromleitung zwischen Vorchdorf und Kirchdorf STEINBACH/Z. (sta). Einen überparteilichen Vorstoß wagen die Politiker der Bezirke Kirchdorf und Gmunden. In einem Brief an Landeshauptmann Josef Pühringer sprechen sie sich gegen die geplante Freileitung zwischen Vorchdorf und Kirchdorf aus und fordern eine Erdkabel-Variante. Seit fünf Jahren sorgt die geplante...

  • 19.06.15
Wirtschaft

Neue Freileitung zwischen Lassee und Gänserndorf

BEZIRK. Nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit wurde eine neue 110-kV-Freileitung der Netz NÖ zwischen den Umspannwerken Lassee und Gänserndorf in Betrieb genommen. Diese Leitung, mit einer Länge von rund 16 km, ersetzt eine bestehende mit geringerer Kapazität. Die Gesamtinvestitionskosten lagen bei knapp 7 Mio. Euro. Daten und Fakten zum Projekt · Planungsbeginn: Mitte 2012 · Baubeginn: März 2014 · Investitionskosten: 6,8 Mio. Euro · Länge der Leitung: 16,1...

  • 26.05.15
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.